Auktion 2010

6. Springpferdeauktion war ein totaler Erfolg

Scheckübergabe 

Die Reitpferde-Auktion von Holger Hetzel wurde ein voller Erfolg. Die 17 angebotenen Pferde gingen für 1,4 Millionen Euro weg. Preisspitze war der bald acht Jahre alte holländische Wallach Wolkenkratzer.
Nach einem solchen Auftakt konnte die 6. Springpferde-Auktion von Holger Hetzel in Goch fast logischerweise nur noch erfolgreich enden: Denn das für einen guten Zweck versteigerte Stutfohlen mit besten Blutlinien – Contendro x Waitaki – war ruck-zuck verkauft. Bei 7.500 Euro schlug der Hammer von Auktionator Volker Raulf aufs Pult, Holger Hetzel rundete die Summe auf 10.000 Euro auf. Neuer Besitzer ist ein Italiener, den Scheck für die Stiftung der UNESCO „Bildung für Kinder in Not“ nahm die RTL-Schauspielerin Claudelle Deckert entgegen.

 

Denis Lynch schlug bei Wolkenkratzer zu 

Danach suchten 17 Reitpferde neue Besitzer. Alle fanden in der mit 600 Besuchern proppenvollen Halle ein neues Zuhause. Die Pferde gingen für insgesamt 1.444.000 Euro weg, der Durchschnittspreis lag bei 84.705 €. Damit war diese Versteigerung gleichzeitig auch insgesamt die bisher erfolgreichste. Im Vorjahr lag der „Schnitt“ bei 80.000 € pro Pferd.
Die Preisspitze bildete der Anfang Januar 2011 acht Jahre alte holländische Wallach Wolkenkratzer. Den Fuchs, mit dem Blut von Zeus, Galoubet du Rouet und Ramiro in den Adern, sicherte für sich persönlich für 240.000 € der in Münster lebende Ire Denis Lynch, Sieger im Großen Preis von Aachen am Schlusstag des CHIO von Deutschland im letzten Jahr und vor einigen Wochen in München Gewinner der „Riders Tour 2010“.
Erneut schlug auch der frühere argentinische Fußball-Nationalspieler Hernan Crespo, jetzt in Padua unter Vertrag, zu. Er kaufte für seine Ehefrau die sechs Jahre alte Württemberger Fuchsstute Creme Brullee, deren Großvater der berühmte französische Hengst Quidam de Revel ist.

 

Alessia Rossi, Ehefrau von Crespo, kaufte zwei Pfe 

Creme Brullee wird zunächst vom italienischen Springreiter Gianno Govoni vorgestellt. Chris Kappler (43), mit der US-Equipe bei Olympia der Reiter 2004 in Athen Goldmedaillen-Gewinner und Einzel-Zweiter, ersteigerte für 150.000 € für einen Kunden die fünfjährige Holsteiner Stute Polly Pocket von Colman, die solche berühmte Ahnen wie Carthago, Calando, Landgraf und Cor de la Bryere im Pedigree führt. 140.000 Euro war der Italienerin Tara Weston, Reiterin und Händlerin, der fünfjährige holländische Fuchs Gin Tonic wert. Am Telefon kaufte für 95.000 € ein Kanadier den Holsteiner Wallach Cassito von Cassini II.
Holger Hetzel: „Bin sehr zufrieden mit dem Verlauf der Auktion. Vor allem freue ich mich, dass die Pferde in gute Hände gekommen sind. Von Wolkenkratzer wird man garantiert noch viel hören.“
Dieter Ludwig

 

Auktionsspiegel 2010

Hier können Sie sich den Auktionsspiegel 2010 ansehen. [27 KB]

 

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> Springpferdeauktion 2016  >> Rückblick  >> Auktion 2010