Reithallen- Eröffnungsturnier 19.11.2013

Exklusives Springturnier am 19. November 2013

Mit einem Paukenschlag hat der Nationenpreisreiter Holger Hetzel die Wintersaison und zugleich seine neu erbaute Reithalle in seinem Turnier- und Ausbildungsstall in Goch eröffnet. Rechtzeitig zur Hallensaison ist die neue Reithalle mit den Traummaßen 30x70 m fertig gestellt und wurde gestern, am Dienstag, den 19. November 2013, ihmit einem prunkvollen Springturnier eröffnet.

Deutsche Meister, Europameister, Weltweltmeister und Olympiasieger gingen in einer mit 40.000€ dotierten Springprüfung Klasse S***, dem Holger Hetzel Cup, mit ihren Pferden an den Start.



 

19.11.2013 Ein gelungenes Eröffnungs- Turnier

Wir sind noch immer voller Euphorie und noch immer dabei, die Eindrücke von unserem gestrigen Hallen- Eröffnungsturnier zu verarbeiten. Es kamen so unglaubliche viele interessierte Zuschauer, die Teilnehmer und ihre Pferde schienen sich sehr wohl zu fühlen, es wurde großartiger Sport geboten. Es war ein spitzen Tag, der uns allen riesigen Spaß gemacht hat. Bei dem „Holger Hetzel Cup“, der Springprüfung Klasse S***, brachten die Reiter ihre Vierbeinigen Stars an den Start, die schon auf den größten Turnierplätzen der Welt ihre Parcours absolviert haben- für uns war es eine überaus große Ehre, diese Reiter und Pferd Kombinationen bei uns in Pfalzdorf begrüßen zu dürfen. Um 20:45 Uhr wurde dann auch der Sieger würdevoll geehrt: David Will aus Pfungstadt siegte mit seinem Hengst Colorit nach einer spannenden Siegerrunde.

 

19.11.2013 David Will siegt im "Holger Hetzel Cup"

David Will siegt 

Davon träumen viele Veranstalter: Wegen des großen Andrangs zum ersten Springturnier um den „Holger-Hetzel-Cup“ in Goch musste die Anlage vorzeitig geschlossen werden.
Sieger im mit 40.000 Euro dotierten Drei-Sterne-S-Springen wurde der 25 Jahre David Will aus Pfungststadt. Der Schüler des früheren Nachwuchs-Bundestrainers Dietmar Gugler, beim Maimarktturnier in Mannheim auch Gewinner des Großen Preises um die „Badenia“, setzte sich zur Eröffnung der neuen Halle auf dem Hengst Colorit in der Prüfung mit Siegerrunde vor Nicole Persson (SWE) aus dem Ehning-Stall Borken auf Quante Z, Denis Nielsen (Cloppenburg) auf Come Undome und dem irischen Olympia-Dritten Cian O`Connor auf seinem Spitzen-Wallach Blue Loyd durch. Dahinter folgten Alois Pollmann- Schweckhorst (Warstein) auf Balermo, Markus Renzel (Alt Marl) auf Chico und der in letzter Zeit überaus erfolgreiche Niederländer Gert-Jan Bruggink auf Andrea, der mit einem Abwurf am letzten Hindernis bei absoluter Bestzeit von drei Sekunden Vorsprung auf David Will die Siegprämie von 10.000 Euro verlor.





 

Am Start zur Neueröffnung der Reithalle, in der am 3. Dezember die neunte Springpferdeauktion veranstaltet wird, waren u.a. auch Exweltmeister Jos Lansink (Belgien), der zweimalige Mannschafts-Olympiasieger Lars Nieberg (Münster), der zweimalige frühere Europameister Marco Kutscher (Riesenbeck) und sein Stallkollege Philip Weishaupt, Team-Weltmeisterin Janne Friederike Meyer (Schenefeld) sowie Vierlseitigkeit-Doppel-Olympiasieger Michael Jung (Horb). Auch Katharina Offel (Wipperfürth), die amtierende Deutsche Meisterin Eva Bitter (Bad Essen) und Bliss Heers (USA) sind wie viele weitere der Einladung ihres Kollegen und Veranstalter gefolgt und an den Niederrhein gereist. Der Parcours von Frank Rothenberger hatte es in sich, das steht fest.

Es war eine Veranstaltung, die ihresgleichen sucht: Das erstmals ausgetragene Ein-Tages-Turnier bot allerbeste Voraussetzungen für Zwei- und Vierbeiner und so manch’ einer war überrascht, was Holger Hetzel und sein Team innerhalb kürzester Zeit organisiert haben. „Es war ein toller Tag und eine gebührende Eröffnung der neuen Reithalle. Uns wurde großartiger Sport geboten“, so Holger Hetzel. Das Turnier setzte in jeglicher Art Akzente, so auch hinsichtlich der Zuschauer, denn für manchen Interessenten endete die Veranstaltung vorzeitig: Wegen des großen Besucherandrangs musste die Anlage aus Sicherheitsgründen vorzeitig abgeriegelt werden.Durchgeatmet wird im Turnier- und Ausbildungsstall von Holger Hetzel nur kurz, denn schon in zwei Wochen, am 3. Dezember 2013 findet seine 9. Springpferdeauktion statt.

 

20.11.2013 Unsere (ehemaligen) Pferde zu Gast

Smint und Noemie Goergen 

Ein eigenes Turnier ist spannend. Ein eigenes Turnier ist aufregend. Beim eigenen Turnier ist man (automatisch) angespannt. Aber wenn dann auch die Tochter und ehemalige Pferde aus unserem Stall am Start sind, dann setzt das der neuen Situation noch ein bisschen das Krönchen auf. Erfreulicherweise machten alle Vierbeiner allerbeste Werbung für unseren Stall und auch Tochter Laura genoss das Heimspiel in vollen Zügen. Im Sattel von Polly Pocket zeigte die 13-jährige wunderbare Runden im M**- und S*- Springen. Trotz der vielen gedrückten Daumen konnte sich Laura nicht in die Platzierunglisten eintragen, was aber die Freude über die Leistungen nicht trübte. Auch Carolin Becker zeigte mit ihren Pferden super Ritte in den von Frank Rothenberger anspruchsvoll gebauten Parcours und verpasste mit dem siebenjährigen Balderdas nur ganz knapp eine Platzierung in der Springprüfung Klasse M**. Der siebenjährige Smint (Auktionspferd 2012) komplettierte sein Erfolgskonto unter dem Sattel von Noemie Goergen mit einem dritten Platz im M**- Springen und ebenfalls einem beachtlichen dritten Platz im S*- Springen mit Stechen. Timberland (Auktionspferd 2010) und die Amazone Pia- Marie Schröder wurden im M**- Springen vierte und platzierten sich im schweren Springen.

 

20.11.2013 Lokalmatadoren erfolgreich

Bevor sich gestern die großen Stars bei dem „Holger Hetzel Cup“ maßen, standen eine Springprüfung Klasse M** und eine Springprüfung Klasse S* auf dem Programm. Hier konnten sich neben überregionalen Reitern und Teilnehmern aus dem Ausland auch Amateurreiter aus dem Kreis Kleve der starken Konkurrenz stellen und hervorragenden Sport zeigen. Die drei Abteilungen der Springprüfung Klasse M** wurden von der Luxemburgerin Noemie Goergen mit Self Made, Werner Heyne mit All America und Felix Schneider mit Laverin de Saar gewonnen. Der Kranenburger Lukas Wilmsen- Himmes belegte mit seinem Rouge la Couleur den Silberrang und Stefanie Reining freute sich mit ihrer Jacordina über einen vierten Rang in diesem anspruchsvollen Springen. Die strahlende Gewinnerin der Springprüfung Klasse S* mit Stechen hieß Pippa Allen vom RV Eschweiler, die für den Stall Stormanns reitet. Im Sattel ihres Pferdes Cupido sorgte Pippa Allen für ein wahnsinnig spannendes Stechen, denn als Letzte der 14 Stechteilnehmern schaffte sie es mit einer äußerst schnellen Runde, die bis dahin führende Zeit zu unterbieten. Das ist Reitsport, wie wir ihn lieben! Wir haben nicht nur darüber gefreut, dass es sich –vor allem- die Reiter aus dem Kreis Kleve nicht nehmen ließen bei unserem Turnier zu starten sondern natürlich auch, dass sich diese bei den starken Teilnehmerfeldern erfolgreich behaupten konnten. Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Reitern!

 

21.11.2013 Danke, Danke, Danke…

Jeder, der schon mal eine Veranstaltung organisiert hat weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt. Was das Team rund um meine Person innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt hat, ist für mich einfach beeindruckend und macht mich mehr als sprachlos. Mit unglaublicher Leidenschaft haben alle, wirklich alle, an einem Strang gezogen und somit eine grandiose Veranstaltung möglich gemacht. Die Premiere war für uns alle Neuland und nur durch die geschlossene Teamleistung ist es gelungen, ein so tolles Turnier zu realisieren. Von dem perfekten Parcoursdienst, Betreuung der Teilnehmer und deren Begleiter, über den Einlass/Einritt bis hin zur Bodenpflege- unsere Leute (klicken Sie hier um zu sehen, u mehr über mein Team zu erfahren) haben wirklich sensationelle Arbeit geleistet mit dem Blick für das gewisse Etwas.

 

Unser „Mann für Alles“ Peter Nolden war stets überall zur Stelle und auch Elektriker Swen Wessels hat die ein oder andere kniffelige Stromsituation souverän gelöst. Maik Wallrafen hat die beeindruckenden Bilder mit der Kamera festgehalten, BILA Meldestellenservice hatte alles unter Kontrolle Ringmeister Klaus Jung sorgte für den zügigen Einritt, die Parkplatzweinweiser hatten Überblick über die Koordination ab zwei Pferdestärken. Die Ansager Kristin Liebelt und Volker Raulf haben für super Unterhaltung gesorgt, die Richter waren ebenso mit Freude an der Arbeit wie die Leinwandkoordinatoren vom Turnierservice Loosen haben, die stets aktuelle Zwischenstände zur Verfügung gestellt haben. Im Parcours hat das Team von Blumen Dietz und Parcourschef Frank Rothenberger Glanzpunkte gesetzt, wobei Reitboden Vornbrock für gute Bodenverhältnisse garantiert hat. Carlo’s Catering hat die VIP Gäste kulinarisch verwöhnt, während Guido Fransen mit seinem vom Party- und Event Service hinter den Kulissen für die Sicherheit und perfekte Tribünenverhältnisse gesorgt haben. Ein Dank natürlich auch an unsere Sponsoren (mehr Details hier) und auch an meine Kollegen- den Hauptprotagonisten, die meiner Einladung gefolgt sind! Wie man lesen kann- zu einer Veranstaltung gehören viele Menschen und Ehrenamtliche und falls ich jemanden vergessen habe, bitte ich höflich um Entschuldigung. An dieser Stelle jedenfalls ein großes DANKE an alle Helfer, die diese Premiere unvergesslich gemacht haben.

 

Ergebnisse vom Hallen- Eröffnungsturnier 19.11.'13

 

Marco Kutscher
Marco Kutscher
David Will
David Will
Sieger David Will
Sieger David Will
Janne-Frederike Meyer
Janne-Frederike Meyer
Nicole Persson
Nicole Persson
Jos Lansink
Jos Lansink
Jos Lansink
Jos Lansink
Alois Pollmann-Schweckhorst
Alois Pollmann-Schweckhorst
Sieger David Will
Sieger David Will
Markus Renzel
Markus Renzel
Denis Nielsen
Denis Nielsen

 

Wir danken unseren Sponsoren:

 

Lokale Presse

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> MERADOG-Turnierserie  >> Reithallen- Eröffnungsturnier 19.11.2013