Auktion 2013

Rekordergebnis bei der Auktion

Goch. In der proppenvollen neuen Halle brachte die neunte Springpferde-Auktion von Holger Hetzel in Goch das bisherige Rekordergebnis von 3,1 Millionen Euro für 24 Pferde. Dazu wurde ein Fohlen für 10.000 Euro versteigert, die hilfsbedürftigen Kindern der Region Kleve zugute kommen. Überrascht war er am Ende selbst. „Damit hatte ich nicht gerechnet“, sagte Holger Hetzel am späten Abend zum Schluss seiner neunten Springpferde-Auktion auf der eigenen Anlage in Goch. Der wendige und gewiefte Auktionator Volker Raulf brachte die 23 Pferde für insgesamt 3.130.000 € unter den Hammer. Der Durchschnittspreis lag bei sensationellen 136.086 €.

 

Den Höchstpreis erzielte wie erwartet die fünfjährige irische Stute „Arraghbeg Clover“. Für die Weltmeisterin der fünfjährigen Springpferde 2013 legte der russische Besitzer von „New Sport Reitpferde GmbH“ in Borgholzhausen, wo auch die von der Schweizerin Clarissa Crotta trainierte russische Meisterin Olga Chechina reitet, neben WM-Teilnehmer Vladimir Beletzkiy, 400.000 Euro an. Die amerikanische Nationen-Preisreiterin und Tochter von New Yorks Bürgermeister Georgina Bloomberg holte sich für 220.000 € den fünfjährigen Schimmelhengst „Choose Me“ von Cassini II in den Stall, für 360.000 € ging das holländische Springtalent „Dalli Dalli“ (5) in die Schweiz, und jeweils 180.000 € brachten der acht Jahre alte Holsteiner Schimmel „Maximus“ und der holländisch gezogene Hengst „X-Factor“ (5) von Tangelo van de Zuuthoeve.

 

Vier Pferde gingen nach Baden-Württemberg. Ein Stuttgarter legte für die holländische Stute „Milka“ 30.000 € und für den Schimmel „Salt`n`Pepper“ 110.000 € an. Der Badener Hans-Jürgen Deuerer (Bretten) zeigte sich besonders spendabel. Er kaufte für seine Frau und Springreiterin – sie wird von Reitmeister Kalli Streng trainiert – für 300.000 € den Ausnahmespringer „Verdi`s Candy“ und dazu für 260.000 € die Mecklenburger Stute „First Lady“, die auf Cor de la Bryere zurückgeht. Der irische Olympia-Dritte Cian O`Connor sicherte sich für 30.000 € den noch fünfjährige Oldenburger Wallach „Womanizer“, und „Equi Future Champions“ aus Luxemburg erhielt den Zuschlag für die braune sechsjährige Stute „High Heels“ (130.000 €) und für „Glamour Girl“ (110.000 €), die das wertvolle Blut von Argentinus, Nimmerdor, Numero Uno und Libero H führt.

 

Die ganz auf Qualität ausgesuchten Pferde hatten ihren Preis, der aber auch bezahlt wurde. Und alles an diesem Abend, der bis in den Morgen dauerte, passte. Es war ein Abend der Superlative, ein Abend, den sowohl der Veranstalter Holger Hetzel, das gesamte Team um ihn herum, als auch die Gäste und überglücklichen Pferdekäufer wohl so schnell nicht mehr vergessen werden. „Diese 9. Springpferdeauktion wird für uns alle unvergessen bleiben“, so ein strahlender und sichtlich gerührter Holger Hetzel, „vom roten Teppich, über die grandiose Atmosphäre, bis zu dem unerwarteten Auktionsergebnis- ich glaube es hat einfach alles gepasst. Die Gäste schienen sich sehr wohl zu fühlen und den neuen Besitzern der sensationellen Pferde kann ich nur nochmals gratulieren“.

 

Zuschlagpreise 2013

Hier finden Sie die Zuschlagpreise der Auktion 2013. [78 KB]

 

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> Springpferdeauktion 2017  >> Rückblick  >> Auktion 2013