2013

20.12.2013 Wir suchen Ihr Pferd!

Sie haben ein korrekt ausgebildetes, zuverlässiges, erfahrenes Springpferd im Stall mit Erfolgen im Parcours ab 1,20m bis 1,50m? Dann suchen wir genau Ihr Pferd!
Wir sind auf der Suche nach guten Parcourspferden mit Erfolgen von L bis S***. Sofern Sie Ihr Pferd verkaufen möchten, können Sie uns Ihren Vierbeiner am Samstag, den 28. Dezember oder Sonntag, den 29. Dezember 2013 bei uns im Turnier- und Ausbildungsstall in Goch über einen Kurzparcours zum Verkauf vorstellen. Gerne können Sie mich vorab unter +49- 171 480 8668 anrufen.

 

12.12.2013 Silber für Casscare bei Christmas Show

Casscare 

… und wieder ein Erfolg auf internatonalem Parkett: Der sechsjährige Casscare und sein Reiter Kristaps Neretnieks hatten gestern ihren ersten Start beim CSI2* Roosendaal (NED) und wurden in der Youngster Tour zweiter. Der Schimmelhengst sprang fantastisch in dem 1.30m Springen und zeigt weiterhin seine kontinuierliche Entwicklung in Richtung Spitzensport. Auf der Auktion 2011 wurde Casscare unter dem Namen „Feiner Kerl“ von Marina Federovskaya ersteigert, der wir für den Erfolg auch herzlich gratulieren möchten!

 

11.12.2013 Tolle Reportage bei ClassHorse.TV

Wie bereits erwähnt, war auch der exklusive Fernsehsender ClassHorse TV aus Italien bei unserer 9. Springpferdeauktion zu Gast, um Impressionen und Statements während des außergewöhnlichen Abends festzuhalten. Eine der Reportagen beinhaltet ein ausführliches Interview mit mir, welches am Tag nach der Auktion geführt wurde und in dem mir viele tiefgreifende Fragen gestellt werden, die einen Eindruck hinter die Kulissen gestatten. Die Reportage ist fantastisch und wir freuen uns, dass die Öffentlichkeit durch diesen Film mehr über uns und unser Jahresprojekt- die Springpferdeauktion- erfahren kann. Klicken Sie HIER, um sich den Film anzusehen, wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

 

10.12.2013 Weil's so schön war:Laura's Siegerrunde

 

10.12.2013 Ehemalige Auktionspferde allgegenwärtig

  • Unsere Springpferdeauktion ist einfach allgegenwärtig- gerade ist unsere 9. Springpferdeauktion beendet, schon trudeln mit Jumpfax, per Telefon und Internet Erfolge von ehemaligen Auktionspferden rein:
  • Bei den GUCCI Masters in Paris brillierten Chiara (Auktionspferd 2007) und Ludger Beerbaum im Parcours: Im Gucci Masters Grand Prix, einer mit 350.000€ dotierten 1.60m hohen Prüfung mit Stechen, platzierten sich die beiden nach zwei sensationellen Nullrunden auf Rang fünf. In beiden Parcours sprang die zehnjährige Schimmelstute einfach sensationell und bestätigte ihren Ruf als Ausnahmepferd
  • Cassander van het Bremhof und Abdulrahman Adel Nassar konnten sich beim CSI3*-W in Riyadh (KSA) behaupten: Platz sechs in einem internationalen 1,30m Springen, Rang vier einem 1,40m Springen und am Haupttag beendete das Paar ein 1,45m Springen mit Stechen als fünfte
  • Die Juniorin Maria Madenova aus Russland sattelte den Schimmelhengst Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) beim Salut Festival in Aachen. Im Großen Preis der Junioren, eine Springprüfung Klasse S** mit Stechen, belegte das hochtalentierte Paar einen fantastischen dritten Platz
  • Ebenfalls beim Salut Festival am Start war die junge Amazone Zoe Osterhoff, die ihre siebenjährige Stute Quasi Fomia Z wieder toll in Szene setzte: die beiden Wertungsprüfungen der Junioren beendeten sie ohne Fehler und im Finale- den Großen Preis der Junioren- wurden Zoe und Quasi Fomia dritte.
  • Unique und Jennifer Gates freuten sich bei den Gucci Masters in Paris über einen zweiten Rang in einem internationalen CSI*- Springen
  • Aseth (Auktionspferd 2009) komplettierte sein Erfolgskonto in San Lazzaro: Mit seinem Reiter Antonio Sanfelice platzierte sich der Wallach in einem 1,35m und einem 1,40m Springen

 

10.12.2013 Unsere Auktion im WDR

Die TV- Kameras waren am Auktionsabend nicht zu übersehen und dauernd auf der Suche nach tollen Impressionen von der Springpferdeauktion und der Atmosphäre. Neben Clipmyhorse waren auch der exklusive Reitsportsender „ClassHorse TV“ aus Italien und der WDR zu Gast. Gestern wurde bei der Lokalzeit Duisburg ein wunderbarer Bericht über unsere Auktion gezeigt, für den wir der Reporterin Chadia Hamade herzlich danken möchten. Klicken Sie HIER, um sich den Beitrag in der WDR- Mediathek anzusehen.

 

06.12.2013 Laura siegt beim Salut Festival Aachen

Seit Wochen befinden wir uns in einem wahren Glücksrausch- erst das gelungene Reithallen- Eröffnungsturnier, Dienstag die sensationelle Springpferdeauktion und gestern setzte unsere Laura dem Ganzen noch das „i- Tüpfelchen“ auf. Beim Salut Festival in Aachen, dem Hallenchampionat der Ponyreiter, Children, Junioren und Jungen Reiter und gleichzeitig bekannt als das „CHIO für den Nachwuchs“, konnte sich Laura über eine goldene Schleife freuen. Die 13- jährige siegte mit der achtjährigen Stute Polly Pocket in der Sichtung für das HGW Bundesnachwuchschampionat der Springreiter 2014, Preis der Braunschweiger Löwen Classics. Mit einer unglaublich beispielhaften, stilistisch einwandfreien Runde wurde Laura in der Stilspringprüfung Klasse M* von den Richtern mit der Wertnote 8,4 belohnt und gewann somit die durchaus anspruchsvolle Prüfung. In der Qualifikation für dieses Springen platzierten sich die beiden bereits auf Rang neun und legten so den Grundstein für den Erfolg. Ebenfalls erfreulich für uns, dass sich die Juniorin Pia- Marie Schröder mit Orlando (Auktionspferd 2012) in beiden Springen erfolgreich behaupten konnten: In der Qualifikation belegten sie mit einer 8,0 Platz fünf und in der Sichtungsprüfung rangierten sie sich als sechste.
Wir sind einfach unfassbar dankbar, dass wir so viele tolle Ereignisse erleben dürfen und freuen uns riesig über jeden einzelnen Moment. Was auch immer kommt, diese unvergesslichen Momente am Jahresende kann uns niemand mehr nehmen. Danke.

 

04.12.2013 Rekordergebnis bei der Auktion

Goch. In der proppenvollen neuen Halle brachte die neunte Springpferde-Auktion von Holger Hetzel in Goch das bisherige Rekordergebnis von 3,1 Millionen Euro für 24 Pferde. Dazu wurde ein Fohlen für 10.000 Euro versteigert, die hilfsbedürftigen Kindern der Region Kleve zugute kommen. Überrascht war er am Ende selbst. „Damit hatte ich nicht gerechnet“, sagte Holger Hetzel am späten Abend zum Schluss seiner neunten Springpferde-Auktion auf der eigenen Anlage in Goch. Der wendige und gewiefte Auktionator Volker Raulf brachte die 23 Pferde für insgesamt 3.130.000 € unter den Hammer. Der Durchschnittspreis lag bei sensationellen 136.086 €.

 

Den Höchstpreis erzielte wie erwartet die fünfjährige irische Stute „Arraghbeg Clover“. Für die Weltmeisterin der fünfjährigen Springpferde 2013 legte der russische Besitzer von „New Sport Reitpferde GmbH“ in Borgholzhausen, wo auch die von der Schweizerin Clarissa Crotta trainierte russische Meisterin Olga Chechina reitet, neben WM-Teilnehmer Vladimir Beletzkiy, 400.000 Euro an. Die amerikanische Nationen-Preisreiterin und Tochter von New Yorks Bürgermeister Georgina Bloomberg holte sich für 220.000 € den fünfjährigen Schimmelhengst „Choose Me“ von Cassini II in den Stall, für 360.000 € ging das holländische Springtalent „Dalli Dalli“ (5) in die Schweiz, und jeweils 180.000 € brachten der acht Jahre alte Holsteiner Schimmel „Maximus“ und der holländisch gezogene Hengst „X-Factor“ (5) von Tangelo van de Zuuthoeve.

 

Vier Pferde gingen nach Baden-Württemberg. Ein Stuttgarter legte für die holländische Stute „Milka“ 30.000 € und für den Schimmel „Salt`n`Pepper“ 110.000 € an. Der Badener Hans-Jürgen Deuerer (Bretten) zeigte sich besonders spendabel. Er kaufte für seine Frau und Springreiterin – sie wird von Reitmeister Kalli Streng trainiert – für 300.000 € den Ausnahmespringer „Verdi`s Candy“ und dazu für 260.000 € die Mecklenburger Stute „First Lady“, die auf Cor de la Bryere zurückgeht. Der irische Olympia-Dritte Cian O`Connor sicherte sich für 30.000 € den noch fünfjährige Oldenburger Wallach „Womanizer“, und „Equi Future Champions“ aus Luxemburg erhielt den Zuschlag für die braune sechsjährige Stute „High Heels“ (130.000 €) und für „Glamour Girl“ (110.000 €), die das wertvolle Blut von Argentinus, Nimmerdor, Numero Uno und Libero H führt.

 

Die ganz auf Qualität ausgesuchten Pferde hatten ihren Preis, der aber auch bezahlt wurde. Und alles an diesem Abend, der bis in den Morgen dauerte, passte. Es war ein Abend der Superlative, ein Abend, den sowohl der Veranstalter Holger Hetzel, das gesamte Team um ihn herum, als auch die Gäste und überglücklichen Pferdekäufer wohl so schnell nicht mehr vergessen werden. „Diese 9. Springpferdeauktion wird für uns alle unvergessen bleiben“, so ein strahlender und sichtlich gerührter Holger Hetzel, „vom roten Teppich, über die grandiose Atmosphäre, bis zu dem unerwarteten Auktionsergebnis- ich glaube es hat einfach alles gepasst. Die Gäste schienen sich sehr wohl zu fühlen und den neuen Besitzern der sensationellen Pferde kann ich nur nochmals gratulieren“.

 

04.12.2013 Zuschlagpreise 2013

Hier finden Sie die Zuschlagpreise der Auktion 2013. [78 KB]

 

04.12.2013 Das war unsere Auktion 2013!

Kurzum: Das war ein einmaliger Abend gestern! Unsere 9. Springpferdeauktion wird für uns alle ein unvergessliches Erlebnis mit grandiosen Ereignissen bleiben. Die neue Reithalle war eine wundervolle Location mit einer rundum gelungenen Wohlfühlatmosphäre, zahlreiche überaus freundliche Besucher aus der ganzen Welt waren zu Gast, Rekorde wurden gebrochen und unsere Nachwuchspferde haben alle tolle neue Besitzer gefunden. Wir danken an dieser Stelle, dass wir einen so brillanten Abend erleben durften, der dem gesamten Team große Freude bereitet hat. Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

 

Gertje van het Scheefkasteel  By Foto Dill

Im März 2012 bezog der jetzt siebenjährige Wallach Gertje van het Scheefkasteel seine Box hier bei uns im Stall und nahm gleichzeitig einen Platz in unser aller Herzen ein. Der Braune Belgier überzeugte jeden Tag aufs Neue mit seiner uneingeschränkten Lern- und Leistungsbereitschaft und aufgrund seines fantastischen Charakters war er der Liebling im Stall. Nun wechselte der Gertje- wie von Anfang an vereinbart- nach zweijähriger Ausbildung- in den Beritt von Werner Muff. Wir wünschen dem Schweizer Werner Muff viel Spaß und Erfolg mit Gertje und bedanken uns gleichzeitig für das Vertrauen von Gertjes Besitzerin Marlis Mühlebach. Erfreulicherweise bleibt Gertje’s Box hier im Turnierstall nicht leer, sondern wurde schon wieder belegt: Auf der Springpferdeauktion ersteigerte Marlis Mühlebach den Ausnahmespringer Dalli Dalli und ich freue mich aufrichtig, dass ich auch diesen Wallach weiter ausbilden auf den internationalen Sport vorbereiten darf!

 

02.12.2013 Gleiches Prinzip, neue Atmosphäre...

Morgen findet ein unvergesslicher Auktionsabend mit diversen Highlights statt. Das Motto „Gleiches Prinzip, erhöhte Anforderungen, neue Atmosphäre“ hat das Team von Holger Hetzel verinnerlicht und wird auch in diesem Jahr Akzente setzen. Um 17 Uhr wird die erlesene Kollektion ein letztes Mal unter dem Sattel präsentiert, fachmännisch kommentiert von Fernsehkommentator Carsten Soestmeier. Nach dem Gala Diner, bei dem für die Gäste aus der ganzen Welt die Möglichkeit zum „Meet and Greet“ besteht, beginnt der interessanteste Teil des Tages. Ab ca. 21 Uhr wird zunächst eine knisternde Stimmung hergestellt, bevor mit der Versteigerung begonnen wird.

 

02.12.2013 Live-Übertragung der Auktion

Wer es nicht live zu diesem ausgezeichneten Event schafft, hat auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, die Präsentation der Nachwuchspferde und heiße Bieten um die Vierbeiner dank einer Online- Übertragung im Internet zu verfolgen. Ausgeführt wird die Übertragung ab 17:00 Uhr von ClipMyHorse.de (www.clipmyhorse.de). Bitte beachten- die Auktionsreihenfolge ist nicht die gleiche wie im Katalog, sondern wird erst kurz vor der Auktion veröffentlicht.

 

02.12.2013 Ein Fohlen für den guten Zweck

Wer sich die Zukunft des Springsports ganz früh sichern, das Heranwachsen des Vierbeiners unmittelbar miterleben und gleichzeitig Gutes tun will, der hat auch in diesem Jahr die Chance dieses zu tun. Erneut wird ein qualitätsvolles Hengstfohlen mit der traumhaften Abstammung Ustinov x Waitaki x Frühlingsball versteigert. Der Erlös kommt Kindern der Region Kleve zugute, was am Auktionsabend vom Veranstalter Holger Hetzel näher beschrieben wird.

 

02.12.2013 Ein schöner 1. Advent

Kurz gesagt: Es war ein herrlicher 1. Advent gestern. Ein ganz entspannter Tag, eine wundervolle Atmosphäre und fantastisch springende Pferde, so wünscht man sich doch eine offizielle Präsentation der Auktionspferde Viele Interessenten nutzten die Möglichkeit, selbst in den Sattel ihres Favoriten zu steigen. Nun heißt es Endspurt! Heute muss noch einiges gemacht werden, bevor es morgen dann soweit ist: die neunte Springpferdeauktion!!!

 

 

01.12.2013 Heute öffentliche Sondervorführung

Heute findet eine öffentliche Sondervorführung aller Auktionspferde statt, wo bei gewohnt gemütlicher Atmosphäre im Rahmen eines schönen Brunches ebenso die Möglichkeit besteht, die Pferde unverbindlich Probe zu reiten. Jeder, der seinen Favoriten in der Kollektion gefunden hat, kann diesen sehr gern ausprobieren und den ersten Advent der diesjährigen Adventszeit bei uns in Goch verbringen.

 

30.11.2013 Challenge "neue Atmosphäre" akzeptiert!

Die Atmosphäre in der neuen Reithalle ist wirklich toll, das Team hat etwas Beeindruckendes auf die Beine gestellt und auch in der großen Halle für eine tolle Kulisse gesorgt. Dafür wurde in den vergangenen Wochen und besonders Tagen einiges getan: Stoffe verhängt, Boden verlegt, Podeste aufgebaut, Teppich verlegt, Zelte errichtet, Möbel aufgebaut, Blumen verteilt und vieles mehr. Das Bild ist einfach beeindruckend und im Zuschauerbereich erinnert kaum etwas an eine Reithalle… Lassen Sie sich überraschen!

 

28.11.2013 Mit Vollgas in Richtung Auktion

 

26.11.2013 In einer Woche um diese Zeit…

… ist es endlich soweit. Heute in einer Woche ist der Tag, auf den wir seit einem Jahr hinarbeiten. Heute in einer Woche findet unsere 9. Springpferdeauktion statt. Eine Veranstaltung, die für uns während des gesamten Jahres im Mittelpunkt steht, auf die wir bis auf den Tag genau hinarbeiten, in die wir unser Herzblut und Leidenschaft stecken und die für alle ein unvergessliches Erlebnis werden soll. Ab heute beginnen die konkreten Vorbereitungen in der neuen Veranstaltungshalle, um auch in diesem Jahr die bekannte Wohlfühlatmosphäre für die Gäste zu schaffen. Eine neue Herausforderung, die das gesamte Team mit viel Euphorie angeht. Es beginnt heute mit dem Aufhängen der Traversen, morgen wird dann der Schwerlastboden geliefert und dann geht es Stück für Stück weiter. Im Stall werden die jungen Nachwuchsstars verwöhnt und bei guter Laune gehalten. Die Schermaschinen brummen, die Vierbeiner schnauben zufrieden, unter dem Solarium wird gedöst… Es ist halt immer Etwas los in der Buschstrasse 21!

 

25.11.2013 Kleiner Onkel dritter im Großen Preis

Kleiner Onkel und Maria Madeova  by Foto Dill

Der Hengst Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) und die erst 16-jährige Maria Madenova (RUS) konnten erneut Akzente setzen und bewundernde Blicke auf sich ziehen: Der neunjährige Hengst und seine junge Reiterin beendeten den Großen Preis vom CSI2* Wiener Neustadt auf Rang drei. Zudem belegten die beiden in einem Springen der Großen Tour einen vierten Rang. Herzliche Glückwünsche an die junge Amazone, wir freuen uns über die großartige Entwicklung.

 

24.11.2013 Chiara wird zweite im GCT- Grand Prix

Gestern fand das große Finale der Global Champions Tour, die höchstdotierte Turnierserie der Welt, in Doha, Katar statt. Nach elf Etappen waren die besten Paare der Saison im heißbegehrten Finale im wirklich atemberaubenden Stadion Al Shaquab am Start und maßen sich in einem äußerst anspruchsvollen Springen. Mit dabei war unser ehemaliges Auktionspferd Chiara, die mal wieder alle Blicke auf sich zog und ihrem Reiter Ludger Beerbaum nach drei phänomenalen Nullrunden einen zweiten Platz im Longines Global Champions Tour Grand Prix bescherte. In diesem Springen war die zehnjährige Stute eines der drei Pferde, die nach zwei Umläufen das Stechen erreichten und brillierte dort mit einer glanzvollen Nullrunde. Am Ende belegten Chiara und ihr Reiter den zweiten Platz in diesem 1,60m Springen, das gleichzeitig eine Qualifikationsprüfung für die Weltreiterspiele 2014 war. Das gesamte Wochenende lief fantastisch für die Ausnahmestute: Schon am Donnerstag belegte das Paar in einem 1,50m/1,55m Springen nach zwei Nullrunden Rang vier. Wir sind stolz Chiara im Jahr 2007 entdeckt zu haben und gratulieren Ludger Beerbaum und seinem Team!
Sie suchen Chiara 2? Dann schauen Sie sich jetzt die Kollektion unserer diesjährigen Springpferdeauktion an!

 

22.11.2013 "Gut gepokert, Julia Rode"

Es ist doch herrlich, wenn die nationalen und internationalen Pferdemagazine von der Post gebracht werden, und man beim Durchblättern über Bilder und Artikel von ehemaligen Pferden aus dem eigenen Stall aufmerksam wird. Heute kam die aktuelle Ausgabe des Reiterjournals, wo ausgiebig über den Sieg von Pokerface und Julia Rode im Großen Preis vom CSI** Boll berichtet wird. Pokerface wechselte bei unserer Springpferdeauktion 2009 den Besitzer und macht nun Julia Rode jeden Tag aufs Neue glücklich. Zitate wie „… ich weiß, auf was für einem guten Pferd ich sitze…“ oder „ …er will immer alles richtig machen und gibt ihr 100 Prozent Sicherheit…“ erfreuen nicht nur uns. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zu dem erfreulichen Sieg, Julia!

 

21.11.2013 Ein Vogelblick auf die Buschstrasse 21

Dass sich in den letzten Monaten einiges verändert hat hier an der Buschstrasse 21, ist klar. Größerer Rasenspringplatz, Verlegung der Führmaschine, Neubau einer zweiten Reithalle, Neuanlegung eines Parkplatzes hinter der neuen Reithalle und vieles mehr. Umso interessanter der Anblick aus der Vogelperspektive…

 

21.11.2013 Es geht mit Vollgas weiter

Gerade erst ist das Reithallen- Eröffnungsturnier vorbei, schon geht es für uns mit Vollgas weiter. Einmal tief Durchatmen und Kräfte für die kommenden zwei Wochen tanken, denn dann findet unsere 9. Springpferdeauktion statt. Das Turnier war eine gelungene Premiere für die neue Reithalle, in der auch erstmals die Auktion stattfinden wird. Wir freuen uns alle auf die spannenden Tage vor uns, wo die jungen Nachwuchspferde völlig im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Auf geht’s, mit Vollgas in Richtung Auktion!

 

21.11.2013 Danke, Danke, Danke…

Jeder, der schon mal eine Veranstaltung organisiert hat weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt. Was das Team rund um meine Person innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt hat, ist für mich einfach beeindruckend und macht mich mehr als sprachlos. Mit unglaublicher Leidenschaft haben alle, wirklich alle, an einem Strang gezogen und somit eine grandiose Veranstaltung möglich gemacht. Die Premiere war für uns alle Neuland und nur durch die geschlossene Teamleistung ist es gelungen, ein so tolles Turnier zu realisieren. Von dem perfekten Parcoursdienst, Betreuung der Teilnehmer und deren Begleiter, über den Einlass/Einritt bis hin zur Bodenpflege- unsere Leute (klicken Sie hier um zu sehen, u mehr über mein Team zu erfahren) haben wirklich sensationelle Arbeit geleistet mit dem Blick für das gewisse Etwas.

 

Unser „Mann für Alles“ Peter Nolden war stets überall zur Stelle und auch Elektriker Swen Wessels hat die ein oder andere kniffelige Stromsituation souverän gelöst. Maik Wallrafen hat die beeindruckenden Bilder mit der Kamera festgehalten, BILA Meldestellenservice hatte alles unter Kontrolle Ringmeister Klaus Jung sorgte für den zügigen Einritt, die Parkplatzweinweiser hatten Überblick über die Koordination ab zwei Pferdestärken. Die Ansager Kristin Liebelt und Volker Raulf haben für super Unterhaltung gesorgt, die Richter waren ebenso mit Freude an der Arbeit wie die Leinwandkoordinatoren vom Turnierservice Loosen haben, die stets aktuelle Zwischenstände zur Verfügung gestellt haben. Im Parcours hat das Team von Blumen Dietz und Parcourschef Frank Rothenberger Glanzpunkte gesetzt, wobei Reitboden Vornbrock für gute Bodenverhältnisse garantiert hat. Carlo’s Catering hat die VIP Gäste kulinarisch verwöhnt, während Guido Fransen mit seinem vom Party- und Event Service hinter den Kulissen für die Sicherheit und perfekte Tribünenverhältnisse gesorgt haben. Ein Dank natürlich auch an unsere Sponsoren (mehr Details hier) und auch an meine Kollegen- den Hauptprotagonisten, die meiner Einladung gefolgt sind! Wie man lesen kann- zu einer Veranstaltung gehören viele Menschen und Ehrenamtliche und falls ich jemanden vergessen habe, bitte ich höflich um Entschuldigung. An dieser Stelle jedenfalls ein großes DANKE an alle Helfer, die diese Premiere unvergesslich gemacht haben.

 

20.11.2013 Unsere (ehemaligen) Pferde zu Gast

Smint und Noemie Goergen 

Ein eigenes Turnier ist spannend. Ein eigenes Turnier ist aufregend. Beim eigenen Turnier ist man (automatisch) angespannt. Aber wenn dann auch die Tochter und ehemalige Pferde aus unserem Stall am Start sind, dann setzt das der neuen Situation noch ein bisschen das Krönchen auf. Erfreulicherweise machten alle Vierbeiner allerbeste Werbung für unseren Stall und auch Tochter Laura genoss das Heimspiel in vollen Zügen. Im Sattel von Polly Pocket zeigte die 13-jährige wunderbare Runden im M**- und S*- Springen. Trotz der vielen gedrückten Daumen konnte sich Laura nicht in die Platzierunglisten eintragen, was aber die Freude über die Leistungen nicht trübte. Auch Carolin Becker zeigte mit ihren Pferden super Ritte in den von Frank Rothenberger anspruchsvoll gebauten Parcours und verpasste mit dem siebenjährigen Balderdas nur ganz knapp eine Platzierung in der Springprüfung Klasse M**. Der siebenjährige Smint (Auktionspferd 2012) komplettierte sein Erfolgskonto unter dem Sattel von Noemie Goergen mit einem dritten Platz im M**- Springen und ebenfalls einem beachtlichen dritten Platz im S*- Springen mit Stechen. Timberland (Auktionspferd 2010) und die Amazone Pia- Marie Schröder wurden im M**- Springen vierte und platzierten sich im schweren Springen.

 

20.11.2013 Lokalmatadoren erfolgreich

Bevor sich gestern die großen Stars bei dem „Holger Hetzel Cup“ maßen, standen eine Springprüfung Klasse M** und eine Springprüfung Klasse S* auf dem Programm. Hier konnten sich neben überregionalen Reitern und Teilnehmern aus dem Ausland auch Amateurreiter aus dem Kreis Kleve der starken Konkurrenz stellen und hervorragenden Sport zeigen. Die drei Abteilungen der Springprüfung Klasse M** wurden von der Luxemburgerin Noemie Goergen mit Self Made, Werner Heyne mit All America und Felix Schneider mit Laverin de Saar gewonnen. Der Kranenburger Lukas Wilmsen- Himmes belegte mit seinem Rouge la Couleur den Silberrang und Stefanie Reining freute sich mit ihrer Jacordina über einen vierten Rang in diesem anspruchsvollen Springen. Die strahlende Gewinnerin der Springprüfung Klasse S* mit Stechen hieß Pippa Allen vom RV Eschweiler, die für den Stall Stormanns reitet. Im Sattel ihres Pferdes Cupido sorgte Pippa Allen für ein wahnsinnig spannendes Stechen, denn als Letzte der 14 Stechteilnehmern schaffte sie es mit einer äußerst schnellen Runde, die bis dahin führende Zeit zu unterbieten. Das ist Reitsport, wie wir ihn lieben! Wir haben nicht nur darüber gefreut, dass es sich –vor allem- die Reiter aus dem Kreis Kleve nicht nehmen ließen bei unserem Turnier zu starten sondern natürlich auch, dass sich diese bei den starken Teilnehmerfeldern erfolgreich behaupten konnten. Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Reitern!

 

19.11.2013 David Will siegt im "Holger Hetzel Cup"

David Will siegt 

Davon träumen viele Veranstalter: Wegen des großen Andrangs zum ersten Springturnier um den „Holger-Hetzel-Cup“ in Goch musste die Anlage vorzeitig geschlossen werden.
Sieger im mit 40.000 Euro dotierten Drei-Sterne-S-Springen wurde der 25 Jahre David Will aus Pfungststadt. Der Schüler des früheren Nachwuchs-Bundestrainers Dietmar Gugler, beim Maimarktturnier in Mannheim auch Gewinner des Großen Preises um die „Badenia“, setzte sich zur Eröffnung der neuen Halle auf dem Hengst Colorit in der Prüfung mit Siegerrunde vor Nicole Persson (SWE) aus dem Ehning-Stall Borken auf Quante Z, Denis Nielsen (Cloppenburg) auf Come Undome und dem irischen Olympia-Dritten Cian O`Connor auf seinem Spitzen-Wallach Blue Loyd durch. Dahinter folgten Alois Pollmann- Schweckhorst (Warstein) auf Balermo, Markus Renzel (Alt Marl) auf Chico und der in letzter Zeit überaus erfolgreiche Niederländer Gert-Jan Bruggink auf Andrea, der mit einem Abwurf am letzten Hindernis bei absoluter Bestzeit von drei Sekunden Vorsprung auf David Will die Siegprämie von 10.000 Euro verlor.





 

Am Start zur Neueröffnung der Reithalle, in der am 3. Dezember die neunte Springpferdeauktion veranstaltet wird, waren u.a. auch Exweltmeister Jos Lansink (Belgien), der zweimalige Mannschafts-Olympiasieger Lars Nieberg (Münster), der zweimalige frühere Europameister Marco Kutscher (Riesenbeck) und sein Stallkollege Philip Weishaupt, Team-Weltmeisterin Janne Friederike Meyer (Schenefeld) sowie Vierlseitigkeit-Doppel-Olympiasieger Michael Jung (Horb). Auch Katharina Offel (Wipperfürth), die amtierende Deutsche Meisterin Eva Bitter (Bad Essen) und Bliss Heers (USA) sind wie viele weitere der Einladung ihres Kollegen und Veranstalter gefolgt und an den Niederrhein gereist. Der Parcours von Frank Rothenberger hatte es in sich, das steht fest.

Es war eine Veranstaltung, die ihresgleichen sucht: Das erstmals ausgetragene Ein-Tages-Turnier bot allerbeste Voraussetzungen für Zwei- und Vierbeiner und so manch’ einer war überrascht, was Holger Hetzel und sein Team innerhalb kürzester Zeit organisiert haben. „Es war ein toller Tag und eine gebührende Eröffnung der neuen Reithalle. Uns wurde großartiger Sport geboten“, so Holger Hetzel. Das Turnier setzte in jeglicher Art Akzente, so auch hinsichtlich der Zuschauer, denn für manchen Interessenten endete die Veranstaltung vorzeitig: Wegen des großen Besucherandrangs musste die Anlage aus Sicherheitsgründen vorzeitig abgeriegelt werden.Durchgeatmet wird im Turnier- und Ausbildungsstall von Holger Hetzel nur kurz, denn schon in zwei Wochen, am 3. Dezember 2013 findet seine 9. Springpferdeauktion statt.

 

19.11.2013 Ein gelungenes Eröffnungs- Turnier

Der Sieger David Will 

Wir sind noch immer voller Euphorie und noch immer dabei, die Eindrücke von unserem gestrigen Hallen- Eröffnungsturnier zu verarbeiten. Es kamen so unglaubliche viele interessierte Zuschauer, die Teilnehmer und ihre Pferde schienen sich sehr wohl zu fühlen, es wurde großartiger Sport geboten. Es war ein Spitzentag, der uns allen riesigen Spaß gemacht hat. Bei dem „Holger Hetzel Cup“, der Springprüfung Klasse S***, brachten die Reiter ihre Vierbeinigen Stars an den Start, die schon auf den größten Turnierplätzen der Welt ihre Parcours absolviert haben- für uns war es eine überaus große Ehre, diese Reiter und Pferd Kombinationen bei uns in Pfalzdorf begrüßen zu dürfen. Um 20:45 Uhr wurde dann auch der Sieger würdevoll geehrt: David Will aus Pfungstadt siegte mit seinem Hengst Colorit nach einer spannenden Siegerrunde.Weitere Informationen, die vollständigen Ergebnisse und Bilder finden Sie HIER. Danke an Wallrafen Pferdefotografie für die Bilder!

 

 

18.11.2013 Die Vorbereitungen laufen!

Es wird gehämmert, gebohrt, gesägt, gefegt, geputzt, geplant... Die Vorbereitungen auf unsere Hallen- Eröffnungsturnier laufen auf Hochtouren und gleich beginnt das Warm- Up! Das Turnier ist eine Herausforderung für unser Team, aber es macht wirklich unglaublich viel Spaß auch einmal selber Veranstalter zu sein, anstatt Veranstaltungen zu besuchen.

 

 

13.11.2013 Informationen rund um's Reitturnier

Das Halleneröffnungsturnier am Dienstag, den 19. November 2013 beginnt um 9:00 Uhr mit der Springprüfung Klasse M**. Um 12 Uhr findet das Warm- up für die Reiter des Hauptspringens statt, bevor um 13:45 Uhr eine Springprüfung Klasse S* mit Stechen beginnt. Der „Holger Hetzel Cup“, die mit 40.000€ dotierte Springprüfung Klasse S*** mit Siegerrunde beginnt um 17:00 Uhr. Die Zeiteinteilung, Teilnehmerlisten und weitere Informationen finden Sie hier.Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie, dass die Buschstrasse am Turniertag Einbahnstraße ist, die aus Richtung Landwehrstrasse zu befahren ist. Folgen Sie bestenfalls der Ausschilderung.

 

12.11.2013 Kleiner Onkel dritter im Großen Preis

Kleiner Onkel und Maria Madenova  by Foto Dill

… und wieder ein ehemaliges Auktionspferd, das sich in einem internationalen Großen Preis erfolgreich platzieren konnte: Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) und Maria Madenova erreichten am Sonntag nach zwei fehlerfreien Runden einen siebten Platz im Großen Preis vom CSI** Wierden. Zudem konnten sich der neunjährige Heartbreaker Sohn und die junge Reiterin über einen dritten Rang in einem internationalen 1,40m Springen freuen.

 

12.11.2013 Letzter Turnierstart des Jahres

Meine Erinnerungen an die Oldenburger Pferdetage 2012 sind bis heute überwältigend und noch heute bekomme ich eine Gänsehaut, wenn ich an den Sieg im Großen Preis mit meinem kleinen Schimmel Little Tinka denke. Das war ein tolles Gefühl und unbeschreiblich für mich. Kein Wunder also, dass ich mich auch in diesem Jahr sehr auf das CSI** Turnier gefreut habe. Little Tinka blieb jedoch zu Hause, so dass eine Wiederholung des Sieges mit ihm nicht möglich war. Stattdessen sattelte ich erstmals Legioner in einem so schweren Springen, der seine Aufgabe wirklich außergewöhnlich gut machte. Mit einem Fehler- den ich voll auf meine Kappe nehme- kamen wir Sonntagnachmittags ins Ziel, ein Ergebnis, das mich sehr zufrieden stimmte. Am Freitagabend konnte sich Legioner in einem 1,45m hohen Weltranglistenspringen platzieren. Auch der siebenjährige Check me Out überzeugte mit großer Leichtigkeit im Parcours: Der Wallach platzierte sich in einem 1,40m Springen mit einer ganz souveränen Runde.

 

Carolin Becker war bei den Oldenburger Pferdetagen mit ihren Vierbeinern in der internationalen Amateurtour am Start und konnte sich mit ihrer Prudence de Beaufour in einem 1,25m Springen auf dem fünften Rang platzieren. In den 1,40m Springen zeigte die Amazone sichere Runden, konnte die Plätze fünf und neun für sich verbuchen und hatte somit allen Grund glücklich zu sein. Das CSI** Oldenburg war für mich und meine Pferde das letzte Turnier in diesem Jahr. Nun liegt unsere volle Konzentration auf unser eigenes Turnier und natürlich unsere 9. Springpferdeauktion am 3. Dezember 2013! Volle Kraft voraus!

 

12.11.2013 Heute in drei Wochen geht's rund...

Neben den Turniervorbereitungen stecken wir natürlich auch Mitten in den Auktionsvorbereitungen. Heute in drei Wochen findet die 9. Springpferdeauktion statt! Die Auktionspferde haben sich in den vergangenen Wochen dank des sorgsamen Trainings spitze entwickelt und genießen jeden Tag die professionelle Pflege des gesamten Teams. Wir sind wirklich stolz auf unsere diesjährige Kollektion und freuen uns sehr, die erstklassigen Pferde den Interessenten präsentieren zu können. Das Ausprobieren der Nachwuchspferde hat bereits begonnen und es ist ein tolles Gefühl zu sehen, dass sich die unterschiedlichen Reiter sichtlich Wohl in den Sätteln der Vierbeiner fühlen. Selbstverständlich ist jeder Interessierte herzlich willkommen, seinen Favoriten persönlich Probe zu reiten, um sich von der Qualität zu überzeugen. Es liegen drei enorm spannende Wochen vor uns und wir freuen uns sehr, auf die Herausforderungen!

 

12.11.2013 Noch eine Woche bis zum Turnier

Ein toller Anblick 

Der Countdown läuft: Heute in einer Woche eröffnen wir die neue Reithalle mit einem brillanten Springturnier mit einem hochexklusiven Starterfeld. Wir freuen uns sehr, dass wir viele international erfolgreiche Reiter zum großen „Holger Hetzel Cup“, einer Springprüfung Klasse S*** mit Siegerrunde, begrüßen dürfen. Neben dem amtierenden Deutschen Meister Daniel Deusser werden neben Europa- und Weltmeister auch Doppel- Olympiasieger Michael Jung und weitere Olympiasieger anreisen. Die Liste der namhaften Reiter ist lang und es ist uns wirklich eine Ehre, diese alle im beschaulichen Örtchen Pfalzdorf begrüßen zu dürfen. Ähnlich lang ist auch unsere „To- Do- Liste“, denn getreu dem Motto „Wenn schon, denn schon“ möchten wir natürlich den Reitern, Pferden und allen Zuschauern allerbeste Bedingungen bieten. Von A wie ‚Ausschilderung aufhängen’ bis Z wie ‚Zuschauertribüne aufbauen’- es ist viel zu organisieren und mit einem guten Team klappt das alles wunderbar verbunden mit viel Freude.

 

07.11.2013 Die Weltstars zu Gast in Goch- BEI UNS

Es ist unglaublich, aber wir haben die Nennungsbestätigungen schwarz auf weiß. Bei unserem Hallen- Eröffnungsturnier am Dienstag, den 19. November 2013 dürfen wir die weltbesten Reiter auf unserer Anlage begrüßen: Sowohl der aktuelle Deutsche Meister Daniel Deusser, als auch Marcus Ehning, Jos Lansink, Cian O’Connor sowie Christian Ahlmann, Clarissa Crotta, Janne- Frederike Meyer und auch Doppelolympiasieger Michael Jung, Henrik von Eckermann Philipp Weishaupt haben sich angemeldet… Die Liste der Teilnehmer des Großen Preises ist von Hochkarätern geschmückt und erlaubt größte Vorfreude. Natürlich freuen wir uns ebenfalls, Reiter aus dem Rheinland zu unserer Turnier- Premiere begrüßen zu dürfen und dass so großes Interesse seitens der Reiter besteht. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir sind bemüht allen Beteiligten beste Bedingungen zu bieten. Unser Projekt „Turnierpremiere“ hat ein einmaliges Starterfeld und wir geben alles, dass es entsprechend perfekt wird!

 

05.11.2013 Heute in zwei bzw. vier Wochen…

Die kommenden vier Wochen werden spannend und wir alle freuen uns auf diese aufregende Zeit. Heute in zwei Wochen, am Dienstag, den 19. November, eröffnen wir unsere neue Reithalle mit einem Eröffnungs-Reitturnier mit sagenhaftem Teilnehmerfeld. Wir sind stolz, dass wir viele weltweit hocherfolgreiche Springreiter begrüßen dürfen- darunter der aktuelle deutsche Meister, Europameister, Weltmeister und Olympiasieger. Besser geht es kaum! Heute in vier Wochen findet unsere neunte Springpferdeauktion statt, erstmals in einer neuen Location. Zutun gibt es also genügend: die Reithalle und gesamte Anlage für das Turnier vorbereiten und auch die Auktionspferde bekommen volle Aufmerksamkeit- von Fenster putzen, über Pferde scheren bis hin zum Koordinieren der Dienstleister- Langweilig wird es nie. Und mit viel Spaß geht alles viel einfacher vonstatten!

 

04.11.2013 Ehemalige Auktionspferde glänzen

  • Es macht einfach unglaublich viel Spaß, dass sich die Arbeit auszahlt und wir in unserer Arbeit bestätigt werden. Am letzten Wochenende waren es mal wieder die ehemaligen (Auktions-)Pferde aus meinem Stall, die auf nationalen und internationalen Turnieren ihre Klasse bewiesen und mit ihren Reitern grandiose Erfolge feiern konnten:
  • Der neunjährige Wallach Pokerface (Auktionspferd 2009) gewann mit Julia Rode den großen Preis vom CSI** Boll. Der Fuchs blieb im Umlauf und Stechen des 1.45m/1.50m hohen Springens sensationell fehlerfrei und durfte somit voller Stolz die Ehrenrunde des Hauptspringens anführen. An den Vortagen konnten sich Pokerface und seine Reiterin bereits in zwei internationalen 1.45m Springen der Großen Tour auf die Plätze drei und vier rangieren.
  • Auch der kleine Smint (Auktionspferd 2012) sorgte bei dem CSI** Boll für eine kleine oder besser große Sensation: Im Großen Preis belegte der erst siebenjährige Wallach mit seiner Reiterin Noemie Goergen einen tollen fünften Platz
  • Chiara (Auktionspferd 2007) wurde von Ludger Beerbaum beim CSI5* Lyon an den Start gebracht und konnte sich dort in einem 1,50m hohen Weltranglistenspringen auf Platz acht rangieren

 

Smint (Auktionspferd 2012) und Noemie Goergen 

  • In der Kleinen Tour des CSI* Boll platzierten sich Bibi (Auktionspferd 2012) und Olympiasieger Michael Jung
  • Über einen zwölften Platz in der Springprüfung Klasse M* in der Massener Heide freute sich Ralf Ossenberg-Engels im Sattel von Lord Nobel (Auktionspferd 2009)
  • Auch Zoe Osterhoff freute sich über Schleifen bei dem Turnier in der Massener Heide: Mit Quasi Fomia Z wurde die Juniorin achte in einer Springprüfung Klasse L und dritte in einer Springprüfung Klasse M*
  • Abarlo und Isabelle Gerfer komplettierten ihr Erfolgskonto mit einem achten Platz in der Springprüfung Klasse S* in Kurtscheid
  • Julia B trug ihre junge Reiterin Leonie Weirich in einem M*- Springen in Nürnberg zu Rang zwei
  • La Scala und Sebastian Adams konnten in Kurtscheid eine Springprüfung Klasse M* gewinnen
  • Auch mit Zaire demonstrierte Sebastian Adams schönen Springsport und beendete ein S*- Springen auf Platz sieben und den Großen Preis, eine Springprüfung Klasse S**, mit einem Zeitfehler auf Platz sechs
  • Erfolge, die zeigen: Pferde, die über unsere Springpferde-Auktion versteigert wurden, machen ihren Weg, egal ob national, international, europaweit oder weltweit.

 

04.11.2013 Freude pur daheim

Das tägliche Training und Arbeiten hier zu Hause in Goch macht einfach enorm viel Spaß. Zum einen sind es die 25 Auktionspferde, die anhand ihrer grandiosen Qualitäten einfach jeden Tag pure Freude bereiten, wenn man in deren Sattel sitzt. Jeder einzelne Nachwuchsathlet überzeugt mit toller Rittigkeit und unvergleichbarer Lernbereitschaft, so dass wir immer wieder mit unserer Selektion bestätigt werden. Natürlich bescheren uns auch die anderen Pferde viel Spaß im Training und genießen die Turnierpause. Ein anderer Grund, warum wir kaum noch aufhören möchten zu Reiten ist die neue Reithalle: ganz viel Platz, beste Lichtverhältnisse, fantastischer Boden- es ist einfach herrlich und ich freue mich jeden Tag aufs Neue auf die Herausforderungen hier im Betrieb. Auch die zufriedenen Kunden, die sich hier sichtlich wohl fühlen und das Ausprobieren der Auktionspferde merklich genießen, erfreuen uns natürlich enorm. Abgerundet wird das tolle Arbeitsgefühl durch unser super Team, das- trotz der vielen Arbeit- mit bester Stimmung für das Wohlergehen der Vierbeiner sorgt. Hier gibt es aktuelle Bilder der Halle.

 

04.11.2013 Carolin sammelt Schleifen in Bayern

Balderdas und Carolin Becker  by Prokoni.de

Zufrieden und erfolgreich reiste Carolin Becker von den „Munich Indoors“ aus Bayern zurück. Im Sattel ihrer Pferde konnte die Amazone tolle Runden in der beeindruckenden Olympiahalle zeigen: Mit dem siebenjährigen Balderdas beendete sie internationale Springen der Amateurtour als dritte und achte. Mit ihrer Stute Prudence de Beaufour wurde sie siebte in einem 1,25m Springen und ritt super Runden in den S*- Springen.

 

01.11.2013 Schöner (vorerst letzter)Turnierstart

Laura und Polly Pocket 

Bei dem wunderschönen Turnier auf dem Abtshof in Mönchengladbach war unser vorerst letztes Turnier- zumindest vor unserer Springpferdeauktion. Vor allem Laura hatte Grund zum Strahlen- mit ihren erst dreizehn Jahren war die Amazone die mit Abstand jüngste Reiterin im Hauptspringen des Turniers, einer Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde. Im Sattel von Polly Pocket ritt Laura eine blitzsaubere Nullrunde im Umlauf und konnte sich am Ende über eine Platzierung bei einem enorm starken Starterfeld freuen. Jens platzierte den siebenjährigen Balderdas in einer Springprüfung Klasse S* für junge Pferde. Quinnkannan rangierte sich in die Platzierungsliste einer Springprüfung Klasse M** ein. Imma stellte Valou in einer Springprüfung Klasse M** vor und beendete das Springen als dritte.

 

29.10.2013 Wohin das Auge reicht- Auktionskataloge

Kataloge über Kataloge... 

Als gestern Mittag der Lieferwagen der Firma Völcker Druck vor unserer Tür stand, wussten alle Bescheid: Die Auktionskatalog 2013 sind da. Auf vier Paletten geladen, in etlichen Kartons verpackt wurden die Goldstücke zunächst hereingetragen, bevor es dann an die Arbeit ging. Gut gelaunt und voller Freude machte sich die Mannschaft an die Arbeit und wie in jedem Jahr wurden die tausende Kataloge im Nu verarbeitet: DVD in die DVD- Hülle stecken, DVD in den Katalog kleben, Einladung und Katalog in den Umschlag stecken, Umschlag zukleben, Briefmarke drauf und ab in die gelbe Postkiste. Die Arbeitsabläufe liefen wie am Schnürchen- die Erfahrung macht es. Zuvor habe ich alle Einladungen und Anschreiben persönlich unterschrieben und habe somit schon die volle Halle am Auktionsabend vor Augen. Nun, nach zwei Tagen sind alle Kataloge auf dem Postweg, bzw. fertig gepackt griffbereit für die kommenden Wochen. Wenn auch Sie einen Katalog erhalten möchten, können Sie diesen hier bestellen.

 

28.10.2013 Auktionspferde online!

Das Geheimnis um die hochexklusive Auktionskollektion vonmeiner 9. Springpferdeauktion ist gelüftet: 25 außergewöhnliche Nachwuchspferde im Alter von vier bis acht Jahren präsentieren sich seit heute eindrucksvoll mit Bildern, Videos und Informationen auf dieser Internetseite. Die Auswahl übertrifft alle Vorausgegangenen und ist von Meistertiteln geprägt: Neben dem weltbesten fünfjährigen Pferd „Arraghbeg Clover“, die im September 2013 in Lanaken den Weltmeisterschaftstitel gewann, stehen weitere Weltmeisterschaftsfinalisten, erfolgreiche Teilnehmer bei nationalen Meisterschaften Gewinner von Länderchampionaten sowie Youngster Tour- Sieger im Auktionslot.
Das Ausprobieren der Pferde ist bei Interesse ab sofort nach telefonischer Absprache (0171-480 8668) möglich.Klicken Sie HIER um sich die Pferde anzusehen.

 

28.10.2013 Cedric platziert im Großen Preis

Cedric und Steve Guerdat  by Sportfot.com

Bei unserer Springpferdeauktion 2012 wechselte der damals fünfjährige Schimmelwallach Cedric in den Stall von Olympiasieger Steve Guerdat. Während der gesamten Saison konnte der Catoki- Nachkomme mit einer beispielhaften Entwicklung überzeugen und stellte seinen Reiter auch am vergangenen Wochenende sehr zufrieden. Beim CSI* Manerbio kam der Sechsjährige in allen Springen fehlerfrei ins Ziel und platzierte sich sogar im Großen Preis des CSI* Turniers dank Nullrunden im Umlauf und Stechen auf Platz acht.

 

25.10.2013 Laura und Polly waren die Ersten

Heute Morgen um 9:37 Uhr war es soweit- wir haben die neue Reithalle eröffnet! Laura und Polly Pocket waren die ersten die- nachdem wir feierlich die rote Kordel durchgeschnitten haben- die erste Runde durch die neue Halle galoppierten. Freudestrahlend folgten dann auch Jens, Christine, Caro und Kathi mit den Vierbeinern in die neue Halle und drehten die ersten Runden. Natürlich haben wir auch die ersten Sprünge absolviert. Die Reiter waren glücklich und kommentierten die Premiere mit „Super“, „Wahnsinn“ und auch „Ich bin sprachlos“. Mir selber hat es natürlich auch unglaubliche Freude bereitet, meinen „realisierten Traum“ nach langer Zeit endlich zu eröffnen. Auch an dieser Stelle nochmals Danke an den Bauleiter Peter Nolden!

 

 

23.10.2013 Weltmeister im Auktionslot

Weltmeisterin Arraghbeg Clover  by Sportfot

Wir haben es wieder geschafft: Im Rahmen unserer 9. Springpferdeauktion sorgen wir für riesengroße Überraschungen. Neben der neuen Reithalle als Veranstaltungslocation lüften wir nun das nächste Geheimnis, bestehend aus seinem ausgezeichneten Auktionslot. Am Dienstag, den 3. Dezember 2013 werden bei unserer exklusiven Veranstaltung neben weiteren 24 auserwählten Parcoursaspiranten die Weltmeisterin der fünfjährigen Springpferde 2013 „Arraghbeg Clover“ den Besitzer wechseln.
Die Auswahl ist herausragend wie nie zuvor und von Meistertiteln geprägt: Neben dem weltbesten fünfjährigen Pferd stehen weitere Weltmeisterschaftsfinalisten, erfolgreiche Teilnehmer bei nationalen Meisterschaften Gewinner von Länderchampionaten sowie Youngster Tour- Sieger im Auktionslot. Titel- und Schärpenträger, Championatserfahrene Vierbeiner und allesamt mit Erfolgen dekorierte Pferde- das diesjährige Auktionslot lässt einfach keine Wünsche offen. Insgesamt stehen 25 außergewöhnliche Athleten im Alter von vier bis acht Jahren in der Kollektion und überzeugen auf ganzer Linie.
Bei der Selektion wurde nichts dem Zufall überlassen. Die Pferde sind nach den über Jahre bewährten Mustern ausgesucht und erfüllen allerhöchste Qualitätsmaßstäbe. Die Springpferdeauktion ist für mein Team und mich mittlerweile zu einer Berufung geworden, der wir mit sehr viel Herzblut nachgehen. So ist es wahrlich kein Wunder, dass 25 außergewöhnliche Nachwuchsathleten ihre Stallungen in Goch am Niederrhein bezogen haben.
Schon in wenigen Tagen können alle Interessierten Ihre Neugierde stillen, wenn sich das hochexklusive Auktionslot mit Bildern, Videos und Informationen auf dieser Internetseite präsentiert.
Erstmals findet die Springpferdeauktion in der neu erbauten, riesengroßen Reithalle statt und erstmals kann voller Stolz verkündet werden, dass das diesjährige Auktionslot einen Weltmeister enthält!

 

22.10.2013 Trailer Springpferdeauktion 2013

Here we go…. Der Trailer unserer Springpferdeauktion macht bereits Lust auf das Event am 3. Dezember 2013!

 

 

22.10.2013 Sichern Sie sich Ihren Auktionskatalog

Auch in diesem Jahr haben wir einen einmaligen, hochexklusiven Auktionskatalog erstellt, der mit vielen Bildern, Informationen und Reportagen rund im die Auktion und unseren Turnier- und Ausbildungsstall überzeugt. Erneut ist das Magazin im DINA4 Format und stellt neben den Auktionspferden auch unseren Stall ausführlich vor. Nächsten Dienstag sind die Kataloge und DVD's fertig gestellt und werden dann direkt in die ganze Welt verschickt. Sie möchten ebenfalls einen Katalog inklusive DVD erhalten?Dann bestellen Sie ihn unverzüglich und sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar!

 

22.10.2013 Welches Pferd dreht die erste Runde?

Nun dauert es wirklich nicht mehr lange, bis wir die erste Runde in der neuen Reithalle drehen dürfen. Die Bande ist eingebaut, der LKW- Parkplatz hinter der Halle ist fertig und gestern wurde auch der Reithallenboden mit diversen LKW’s geliefert. Heute folgte die Beregnungsanlage, so dass es schon ganz bald los gehen kann. Welches Pferd wohl als erstes die Hufe in die neue Halle setzt? Fakt ist, wir freuen uns sehr auf die Fertigstellung, denn lange wird uns der goldene Herbst wohl nicht mehr beglücken… Mehr Bilder gibt es hier...

 

22.10.2013 Gelungene Vortrags-Premiere

Archivbild 

Es war ein wunderbarer Abend gestern im Autohaus Waldhausen und Bürkel, Mönchengladbach. Die Mitarbeiter des Audi- Autohauses haben die Location toll hergerichtet, so dass eine wunderbare Atmosphäre für meinen Vortrag „Reiten: Werte für’s Leben“ geschaffen wurde. Erfreulicherweise kamen viele interessierte Zuhörer der Einladung nach und folgten meiner Präsentation sehr gespannt. Es hat wirklich Spaß gemacht über den Einfluss des Reitsports auf die Entwicklung von jugendlichen Reitern und Erwachsenen und die prägenden Aspekte des Sports zu referieren. Anhand der Reaktion im Publikum scheinen sich die meisten auch selbst wiedererkannt zu haben in den einzelnen Fallbeispielen zu den unterschiedlichen Charakteren im Reitsport. Da mir dieses Thema aufgrund meiner langjährigen Trainertätigkeit wirklich sehr am Herzen liegt und die Resonanz der Pferdefreunde sehr groß war hoffe ich, dass ich auch zukünftig nochmals über dieses Thema in der Öffentlichkeit sprechen darf. An dieser Stelle nochmals ein großes Danke an das Team des Autohaus Waldhausen und Bürkel sowie Frau Baum von Baum- Kommunikation.

 

21.10.2013 Zufrieden in Leverkusen

Polly Pocket (Archivbild)  Foto Dill

Am Wochenende stellte ich meine Pferde bei dem Bayer Leverkusener Springfestival vor und bin höchst zufrieden mit den Leistungen dort. Der siebenjährige Check me Out beendete eine Springprüfung Klasse M** als fünfter und Gertje van het Scheefkasteel wurde in dem Springen für Nachwuchspferde achter. Casscora platzierte sich in einer Springprüfung Klasse M** an neunter Stelle und bestätigte wieder einmal ihre deutliche Steigerung. Auch Polly Pocket sprang hervorragend und konnte sich in einer Springprüfung Klasse M** als zehnte in die Platzierungsliste eintragen. Zudem ritt ich erstmals den neunjährigen Limbus- Nachkommen Legioner, mit dem ich die Springprüfung Klasse S* als fünfter und die Springprüfung Klasse S** als achter beenden konnte. Ein tolles Turnier mit sensationell springenden Pferden, so macht es Spaß.

 

17.10.2013 Vortrag "Reiten: Werte für's Leben"

Gemeinsam mit Waldhausen + Bürkel, dem Audi-Partner aus Mönchengladbach, lade ich am Montag, 21. Oktober 2013 um 19:30 Uhr zum Vortrag ein: "Reiten: Werte für’s Leben". Warum ist Reiten kein Hobby wie jedes andere? Diese besondere Frage were ich Ihnen beantworten. Zudem gewähre ich Einblicke in den Alltag meines Turnier- und Ausbildungsstalles, was auch erfahrene Reiter zu neuen Erkenntnissen führen kann.

 

Ob als Eltern reitender oder (noch) nicht reitender Kinder, selbst Reiter oder potenzieller Wieder- Einsteiger: freuen Sie sich auf einen informativen und unterhaltsamen Abend in den Ausstellungsräumen des Audi-Partners Waldhausen + Bürkel (Hohenzollernstraße 250 41063 Mönchengladbach). Sie sind herzlich Willkommen dem Vortrag beizuwohnen, melden Sie sich bitte mit diesem Anmeldeformular (klicken Sie hier) an. [164 KB] Natürlich sind an diesem Abend die Ausstellungsräume länger geöffnet, so dass die PS-starken Fahrzeuge besichtigt werden können. Für einen kleinen Imbiss ist ebenfalls gesorgt.

 

16.10.2013 Endspurt beim Hallenbau...

Endspurt beim Hallenbau... Die Pflasterarbeiten in der Halle sind abgeschlossen, die Bande wird derzeit montiert und der Boden kommt Ende dieser Woche. Dann kann in der neuen Reithalle erstmals geritten werden...

 

14.10.2013 Laura sammelt Erfolge in Goch

Laura und Polly Pocket  by Foto Marx

Bei dem Youngster Event im heimischen Goch konnten unsere erst dreizehnjährige Laura und die achtjährige Polly Pocket in allen Runden mit super Leistungen überzeugen und für Begeisterung sorgen. Die beiden Damen zeigten beeindruckende Runden in den großen Starterfeldern und legten mit einem siebten Platz in der Springprüfung Klasse M** den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende. Hinzu kamen zwei Platzierungen in einer Springprüfung Klasse S* und einer Springprüfung Kl. S* mit Stechen, Preis der FUJIFILM Electronic Imaging Europe GmbH.

 

14.10.2013 Nullrunden in Monheim

  • Auch das erste nationale Hallenturnier haben wir nun mit einzelnen Starts in Monheim absolviert:
  • Djerma, Auktionspferd 2013, überzeugte mit sensationell lockeren Runden und konnte sich sowohl in der Springpferdeprüfung Klasse A**, als auch in der Springpferdeprüfung Klasse L auf einem wohlverdienten dritten Platz rangieren
  • Die siebenjährige Stute First Lady- ebenfalls im diesjährigen Auktionslot zu finden- beendete das M*- und M**- Springen der Youngster Tour mit großer Leichtigkeit und beispielhaften Nullrunden
  • Jens konnte mit seiner Perle de Vermont eine Springprüfung Klasse M** der großen Tour als vierter beenden

 

14.10.2013 CSI Assen

Balderdas und Carolin Becker  by Prokoni.de

Besonders unsere Schülerin Carolin Becker konnte die Heimreise von CSI** Assen hochzufrieden antreten: Die Amazone ritt fantastische Runden und platzierte sich mit ihren Pferden Balderdas und Prudence de Beaufour in allen internationalen Amateurspringen. Auch ich war mit den Leistungen meiner Vierbeiner zufrieden: Der siebenjährige Gertje van het Scheefkasteel wurde in einem 1,30m Springen und einer 1,40m Prüfung jeweils achter und auch der siebenjährige Check me Out kam in einem 1,30m Springen fehlerfrei ins Ziel.

 

10.10.2013 Welch' ein Anblick bei Dunkelheit...

Auch die Lampen hängen nun in der neuen Reithalle und welch’ herrliches Licht sie machen, haben wir natürlich abends bei Dunkelheit getestet. Ein herrlicher Anblick! Die „dunkle“ Jahreszeit kann kommen, wir sind gewappnet. Zumindest, was die Möglichkeiten des Pferdetrainings angeht….

 

09.10.2013 Springturnier zur Eröffnung der Halle

Mit einem Paukenschlag eröffnen wir die Wintersaison und zugleich unsere neu erbaute Reithalle. Rechtzeitig zur Hallensaison ist die neue Reithalle mit den Traummaßen 30x70 m fertig gestellt und öffnet am Dienstag, den 19. November 2013 ihre Tore für die Öffentlichkeit. An diesem Tag findet ein hochexklusives Springturnier statt, zu dem wir die Créme de la Créme des Reitsports begrüßen werden: Sowohl der amtierende Deutsche Meister, als auch Europameister, Weltweltmeister und Olympiasieger werden in einer mit 40.000€ dotierten Springprüfung Klasse S*** mit ihren Pferden an den Start gehen. Außerdem findet für geladene Gäste eine Springprüfung Klasse M** und eine Springprüfung Klasse S* mit Stechen statt. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und bietet den gesamten Tag interessantes Programm, bis das Hauptspringen um 16:30 Uhr beginnt. Spitzensport im Parcours, die weltbesten Reitern hautnah erleben, allerbeste Bedingungen für Reiter, Pferde und Zuschauer- all das können alle Interessierten am 19. November 2013 an der Buschstrasse 21 in Goch erleben. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Ausschreibung und weitere Informationen unter dem Topic "Springturnier".

 

09.10.2013 Christine & Legioner gewinnen Finale

Christine und Legioner  © by Manfred Leitgeb, Krisztian Buthi

Wie auch in den vergangenen Jahren haben wir die Hallensaison beim CSI3* Wiener Neustadt in der Arenoa Nova begonnen. Es war mal wieder ein tolles Turnier bei besten Bedingungen für Reiter und Pferd. Das Beste war jedoch: Unsere Pferde sprangen überragend und konnten diverse Erfolge sammeln. Höhepunkt war der Sieg von Christine und Legioner im Finale der Mittleren Tour am Sonntag. In dem hochkarätig besetzten 1,45m hohen Springen zeigten die beiden bereits im Umlauf eine souveräne Nullrunde und ließen keinen Zweifel offen, dass mit ihnen im Stechen zu rechnen ist. Im Stechen brillierten Christine und der neunjährige Limbus Sohn mit einer glänzenden, enorm schnellen Runde und konnten sich über Platz eins freuen. Auch am Samstag überzeugten die beiden in einem Springen der mittleren Tour, das sie als vierte beenden konnten.

 

Christine und Legioner  © by Manfred Leitgeb, Krisztian Buthi

Auch Little Tinka war gut in Form und sprang sehr motiviert. Im 1,45m Springen der Großen Tour platzierte sich der Schimmel auf Rang drei und im Großen Preis des Landes Niederösterreich (1,50m) wurden wir neunte. Super sprang auch Casscora, die achtjährige Cassini II Tochter, die sich in zwei internationalen Springen der kleinen Tour platzieren konnte. Auch Gertje van het Scheefkasteel reihte sich in die Platzierungslisten ein- der siebenjährige Wallach beendete ein Springen der Youngster Tour auf Rang sechs. Die Fuchsstute Tinka’s Queen zeigte unter dem Sattel von Christine erneut ihr Talent auf internationaler Bühne- die sechsjährige Tinka’s Boy Tochter platzierte sich in einem Qualifikationsspringen der Youngster Tour und beendete das Finalspringen mit einem Zeitfehler auf Platz neun. So macht das Turnierreiten doch Spaß!

 

09.10.2013 Unesco siegt im Großen Preis

Unesco und Jan Distel  © by Manfred Leitgeb, Krisztian Buthi

Welch’ ein Finale beim CSI3* Wiener Neustadt: Der zwölfjährige Wallach Unesco und sein Reiter Jan Distel siegten am Sonntag im Großen Preis des Landes Niederösterreich im Rahmen des CSI3* Wiener Neustadt. In der Siegerrunde waren die beiden eine Klasse für sich und gewannen das Hauptspringen mit einem großen Vorsprung von fünf Sekunden auf den Zweitplatzierten Sekunden vor der starken Konkurrenz. Kein Wunder, dass sich der Reiter, als auch der Besitzer des erfolgreichen Kojak- Sohnes, vor Freude strahlten. Bereits am Vortag überzeugten Unesco und Jan Distel, als sie das 1.45m hohe Hauptspringen, zugleich Qualifikation zum Großen Preis, für sich entscheiden konnten. Herzlichen Glückwunsch!

 

01.10.2013 Youngster dominieren in Nettetal

Tinka's Queen 

  • Das Turnier in Nettetal- Kaldenkirchen am vergangenen Wochenende verlief genau nach unserem Geschmack: Unsere Youngster präsentierten sich vom allerfeinsten, sprangen durchweg hervorragend und konnten alle Springen dominieren. Besonders die gute Rittigkeit unserer Nachwuchspferde war auffallend, gepaart mit Vermögen resultierte dieses einige Siege und zahlreiche Platzierungen:
  • Der fünfjährige Wallach Lucio gewann unter dem Sattel von Jens eine Springpferdeprüfung Klasse L mit der Traumnote 8,7
  • Adele, fünfjährige Colman- Tochter, und Christine gewannen eine Springpferdeprüfung Klasse A und platzierten sich in einer Springpferdeprüfung Klasse L als sechste
  • Tinka’s Queen gewann sowohl die Springpferdeprüfung Klasse L, als auch die Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,4
  • Udarko wurde von Imma vorgestellt und beendete die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,4 als zweiter
  • Die fünfjährige Stute Clair erreichte in der Springpferdeprüfung Klasse A einen dritten Rang

 

Call me Hannes 

  • Auch Callimero sprang super und konnte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A mit Imma auf Platz fünf rangieren
  • Djerma, fünfjährige Tochter des Numero Uno, wurde in der Springpferdeprüfung Klasse A dritte und platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse L als siebte
  • Rang sechs gab es für die sechsjährige Stute Lets Dance jeweils in der Springpferdeprüfung Klasse L und der Springpferdeprüfung Klasse M*
  • Der sechsjährige Hengst Contador platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse L auf dem Silberrang
  • Mit einem sechsten Platz in einer Springprüfung Klasse M** baute der siebenjährige Luigi sein Erfolgskonto weiter aus
  • Call me Hannes, siebenjähriger Schimmel von Cassini II, erreichte Platz fünf in der Springprüfung Klasse M* und platzierte sich in einer Springprüfung Klasse M**
  • Sebastian Adams stellte den fünfjährigen Hengst Samba de Landetta vor und wurde in einer Springpferdeprüfung Klasse L zweiter und in einer Springpferdeprüfung Klasse M* sechster
  • Zudem gab es erfreuliche Ergebnisse in den schweren Springen: Christine platzierte sich mit Legioner in einer Zeitspringprüfung Klasse S* und Jens beendete mit Perle de Vermont eine Springprüfung Klasse S* auf Rang acht.

 

01.10.2013 Hallenbau: Es geht in die heiße Phase

Auch in den vergangenen Tagen ist einiges passiert auf der Baustelle. Auch während der Drehtage für die Auktionsvideos wurden die Bauarbeiten nicht unterbrochen, so dass unsere Nachwuchspferde direkt einem (ungeplanten) Charaktertest unterzogen wurden. Die neue Reithalle ist nun komplett verkleidet und Türen und Tore sind eingesetzt, so dass das Gebäude nun verschlossen ist. An diesen Tagen wird das Glas am Giebel eingesetzt, der Reithallenboden wird geliefert, der Zuschauerbereich gepflastert und und und. Es geht in die heiße Phase- nicht mehr lang’, dann wird das erste Pferd die erste Runde in der neuen Halle drehen.

 

27.09.2013 Springpferdeauktion: Es kann losgehen

Die Auktionspferde sind selektiert, die Fotos und Videos für den Auktionskatalog 2013 gemacht- es kann losgehen! Nachdem uns das Wetter an den geplanten Drehtagen mit Dauerregen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, strahlte die Sonne an unseren Ausweichterminen umso mehr. An den goldenen Herbsttagen in der vergangenen Woche haben wir in aller Ruhe die Videos der diesjährigen Auktionspferde aufgenommen und einige Überraschungen erlebt. Die Pferde sind wirklich allesamt sensationell, haben außergewöhnliche Qualitäten und sowohl den Reitern Jens, Imma und Christine, als auch uns Außenstehende bei den Drehs sprachlos gemacht und zu hundert Prozent überzeugt. Es waren also herrliche Tage mit tollen Nachwuchspferden, die unsere Herzen haben höher schlagen lassen. Wir können es kaum abwarten, Ihnen die diesjährige, überragende Kollektion zu präsentieren. Ab Mitte Oktober präsentieren sich alle Pferde mit Bilder, Videos und Informationen auf dieser Internetseite… Und Überraschungen- die haben wir auch in diesem Jahr für Sie parat!

 

01.10.2013 Making of 2013

Die Drehtage für die Auktionsvideos 2013 waren in diesem Jahr von strahlenden Reitern, sprachlosen Außenstehenden, goldenen Herbsttagen, und überraschenden Momenten dank außergewöhnlichen Nachwuchspferden geprägt. Sowohl wir, als auch die Pferde, waren bestens gelaunt. Und dass unsere Kollektionspferde trotz ihres jungen Alters schon absolute Vollprofis sind was Konzentration anbelangt, haben sie ebenfalls bestätigt: Der Hallenbau geht in die Endphase- dicke LKW’s und Schwerlaster brausten ständig am Platz vorbei, der Kran schwenkte die Außenfront der Reithalle durch die Luft und Bauarbeiter lärmten nicht schlecht… Es war nicht langweilig, wie die Bilder vom Making of beweisen….

 

 

25.09.2013 Springpferdeauktion am DIENSTAG 3.12.13

In diesem Jahr gibt es einige Neuheiten bei unserer 9. Springpferdeauktion. Eine davon ist der Auktionstermin: Unsere neunte Springpferdeauktion findet am Dienstag den 3. Dezember 2013 statt. Voller Freude können wir schon jetzt mitteilen, dass wir auch in diesem Jahr eine außergewöhnliche Kollektion an hochtalentierten Nachwuchspferden zusammenstellen können. Eine weitere exklusive Neuheit: Unsere neue Reithalle, in der der Auktionsabend stattfinden wird. Seien Sie gespannt und vergessen Sie nicht, sich den 3. Dezember rot im Kalender anzustreichen!

 

19.09.2013 Es tut sich was...

Es ist kaum in Worte zu fassen- das schon baldige Reiten in der neuen Reithalle wird immer realistischer. Die Arbeiter legen ein unglaubliches Tempo vor und „toi toi toi“ läuft bisher alles ohne große Verzögerungen. Das Dach der Reithalle ist fertig, die Giebel hängen, die Verkleidung der Seitenwände ist ebenfalls zum größten Teil abgeschlossen, das Dach der neuen Führmaschine so gut wie fertig und auch die Mistplatte nimmt Form an. Hier sehen Sie weitere Bilder...

 

16.09.2013 Jens und „Perle“ gewinnen S*- Springen

Im Sattel von der Stute „Perle du Vermont“ gewann Jens am Samstagabend die Zeitspringprüfung Klasse S* beim Turnier in Mönchengladbach- Wickrath. Dank der schnellsten fehlerfreien Runde durften die beiden verdienterweise die goldene Schleife in Empfang nehmen. Zudem platzierten sie sich im Großen Preis, einer Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde, am Sonntagnachmittag. Den zehnjährigen Zaire platzierte Jens ebenfalls in beiden schweren Springen des Turniers: Rang sechs im Zeitspringen und zehnter Platz im Großen Preis.
Auch die Youngster präsentierten sich erneut sehr gut und konnten sich in die Platzierungslisten eintragen: Der fünfjährige Hengst Quick Shot (v. Quintender) beendete die Springpferdeprüfung Klasse A** als dritter. Den fünften Platz in der Springpferdeprüfung Klasse L erreichte die sechsjährige Lets Dance und Samba de Landetta platzierte sich bei beiden Starts: Rang fünf in der Springpferdeprüfung Klasse L und sechster Platz in der Springpferdeprüfung Klasse M*.

 

16.09.2013 CHI Donaueschingen

Gertje bei der Platzierung 

Das 57. Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen stand am Wochenende für mich und meine Pferde auf dem Programm.
Wie in jedem Jahr war das CSI3* ein tolles Turnier mit zahlreichen Höhepunkten und einem tollen Programm. Romy ist mit meinen Pferden direkt vom CSI Humlikon nach Donaueschingen gefahren und hat mich dort- wie immer- bestens vorbereitet erwartet. Cheer platzierte sich in der „Öschberghof Trophy“, einem internationalem 1,45m Springen mit einer schönen Nullrunde. Gertje van het Scheefkasteel wusste in dem nationalem 1,40m Springen für siebenjährige Pferde zu überzeugen und beendete das Springen als fünfter.
Meine Schüler, die mich nach Donaueschingen begleitet haben, traten die Rückreise mehr als zufrieden und glücklich an: Carolin platzierte sich mit dem siebenjährigen Balderdas in allen Springen der kleinen internationalen Amateurtour mit fehlerfreien Runden. Im Sattel von Prudence de Beaufour platzierte sich die Amazone in einem 1,35m Springen auf dem großen und bunten Rasenplatz. Auch die Russin Karina bekam das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht. Mit ihrem Legioner platzierte sie sich in allen Amateurspringen bei internationaler Konkurrenz: Platz zwei im 1,25m Springen, zehnte im 1,35m Springen und Rang acht im 1,40m Springen.

 

16.09.2013 Herzlich Willkommen zurück, Imma

Schon im vergangenen Jahr beglückte sie uns während der Auktionszeit mit ihrer Anwesenheit und seit gestern ist sie wieder an Bord unseres Teams: Imma Roquet. Die spanische Amazone unterstützt uns auch in diesem Jahr bei dem Training und der Turniervorstellung unserer (Auktions-)Pferde und möchte auch während diesem Aufenthalt viel Lernen. Nach dem erfolgreichen Beenden ihres Studiums möchte sich Imma nun voll und ganz den Vierbeinern widmen und dafür ist die talentierte Reiterin bei uns natürlich gut aufgehoben. Wir freuen uns sehr, dass Imma wieder bei uns ist!

 

09.09.2013 Chiara siegt im GP vom CSI5*Donetsk

Chiara und Ludger Beerbaum 

Seit der Auktion 2007 ist die zehnjährige Chiara eines geworden: Ein Weltklassepferd! Nach dem überaus gelungenen Start bei ihrem ersten Championat- die Europameisterschaft 2013 im dänischen Herning, wo Chiara und ihr Reiter Ludger Beerbaum sie Mannschaftssilbermedaille gewannen und in der Einzelwertung sechste wurden, überzeugten sie nun erneut. Beim CSI5* Donetsk (URK) brillierten die beiden im anspruchsvollen Großen Preis und konnten die bedeutende Prüfung nach zwei Nullrunden gewinnen. Ein Sieg in einem 5* Grand Prix- sensationell!

 

09.09.2013 Smint Luxemburger Champion

Smint und Noemie Goergen 

Dass er was Besonderes ist, wussten wir schon im Vorfeld der Auktion 2012. Dass Smint seiner Reiterin und Ausbilderin Noemie Goergen in diesem Jahr so viele erfreuliche Erfolge bringt, konnten wir nicht vorhersehen. Am Wochenende überzeugte der kleine siebenjährige Wallach bei den Luxemburgischen Meisterschaften für sieben- und achtjährige Pferde in allen Runden und konnte sich am Ende mit dem Titel des „Luxemburgischen Champion der 7- und 8- jährigen Nachwuchspferde“ ehren lassen.
Mit Creme Caramel (Auktionspferd 2012) hatte Noemie Goergen ein weiteres talentiertes Pferd am Start- die Fuchsstute gewann bei den sechsjährigen Pferden die Silbermedaille.

 

09.09.2013 Schleifensammeln in Hamminkeln- Brünen

Tinka's Queen 

  • So macht Turnier reiten doch Spaß- insgesamt konnten Jens und Christine in Hamminkeln- Brünen 13 Schleifen sammeln, darunter 2 goldene. Vor allem die jungen Pferde präsentierten sich in den unterschiedlichsten Parcours äußerst gut und wurden mit siegen und Platzierungen belohnt:
  • Der fünfjährige Hannoveranerhengst Quick Shot gewann sowohl die Springpferdeprüfung Klasse A**, als auch die die Springpferdeprüfung Klasse L. Der hübsche Quintender- Nachkomme bekam für beide Runden die Wertnote 8,0 und sprang sehr locker und mit schöner Bascule unter dem Sattel von Jens
  • Den zweiten Rang in der die Springpferdeprüfung Klasse A** belegte Callimero, ein fünfjähriger Sohn des Callistus
  • Auch Samba de Landetta konnte seine Schleifensammlung komplettieren: Der fünfjährige Hengst von Sandro Boy beendete die die Springpferdeprüfung Klasse L als zweiter und die die Springpferdeprüfung Klasse M als fünfter.
  • Christine stellte den fünfjährigen Ustinov- Sohn Udarko vor und auch dieser zeigte erneut beeindruckende Runden: Platz drei und sieben in Springpferdeprüfungen .lasse L
  • Tinka’s Queen sprang wie immer vom allerfeinsten und erhielt in der Springpferde M die Wertnote und wurde zu Recht zweite. Auch im Youngster M*- Springen sprang die sechsjährige Fuchsstute beeindruckend und kam fehlerfrei ins Ziel.
  • Eine Nullrunde in einer Springprüfung Klasse M* zeigte auch die siebenjährige Lets go und bewies mal wieder ihre lockere Art zu Springen
  • Zwei Platzierungen sammelte Jens mit der Stute Perle de Vermont: Die Beiden platzierten sich sowohl im Zweiphasen M*- Springen, als auch im Zweiphasen S*- Springen
  • Ebenfalls in der Platzierungsliste des Zweiphasen S*- Springens zu finden waren Zaire (v. Silverstar) und Jens

 

07.09.2013 Der nächste Schritt: Die Dächer

Der Holzgiebel wird angebracht, das Dach auf der Führmaschine montiert und mithilfe von zwei großen Kränen wird auch das Dach auf der immer imposanter erscheinenden Reithalle installiert. Es wird was!

 

09.09.2013 CSI Humlikon

Das CSI1*/3* Humlikon in der Schweiz ist Jahr für Jahr ein wunderschönes Turnier, wo sich die Anreise wirklich lohnt. Doch in diesem Jahr waren all’ meine Ritte nicht vom Glück geprägt, das Gewisse „Quäntchen Glück“ war nicht an Bord. Zwar sprangen meine Pferde nicht schlecht, aber dennoch schlichen sich hier und da Abwürfe ein. Am Freitagabend ritt ich Casero erstmals in einem Six- Bars Springen und konnte mich mit ihm in diesem Flutlichtspringen auf dem vierten Rang platzieren. Schülerin Karina hingegen bekam das lächeln kaum aus dem Gesicht: Im Sattel ihres Wallaches Legioner konnte sich die Amateurreiterin im 1,30m und 1,35m Springen des offiziellen CSI1*’s platzieren und war somit überglücklich.

 

04.09.2013 Erst die Netze, dann der Giebel

Wir sind nach wie vor begeistert von den Fortschritten der Reithalle und möchten unsere Freude mit Ihnen teilen. Nachdem in den letzten Tagen unendlich viele Netze unter die Dachkonstruktion gehangen wurden, beginnen nun aktuell die Dacharbeiten. Gestern wurde der riesige Giebel geliefert und direkt aufgehängt….

 

29.08.2013 Traumnote 9,0 für unseren Dalli Dalli

Dalli Dalli und Clarissa Crotta 

Er ist bildschön, hat eine beispielhafte Technik und Bascule am Sprung, die Einstellung eines Leistungssportlers und scheinbar grenzenloses Vermögen- unser Dalli Dalli. Der fünfjährige Canturo- Indoctro Nachkomme gewann gestern mit der verdienten Wertnote 9,0 die Springpferdeprüfung Klasse M* in Bad Rothenfelde! In Bilderbuchmanier absolvierte Dalli Dalli den Parcours und schenkte seiner Reiterin und Ausbilderin Clarissa Crotte den wohlverdienten Sieg. Die Springpferdeprüfung Klasse L beendete Dalli Dalli mit einer 8,4 als vierter. Der Kleine wird zukünftig den ganz großen Sport aufmischen! Auch der fünfjährige Alfa Jordan (Auktionspferd 2012) wurde von Clarissa in Bad Rothenfelde vorgestellt und platzierte sich in der Springpferde M* mit einer 8,2 als sechster. Herzlichen Glückwunsch!

 

29.08.2013… und "ratzfatz" steht das Stahlgerüst!

Mit großer Bewunderung haben wir dabei zugesehen, wie die „Firma Schwevers & Raab“ das Stahlgerüst der neuen Reithalle aufgestellt hat und sind einfach- wie seit Wochen- fasziniert. Schon jetzt- ohne Wände und geschlossenes Dach- wirkt sie pompös und einladend in den von uns ausgesuchten Farben dunkelbraun und creme. Ab Montag werden die Sicherheitsnetze verspannt, bevor dann das Dach auf das Stahlgerüst kommt. Ich konnte es nicht abwarten und bin bereits einmal vorsichtig durch die Reitbahn geritten... Ich sehe schon den bunten Parcours in der neuen Halle vor Augen! Hier geht es zu den Bildern...

 

29.08.2013 Die "Ruhe" vor dem (Auktions-)Sturm

Nach einem erfolgreichen Wochenende in Prüm haben wir am kommenden Wochenende turnierfrei und erfreuen uns an den herrlichen Spätsommertagen auf unserer Anlage. Der Nebel am frühen Morgen ist für uns immer ein kleiner Hinweis auf den nun langsam eintretenden Herbst, umso schöner, dass derzeit noch die Sonne scheint. Bei dem lockeren Training auf dem Außenplatz beobachten wir den stets voran schreitenden Hallenbau, wobei die Pferde auf der Weide bei dem leckeren Gras überhaupt keine Notiz von den ganzen LKW’s und Baufahrzeugen nehmen… Wir genießen die Ruhe vor dem (Springpferdeauktion 2013)- Sturm!

 

26.08.2013 Drei Siege und 15 Platzierungen in Prüm

  • Das Turnier in Prüm kurz zusammengefasst: Christine gewann an ihrem Geburtstag im Sattel von Legioner das Hauptspringen am Sonntag, Jens durfte zwei goldene Schleifen in Empfang nehmen, Laura und Polly Pocket konnten dank toller Nullrunden in die Platzierung von allen drei S*- Springen einreiten und alles in allem gaben drei Siege, 15 Platzierungen und viele schöne Runden unserer Pferde allen Grund zur Zufriedenheit.
  • Das beste Geburtstagsgeschenk machte sich Christine am Sonntag selber: Mit dem neunjährigen Legioner konnte sie die Zweiphasen- Springprüfung Klasse S* souverän für sich entscheiden und die Ehrenrunde anführen. In zwei weiteren schweren Springen überzeugten die beiden und waren nur einen Hauch vom Sieg entfernt, als sie zweimal zweite wurde
  • Die sechsjährige Stute Tinka’s Queen konnte sich in Springprüfungen Klasse M* mit fehlerfreien Runden auf die Ränge vier und sieben platzieren
  • Auch der siebenjährige Samba Oelek präsentierte sich fabelhaft, indem er zwei M*- Springen mit lockeren Nullrunden beendete und auch den Parcours von seinem ersten schweren Springen mit einer beispielhaften Souveränität absolvierte
  • Siegreich war Lets go (Verkaufspferd): Die siebenjährige Stute wurde von Jens fehlerfrei durch den Parcours der Springprüfung Klasse M* pilotiert und gewann das Springen mit der schnellsten Zeit
  • Zaire konnte sich zweimal platzieren: Der Schimmelwallach beendete ein Zweiphasenspringen als sechster und wurde in einem S*- Springen dritter
  • Im Sattel von Perle de Vermont platzierte sich Jens sowohl im M*- Springen, als auch im der Punktespringprüfung Klasse S* als vierter

 

Laura und Polly Pocket  (by AFL)

  • Auch in Prüm konnte er sich eine goldene Schleife für einen erneuten Sieg abholen: Der fünfjährige Zangersheide Hengst Samba de Landetta gewann die Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,3. Die Springpferdeprüfung Klasse L beendete der Sohn des Sandro Boy als dritter
  • Mit der Leistung von der achtjährigen Stute Casscora bin ich ebenfalls sehr zufrieden- die Athletin entwickelt sich super und die Ausbildung trägt Früchte: Rang fünf in einem Zweiphasen M**- Springen, ein zwölfter Platz im Punkte S*- Springen und das Zweiphasen S*- Springen beendeten wir als vierte
  • Eine Überraschung war es nicht wirklich, denn wir kennen ja das Talent der beiden und somit war es eher klar, dass sich das Talent kombiniert mit fleißigem Training bald bezahlt macht. Dass der Erfolg jedoch so schnell eintritt, das war dann doch eine kleine Überraschung: Mit der achtjährigen Polly Pocket startete die dreizehnjährige Laura in Prüm in drei S*- Springen und ritt in allen Springen fehlerfrei durch die Parcours. Im Punkte S* wurden die beiden elfte, Platz sechs gab es im Youngster S*- Springen und das Zweiphasen S* beendeten Laura und Polly als dritte!

 

26.08.2013 Tilghman gewinnt Großen Preis

Sarah und Tilghman 

Sarah Segal strahlte gestern mit der Sonne um die Wette, als sie in die Siegerehrung einritt und die anschließende Ehrenrunde im amerikanischen Princeton anführen durfte. Mit ihrem zuverlässigen und bewährten Partner Tilghman (Auktionspferd 2008) unter dem Sattel konnte die Amazone den mit 30.000$ dotieren Großen Preis von Princeton gewinnen und mal wieder beweisen, dass es auf das Kämpferherz des vierbeinigen Partners ankommt und nicht auf die Größe. Seit Jahren sind Sarah und Tilghman hocherfolgreich auf amerikanischen Boden unterwegs und haben mit dem Sieg im Großen Preis bestätigt, dass sie für ihre Mitstreiter zu Recht ein gefürchtetes Paar im Stechparcours sind. Wir gratulieren zu diesem sensationellen Erfolg!

 

26.08.2013 Chiara gewinnt Silber für Deutschland

Chiara und Ludger Beerbaum  Digishot.nl

Am vergangenen Wochenende hat erstmals ein ehemaliges Auktionspferd aus meinem Stall an einem Championat teilgenommen und auf Anhieb eine Medaille für Deutschland gewonnen. Die zehnjährige Chiara vertrat bei den Europameisterschaften im dänischen Herning mit ihrem Reiter Ludger Beerbaum Deutschland und glänzte dort mit guten Runden. Das Zeitspringen am ersten Veranstaltungstag beendeten die beiden auf Rang 22 und arbeiteten sich von da an kontinuierlich nach vorne. Nach einem souveränen, fehlerfreien Ritt am Mittwoch lagen die beiden schon auf Rang elf und auch am Donnerstag zeigten Chiara und Ludger ihre außergewöhnliche Klasse: Als letztes Starterpaar für Deutschland lieferten die beiden die erforderliche Nullrunde und gewann somit die Mannschafts- Silbermedaille für ihr Heimatland! Auch im Einzelfinale am Samstag zeigten die Contender- Tochter und ihr Reiter in zwei spannenden Umläufen tolle Runden und beendeten die Einzeleuropameisterschaft auf dem respektablen sechsten Rang. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

 

Im Jahr 2007 habe ich Chiara als vierjähriges Nachwuchspferd entdeckt und war von Anfang an von der Qualität dieser Stute überzeugt. Mit der Teilnahme an einem Championat von einem ehemaligen Pferd aus meinem Stall ging ein von uns verfolgtes Ziel in Erfüllung und weckt gleichzeitig den Ehrgeiz, für die diesjährige Springpferdeauktion erneut die Creme de la Creme der Nachwuchspferde zu selektieren!

 

28.08.2013 Die Ehemaligen wecken das Kribbeln…

Dalli Dalli und Clarissa 

  • Auch diese Woche entlocken die Erfolge unserer ehemaligen (Auktions)-Pferde ein Kribbeln und die pure Vorfreude auf die diesjährige Auktion bei uns…
  • Beim CSI3* Ranshofen beendeten Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) und die Russin Maria Madenova das Championat am Samstag (1.50m) mit zwei fehlerfreien Runden als dritte
  • Der neunjährige Last Minute (Auktionspferd 2009) und Jan Distel wurden in dem Championat des internationalen Turniers in Ranshofen achte
  • Im Großen Preis von Roockwood (Canada) freute sich Ljubia Kochetova im Sattel von ihrem sprunggewaltigen Wallach Wilford (Auktionspferd 2010) über den neunten Platz. Eine weitere Platzierung in einem internationalen Großen Preis für das Paar, dass diese Erfolge in den vergangenen Monaten förmlich sammelt
  • Ebenfalls international unterwegs waren Carriano und Pascale Pfeiffer. In der Youngster Tour des CSI3* Ranshofen erreichten die beiden Platz acht und kamen im Finale für sechsjährige Pferde mit einem Zeitfehler ins Ziel
  • Mit der Wertnote 8,6 schlug der fünfjährige Hengst Alfa Jordan erneut zu: In Hagen a.TW. siegte der Hengst mit seiner Ausbilderin Clarissa Crotta in der Springpferderprüfung Klasse M*
  • Herrliche Runden drehte Clarissa Crotta auch mit dem fünfjährigen Dalli Dalli in Hagen und wurde mit einem vierten Platz in der Springpferde L und einem zweiten Platz in der Springpferde M* belohnt

 

Timberland und Pia-Marie Schröder 

  • Bei den Schenefelder Reitertagen platzierten sich Cincitty (Auktionspferd 2012) und Miriam Schneider in einer Springpferdeprüfung Klasse M*
  • Timberland (Auktionspferd 2009) und Juniorin Pia- Marie Schröder wurden in Prüm siebte in einemM*- Springen
  • Platz zwei in einem Zwei- Phasen M*- Springen und Rang sechs in einem M*- Springen war die Ausbeute vom siebenjährigen Call me Paul und seinem Reiter Michael Wittschier in Prüm
  • Jolina Ossenberg- Engels stellte ihren Lucca in Menden vor uns freute sich über einen sieben Platz im L- Springen und einer Platzierung im A**- Springen
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) und Alessia Marioni konnten beim CSI*** San Giovanni ein 1,40m Springen als siebte beenden
  • Amazone Sara Pappone stellte ihre Pferde in Milano vor und konnte im Sattel von Gismo ein 1,30m Springen gewinnen und eine 1,30m hohe Prüfung als sechste beenden. Mit District wurde sie dritte in einem 1,35m Springen
  • In Wallau war Cita mit ihrem Reiter Mohammed Hamad Al Altiya am Start und wurde in einem L- Springen sechste
  • Im schweren Springen des Turniers platzierten sich Cassander van het Bremhof und Abdhul

 

21.08.2013 Natalia gewinnt Bronze

Natalia und ihr Pelegrino (r.) 

Der mehrwöchige Trainingsaufenthalt in meinem Turnier- und Ausbildungsstall hat sich gelohnt und die Früchte wurden auf Anhieb geerntet: Direkt nach der Rückkehr in ihrer Heimat konnte Natalia bei den Russischen Studentenmeisterschaften im Springreiten den dritten Platz belegen und somit voller Stolz die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Bei diesem Erfolg saß die Amazone im Sattel von ihrem Wallach Pelegrino Ronco der Nürnberger. Herzlichen Glückwunsch!

 

21.08.2013 Schleifensammler unterwegs

Pumped up kicks & Lillie Keenan  by ESI Photography

  • Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in München war Zoe Osterhoff mit ihrer erst siebenjährigen Stute Quasi Fomia Z in der Children- Wertung am Start. Das junge Paar zeigte tolle Runden, beendete zwei Wertungsprüfungen ohne Fehler, platzierte sich am Samstag im M*- Springen auf Platz acht und beendete die Meisterschaft als 15. Tolle Leistung!
  • Bei den Bergisch Classics beendeten Crystal und Maximilian Bremicker eine Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,3 als dritte
  • Contador wurde von Marcel Schneider vorgestellt und konnte sich in der Springpferdeprüfung Klasse L ebenfalls mit einer 8,3 als dritter platzieren
  • Der siebenjährige Wallach Luigi wurde bei den Bergisch Classics von Sebastian Adams vorgestellt und konnte ein M**- Springen als siebter beenden
  • Eine weitere Platzierung in einer Springprüfung Klasse S* sammelten Cassander van het Bremhof und Abdul Rhaman Adel Al Khawaja
  • In Goch- Asperden komplettierten Wilma Raulf und G-Star ihr Erfolgskonto mit einem neunten Rang in einer Springprüfung Klasse M** mit Siegerrunde
  • Companiero hat sich in Amerika zum Vorzeige- Springer entwickelt und belegte mit Blythe Ruppel im Sattel die Ränge eins, zwei und drei in Children Springen bei den Valley Classics
  • Im nationalen Grand Prix von HITS on the Hudson konnten Pumped Up Kicks und seine junge Reiterin Lyllie Keenen einen vierten Platz feiern
  • Der siebenjährige Copperfield (Auktionspferd 2012) ist in den USA ein Schleifengarant: Unter dem Sattel von Alexis Gravis siegte der Fuchswallach in drei Hunterspringen, siegte bei den „National Hunter Seat Medals“ und wurde beim Talent Search zweiter

 

20.08.2013 Voller Stolz bei der DJM

Laura und Cheer in München 

Viele Reitsport- Highlights durften wir in diesem Jahr bereits mit Tochter Laura feiern: Das erste S*- Springen, die erste Teilnahme bei der Europameisterschaft für das Heimatland Deutschland, ein erfolgreicher Start bei dem Preis der Besten in Warendorf und auch verschiedene Erfolge auf Turnieren. Ein weiterer Jahreshöhepunkt stand am vergangenen Wochenende auf dem Programm: Die Deutsche Jugendmeisterschaft in München- Riem. Laura durfte das Rheinland in der Meisterschaftswertung der Children vertreten und tat dieses mit Würde: Im Sattel der Stute Cheer zeigte die dreizehnjährige phänomenale Runden und überzeugte in jedem Parcours auf dem großen Rasenplatz. In der ersten Wertungsprüfung blieben die beiden fehlerfrei und auch am Samstag waren die beiden in Topform.

 

Leider habe ich Laura zu sehr auf die erlaubte Zeit angesetzt, so dass sie in einem sehr forschem Grundtempo durch den Parcours des M*- Springens ritt und am Ende leider, leider einen enorm ärgerlichen Abwurf in Kauf nehmen musste. Aufgrund der schnellsten Zeit des gesamten Starterfeldes konnten sich die beiden dennoch in diesem Springen platzieren. Am Sonntag im Finale, einer Springprüfung Klasse M* mit Stechen, zeigten Laura und Cheer Runden in Bilderbuchmanier- nach den zwei anspruchsvollen Umläufen hatten die beiden lediglich 0,5 Punkte für Zeitüberschreitung auf dem Konto und belegten einen tollen fünften Rang. In der Gesamtwertung wurden Laura und Cheer siebte bei den Deutschen Meisterschaften der Children- ein Grund zu riesiger Freude und ein erneuter Gänsehautmoment im Jahr 2013!
Erst einmal hat Laura Cheer vor der Deutschen Meisterschaft auf einem Turnier geritten, was auf Anhieb geklappt hat- nicht nur wegen dem guten Einfühlungsvermögen, sondern auch wegen ihrer Liebe und dem Respekt gegenüber ihrer vierbeinigen Sportpartnerin, womit sie eine besondere Verbindung geschaffen hat. Auch wenn wir vor der DJM schon einige Saisonhöhepunkte feiern durften, wurden unsere Nerven in München wieder auf die Probe gestellt, als sich „leichte“ Nervosität bei uns Begleitpersonen breit machte. Wir sind unglaublich stolz auf unsere Laura- wobei das Wort „stolz“ bei weitem untertrieben ist :-) An dieser Stelle natürlich auch nochmals herzliche Glückwünsche an die „neue alte“ Deutsche Meisterin Laura Schoechert, Silbermedaillengewinnerin Kathrin Stolmeijer und Bronzegewinner Marec Dänekas!

 

20.08.2013 Zehn Schleifen in Asperden

Ein Teil der Ausbeute 

  • Das Sommerturnier des Reitvereins Goch- Asperden erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit: Der schöne Turnierplatz, die tolle Organisation durch die Vereinsmitglieder und ein großzügiges Prüfungsangebot zog auch in diesem Jahr viele Reiter und Zuschauer auf das Turniergelände. Jens und Christine waren mit unseren jungen Pferden am Start:
  • Die sechsjährige Stute Tinka’s Queen (Auktionspferd 2011) dominierte in allen Springen mit ihrem Vermögen und einer beeindruckenden Leichtigkeit am Sprung sowie einer tollen Rittigkeit und Übersicht im Parcours. Die Springpferdeprüfung Klasse L gewann die Tochter des Tinka’s Boy mit der Wertnote 8,6. In der Springpferdeprüfung Klasse M* erhielt Christine im Sattel von Tinka’s Queen von den Richtern die überragende Wertnote 8,8 und durfte die Silberschleife in Empfang nehmen. Zudem kamen die beiden in einer Springprüfung Klasse M* souverän mit nur einem Zeitfehler ins Ziel
  • Samba de Landetta beendete die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,3 als dritter und in der Springpferdeprüfung Klasse M* platzierte sich der fünfjährige Hengst von Sandro Boy auf dem achten Rang
  • Udarko, fünfjähriger Nachkomme von Ustinov, sprang auch in Asperden souverän durch den Parcours der Springpferdeprüfung Klasse L und wurde mit einer 8,2 siebter
  • Locker und vermögend präsentierte sich auch der fünfjährige Quintender- Sohn Quick Shot und konnte dieses mit einem sechsten Platz in der Springpferdeprüfung Klasse A** bestätigen
  • Die sechsjährige Let’s Dance wurde ebenfalls vorgestellt und platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • In der Springprüfung Klasse M* rangierte Jens die Stute Perle de Vermont auf Rang sieben
  • Einen achten Platz in einer Springprüfung Klasse M* erreichte Franco (Verkaufspferd) mit einer lockeren und souveränen Nullrunde
  • Auch Lets go (Verkaufspferd) stellte wieder einmal ihre Routine und Leistungsbereitschaft unter Beweis: Die siebenjährige Stute konnte sich in der Springprüfung Klasse M** in die Platzierungsliste eintragen
  • Schülerin Carolin war auch in Asperden am Start und zeigte schöne Runden mit ihren Vierbeinern. Im Sattel ihres siebenjährigen Wallachs Balderdas platzierte sich die Amazone im M*- Springen mit Stechen als sechste

 

Tinka's Queen in der Springpferdeprüfung Klasse M*

 

16.08.2013 Ein Kran zieht die Blicke auf sich...

Man sieht ihn schon von weitem und fast ganz Pfalzdorf hat spätestens heute mitbekommen, dass sich auf unserer Anlage etwas tut: Heute Morgen ist der 40 Tonnen Aufbaukran angerückt und macht mit seinem 35m Ausleger auf sich aufmerksam. Nun geht es in die Höhe: Mithilfe des Kranes werden die dunkelbraunen Stahlstützen der neuen Reithalle aufgestellt, so dass die neue Halle nun auch oberhalb des Bodens Form annimmt… Hier gibt es mehr Bilder.

 

14.08.2013 Überflieger on Tour

Smint und Noemie Goergen 

  • Die Erfolgsliste wird länger und länger und so langsam beginnt der siebenjährige Smint (Auktionspferd 2012) Erfolge in Parcours zu sammeln, wo die Hindernisse nur noch unwesentlich größer sind als er. Beim Turnier in Bernkastel- Kues erreichte der Wallach mit Reiterin Noemie Goergen einen sensationellen vierten Rang im Großen Preis, einem S**- Springen mit Siegerrunde. Zudem konnte sich das Paar in einem S*- Springen als sechste rangieren
  • Creme Caramel, wechselte bei der Auktion 2012 fünfjährig den Besitzer, platzierte sich mit Noemie Goergen in M*- Springen als zweite bzw. vierzehnte
  • Sebastian Adams stellte in Bernkastel- Kues La Scala vor und konnte mit der siebenjährigen Stute Platz zwei im M**- Springen und eine Platzierung im S*- Springen feiern
  • G- Star (Auktionspferd 2011) und Wilma Raulf freuten sich über die Silberschleife im M* Springen und beendeten ein M**- Springen als fünfte
  • Zwei Schleifen sammelten auch Michelle Wooning und ihr sechsjähriger Oviedo (Auktionspferd 2011): Sie platzierten sich in einem L- Springen und wurden in der Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,2 vierte

 

Cedric und Steve Guerdat  by Steve Guerdat

  • Im Canadischen Rockwood war es erneut Wilford (Auktionspferd 2010), der sich in einem Großen Preis auf sich aufmerksam machte: Mit Liubov Kochetova wurde der Fuchswallach im Großen Preis des CSI**’s mit zwei Nullrunden zweiter
  • In den internationalen Amateurspringen des CSI Valkenswaard sammelten Lea Allen und Ginger (Auktionspferd 2007) auf Anhieb drei Platzierungen, darunter einen dritten Platz
  • Quasi Fomia Z bescherte ihrer jungen Reiterin Zoe Osterhoff in Waltrop einen fünften Rang in einem M*- Springen
  • In der internationalen Youngster Tour des CSI Crans- Montana zeigten Cedric (Auktionspferd 2012) und sein Reiter Steve Guerdat vermögende, fehlerfreie Runden und konnten sich in die Platzierungsliste eintragen

 

08.08.2013 Chiara fährt zur Europameisterschaft

Chiara und Ludger Beerbaum  Digishot.nl

Gestern wurde verläutet, dass Ludger Beerbaum und Chiara bei der Europameisterschaft in Herning, Dänemark, für Deutschland an den Start gehen werden. Da Philipp Weishaupt’s Monte Bellini verletzungsbedingt ausfällt, rücken nun Chiara und ihr Reiter nach und dürfen bei dem Championat die deutschen Farben vertreten. Nach diversen grandiosen Erfolgen in den vergangenen Wochen und Monaten stellten Ludger Beerbaum und die zehnjährige Contender- Tochter zuletzt am vergangenen Wochenende beim CSIO5* in Hickstead ihre Qualität unter Beweis: Das Paar siegte mit dem Deutschen Team im Furusiyya FEI Nations Cup souverän vor den USA und Frankreich. Ludger und Chiara, die im ersten Umlauf souverän fehlerfrei blieben, brauchten als Schlussreiter in der zweiten Runde aufgrund der guten Leistung der anderen Reiter der Deutschen Equipe nicht mehr anzutreten, da ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen war.

 

06.08.2013 Tolles Turnier in Nettetal- Lobberich

  • Am Wochenende starteten die Reiter aus meinem Stall bei dem nationalen Turnier in Nettetal- Lobberich und waren begeistert von den hervorragenden Bedingungen, die sie auf dem Turnierplatz vorgefunden haben. Ein Springplatz mit sehr guten Bodenverhältnissen, ein liebevoll hergerichtetes Turniergelände und eine gute Organisation, dieses lockte natürlich viele (auch internationale) Reiter nach Nettetal. Unsere Pferde sprangen allesamt gut:
  • Jens stellte erstmals den fünfjährigen Hengst Quick Shot (v. Quintender) vor und konnte ihn auf Anhieb in der Springpferdeprüfung Klasse A** auf dem dritten und in der Springpferdeprüfung Klasse L auf dem achten Rang platzieren
  • Samba de Landetta, fünfjähriger Sohn des Sandro Boy, entschied die Springpferdeprüfung Klasse A** für sich und konnte somit seine Siegesquote erhöhen
  • Christine zeigte mit dem fünfjährigen Udarko (v. Ustinov) erneut eine solide, gleichmäßige Runde und platziere sich mit dem Wallach in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Tinka’s Queen beendete die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer lockeren Runde auf Rang fünf
  • Auf Lymley ist Verlass- auch aus Nettetal Lobberich brachte der siebenjährige Schimmelwallach eine Schleife mit nach Hause: Er erreichte im Youngster M*- Springen bei mehr als 90 Teilnehmern einen hervorragenden zweiten Platz
  • Laura und Polly Pocket zeigten eine schöne, sichere Nullrunde im Youngster M*- Springen und konnten sich ebenfalls über eine verdiente Platzierung freuen
  • Auch Sherry, die siebenjährige Tochter des Stolzenberg, kam in dem Youngsterspringen ohne Fehler ins Ziel

 

07.08.2013 Sonnenschein in Ommen

Little Tinka in Ommen 

Man merkte es genau- das CSI3* Ommen war ein Turnier von Reitern für Reiter. Alles war genau durchdacht und die Bedingungen für Zwei- und Vierbeiner vom allerfeinsten. Es wurden Möglichkeiten offeriert, um der heißen Sonne zu entkommen- eine isolierte Reithalle, Unterstellzelte, die Schatten spenden und natürlich viel Wasser und Waschplätze für die Pferde. Ein großes Kompliment an die Familie Schuttert, die wirklich ein tolles Turnier auf die Beine gestellt hat. Nun zum sportlichen Teil: Mit meinen Pferden bin ich alles in allem sehr zufrieden, auch wenn das berühmte Quäntchen Glück nicht wirklich dabei war bzw. Platzierungen bei den enorm großen Starterfeldern rar blieben. Casscora zeigte tolle, fehlerfreie Runden, Cheer konnte sich in einem internationalem 1,40m Springen der Mittleren Tour auf den neunten Rang platzieren und Schimmel Little Tinka blieb in einem 1,40m Springen fehlerfrei und hatte im Großen Preis leider einen Abwurf zu verzeichnen.

 

07.08.2013 Dalli Dalli siegreich

Dalli Dalli und Clarissa Crotta 

  • Klein aber oho- dieses Sprichwort verkörpert unser fünfjährige Wallach Dalli Dalli wie kaum ein anderer. Enorm athletisch und trotz seiner relativ kleinen Körpergröße mit unbegrenztem Sprungvermögen und einem großen Herzen ausgestattet konnte der fünfjährige Canturano- Sohn am Wochenende in Klein Roscharden die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,6 souverän gewinnen. Die Springpferdeprüfung Klasse M* beendete er mit Clarissa Crotta als dritter
  • Der fünfjährige Hengst Alfa Jordan (Auktionspferd 2012) und Clarissa Crotta platzierten sich in der Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,2 an siebter Stelle.
  • In Waldbremius überzeugte der siebenjährige Smint (Auktionspferd 2012) unter Noemie Goergen in schweren Springen: Rang drei in einem M**- Springen und Platz ein fünfter Platz in einem S*- Springen mit Stechen
  • Creme Caramel (Auktionspferd 2012) platzierte sich mit Noemie Goergen in einer Springpferdeprüfung Klasse M* auf Rang sechs
  • Siegreich waren District und Sara Pappone in einem 1,35m Springen in Manerbio
  • Fünf Schleifen konnte die fünfzehnjährige Amazone Leonie Weirich bei dem stark besetzten Turnier in Kirchstockach sammeln: Im Sattel ihrer Stute Generation wurde sie im M*- Springen sechste, im M**- Springen siebte und im S*- Springen mit Stechen achte. Mit Julia B erreichte die Juniorin zwei Platzierungen in M*- Springen
  • Der sechsjährige Wallach Carriano und Pascale Pfeiffer wurden in einem M*- Springen in Kirchstockach sechste

 

Orlando und Pia- Marie Schröder 

  • Ralf Ossenberg- Engels startete mit seinen Vierbeinern in Arnsbach. Mit Lord Nobel (Auktionspferd 2009) wurde er in einem M*- Springen mit Stechen achter, im Sattel von Lamberto im gleichen Springen sechster
  • Joana Ossenberg- Engels beendete ein Punkte- M* Springen mit Armani (Auktionspferd 2010) als siebte
  • Über eine Platzierung in einer Punktespringprüfung Klasse L und einem A**- Springen freute sich unsere Auszubildende Charlotte Bijker mit ihrem Aronjo
  • Crystal und Maximilian Bremicker rangierten sich auf dem Turnier in Klein Roscharden in einer Springpferdeprüfung Klasse L als neunte
  • Für ihre Nullrunde in einem S*- Springen wurden Christin Fältström und Romualdo mit einer Schleife belohnt
  • Tolle Runden wurden von verschiedensten (ehemaligen) Pferden aus meinem Stall in Nettetal- Lobberich gezeigt: Luigi und Sebastian Adams waren ebenso wie Wilma Raulf und G-Star de Muze fehlerfrei im M*- Springen für Nachwuchspferde
  • La Scala konnte sich unter Sebastian Adams in einem M*- Springen an dritter Stelle platzieren
  • Pia- Marie Schröder platzierte ihren Orlando (Auktionspferd 2012) in einem L- Springen
  • Einen dritten Rang in einer Springpferdeprüfung Klasse A** gab es für den Hengst Spimex, der von Marcel Schneider vorgestellt wurde

 

30.07.2013 Hitze pur in Ascona

In Ascona war es vor allem eines: HEIß! Unerbitterlich schien die gelbe Sonne vom strahlend blauen Himmel auf den wunderschönen Turnierplatz in der Schweiz hinab und sorgte für Temperaturen zwischen 35°C und 40°C. Für die Pferde gab es kühle Duschen und mit Hilfe von Ventilatoren wurde ihnen der Boxenaufenthalt angenehm gemacht… Reiter, Pfleger und Zuschauer versuchten es mit Wasser im Schatten auszuhalten. Dennoch- das Turnier zwischen den Bergen am Lago Maggiore war wirklich schön und die Reise hat sich gelohnt.
Alle Pferde sprangen trotz der warmen Temperaturen super und konnten sich platzieren. Cheer errang eine Schleife im 1,35m Eröffnungsspringen und beendete ein Weltranglistenspringen (1,45m) ohne Fehler.

 

Auch Gertje überzeugte einmal mehr mit seinem Talent und seiner Leistungseinstellung und erreichte in einem Springen der Youngster Tour Rang acht. In super Form präsentierte sich mein Schimmel Little Tinka, der sich am Samstag einem 1,50m hohen Weltranglistenspringen platzieren konnte und im anspruchsvollen Großen Preis in der Mittagssonne am Sonntag überragend sprang, jedoch einen ganz leichten Abwurf zu verzeichnen hatte. Die italienische Schülerin Maddalena war auch beim CSI3* Ascona am Start und freute sich über schön gerittene Nullrunden mit ihren Hengsten- vor allem nach ihrer fehlerfreiem Parcours mit Walter im 1,45m hohen Weltranglistenspringen.

 

30.07.2013 Schwitzen auch in Bedburg

  • Schwitzen aufgrund warmer Temperaturen stand auch in Bedburg- Ostenhof auf dem Programm, wo Christine und Jens am Start waren. Die beiden starteten erstmals auf dem Turnier auf der Reitanlage Frevel und waren begeistert von den Bedingungen für Reiter und Pferd.
  • Der fünfjährige Ustinov- Nachkomme Udarko beendete eine Springpferdeprüfung Klasse L als vierter
  • Lymley überzeugte mal wieder mit seiner Einfachheit und seiner Routine, die er trotz seines jungen Alters bereits besitzt: Der Schimmel wurde fünfter in einem M*- Springen
  • Einen hervorragenden vierten Platz in einer Springprüfung Klasse S* der großen Tour erreichte der achtjährige Wallach Franco
  • Christine und Legioner stellten mal wieder ihr Talent unter Beweis, indem sie sich in einer Springprüfung Klasse S* mit Stechen platzierten

 

30.07.2013 Lucio qualifiziert für Bundeschampionat

Timberland und Pia-Marie Schröder 

  • Beim CSI3* im Schweizerischen Ascona wurden Last Minute (Auktionspferd 2009) und Jan Distel siebte in einem internationalen 1,40m Springen
  • Wilford (Auktionspferd 2010) und Ludvina Kochetova wurden zehnte im 1,60m hohen Großen Preis von Bromont (CAN)
  • Die siebenjährige Bibi (Auktionspferd 2012) wurde von Olympiasieger beim „Fest der Pferde“ in Donaueschingen- Immenhöfe vorgestellt und beendete ein M*- Springen als fünfte und ein M**- Springen als vierte
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) und Julia Rode platzierten sich beim gleichen Turnier in einem S**- Springen
  • Gleich zwei Schleifen durften Lavazza (Auktionspferd 2010) und Lynn Plock in Empfang nehmen: Das Paar zeigte tolle Leistungen in L- und M* Springen in Donaueschingen
  • Eine weitere super Nullrunde wurde von dem sechsjährigen Wallach Clemens (Auktionspferd 2012) und Sven Heitkemper beim „Fest der Pferde“ gezeigt
  • In Rastede qualifizierte sich der fünfjährige Lucio (v. Light On) mit einer 8,4 für das DKB Bundeschampionat 2013. Zudem rangierte sich der sprunggewaltige Wallach in der Einlaufprüfung, einer Springpferdeprüfung Klasse L, mit einer 8,5 auf den Silberrang
  • Romualdo wurde von Christin Fältström in Rastede vorgestellt und belegte in einem S*- Springen Platz sieben
  • In Bedburg- Ostenhof war auch Juniorin Pia- Marie Schröder mit ihren Vierbeinern am Start: Mit Orlando (Auktionspferd 2012) ritt sie ohne Fehler durch die Ziellinie des M*- Springens und mit Timberland (Auktionspferd 2009) wurde die Amazone zweite in einem M*- Springen
  • Zwei Platzierungen in M* bzw. M**- Springen feierten Cassander und sein Reiter Abdul Rhaman Al Khawaja

 

23.07.2013 Turnierstart beim CSI** Hoofddorp

www.concourshoofddorp.nl 

  • Während ich bei der Europameisterschaft in Andalusien war, waren Jens, Christine und unsere Schüler beim CSI** im niederländischen Hoofddorp am Start. In unmittelbarer Nähe zur Hauptstadt Amsterdam wurde ein internationales Springturnier ausgetragen, welches mit einer tollen Organisation und einem wunderschönen, temporär errichteten Turnierplatz überzeugte.
  • Unglaublich locker, mit einer bestechenden Manier und einer beispielhaften Leichtigkeit präsentierte sich die erst siebenjährige Stute Sherry bei ihrem ersten internationalen Turnierstart. Die Stolzenberg Tochter konnte sich mit tollen fehlerfreien Runden in zwei 1,35m Springen platzieren und bestätigte damit ihren positiven Eindruck, den Jens jeden Tag im Training erhält

 

www.concourshoofddorp.nl 

  • Der neunjährige Silverstar- Nachkommen Zaire konnte sich mit Jens in einem schweren 1,45m Springen der Großen Tour auf dem neunten Rang platzieren
  • Christine stellte den siebenjährigen Schimmel Luigi (v. Lux) auf internationalem Parkett vor und reihte sich in einem 1,35m Springen in die Platzierungsliste ein
  • Maddalena platzierte sich mit ihrem Hengst Walter in einem 1,35m Springen des CSI’s und konnte auch in den 1,40m Springen gute Runden zeigen. Ebenso gut anzuschauen waren die Runden mit ihrem Watch Out, mit dem sie in 1,35m und 1,40 m Springen am Start war
  • Super zufrieden ist auch die russische Juniorin Natalia, die in allen schweren Parcours der offiziellen CSI- Prüfungen mit ihren Pferden einen positiven Eindruck hinterließ. Wir sind begeistert von der positiven Entwicklung von Natalia, die in den vergangenen Monaten wirklich beeindruckende Fortschritte gemacht hat.

 

23.07.2013 Goldene Schleifen in Europa und USA

Adriane  Paige Humphrey Photo

  • Der Kasten für die goldene Schleifen wird voller und voller: Auch am vergangenen Wochenende haben sich Carriano und seine Reiterin Pascale Pfeiffer mit einer goldenen Schleife belohnt. In Ingolstadt gewannen die beiden eine Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,5
  • Juniorin Pia- Marie Schröder durfte sich ebenso über eine goldene Schleife freuen: Mit ihrem sechsjährigen Wallach Orlando (Auktionspferd 2012) siegte die Amazone in Bedburg mit der Wertnote 8,1 in einer Springpferdeprüfung Klasse L. Eine zweite erfreuliche Leistungsbestätigung gab es in der Springpferdeprüfung Klasse M, die das Paar als vierte beendete
  • Mit einer 8,5 belegte Hengst Contador in einer Springpferdeprüfung Klasse L Platz eins. Vorgestellt wurde der Contender Nachkomme von Marcel Schneider auf dem Turnier in Hilgershof
  • Auf amerikanischen Boden waren es die achtjährige Adriane (Auktionspferd 2011) und Chris Kappler, die die Ehrenrunde als Sieger anführen durften. Das Paar siegte in einem 1,30m Springen beim GITS Saugerties und überzeugte auch in 1.40/1.45m Springen mit tadellosen Runden
  • Casalita und ihre Reiterin Jennifer Rowland gewannen ein High Adult Jumper- Springen im amerikanischen Saugerties

 

23.07.2013 Die Liste wird länger und länger…

Oviedo 

  • Sensationell: Wilford (Auktionspferd 2010) wurde mit seiner Reiterin Ljubov Kochetova dritter im Grand Prix von Bromont (Canada). Der großrahmige Fuchswallach beendete Umlauf und Stechen des 1,60m Springens, dotiert mit 100.000CAD, fehlerfrei
  • Bereits über 40 Erfolge konnte der erst siebenjährige Wallach Call me Paul in diesem Jahr feiern und auch am vergangenen Wochenende wurde seine Erfolgsliste länger: In Zweibrücken beendete der Wallach mit seinem Reiter Michael Wittschier M**- Springen als dritter bzw. sechster
  • Der fünfjährige Oviedo (Auktionspferd 2011) und Michelle Wooning erreichten in einer Springpferdeprüfung Klasse L in Bedburg Rang drei
  • Einen sechsten Platz in einer Springprüfung Klasse S* mit Stechen belegten Abarlo T und die Junge Reiterin Isabelle Gerfer im Finale der Landesmeisterschaften in Zweibrücken
  • Crystal bescherte ihrem Reiter Maximilian Bremicker auf dem Turnier in Hilgershof einen dritten Platz in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Marcel Schneider stellte den fünfjährigen Hengst Spimex (v. Stakkato) erfolgreich auf dem Hilgershof vor: Platziert in der Springpferdeprüfung Klasse A** und vierter in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Platz zehn in einem M**- Springen und Rang sieben in einem S*- Springen mit Stechen- diese Erfolge feierten Abdul Rhaman Al Khawaja und Cassander van het Bremhof am Wochenende
  • Unbelievable (Auktionspferd 2011) und Ann Knight Karrasch platzierten sich in Showpark Ranch & Coast Classic an siebter Stelle
  • Quintender Nachkomme Quick Shot platzierte sich unter Ines Wolters in Haren in einer Springpferdeprüfung Klasse A** als vierter

 

23.07.2013 EM 2013: Ein unvergessliches Erlebnis

Eröffnungsfeier  FN-DOKR

Es war einfach ein unvergessliches Erlebnis- Laura’s erste Teilnahme an einem Championat, ihre erste Europameisterschaft für Children/ Junioren/ Junge Reiter im spanischen Vejer de la Frontera. Nach dem sensationellen und wirklich vielversprechendem Auftakt war dann im Nationenpreis leider der Wurm drin- alle deutschen Reiterinnen zeigten super Runden mit ihren Pferden, ritten hochkonzentriert und überzeugten mit stilistisch sauberen Parcours. Das besagte Quäntchen Glück fehlte einfach, so dass hier und da einzelne Stangen aus den Auflagen rollten. Aber gerade das ist es ja, was den Springsport so spannend macht und warum wir ihn lieben, auch wenn die Stangen gerade am vergangenen Wochenende gerne hätten liegen bleiben können. Im ersten Umlauf des Nationenpreises hatten Laura und Polly Pocket zwei Abwürfe zu verzeichnen, im zweiten Umlauf rollte eine Stange- ohne ersichtlichen Grund- aus der Auflage: vier Fehlerpunkte. Am Ende belegte Laura mit ihren deutschen Mannschaftskolleginnen den siebten Rang und hinterließen bei Pferdekennern einen bleibenden Eindruck.

 

Das deutsche Team  FN DOKR

Am Samstag ritt Laura dann noch die Trostrunde, in der sie wieder ihre Routine unter Beweis stellte und nach fehlerfreiem Stechen den zehnten Rang belegte. Ein toller Abschluss für Laura und die achtjährige Colman Tochter Polly bei dem EM- Debüt. Alles in Allem waren die Tage in Andalusien ein wunderbares Erlebnis- das Teamfeeling war einfach toll, die Chemie stimmte und die Nachwuchsreiter haben voller stolz ihr Heimatland repräsentiert! Nur musste ich/wir erneut feststellen, dass die Nervosität am Rande des Parcours doch „ziemlich“ groß war- wenn das Kind im Deutschland- Outfit an den Start geht, dann gibt’s nicht nur Gänsehaut, sondern wir mussten auch auf gleichmäßige Atmung achten J Vor Ort in Spanien wurde Laura von ihren treuesten und wichtigsten Fans/Begleitern unterstützt- Mama und Oma, Romy kümmerte sich fürsorglich um Polly’s Wohl. Als Laura dann auf dem Turnierplatz in Spanien ihren Opa und Tante Heike entdeckte, war die Freude riesengroß und die Überraschung gelungen! Unser Fazit: Auch wenn das Quäntchen Glück im Nationenpreis fehlte, war die EM 2013 einfach ein fantastisches Erlebnis!

 

18.07.2013 Der Serientäter schlägt wieder zu

Alfa Jordan Z 

Die Erfolgsbilanz seit dem ersten Turnierstart im März 2013 ist regelrecht eintönig (jedoch auf höchstem Niveau): Platz 1, Platz 1, Platz 1, Platz 1…. Auch gestern durfte Clarissa Crotta im Sattel des fünfjährigen Überfliegers Alfa Jordan Z (Auktionspferd 2012) wieder Glückwünsche und die goldene Schleife für einen Sieg entgegen nehmen. In Damme wurde der Air- Jordan Z Nachkomme für seine Runde in der Springpferdeprüfung Klasse L mit der Traumnote 9,0 bewertet und konnte die Prüfung somit vor seinem Stallkollegen Dalli Dalli gewinnen. Der fünfjährige Canturano x Indoctro Sohn Dalli Dalli wurde mit der Wertnote 8,5 zweiter und bewies erneut sein Ausnahmetalent am Sprung. Gratulation an die vorbildliche Ausbilderin Clarissa Crotta!

 

17.08.2013 EM 2013: Laura und Polly fehlerfrei

Das Children Team  by Mark Gr.- Feldhaus

Der Auftakt hätte nicht besser sein können: Im ersten Wertungsspringen der Europameisterschaft 2013 der Children blieben Laura und Polly Pocket fehlerfrei! Mit höchster Konzentration und ganz souverän absolvierten die dreizehnjährige Amazone und ihre erst achtjährige Sportpartnerin den Parcours und konnten sich nach Durchreiten der Ziellinie über Applaus und Jubelrufe freuen. Einen schöneren und motivierenden Beginn der EM- Premiere hätte es nicht geben können, diese Runde gibt natürlich viel Sicherheit und Vorfreude auf die kommenden Tage. Was auch immer kommt- wir sind unglaublich dankbar für diese unbezahlbare Erfahrung hier in Andalusien und genießen jeden einzelnen Tag mit dem super deutschen Team. Auch die anderen deutschen Reiter sind gut im Parcours unterwegs und es ist eine große Freude das „Teamspirit“ zu merken und zu leben. Auch die stimmungsvolle Eröffnungsfeier gestern Abend war ein tolles Erlebnis für die Nachwuchsreiter, womit für sie der Startschuss der Veranstaltung begonnen hat.

 

G- Star und Wilma Raulf 

  • Beachtliche und konstante Leistungen zeigte die Juniorin Pia- Marie Schröder mit ihrem Pascal bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld: Die erste Wertungsprüfung beendeten sie als siebte, in der zweiten Wertung wurde das erfolgreiche Paar vierte (beides M**- Springen). Im Finale, einem S*- Springen mit zwei Umläufen, konnten sie sich über einen achten Rang freuen. Super, Pia!
  • Im Nachwuchschampionat bei den Rheinischen Meisterschaften wurden der sechsjährige Quo Vadis und Sophia Lindemann in einer Stilspringprüfung Klasse L siebte
  • G- Star de Muze wurde von Wilma Raulf erfolgreich in Grefrath gestartet: Platz drei in einer Springprüfung Klasse M** mit Siegerrunde
  • In Roxel konnte Arkansas eine Springpferdeprüfung Klasse L als vierter beenden. Der sechsjährige Fuchswallach erhielt die Wertnote 8,0. Auch Bacardi wurde von Jens Kessel an den Start gebracht und erreichte in einem M*- Springen Rang drei
  • Die Juniorin Zoe Osterhoff und ihre Stute Quasi Fomia hatten bei der Rückreise von Roxel einen siebten Platz im M*- Springen im Gepäck
  • In Langenfeld konnte sich La Scala mit ihrem Reiter Sebastian Adams in einem Youngster M**- Springen als achte in die Siegerehrung einreihen

 

17.07.2013 Starke Bauarbeiter trotzen der Hitze

Seitdem wir mit dem Bau der zweiten Reithalle begonnen haben, herrscht herrlicher Sonnenschein und bestes Sommerwetter. Die Bauarbeiter leisten trotz enormer Temperaturen respektable Arbeit und jeden Tag aufs Neue sind Fortschritte auf der Baustelle zu sehen. Nun ist auch deutlich die Vorrichtung der Führmaschine an den Außenboxen zu erkennen und auch das Gießen des Betonfundaments für die Reithalle hat begonnen, so dass die Beton- LKW’s förmlich Schlange stehen. Verfolgen Sie hier die Bauphase und schauen sich die Bilder der Entwicklung an.

 

15.07.2013 Christine und Legioner gewinnen S**

Christine und Legioner  by Judith Mußmann/ PEMAG

Am Samstag waren sie bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld das Maß aller Dinge: Christine und Legioner. Mit ihrer Runde im S**- Springen, die zweite Wertung der Meisterschaftswertung Reiter, ließen sie den Parcours wahrlich einfach aussehen, so souverän und locker bewältigten sie die Anforderungen. Am Ende gewann Christine mit dem neunjährigen Wallach von Limbus, der einfach ein kleiner Kämpfer ist, das S**- Springen und durfte die Ehrenrunde anführen. Erfreulicherweise durften auch Jens und ich uns in dieser Ehrenrunde anschließen: Dank fehlerfreier Runden wurde Jens mit dem Schimmelwallach Zaire vierter und ich beendete das Springen mit Casero als sechster. Im Finale am Sonntag gab es erneut zwei grüne Schleifen: Casero wurde in dem S***- Springen mit zwei Umläufen siebter und Christine und Legioner reihten sich als zwölfte in die Siegerehrung ein.
Auch die Youngster konnten auf dem wundervoll hergerichteten Turnierplatz im Pferdezentrum Erfahrungen sammeln: Franco wurde elfter in einem M**- Springen, welches auch von Casscora und Luigi fehlerfrei beendet wurde. Der fünfjährige Ustinov- Sohn Udarko platzierte sich in einer Springpferdeprüfung Klasse L. Marcel Schneider konnte sowohl den Hengst Colonel, als auch Contador, für das Bundeschampionat in Warendorf qualifizieren.

 

15.07.2013 Luisa Eßer gewinnt Nachwuchschampionat

Luisa Eßer  by PEMAG

Die Idee und das Konzept des „Holger Hetzel Nachwuchschampionats Springen“ im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld haben sich auch in diesem Jahr bewährt. Viele Nachwuchstalente nutzten die Gelegenheit, erste Meisterschaftsluft zu schnuppern und Springen in Championatsmodus zu reiten und gaben dabei mit ihren Vierbeinern tolle Bilder ab und beeindruckten mit guten Leistungen in den Parcours. Am Sonntagmorgen wurde dann eine strahlende Siegerin gekürt: Luisa Eßer gewann mit ihrer Fuchsstute Ariane die Gesamtwertung des Championats. Nach bereits sehr konstanten Leistungen in den ersten beiden Wertungsprüfungen machte die Juniorin ihren Sieg mit einem zweiten Platz im Finale, einer Springprüfung Klasse M* mit Stechen perfekt. Premiere gelungen: Luisa startete erstmals beim Nachwuchschampionat und konnte sich auf Anhieb über die Siegerschärpe und einen tollen Sponsorenvertrag mit der Firma Equiva freuen. Während Michelle Johnen im Sattel ihrer Stute Veronika strahlend die Silbermedaille entgegen nahm, freute sich Paulina Holzknecht mit Emilio über die Bronzemedaille. Mein Dank geht auch in diesem Jahr an Arno Dormann, Geschäftsführer von EQUIVA, der das „Holger Hetzel Nachwuchschampionat Springen“ als Sponsor hochkräftig unterstützt.

 

15.07.2013 Generation beschert Leonie 1. S*- Sieg

Seit zwei Jahren sind Leonie und die nun zehnjährige Stute Generation gemeinsam in Parcours unterwegs und steigerten sich seitdem kontinuierlich von L bis hin zum S*- Niveau. Am vergangenen Wochenende überzeugten die Beiden in der Junioren- Wertung bei den Bayrischen Meisterschaften in München- Riem. In der ersten Wertungsprüfung freute sich Leonie in einem M**- Springen über den neunten Rang. Im Finale der Meisterschaftswertung dann die Spitzenleistung: Die erst fünfzehnjährige Leonie und ihre Generation gewannen das anspruchsvolle S*- Springen mit zwei Umläufen und konnte somit ganz Stolz die goldene Schleife in Empfang nehmen.

 

09.07.2013 Träume soll man verwirklichen…

Die Zufahrt zur neuen Reithalle... 

… und seit Langem träume ich davon, eine zweite Reithalle auf meiner Anlage zu bauen und nun hat die Realisierung begonnen: Eine wunderschöne Reithalle mit den Maßen 30x70m wird derzeit an meinem Turnier- und Ausbildungsstall errichtet. Schon auf den Lageplänen und diversen Zeichnungen lässt sich die Größe des neuen Gebäudes erahnen, doch wie groß die Fläche wirklich ist, wird uns allen erst jetzt bewusst. Am vergangenen Freitag sind die Bagger angerückt und seitdem sind erhebliche Erdarbeiten geschehen. Als wir am Sonntagabend vom CSI Geesteren heimkamen waren wir überrascht, wie schnell die Arbeiten voran gehen und der höchste Berg Pfalzdorfs, der steht definitiv auf dem Feld hinter unserer Halle- wenn auch künstlich durch die abgefahrene Erde geschaffen… Da die neue Reithalle hinter der vorhandenen Halle gebaut wird und eine extra Anfahrt über dem Feld errichtet wurde, werden unsere Tagesabläufe erfreulicherweise keineswegs gestört.

 

Die Grundfläche: 30x70m 

Tag für Tag wird der Traum weiter realisiert und der abendliche Gang über die Baustelle ist jeden Tag aufs Neue wieder spannend. Um auch Ihnen einen Eindruck von den Arbeiten und Bauplänen zu geben, werden wir HIER regelmäßig aktuelle Bilder von der Errichtung der neuen Reithalle online stellen!

 

09.07.2013 Gertje zweiter im Finale

Das CSI**/*** Twente im holländischen Geesteren war geprägt von Sonnenschein, einem schönen Turnierplatz und einer tollen Organisation. Vor allem unsere jungen Nachwuchspferde wussten in den internationalen Springen zu überzeugen und zeigten tolle Runden:
- Auf Gertje van het Scheefkasteel ist einfach Verlass: Der siebenjährige belgische Wallach ist einfach immer motiviert und bringt unglaublich konstante Leistungen, nicht zu letzt wegen seiner überzeugenden Einstellung zum Sport. In einem 1,35m Springen der Youngster Tour des CSI3* wurde der Braune sechster und das Finale der Youngster Tour beendete Gertje als zweiter
- Auch Tinka’s Queen setzte sich beispielhaft in Szene, als sie von Christine in der Youngster Tour des CSI2* gestartet wurde. Die sechsjährige Tochter von Tinka’s Boy sprang überragend und platzierte sich in zwei internationalen 1,30m Springen

 

CSI Geesteren 

- Der siebenjährige Luigi ist zwar erst seit kurzen im Stall, konnte auch beim CSI** Geesteren mit Christine mit fehlerfreien Runden in 1,30m Springen überzeugen
- Casero zeigte in einem 1,40/1,45m Springen der Mittleren Tour eine schöne, lockere Runde
Auch unsere Schüler Maddalena Natalia und Karina und reisten mit nach Geesteren und gingen (zum Teil erstmals) in den offiziellen CSI**- Prüfungen an den Start. Auch wenn Platzierungen trotz Nullrunden ausblieben, waren alle mehr als zufrieden mit den Starts und schlugen sich absolut beachtlich in den schweren Springen mit internationaler Konkurrenz.

 

09.07.2013 Goldene Schleifen für die Youngster

Casscare und Kristian Neretnieks 

  • Casscare, der bei der Auktion 2011 unter dem Namen "Feiner Kerl" nach Russland versteigert wurde, siegte in der zweiten Qualifikation der Youngster Tour beim CSI3*-W in St. Petersburg (RUS) und konnte sich im ersten Springen auf Rangneun rangieren. Im Finale der Youngser Tour konnte der bildhübsche Schimmelhengst ebenfalls unter seinem Reiter Kristian Neretnieks überzeugen und belegte Rang sieben
  • Der auf der Auktion 2012 versteigerte Zangersheide Hengst Alfa Jordan wurde erneut mit einer goldenen Schleife für eine super Runde belohnt: In Damme siegte der fünfjährige Sohn des Air Jordan Z in einer Springpferdeprüfung Klasse L mit der Traumnote 8,8. Vorgestellt wurde Alfa Jordan von seiner Ausbilderin Clarissa Crotta
  • Gleich zwei Siege konnte Pascale Pfeiffer mit ihrem sechsjährigen Carriano feiern: Bei dem Turnier in Hagau- Ingolstadt gewannen die beiden die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,7 und ließen die Konkurrenz auch in der Springpferde M hinter sich, wo Carriano und Pascale die Wertnote 8,6 erhielten
  • Mit einem Sieg in einer Springprüfung Klasse M** stockte Call me Paul sein ohnehin prall gefülltes Erfolgskonto in Heiligenwald auf. Zudem konnte der siebenjährige Wallach mit seinem Reiter Michael Wittschier in M*- Springen die Ränge zwei, vier und fünf belegen.
  • In Viersen entschied Contador (v. Contendro) die Springpferdeprüfung Klasse L für sich. Für die Runde unter dem Sattel von Marcel Schneider erhielt der Hengst die Wertnote 8,5 von den Richtern.

 

09.07.2013 Diverse Erfolge für Groß und Klein

Unesco (hier mit Mandy Gossen)  Fotostudio Dill

  • Beim CSI** Predazzo platzierten sich Aseth (Auktionspferd 2010) und Antonio Sanfelice im Großen Preis auf Rang elf. Zudem beendete das Paar internationale 1,40m Springen als vierte bzw. sechste
  • Auch in Tübingen war Pokerface (Auktionspferd 2009) in der Siegerliste wiederzufinden: Mit Julia Rode wurde der Schleifengarant zehnter in einem Zwei-Phasen S**- Springen und beendete den Großen Preis (S**- Springen mit Siegerrunde) ebenfalls mit einer Schleife
  • Abarlo T bescherte der Juniorin Isabelle Gerfer zwei Erfolge in Kalenhorn- Hegehof: Rang fünf in einem M**- Springen und im S*- Springen wurden die beiden, die erst seit zwei Monaten gemeinsam im Parcours unterwegs sind, dritte
  • Auch Generation und Juniorin Leonie Weirich wurden in einem Springen der schweren Klasse mit einer bunten Schleife dekoriert: Leonie konnte sich über eine Platzierung in einer Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde über Rang neun und in einem M*- Springen über Platz sieben freuen
  • Die sechsjährige Stute Creme Caramel (Auktionspferd 2012 )wurde von ihrer Reiterin Noemie Goergen in Heiligenwald in einem M**- Springen auf Rang sechs pilotiert
  • Auch Smint, der bei der letzten Auktion den Besitz wechselte, war erfolgreich: Platz zwei in einer Springprüfung Klasse M*
  • Mary Poppins (Auktionspferd 2012) wurde von Ines Wolters in Damme gestartet. Die sechsjährige Stute beendete die Springpferdeprüfung Klasse L als fünfte und ein M*- Springen als dritte

 

Uschi Stolz 

  • Im Sattel von Romualdo wurde Christin Faltström in Damme siebte in einer Springprüfung Klasse M**
  • Bei den Steinhagener Reitertagen und gleichzeitig Westfälischen Meisterschaften verfehlten die siebenjährige Quasi Fomia und Juniorin Zoe Osterhoff das Treppchen im Endklassement nur ganz knapp auf Rang vier. In den beiden Stilspringen Klasse L wurde die junge Kombination mit einer 8,4 dritte und einer 8,2 fünfte
  • Jan Distel ritt Last Minute (Auktionspferd 2010) in Ingolstadt in einem S**- Springen auf Rang sechs und platzierte Unesco in einem S* Springen und beendete mit dem Wallach ein S**- Springen als fünfter
  • Eine weiße Schleife für den dritten Rang gab es für Crystal und Maximilian Bremicker in einer Springpferdeprüfung Klasse L in Leverkusen
  • Auch Wilma Raulf kann überglücklich sein: Im Sattel des erst achtjährigen G- Star de Muze konnte sich die Amazone in einem M**- Springen als fünfte und in einem M**- Springen mit Siegerrunde als dritte in die Platzierungsliste eintragen. Wilma und G- Star waren in Viersen am Start
  • In Letmathe war Ralf Ossenberg- Engels am Start: Im Sattel von Lord Nobel (Auktionspferd 2009) wurde er fünfter in einem M**- Springen und mit Lamberto As platzierte er sich in einem L- Springen auf dem Silberrang

 

Aktuelle Turniere (02.-07.07.2013)

 

02.07.2013 Samba de Landetta siegreich

Einen tollen Ehrenpreis gab es für den Sieg in Kra 

Am Freitag stellte Jens die Youngster in den Springpferdeprüfungen des Kranenburger Reitturniers vor und konnte sich über eine goldene Schleife freuen: Der fünfjährige Zangersheide Hengst Samba de Landetta (v. Sandro Boy) gewann die Springpferdeprüfung Klasse A** mit einer lockeren, rhythmischen Runde. Auch in der Springpferdeprüfung Klasse L zeigte der dunkelbraune Nachwuchssportler eine tolle Runde und beendete die Prüfung als dritter. Der fünfjährige Cristo Nachkomme Cristokan platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse L als fünfter.

 

02.07.2013 Chiara 6. im Großen Preis von Aachen

Chiara und Ludger Beerbaum  Digishot.nl



Am vergangenen Wochenende fand das CHIO Aachen- oder auch das Weltfest des Pferdesports- statt und lud einmal mehr die Elite aus fünf Disziplinen in die Aachener Soers. Mit dabei: Chiara, unser Auktionspferd 2007, und ihr Reiter Ludger Beerbaum. Das Paar präsentierte sich im riesigen Springstadion wieder einmal in super Form und konnte sich erneut für die Europameisterschaften im August diesen Jahres empfehlen. Im ersten Springen, dem Preis der StädteRegion Aachen, einer Zweiphasen-Springprüfung, kam die zehnjährige Tochter des Contender mit nur einem Zeitfehler ins Ziel. Am Donnerstag verhalfen die beiden im FEI Nations Cup unter Flutlicht der deutschen Equipe zu Rang drei. Mit einem beachtlichen sechsten Platz im Großen Preis von Aachen, dem mit einer Millionen dotierten ROLEX Grand Prix, beendete die Schimmelstute das diesjährige CHIO. Vor allem mit der blitzsauberen Nullrunde im zweiten Umlaufs (1,60m) überzeugten die beiden auf ganzer Linie und zeigten die Qualität.

 

02.07.2013 Last Minute gewinnt beim CSI** Linz

Last Minute (hier noch mit Mandy Goosen)  by Foto Dill

  • Toller Erfolg für Last Minute (Auktionspferd 2009) und seinen Reiter Jan Distel: Das Paar gewann ein Springen der Gold Tour beim CSI** Linz
  • Auch Carriano und Pascale Pfeiffer waren beim CSI** Linz hocherfolgreich: In der internationalen Youngster Tour konnte sich der sechsjährige Wallach in allen Springen Schleifen sammeln: Zwölfter und fünfter in den Qualifikationen und im Finale wurde das Paar siebter
  • Maria Madenova stellte den bildschönen Hengst Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) beim CSI** Linz vor und platzierte sich in einem Springen der Silbertour. Im Championat am Samstag belegten sie mit einem Zeitfehler im 1,45m hohen Umlauf den elften Rang
  • Einen achten Platz in einer Punktespringprüfung Klasse M* erreichte der erst siebenjährige Call me Paul mit seinem Reiter Michael Wittschier in Bad Homburg
  • Über eine super Nullrunde in einem U25- S*- Springen in Remscheid freute sich Jonas Ossenberg- Engels mit seinem selbstausgebildeten, achtjährigen Anymotion (Auktionspferd 2010)

 

Anymotion und Jonas Ossenberg-Engels  by Equimago

  • Armani (Auktionspferd 2010) und Joana Ossenberg-Engels kamen in einem L- Springen fehlerfrei ins Ziel
  • Lantana (Auktionspferd 2010) und Felicitas gewannen in Remscheid eine Silberschleife in einem L- Springen
  • Einen erfreulichen fünften Rang in einem L- Springen erreichten Orlando (Auktionspferd 2012) und die Juniorin Pia- Marie Schröder
  • Auch Crystal wurde in Remscheid hocherfolgreich vorgestellt: In der Springpferdeprüfung Klasse L wurde die sechsjährige Cartano- Tochter dritte
  • Die Juniorin Zoe Osterhoff war in Schwerte erfolgreich unterwegs: Im Sattel von Quasi Fomia Z wurde die Amazone sechste in einem M*- Springen
  • Zwei Siege konnte Marcel Schneider mit den Nachwuchspferden in Remscheid feiern: Contador, sechsjähriger Hengst von Contendro, siegte in der Springpferdeprüfung Klasse A** und wurde in der Springpferde L vierter. Mit einer 8,4 gewann der fünfjährige Cassini Sohn Colonel die Springpferdeprüfung Klasse L

 

25.06.2013 Laura und Polly in der Aachener Soers

Eine besondere Ehre wurde der 13- jährigen Laura und der erst achtjährigen Polly Pocket gestern zuteil- die beiden durften an der Eröffnungsfeier des CHIO Aachen, Weltfests des Pferdesports, teilnehmen und somit in der berühmten Aachener Soers einige Hindernisse überwinden. In dem fast ausverkauften Stadion wurde zunächst das diesjährige CHIO-Partnerland Dänemark willkommen geheißen und die Kronprinzessin Mary und Prinzessin Benedikte von den tausenden Zuschauern begrüßt. Nach Schaubildern der königlichen Leibgarde mit dem Musikcorps sowie landestypischen Pferden wurde die spektakuläre Show vom Deutschen Olympiade Komitee für Reiterei (DOKR) abgerundet. Anlässlich des 100- jährigen Geburtstages vom DOKR wurden die Geschichte und die acht Pferdesportdisziplinen vorgestellt. Der Springsport wurde von je einem Bundeskaderreiter der entsprechenden Altersklassen präsentiert, wobei Laura und Polly im roten Jackett die Children vertrat und somit an der Seite von Weltklassereiter Marcus Ehning Runden in der Aachener Soers drehen durfte. Highlight war die Ehrenrunde im großen Stadion mit Beifall der Zuschauer- ein „tolles Gefühl“, so Laura!

 

24.06.2013 Chiara siegreich im Nationenpreis

Chiara und Ludger Beerbaum  Digishot.nl

Sie ist einfach ein Aushängeschild meiner Springpferdeauktion: Chiara. Im Jahr 2007 wechselte die mittlerweile zehnjährige Tochter des Contender auf meiner Auktion den Besitzer und durchläuft seitdem eine Bilderbuchkarriere. Seit 2009 ist die Schimmelstute bei Olympiasieger Ludger Beerbaum zu Hause und konnte mit ihm schon mehr als 265.000€ Preisgeld gewinnen. Nach diversen hochkarätigen Platzierungen in den schwersten Großen Preisen wie Bordeaux, Doha, Wiesbaden (Global Champions Tour) und London in diesem Jahr, konnte Chiara nun den nächsten Toperfolg für sich verbuchen: Beim CHIO Rotterdam blieb sie mit ihrem Reiter Ludger Beerbaum im Furusiyaa FEI Nation’s Cup in beiden Umläufen ohne Springfehler und konnten mit lediglich drei Zeitfehlern tatkräftig zum Sieg der deutschen Equipe beitragen.

 

20.06.2013 Attention Please & Copperfield in Form

Copperfield  Auktionsbild 2012

Die ehemaligen Auktionspferde Copperfield und Attention Please, die im vergangenen Jahr bei meiner Springpferdeauktion in amerikanischen Besitz wechselten, erobern seit Anfang des Jahres die Turnierplätze der USA und konnten mit ihren neuen Reitern jeweils schon mehr als 30 Schleifen sammeln. Am vergangenen Wochenende komplettierten die Reiter/Pferd Kombinationen ihre Trophäensammlung:
Der siebenjährige Wallach Copperfield war mit Alexis Gravis bei den „Blenheim June Classics“ am Start und konnte drei Hunter- Prüfungen für sich entscheiden. Zudem beendete das Paar 1,10m Springen als dritte bzw. Achte. Am Ende des Turniers gab es eine besondere Auszeichnung für das Paar, als sie das „USEF Show Jumping Talent Search“ gewannen.
Auch der siebenjährige Attention Please bescherte seiner Reiterin Laura Linback erneut ein Strahlen im Gesicht: die Beiden beendeten bei den „Showplace Spring Spectacular“ Turnier ein 1.40m Springen als zweite.

 

19.06.2013 Laura nominiert für Europameisterschaft

In den vergangenen Monaten zeigte Laura mit ihren Vierbeinern tolle und vorbildlich gerittene Runden im Parcours und konnte sich über diverse Erfolge freuen. Im Anschluss an das internationale Jugendreiterfestival „Future Champions“ in Hagen bekam sie nun eine ganz besondere Belohnung für ihre konstanten Leistungen: Laura wurde mit Polly Pocket von der Arbeitsgruppe Nachwuchs des Springausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) für die Europameisterschaft der Children nominiert! Gerade mal 13 Jahre alt und schon ein Ticket für die EM in der Tasche, welch’ eine Ehre und gleichzeitig eine Herausforderung. Mit einem Strahlen im Gesicht und voller stolz haben wir in unserem Kalender vom 16. bis 21. Juli „EURO in Vejer de la Frontera“ eingetragen, eine unglaublich spannende Angelegenheit für uns alle. Nun heißt es in Ruhe weiter trainieren und Reiterin und Pferd gesund und zufrieden halten. Noch ein erfreuliches Schmakerl: Titanium steht auf der Reserveliste für die Europameisterschaft, was zudem für Laura und ihre Vierbeiner spricht! Mit Laura freuen sich auch ihre Teamkameradinnen Marie Ligges, Laura Schoechert, Catharina Nane Staack und Kathrin Stolmeijer über die Nominierung, denen wir an dieser Stelle natürlich auch herzlich gratulieren. Wir freuen uns schon jetzt auf die gemeinsame Reise ins spanische Vejer de la Frontera mit einem tollen deutschen Children- Team!


 

17.06.2013 Erfolge von A** bis S** in Erkrath

Erfolgreiche Ausbeute 

  • Ein erfolgreiches Wochenende hatten auch Jens und Christine bei den Düsseldorfer Reitertagen in Erkrath. Christine stellte auch die jungen Pferde in den Springpferdeprrüfungen vor und konnte sich am Ende über Erfolge von Springpferdeprüfung Klasse A** bis zum S**- Springen freuen:
  • Der fünfjährige Cammino (v. Casiro) konnte die Springpferdeprüfung Klasse L für sich entscheiden und neben den Sieg noch einen sechsten Platz in der Springpferdeprüfung Klasse A** erreichen
  • Udarko, ein fünfjähriger Sohn von Ustinov, wurde für seine Runde in der Springpferdeprüfung Klasse A** mit Rang zwei belohnt
  • Einen vierten Platz erreichte Ornat, sechsjärhige Orlando- Stute, in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Auch Tinka’s Queen beendete die Springpferdeprüfung Klasse L als vierte
  • Ebenso pilotierte Christine den Wallach Casero durch die verschiedenen Parcours und beendete ein M**- Springen als siebte und ein S*- Springen dank einer erneuten, fehlerfreien Runde als achte
  • Mit Legioner ließ sie in keinem Parcours Zweifel aufkommen, je höher die Hindernisse, desto besser sprang der Braune durch die Stangenwälder: Platz fünf im M*- Springen, dritter Rang im S*- Springen und ein sensationeller neunter Rang im S**- Springen!
  • Jens stellte die siebenjährige Stolzenberg- Tochter Sherry vor und freute sich über eine schöne Nullrunde im M*- Springen
  • Auch Franco (Verkaufspferd) zeigte am Sonntag welches Vermögen in ihm steckt und platzierte sich im anspruchsvollen S**- Springen mit Siegerrunde auf Rang acht!

 

17.06.2013 Platz sieben im Großen Preis von Hagen

Auf Laura’s Turnierplan stand am vergangenen Wochenende ein ganz besonderes Turnier, denn sie wurde vom Bundestrainer der Children für das Jugend-Nationenpreisturnier „Future Champions“ in Hagen a.T.W benannt. Dieses Turnier gilt wahrlich als das „Aachen der Jugend“ und lockte auch in diesem Jahr die junge Reiterelite aus ganz Europa in das Osnabrücker Land. Die professionelle Organisation, ein wunderbar hergerichteter Turnierplatz und ein beeindruckendes, internationales Starterfeld- es war einfach ein einmaliges Turnier für die Nachwuchsreiter. Auch Laura war begeistert von der Kulisse, ließ sich aber keinesfalls beeindrucken. Bei den Starts mit Titanium klebte unglücklicherweise stets ein Quäntchen Pech an den Steigbügeln oder vielleicht auch an den Hufeisen: Leider wollten nicht alle Stangen liegen bleiben, auch wenn die Runden noch so toll geritten waren. Aber so ist das- Glück und „Pech“ liegen dicht beieinander, aber das ist einer der Gründe, warum wir den Reitsport so sehr lieben! Im Sattel von der erst achtjährigen Stute Polly Pocket zeigte die 13- jährige ihre Klasse im Sattel und kam in allen internationalen Springen der Altersklasse Children fehlerfrei ins Ziel. Bereits im Einlaufspringen hörte mal nach dem Durchreiten der Ziellinie „Clear Round“ für Laura und Polly.

 

Nachdem am Donnerstag die deutschen Mannschaftsreiterinnen im Nationenpreis kräftig angefeuert wurden (Gratulation an die Reiterinnen zum Silberrang), stieg Laura selber in den Sattel, um in der Einzelwertung des Nationenpreises an den Start zu gehen. Laura ritt den Parcours genau so, wie wir ihn besprochen hatten- super Linienführung, stilistisch einwandfrei und unauffällig schnell, am Ende sollte dieses Platz eins bedeuten. Beflügelt von dem Sieg in der Einzelwertung ging Laura am Samstag im Großen Preis der Children an den Start und legte noch einen drauf: Fehlerfrei im Umlauf und im Stechen und am Ende Rang sieben von 69 Startern aus ganz Europa. Wir sind unglaublich stolz auf Laura, die sich mal wieder mit viel Streicheleinheiten bei ihren beiden Vierbeinern für das tolle Wochenende bedankt hat. Ich muss erneut zugeben- selber Reiten ist nervlich nicht so aufregend, wie am Rande stehen oder am Bildschirm mitfiebern!

 

17.06.2013 Rheinisches Team dritter bei LVM Master

Seit drei Jahren ist mit dem LVM Masters der Landesverbände auch ein deutschlandweiter Vergleich auf Länderebene zu dem ansonsten internationalen Prüfungsangebot bei dem „Future Champions“ in Hagen hinzu gekommen, der Spring- und Dressurreiter in einer Mannschaft zusammenfasst. Das Rheinische Team konnte nach eindrucksvollen Leistungen im Dressurviereck und im Parcours den dritten Platz belegen. Gratulation an die Nachwuchsreiter, die sich zu Recht über den Erfolg freuen dürfen!
Für das Team Rheinland- Pfalz startete die Juniorin Isabelle Gerfer mit Abarlo T, mit dem sie erst seit zwei Wochen gemeinsam im Parcours unterwegs ist. Umso bemerkenswerter die Erfolge, den sie auf dem großen Turnierplatz in Hagen vor der tollen Kulisse feiern konnte: Fehlerfrei in einem M* Springen und auch im M*- Springen mit Stechen, Finale der LVM Masters Junioren, blieben die beiden Doppelnull und erreichten den zweiten Platz.

 

17.06.2013 Lillie Keenan&Pumped Up Kicks siegreich

Pumped up kicks & Lillie Keenan  by ESI Photography

Die erst 15- jährige Amerikanische Nachwuchsreiterin Lillie Keenan und ihr 10- jähriger Wallach Pumped up Kicks konnten letzte Woche Sonntag den mit 125,000 $ dotierten „Purina Animal Nutrition Grand Prix, präsentiert von Zoetis“ bei dem Turnier in Saugerties (USA) gewinnen. Die beiden blieben als einziges Paar in beiden anspruchsvollen Umläufen Doppelnull, konnten somit verdienterweise ihren ersten Sieg in einem Großen Preis feiern und dabei ein namhaftes Starterfeld hinter sich lassen. Nach dem Sieg ließ die junge New Yorkerin ihren Glücksgefühlen freien Lauf und lobte ihr Pferd auf ganzer Linie „Je höher und schwerer die Parcours werden, desto besser springt mein Pferd, er ist einfach unglaublich, ein ganz besonderes Pferd, er hat noch nie einen falschen Schritt gemacht. Für mich sind diese Springen neu, wir wachsen gemeinsam in die schweren Springen hinein“. Dass Lillie und ihr „Kicks“ erst einem halben Jahr gemeinsam im Parcours unterwegs sind, gibt diesem Erfolg einen ganz besonderen Stellenwert. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!
http://www.usefnetwork.com/news/10069/2013/6/10/fifteenyearold_lillie_keenan_and.aspx

 

11.06.2013 Pforzheim, Hagen und Erkrath

Auch am kommenden Wochenende ist mein Stall wieder auf verschiedenen Turnieren vertreten, da nun auch Laura vom Bundestrainer der Children Eberhard Seemann für tolle Turniere nominiert wird. Natürlich eine komfortable Situation und ein Aushängeschild für meinen Turnier- und Ausbildungsstall. Kaum bin ich aus Polen zurück, rollt also der nächste Transporter schon wieder vom Hof. Laura wurde mit Polly Pocket und Titanium für den Start beim „Future Champions“ in Hagen a. T. W. benannt, wo schon am heutigen Dienstag der Vetcheck für die vierbeinigen Athleten stattfindet. Morgen verlassen dann die nächsten LKW’s die Buschstrasse, denn dann geht es für meine Pferde und auch für die Vierbeiner von unserer italienischen Schülerin Richtung Pforzheim, wo am Donnerstag die 14. Auflage des internationalen CSI3*-Turniers um den S&G Goldstadt Cup startet. Jens und Christine werden die Nachwuchspferde in Erkrath an den Start bringen und auch in den schweren Springen and den Start gehen. All’ das geht natürlich nur mit einem guten und rundum funktionierendem Team, dem ich an dieser Stelle nochmals danken möchte!

 

10.06.2013 Die erlaubte Zeit... verhindert Stechen

Little Tinka  by Sportfot

Alles in allem war die Reise zum CSI4*- Turnier ins polnische Poznan gelungen: Das Wetter passte, die Platzverhältnisse und Bedingungen waren sehr gut und meine Pferde sprangen wirklich hervorragend in den anspruchsvollen Springen des Turniers. Alle drei Vierbeiner stimmten mich dank ihrer Leistungseinstellung und den Runden im Parcours mehr als zufrieden, wenn da nicht die erlaubte Zeit im Großen Preis gewesen wäre, die mich letztendlich sehr geärgert hat. Oft wird die Zeitbegrenzung als „das eigentliche letzte Hindernis im Parcours bezeichnet“ und auch im Großen Preis von Poznan spielte sie eine erhebliche Rolle- mehr als 15 Reiter hatten am Ende Zeitfehler auf ihrem Konto. Leider war auch ich unter ihnen, so ein Ärger! Fakt ist aber- mein kleiner Schimmel Little Tinka sprang phänomenal, war im Umlauf des 1,60m hohen Parcours ohne Abwurf und hat mal wieder bewiesen, dass er einfach ein ganz großes Sportlerherz hat. Schon am Samstag war Little Tinka im 1,50m hohen Weltranglistenspringen der großen Tour ohne Fehler, auf das Stechen habe ich zu seiner Schonung verzichtet (was sich ja dann im Großen Preis ausgezahlt hat). Am Ende konnten wir uns über den neunen Rang im Hauptspringen des Samstags freuen. Die dritte Nullrunde zeigte Little Tinka im Eröffnungsspringen des Parcours. Auch Casscora präsentierte sich in den Springen der Kleinen Tour des vier Sterne Turniers super und blieb in zwei Springen ohne Fehler und platzierte sich. Auch am Sonntag im 1,40m hohen Punktespringen zeigte die achtjährige Stute ihre Qualität am Sprung, wobei der ganz leichte Fehler am Joker eine Platzierung verhinderte. Auf dem Rückweg von Poznan sind wir u.a. an Magdeburg vorbeigefahren, wo mir wahrlich vor Augen geführt wurde, dass ein Zeitfehler oder ein Fehler am Sprung zwar in dem Moment ärgerlich ist, im Vergleich zu den Problemen und Ärgernissen der Flutopfer nicht der Rede wert ist….

 

05.06.2013 Erfreuliche nationale Ergebnisse

Anymotion und Jonas Ossenberg-Engels  by Equimago

  • Über ihre erste Platzierung in einem M*- Springen konnte sich Sophia Lindemann freuen- mit ihrem sechsjährigen Wallach Quo Vadis beendete die Juniorin eine Springpferdeprüfung Klasse M* in Krefeld als fünfte. Außerdem belegte das Paar in einer Stilspringprüfung Klasse L mit Stechen den fünften Rang.
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) und seine Reiterin Julia Rode platzierten sich in Viernheim in einer Springprüfung Klasse S*
  • In Kierspe beendeten Anymotion (Auktionspferd 2010) und Jonas Ossenberg- Engels ein M*- Springen als fünfte
  • Den vierten Platz in einer Springprüfung Klasse L belegten Lord Nobel (Auktionspferd 2009) und Ralf Ossenberg- Engels in Kierspe
  • Mc Dreamy und Alicia von Daniels freuten sich über eine Platzierung in der Stilspringprüfung Klasse L in Lohmar- Hausdorp
  • Auf amerikanischem Grund gab es einen Sieg: Cocoma und Savannah Talcott gewannen ein Springen bei dem Turnier HITS Saugerties

 

Lanzarote und Daniela Theelen 

  • Einen erfolgreichen Turnieraufenthalt hatten Tim Birckenstaedt und seine Stute Power Lady beim CSI Moorsele und konnten sich in den Starterfeldern der Junioren behaupten: Fehlerfreie Runde im 1,35m Springen und eine beachtliche Leistung im Großen Preis
  • Als sechste reihten sich Romualdo und seine Reiterin Christin Faltström im M**- Springen bei den Lastruper Spring Days ein
  • Lavazza (Auktionspferd 2010) wurde von Ralf Prekel ebenfalls in Lastrup vorgestellt und platzierte sich im Youngster S*- Springen mit Stechen
  • Ein fünfter Platz in einer Stilspringprüfung Klasse A* bei dem Turnier in Emmerich machte Claudia Wigand van Dael mehr als glücklich. Sie saß im Sattel ihrer Stute Let’s Dance, dessen Besitzerin sie seit der Auktion 2012 ist
  • Jahrespraktikantin Charlotte Bijker beendete mit Aronjo eine Stilspringprüfung Klasse L als vierte

 

10.04.2013 Danke für das Kompliment, Tim!

by "Rheinlands Reiter + Pferde" (04/2013) 

Hoch erfreut waren wir, als wir die aktuelle Ausgabe (04/2013) der Rheinlands Reiter + Pferde auf Seite 72 aufschlugen. Hier berichtet der Aachener Juniorreiter Tim Birckenstaedt über seinen Trainingsaufenthalt auf meiner Anlage, den er im Finale des „Equiva Nachwuchschampionat Springen“ im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften 2012 gewonnen hat. Gekrönt wurde der Bericht mit Tim’s Zitat „Für mich ist ein Trainingsaufenthalt in Goch immer etwas Besonders“- so etwas hört man doch gern! Die drei Trainingstage mit Tim und seinen Pferden haben auch mir viel Freude bereitet, da wir während des Einzelunterrichtes wirklich intensiv trainiert haben und Tim ein sehr aufmerksamer, lernwilliger Nachwuchsreiter ist. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Besuch von Tim, seinen Eltern und den Vierbeinern und wünsche für die Turniersaison 2013 viel Erfolg. Ein großer Dank geht natürlich auch an die Firma EQUIVA GmbH, insbesondere Geschäftsführer Arno Dormann, der diese Trainingseinheiten ermöglicht hat.

 

10.04.2013 Und wieder: Erfolge von A-S

Marco Vilanti 

  • In Lanaken habe ich die überzeugenden Runden von Pokerface (Auktionspferd 2009) und seiner Reiterin Julia Rode live anschauen können: Sowohl beim CSI**, als auch beim CSI*** kamen sie in diversen Springen fehlerfrei ins Ziel und platzierten sich in zwei 1,40m Springen platzieren
  • Smint (Auktionspferd 2012) wurde von der Luxemburgischen Meisterin Noemie Goergen ebenfalls beim CSI** Lanaken gestartet und konnte sich in den starken Starterfeldern behaupten: Rang sechs in einem internationalen 1,30m Springen und elfter in einem 1,35m Springen
  • Bei der Toscana Tour in Arezzo (CSI***) kamen Oda Roth und Milky Way (Auktionspferd 2009) in allen Springen der Gold Tour fehlerfrei ins Ziel und belegten u.a. die Ränge sieben und dreizehn
  • Call me Paul, ein siebenjähriger Nachkomme des Con Air, platzierte sich auf Anhieb in seinem ersten S-Springen auf dem zweiten Platz. Zudem konnte der Wallach, der von Michael Wittschier vorgestellt wurde, ein M**- Springen als dritter und ein M*- Springen als sechster beenden

 

Pokerface und Julia Rode 

  • In Kaltenherberge wurde Bibi (Auktionspferd 2012) von Michael Jung vorgestellt und platzierte sich in einer Springprüfung Klasse M*
  • Auf demselben Turnier waren auch Good Live (Auktionspferd 2009) und Natalie Schrempp am Start, die in einem M*- Springen Rang drei erreichten
  • Einen hervorragenden zweiten Platz belegten Lisa Kochs und ihre Schimmelstute Virginia (Auktionspferd 2010) in einer Springprüfung Klasse A** in Aachen
  • Lamberto As und sein Reiter Ralf Ossenberg-Engels waren erfolgreich in Balve am Start: Das Paar wurde in einem Punkte L- Springen fünfter und in einem Youngster- Springen Klasse M* mit Idealzeit sechster
  • Auch Armani (Auktionspferd 2011) wurde in Balve an den Start gebracht. Unter dem Sattel von Joana Ossenberg- Engels platzierte sich der Fuchs in einem Zweiphasen Springen Klasse M*
  • In Düsseldorf- Eller beendeten Mr. Bean (Auktionspferd 2010) und Rafael Eden ein M*- Springen auf Rang acht

 

10.04.2013 Cedric siegt in Youngster- Tour

Cedric (Archivbild Auktion 2012) 

Cedric (Auktionspferd 2012) und sein Reiter Steve Guerdat, Olympiasieger in London 2012, gewannen beim CSI*** Lanaken ein Springen der Youngster Tour für sechsjährige Pferde. Mit einer schnellen und gleichzeitig sehr souveränen Runde konnte das Paar das 1,25m Springen für sich entscheiden und 91 weitere Reiter- Pferd Kombinationen hinter sich lassen. Erfreulicherweise konnte ich diesen beeindruckenden Ritt live vor Ort verfolgen und freue mich sehr über den Erfolg von dem Schimmelwallach und seinem Schweizer Reiter.

 

  • In den offiziellen CSI**/***- Prüfungen war die Amazone Maddalena Bianchi am Start, die seit einigen Wochen mit ihren beiden Hengsten einen Trainingsaufenthalt in meinem Stall macht. Im Sattel ihrer Sportpartner Walter und Watch Out zeigte die junge Reiterin viele Nullrunden in den 1,30m und 1,35m Springen, die von Leichtigkeit, Souveränität geprägt waren und keinen Zweifel an der Qualität der Reiter-Pferd Konstellationen lassen.
  • Carolin Becker und ihre Stute Prudence de Beaufour bewiesen sich in den internationalen Amateur- Prüfungen und konnten mit sehr guten Runden diverse Platzierungen sammeln: Die 1,20m- Springen beendeten die beiden als dritte bzw. vierte und auch in den 1,25m und 1,30m Springen war das Paar in der Platzierungsliste wiederzufinden
  • Auch Sören Weißenborn stellte seine junge, erst siebenjährige Stute Each Way Bet, in den Amateurprüfungen vor und beherzigte alle Tipps, die wir ihm im Training mit auf dem Weg gaben. Zu Recht kann sich Sören über die drei errittenen internationalen Platzierungen freuen
  • Jan Zilliken nahm letzte Woche an meinen Springlehrgängen teil und fuhr dann erstmals mit uns zu einem Turnier. Auch Jan kann ich an dieser Stelle nur loben, wie er die Hilfestellungen angenommen hat und sich wirklich positiv bei dem hohen Niveau in Lanaken präsentiert hat. Mit seinem Vivarcor platzierte sich der Juniorreiter in den internationalen 1,20m Springen auf den Rängen fünf und acht und auch in den höheren Springen bewies er seine Konkurrenzfähigkeit: Dritter im 1,30m Springen und achter im internationalen 1,35m Springen. Im Sattel von seinem Wallach Rouis Louis konnte Jan drei Platzierungen in 1,20m Springen sammeln und beendete ein 1,25m Springen als fünfter
  • Ich bin wirklich stolz auf unsere (lernwilligen) Schüler, es hat wieder riesigen Spaß gemacht mit ihnen auf einem Turnier zu sein!

 

10.04.2013 Wenn die Youngster Erwachsen werden…

Tinka's Queen 

„Die junge Stute wird Erwachsen“- so resümiert Christine ihren Turnierstart mit Tinka’s Queen bei der Z-Tour in Lanaken. In allen Springen der Youngster-Tour zog die sechsjährige Tochter von dem legendären Tinka’s Boy die Blicke auf sich, da sie in den anspruchsvollen Parcours förmlich mit den Abmessungen spielte und ihr Vermögen an jedem Sprung ganz locker offenbarte. Wie ein Routinier spulte die Fuchsstute ihr Programm im Parcours ab und galoppierte ganz ausgeglichen und zufrieden über die Turnierplätze, so, wie man es sich von einem Pferd wünscht. Wie immer sehr feinfühlig von Christine vorgestellt, konnte sich Tinka’s Queen trotz der großen Starterfeldern in den internationalen Prüfungen platzieren und somit ihr Erfolgskonto erneut vergrößern. „Es ist schon spannend zu sehen, sie sich die Stute seit ihrer Ankunft hier im Stall entwickelt hat, es macht Spaß zu beobachten, wie sie immer reifer wird“, so ihre Ausbilderin.
Als vierjährige (und Turnierunerfahrenen) kam Tinka’s Queen im Sommer 2011 in unseren Stall und wechselte auf der Auktion 2011 in den Besitz der italienischen Züchterin und Pferdeliebhaberin Rory Marzotto, die die Stute seitdem zur weiteren Ausbildung und Turniervorstellung in meinem Stall ließ. Das Jahr 2012 war gespickt mit Highlights- erste Turnierstarts, Trainingserfolge, bis hin zur WM der jungen Pferde. Und nun, nach einer wohlverdienten Turnier- und Trainingspause im Winter, beginnt die Saison 2013 erneut sehr vielversprechend. Tinka’s Queen ist für uns ein absolutes Beispiel für solide und reelle Ausbildung!

 

09.04.2013 Gelungener Start in die Freiluftsaison

... und schon sind die acht Tage in Lanaken schon wieder vorbei und wir sind mit „Sack und Pack“ nach Hause gereist. Mit im Gepäck: ganz viel Erfahrung und tolle Runden im Parcours!
Das CSI** und CSI***- Turnier in Lanaken auf dem Gestüt Zangersheide waren für uns wirklich eine Reise wert. Da wir im Vorfeld wetterbedingt überhaupt nicht auf unserem Außenplatz trainieren konnten, waren die ersten Turniertage mehr als Training gedacht, denn natürlich fanden es unsere Pferde sehr spannend wieder draußen zu springen und waren entsprechend frisch. Doch von Tag zu Tag wurden die Vierbeiner entspannter und sprangen fantastisch motiviert und locker durch die anspruchsvollen Parcours. Bei den riesigen Starterfeldern ging es uns nicht darum mit rasanten Runden Schleifen zu sammeln, sondern konstante Leistungen zu zeigen und den Ausbildungsstand unserer Pferde zu prüfen. Unser Fazit: All’ unsere Pferde haben sich auf diesem unglaublich hohen Niveau super präsentiert und wir blicken mit Selbstbewusstsein in die nun startende grüne Saison.

 

Polly Pocket (Archivbild)  Foto Dill

  • Cheer wurde von mir in den Springen der kleinen Tour gestartet, wo sie zufriedene fehlerfreie Runden drehte
  • Die erst achtjährige Polly Pocket sprang einfach fantastisch und kam in allen Prüfungen (zweimal 1.35m und 1.40m) ohne Fehler ins Ziel
  • Casscora, achtjährige Stute von Cassini II, bewies ihre Ausnahmequalität am Sprung, indem sie ebenfalls in allen Prüfungen ohne Hindernisfehler ins Ziel kam
  • Auch Gertje van het Scheefkasteel war wieder hoch motiviert und konzentriert im Parcours. In den 1,30m Springen hieß es „clear round“ für den siebenjährigen belgischen Wallach
  • Tinka’s Queen dominierte in den internationalen Prüfungen für sechsjährige Pferde und zog die Blicke auf sich. Die Tochter des Tinka’s Boy und ihre Ausbilderin Christine platzierten sich in einer 1,25m hohen Prüfung von 90 Teilnehmern auf dem hervorragenden neunten Rang. Zudem erreichten die beiden Platzierung in einer weiteren Youngster- Springprüfung
  • Der siebenjährige Cassini II- Nachkomme Call me Hannes krönte seine CSI- Premiere mit einer Platzierung in einem 1,30m Springen
  • Fehlerfrei kamen auch Franco (Verkaufspferd) und Jens in einem 1,40m hohen Zweiphasenspringen ins Ziel
  • Am Ende muss noch eines gesagt werden: Nicht nur die Pferde haben überzeugt, auch mein Team hat bei dem logistisch anspruchsvollen Turnier in Lanaken hervorragende Arbeit geleistet! Danke!

 

05.04.2013 Die Z- Tour hat begonnen!

Wie erwartet haben wir auf dem Turniergelände bei dem Gestüt Zangersheide in Lanaken hervorragende Bedingungen für Zwei- und Vierbeiner vorgefunden, wo der Sport einfach hervorragend ausgeführt werden kann. Den ersten Turniertag haben wir mehr als Trainingstag angesehen, da wir aufgrund der winterlichen Wetterverhältnisse nicht draußen trainieren konnten und somit förmlich einen „Kaltstart“ hinlegen mussten und den ersten Parcours unter freien Himmel direkt unter Turnierbedingungen zu absolvieren hatten. Zelte, wehende Fahnen, viele Menschen und Pferde, eine abwechslungsreiche Geräuschkulisse, Wind und die Kälte- es gab viel zu sehen und einige Faktoren, die unsere Pferde während der Prüfung ein bisschen interessanter fanden, als den Parcours. Ganz klar, dass sich die Vierbeiner erstmal umstellen mussten- von Reithalle auf Außenplatz. Das war jedoch absolut kein Grund für uns ins Grübeln zu geraten, denn schon am zweiten Turniertag fanden unsere Pferde zur gewohnter Leistung und Konzentration zurück und zeigten fehlerfreie Runden in den verschiedenen Springen des CSI**- Turniers.

 

02.04.2013 Mit zwölf Jahren das erste S*-Springen

Laura und Titanium in Keppeln 

Vor fast genau einem Jahr ritt sie ihr erstes M-Springen, gestern stand ihr Name das erste Mal auf einer Starterliste für eine Springprüfung Klasse S*: Mit ihren zwölf Jahren ritt unsere Tochter Laura gestern auf dem bewährten Titanium bei dem Youngster Turnier in Rhede ihr erstes Springen der schweren Klasse. Und wie! Im gewohnt beispielhaften Stil absolvierten die Beiden den technisch anspruchsvollen, reell 1,40m hohen Parcours und hatten bei dem Durchreiten der Ziellinie lediglich acht Fehlerpunkte für zwei leichte Abwürfe auf der Anzeigetafel vermerkt. Es war beeindruckend, wie souverän Laura diese Prüfung absolvierte, auch wenn die Wege schwer waren und bei dem Parcoursabgehen die Stangen auf Augenhöhe lagen. Natürlich war auch eine Portion Nervosität an Bord, wobei man nicht weiß wer nervöser war- die Reiterin selbst oder wir am Rande des Parcours. Fakt ist- diese einmalige Erfahrung kann ihr niemand mehr nehmen und wir sind wahnsinnig stolz auf Laura! Neben dieser beeindruckenden Premiere kam noch eine zweite hinzu: Das erste M**- Springen mit der erst achtjährigen Polly Pocket. Auch diese Runde war spitze und eine super Leistung von Reiterin und Pferd. Zudem konnte sich Laura noch über zwei Schleifen in einer Springprüfung Klasse M* am Ostersonntag freuen: Mit Titanium wurde sie dritte und im Sattel von Polly Pocket beendete Laura die Prüfung als siebte. Ein unvergessliches Osterwochenende für die Juniorin, die zu Recht stolz auf ihre Partner „Titi“ und „Polly“ ist! Die beiden durften sich über jede Menge Leckereien freuen….

 

01.04.2013 Mit 21 Pferden Richtung Belgien

Auch in diesem Jahr nutzen wir einen mehrtägigen Turnieraufenthalt um uns, unsere Pferde und auch unsere Reitschüler auf die kommende, grüne Saison vorzubereiten. In diesem Jahr sind wir erstmals zu Gast bei der Premiere der Z-Tour auf dem Gestüt Zangersheide in Lanaken, Belgien. In den kommenden acht Tagen finden dort ein CSI**, CSI***, ein CSI Amateurs und ein CSI Young Horses für sechsjährige Pferde statt; also genügend Möglichkeiten, viele unserer Pferde an den Start zu bringen. Wir freuen uns auf perfekte Gegebenheiten für Reiter, Pferde und Pfleger, denn das Gestüt Zangersheide ist hochprofessionell im Ausrichten von Veranstaltungen, wie wir zuletzt bei der Weltmeisterschaft der jungen Pferde im September vergangenen Jahres gemerkt haben.

 

Christine, Jens und ich werden sowohl junge Pferde, als auch unsere Routiniers auf die Freiluftsaison vorbereiten. Auch einige unserer Schüler sind mit ihren Pferden mitgereist, um die Chance zu nutzen, bei internationalem Flair viele Erfahrungen zu sammeln. Leider konnten wir aufgrund der Wetterumstände nicht draußen trainieren, so dass wir nun direkt unter Turnierbedingungen unsere ersten Sprünge unter freien Himmel machen werden.
Insgesamt haben wir 21 Pferde nach Lanaken transportiert und für diese Anzahl Pferde benötigt man natürlich viel Equipment: Sattelzeug, Futter und natürlich auch viele dicke Decken, die wir (leider, leider) derzeit aufgrund der eisigen Temperaturen noch benötigen… Ein logistischer Aufwand, den mein Team aber hochprofessionell bewältigt.

 

30.03.2013 ... das war der Osterlehrgang...

Sechs Tage Springlehrgang- eine Herausforderung… Aber die Motivation und der Lernwille seitens der Lehrgangsteilnehmer haben es mir leicht gemacht, stundenlang- oder besser gesagt den ganzen Tag- zu unterrichten. Das einzige Manko während der Lehrgangstage war das Wetter: Da immernoch winterliche Temperaturen herrschten, waren wir gezwungen in der Reithalle zu reiten.. Roter Faden in allen Trainingseinheiten war das rhythmische Reiten und die aus der dressurmäßigen Arbeit resultierenden Kontrolle über das Pferd, welches wir mit Hilfe von Cavalettis und Springgymnastik trainiert haben. Sowohl der Lehrgang mit Einzelunterricht, als auch der Gruppenlehrgang, endeten mit einem Parcoursspringen. Ich habe tolle Fortschritte und Verbesserungen bei den einzelnen Reiter-Pferd Kombinationen gesehen und hoffe, dass die Lehrgangsteilnehmer die Tipps und Ratschläge auch zu Hause im täglichen Training beherzen und umsetzen. Die vergangenen sechs Tage haben mir wirklich viel Freude bereitet!

 

27.03.2013 Das war der erste Streich…

Mit dem Parcoursspringen und direkter Videoanalyse haben wir heute den Einzellehrgang beendet. In den ersten zwei Tagen haben die Reiter intensive Dressurarbeit mit verschiedensten Spring-Übungen genossen und effektiv an ihren individuellen Problemchen gearbeitet. Am letzten Lehrgangstag stand dann ein Parcours auf dem Programm, wo alle Aufgaben abgefragt wurden, die in den Trainingseinheiten zuvor geübt wurden. Nach absolvieren des Parcours haben wir direkt die gefilmte Runde angeschaut und analysiert. Es war toll zu sehen, dass die Reiter dann in der zweiten Runde die Hilfen umgesetzt und die Tipps umgesetzt haben. Der Einzellehrgang hat mir- und ich denke auch den Teilnehmern- sehr viel Freude bereitet. Das war der erste Streich und der zweite folgt so gleich: an den kommenden drei Tagen steht nun der Gruppenlehrgang auf dem Programm und ich bin schon gespannt, auf die neuen Reiter und Pferde!

 

20.03.2013 Soviel zum Thema Frühlingsanfang…

Frühlingsanfang? 

Wenn man aus dem Fenster schaut, glaubt man es kaum, aber heute ist astronomischer FRÜHLINGSANFANG. Nach den paar sonnigen Tagen in der letzten Woche ist nun aber wieder alles andere als Frühlingswetter angesagt- es ist kalt, der Himmel ist grau und ein Schnee-/Regengemisch rieselt auf die Erde nieder. Wir warten also weiter geduldig auf richtiges Frühlingswetter, wobei die Vorfreude wirklich riesengroß ist. Auch für die Lehrgänge, die nächste Woche stattfinden, wäre (wenigstens) trockenes Wetter wünschenswert. Angenehme Temperaturen, Sonnenschein, Vogelzwitschern, draußen Reiten, leichtere Kleidung, Weidegang für die Vierbeiner…Lieber Frühling, wir alle stehen in den Startlöchern Dich begrüßen zu dürfen!

 

18.03.2013 Auktionspferde 2012 sorgen für Aufsehen

Captain Sparrow 

  • Eine gelungene Premiere feierten Captain Sparrow und Michael Jung am Wochenende beim Springturnier in Sauldorf- Boll: Der sechsjährige Wallach gewann eine Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,5 und beendete die Spezialspringpferdeprüfung Klasse M* mit Stechen als dritter. Zudem platzierten sich der Cormint- Nachkomme und sein Ausbilder in einer Springprüfung Klasse M*. Captain Sparrow wurde bei meiner Springpferdeauktion 2012 vom luxemburgerischen „Equi Future Champions“- Investmentfond ersteigert und ist nun zur weiteren Ausbildung bei Olympiasieger Michael Jung.
  • Auch Bibi wurde von ihrem Ausbilder Michael Jung in Sauldorf- Boll vorgestellt und konnte drei Erfolge feiern: Das Paar siegte in einer Zweiphasenspringprüfung Klasse M* und platzierte sich in einer Zeitspringprüfung Klasse M* als sechste. Zudem konnte die siebenjährige Stute in einem M**- Springen den fünften Rang belegen
  • Cedric, seit der Auktion 2012 bei Olympiasieger Steve Guerdat in der Schweiz zu Hause, zeigte auch in der letzten Woche bei der Sunshine- Tour mit Bereiter Simon Bürki eindrucksvolle Nullrunden in den internationalen Springen für sechsjährige Pferde und trug sich in die Platzierungslisten ein
  • Die sechsjährige Créme Caramel und Noemie Goergen platzierten sich in Zweibrücken in einem Punkte L- Springen auf dem Silberrang. Bei demselben Turnier hatte Smint (Auktionsname Snickers), der ebenfalls seit der Auktion 2012 in Luxemburg beheimatet ist, seinen ersten Einsatz im Springen der schweren Klasse, den er bravourös meisterte
  • Zwei zweite Plätze gab es für Conrad (Auktionsname Frisby) und seine Reiterin Ann-Katrin Brune in Greven: In der Springpferdeprüfung Klasse A** erhielten sie die Wertnote 8,3 und in der Springpferdeprüfung Klasse L die Note 8,2
  • Diverse Platzierungen sammelten Attention Please und Laura Linback beim Ocala Winter Classic in den USA: In verschiedenen Hunter- Springen konnten sich die beiden regelmäßig in die Erfolgslisten der Hunter- Prüfungen eintragen

 

18.03.2013 Von A-S*, vom Nachbarort bis in die USA

Lagun und Anabella Pezzoli 

  • Ehemalige Pferde konnten auch am vergangenen Wochenende weltweit Schleifen sammeln:
  • Tilghman (Auktionspferd 2008) und Sarah Segal siegten beim CSI*** Wellington (USA) in einem 1,40m Springen
  • Beim CSI**** Braunschweig platzierten sich Top Gun (Auktionspferd 2009) und Holger Wenz in einem 1,45m Springen
  • Bei der Sunshine- Tour im spanischen Vejer de la Frontera erreichten Unesco und Andreas Brenner einen hervorragenden dritten Rang in einem internationalen 1,50m Springen
  • Last Minute (Auktionspferd 2009) wurde ebenfalls von Andreas Brenner bei der Sunshine Tour vorgestellt und platzierte sich in einem 1,45m Springen
  • In der Youngster Tour für sechsjährige Pferde beim selben Turnier überzeugten Carriano und Pascale Pfeiffer mit fehlerfreien Runden und Platzierungen
  • Im italienischen San Giovanni beendeten Lagun (Auktionspferd 2007) und Anabella Pezzoli ein 1,35m Springen als fünfte

 

Tsarin 

  • Applaus und Paola Santini absolvierten in Busto Arsizo 1,30m Parcours’ fehlerfrei und freuten sich über Rang acht
  • Auch in Goch gab es fröhliche Gesichter: Der Junior Tim Birckenstaedt platzierte sich mit seiner Power Lady im Großen Preis, einer Springprüfung Klasse S* mit Stechen
  • Samba Oelek und Ricarda Tippkötter wurden für ihre schöne Runde in der Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 5,1 und dem vierten Platz belohnt
  • Für Jahrespraktikantin Charlotte Bijker lohnte sich der Start in Goch ebenso: Mit ihrem Aronjo platzierte sie sich im A**- Springen und beendete die Stilspringprüfung Klasse L als zweite
  • Den sechsten Rang erreichten Tsarin und Chelsey Turnier in „High AO Jumper“- Springen beim Winter Equestrian Festival in Wellington, USA
  • Ebenfalls in Wellington am Start waren U2 und Francesca Bolfo, di sich in „Low AO Jumper“- Springen auf dem vierten und sechsten Platz rangieren konnten
  • In Wachtberg freuten sich Alicia von Daniels und Mc Dreamy über einen vierten Rang im A- Stilspringen

 

18.03.2013 Zum Abschluss 6. im Großen Preis

Little Tinka  by Sportfot

Einen einwandfreieren Abschluss meiner diesjährigen Teilnahme am „Winter Equestrian Festival 2013“ in Wellington hätte es kaum geben können: im gestrigen Großen Preis des CSI3*- Turniers erreichte ich mit meinem Schimmel Little Tinka den sechsten Platz. Little Tinka sprang im Umlauf und Stechen fantastisch, kam in beiden Runden fehlerfrei ins Ziel und wurde zu Recht mit einer Platzierung in diesem „$33,000 Suncast 1.50m Jumper Classic“- Springen in der großen internationalen Arena belohnt. Erneut eine Platzierung im Großen Preis bei starker Konkurrenz, so macht es doch Spaß.
Heute geht es für mich wieder in die Heimat, die Pferde fliegen am Mittwoch in Begleitung von Christine Richtung Europa. Die vergangenen drei Wochen im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ sind wie im Fluge vergangen. Wie fasse ich sie zusammen? Meine beiden Sportpartner Cheer und Little Tinka haben sich wunderbar präsentiert- in allen anspruchsvollen Prüfungen sind sie grandios gesprungen, haben gekämpft und wirklich alles gegeben. Während der verschiedenen Turniere durften wir einige Schleifen in Siegerehrungen entgegen nehmen. Zudem hat es mir große Freude bereitet, hier in Wellington Freunde, Bekannte, Kunden sowie ehemalige Pferde wieder zu sehen und ebenfalls neue Kontakte zu knüpfen. Hinzu kommt natürlich der „American Way of Life“, der mich jedes Mal aufs Neue fasziniert und die Dimension/Organisation des Turniers. Alles in allem war es für uns auch in diesem Jahr eine erfolgreiche und interessante Zeit in Florida. Nun geht es voller Tatendrang in die Heimat, ich freue mich auf mein zu Hause und das Team, das während meiner Abwesenheit alles spitzenmäßig unter Kontrolle hatte.

 

18.03.2013 Pia-Marie erfolgreich in Braunschweig

Die Juniorin Pia- Marie Schröder konnte sich erneut über die Qualifikationsprüfung beim Salut Festival in Aachen und den Auswahllehrgängen am DOKR unter den Augen des Bundestrainers für das Finale des HGW Bundesnachwuchschampionat in Braunschweig qualifizieren. Neben 24 weiteren hoffnungsvollen Talenten hieß es auch für Pia- Marie, sich zunächst im Stil- Springparcours der Kl. M mit Standardanforderungen vor der beeindruckenden Kulisse in der Volkswagen Halle zu beweisen. Mit ihren bewährten Timberland (Auktionspferd 2009) überzeugte die Amazone die Richter und qualifizierte sch für das das Finale des HGW- Bundesnachwuchschampionats am Samstag. Im Finale, einer Stil- Springprüfung der Kl. M mit Standardanforderungen, zeigte Pia-Marie wieder eine eindrucksvolle Runde und sehr einfühlsames Reiten.

 

Timberland und Pia-Marie Schröder 

Die Beurteilungsworte der Richter wie „unglaublich viel richtig gemacht, toller Rhythmus, super Distanzgefühl, Pferd unter Kontrolle und vor den Hilfen“ bestätigten die Vergabe der grandiosen Wertnote 8,5 für die Juniorin und ihren Numero- Uno Nachkommen. Am Ende belegte das Paar einen super sechsten Rang in der bedeutungsträchtigen Prüfung, welche auf höchstem nationalem Niveau ausgetragen wurde.
Wenn man bedenkt, dass man von einer hochkarätigen Jury die 8,5 erhalten hat, womit man oftmals Prüfungen „locker“ gewinnt, und Hans Günter Winkler höchstpersönlich festgestellt hat, dass es im Nachwuchschampionat „noch nie eine solche Qualität gab“, dann hat man allen Grund um stolz zu sein.

 

11.03.2013 Little Tinka sechster im Großen Preis

Glücklich und begeistert- so lassen sich meine Gefühle nach dem gestrigen Großen Preis beim CSI5* Wellington in Kurzform beschreiben. Little Tinka sprang einfach vom allerfeinsten und war fantastisch unterwegs. Den anspruchsvollen Parcours des ersten Umlaufs absolvierte mein kleiner Schimmel mit großer Souveränität und kam fehlerfrei ins Ziel. Little Tinka ist wirklich ein einmaliges Pferd, er ist so aufmerksam und clever. Wenn ich gut reite, dann bleibt er fehlerfrei! Am Ende belegten wir nach dem Stechen den sechsten Platz im „$82,000 Suncast® 1.50m Championship Jumper Classic” sponsored by The Bainbridge Companies, am neunten Turnierwochenende des 2013 FTI Consulting Winter Equestrian Festival. Auch Cheer löste im Umlauf des Großen Preises wieder einmal regelrechte Begeisterungsstürme aus. Mit unglaublicher Leichtigkeit und absoluten Leistungswillen überwand sie den 1,50m Parcours mit nur einem Abwurf, obwohl die Cisco- Tochter nie zuvor einen Parcours mit einem solchen Schwierigkeitsgrades gesprungen ist. Diese Stute ist wirklich ein außergewöhnliches Pferd und macht jeden Tag aufs Neue Spaß. Ich bin wirklich stolz auf die beiden Vierbeiner!

 

11.03.2013 Die Liste wird länger und länger…

Kleiner Onkel und Mikhail Safronov  Equestrian.ru

  • Es ist einfach herrlich, wenn man montags die Ergebnisse von regionalen, nationalen und internationalen Turnieren anschaut und sieht, dass ehemalige Pferde aus meinem Stall auf den verschiedensten Veranstaltungen rund um die Welt Erfolge feiern konnten. Egal ob erfolgreich im A**- Springen oder im Weltcupspringen- die Reiter sind glücklich und das ist einfach die perfekte Bestätigung für uns:
  • Kleiner Onkel und Mikhail Safronov wurden im „Warsaw Grand Prix FEI World Cup“ in Polen vierter. Der neunjährige Schimmelhengst und sein russischer Reiter waren im Umlauf und Stechen des 1,55m hohen Springens fehlerfrei und konnten sich so über die hervorragende Platzierung freuen. Kleiner Onkel wurde im Jahr 2009 im Rahmen meiner Springpferdeauktion versteigert- damals noch jung und unerfahren, aber unglaublich talentiert am Sprung, erobert er nun die internationale Welt des Springsports.
  • Bei der „Sunshinetour“ im spanischen Vejer de la Frontera gab es erneut einen Sieg für Cedric (Auktionspferd 2012) und den Olympiasieger Steve Guerdat in einem Springen der internationalen Youngster Tour für sechsjährige Pferde. Auch unter dem Sattel von Simon Bürki beendete der Schimmel von Catoki ein Youngster Springen fehlerfrei

 

Milky Way und Oda Roth 

  • Nom de Guerre wurde von Abdel Said (EGY) beim CSI3* in Vejer de la Frontera vorgestellt und erreichte in einem 1,35m Springen den siebten und im 1,40m Springen der „Grand Prix Tour B“ einen tollen vierten Rang
  • Milky Way (Auktionspferd 2009) und Oda Roth freuten sich bei der Sunshinetour über einen sechsten Platz und eine weitere Platzierung in internationalen 1,35m Springen. Im Sattel von Apropos beendete die Amazone zwei Springen fehlerfrei
  • Unesco überzeugte erneut unter dem Sattel von Andreas Brenner und beendete beim CSI3* in der andalusischen Stadt ein 1,45m Springen als sechster
  • Alfa Jordan (Auktionspferd 2012) zeigte am Wochenende in Damme sein überragendes Springtalent. Mit Clarissa Crotta wurde der fünfjährige Air Jordan Z- Sohn dritter in der Springpferdeprüfung Klasse L. Das Paar erhielt die Wertnote 8,4
  • Auch Romualdo war im Pferdezentrum Damme am Start und konnte mit Christin Fältström zwei Erfolge feiern: Platz drei in einer Springprüfung Klasse M** und Rang zwei in einer Springprüfung Klasse S*
  • Ein wahres Strahlen hatte Claudia Wigand van Dael am Samstag im Gesicht: Mit ihrer Stute Let’s Dance (Auktionspferd 2012) konnte sie sich in Hamminkeln- Brünen in einer Stilspringprüfung Klasse A mit der Wertnote 7,7 auf dem Silberplatz rangieren. Herzlichen Glückwunsch, Claudia!

 

11.03.2013 Schleifen in Hamminkeln- Brünen

Lymley  by Fotografie Marx

Das Turnier in Hamminkeln- Brünen stand am Wochenende auf dem Turnierplan von Jens. Unsere Vierbeiner, vor allem die jungen der Garde, sprangen wie auf den vergangenen Turnieren allesamt gut, auch wenn das gewisse Quäntchen Glück fehlte und hier und da mal eine Stange aus den Auflagen rollte.
Aber genau das macht es ja aus: Gerade auf den Turnieren sollen die jungen Pferde lernen und ihre Erfahrungen sammeln. Franco konnte sich im der Youngster- Springprüfung Klasse M* auf dem fünften Rang platzieren und auch Verkaufspferd Lymley, siebenjähriger Sohn von Limited Edition, stellte wieder seine Unkompliziertheit unter Beweis und platzierte sich mit einer Nullrunde im selben Springen. Jahrespraktikantin Charlotte Bijker erreichte mit ihrem Aronjo in der Zweiphasen-Springprüfung Klasse A** Rang vier.

 

07.03.2013 Goldene Schleife für Bacardi in Monheim

Bacardi  by Fotografie Marx

  • Nachdem im Januar bereits ein paar internationale Turniere auf dem Plan standen, hat nun auch unsere „nationale Turniersaison“ so richtig begonnen. Nach dem erfolgreichen Großeinsatz in Keppeln stand gestern das Late Entry in Monheim auf dem Programm. Die Pferde haben sich erneut allesamt hochmotiviert und konzentriert präsentiert, als würden sie sich förmlich freuen, auf einem Turnier zu sein. Jens’ konnte sich wiederholt über viele Nullrunden, einen Sieg und einige Schleifen freuen:
  • Callimero hatte sichtlich Spaß auf dem Turnier an den Start gehen zu dürfen. In einer frischen, hochaufmerksamen Runde zeigte der fünfjährige Nachwuchssportler seine Qualität am Sprung und platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A**
  • Der fünfjährige Numero Uno erreichte in souveräner Manier den fünften Rang in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Platz zwei belegte der Cassini II- Nachkomme Call me Hannes in der Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,0
  • Lets go (verkaufspferd), ebenfalls siebenjährig, erreichte im L- Springen den vierten Platz
  • Die goldene Schleife für den Sieg gab es für den bewährten Bacardi (Verkaufspferd): Mit einer schnellen, sicheren Runde in der Springprüfung Klasse M* konnte der Fuchswallach das Springen mit knapp zwei Sekunden Vorsprung für sich entscheiden
  • Verkaufspferd Lymley, siebenjähriger Schimmelwallach von Limited Edition, konnte sich zum wiederholten Mal mit traumhaft rhythmischen und „einfachen“ Nullrunden im L und M* Springen in Szene setzen und auch Barino absolvierte den Parcours des M*- Springens ohne Fehler

 

05.03.2013 Herzlich Willkommen, Frühling!

Seit gestern erfreuen wir uns in Goch an feinstem Frühlingswetter: blauer Himmel, angenehme Temperaturen, herrliche (fast schon ungewohnte) Sonnenstrahlen, die Vögel zwitschern, die Pferde schauen höchst zufrieden aus ihren Fenstern… Einfach herrlich! Zwar muss der Platz nach der langen Regenzeit noch ein wenig trocknen, aber die ersten Runden wurden bereits mit den Pferden unter freiem Himmel gedreht. Wir freuen uns schon auf die bald anstehende, grüne Saison!

 

 

04.03.2013 Cheer- die Überfliegerin beim CSIO4*

Cheer 

Am vergangenen Wochenende stand mit dem CSIO4* in Wellington mein erster Turnierstart im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf dem Programm. Eine Stute machte bei ihrer Premiere auf amerikanischen Boden besonders auf sich aufmerksam, indem sie überragend sprang und wirklich sensationelle Leistungen zeigte: Cheer. Die elfjährige Tochter von Cisco, im Besitz des „Equi Future Champions- Investmentfonds“, zeigte sich von dem Ambiente beim WEF absolut unbeeindruckt und flog nur so über die anspruchsvollen Parcours. Am Freitag beendeten wir ein „Spy Coast Farm 1,40m Springen“ mit zwei Runden als sechste. Auch am Samstag blieb Cheer im „25,000$ Ariat Jumper Classic”- Springen im Umlauf und Stechen fehlerfrei und platzierte sich als vierte von insgesamt 61 Startern. Es hat einfach unglaublichen Spaß gemacht die Stute vor der großartigen Kulisse zu reiten und vor allem zu merken, wie enorm sie sich in den letzten Monaten entwickelt hat. Auch Little Tinka hat sich gut in Wellington eingelebt und konnte bereits eine fehlerfreie Runde auf amerikanischen Boden für sich verbuchen. Mein Schimmel platzierte sich im G & C Farm Speed Stake, dotiert mit 10,000$, als elfter.

 

04.03.2013 Großeinsatz in Keppeln

Lymley  by Fotografie Marx

  • Einen wahren Großeinsatz Jens am Wochenende beim Jubiläums-Reitturnier im benachbarten Keppeln. Wenn er nicht gerade selbst im Sattel eines Pferdes saß, stand er auf dem Abreiteplatz oder am Rande des Parcours, um seine Schüler zu unterstützen. Jens’ Quote von zwölf Nullrunden bei 17 Starts in Springprüfungen der Klasse L bis S* bestätigt, dass wir mit der Ausbildung und dem Training der vierbeinigen Athleten auf dem richtigen Weg sind
  • Die siebenjährige Stute Full of Hope kam in der Springprüfung Klasse L ohne Fehler ins Ziel und beendete die Punktespringprüfung Klasse M* als achte
  • Auch der siebenjährige Lymley zeigte eine lockere, fehlerfreie Runde in der Springprüfung Klasse L
  • Call me Hannes, siebenjähriger Sohn von Cassini II, demonstrierte sein Vermögen mit Nullrunden in einem L- Springen und einer Punktespringprüfung Klasse M*
  • Let’s go, siebenjährige Stute von Leon, erreichte in einem L- Springen Rang acht
  • Mit dem bewährten Bacardi beendete Jens sowohl die Springprüfung Klasse M*, als auch die Springprüfung Klasse M** ohne Strafpunkte und belegte im M**- Springen zudem Rang drei
  • Ebenso wurde der achtjährige Franco in Keppeln gestartet und kam im M* Springen ohne Fehler ins Ziel und platzierte sich in der Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde
  • Barino sammelte zwei Schleifen: Platziert im Punkte M*- Springen und Rang neun in einer Springprüfung Klasse M**

 

27.02.2013 Wellington is calling..!

Palm Beach International Equestrian Center 

Am Sonntag stieg ich am Düsseldorfer Flughafen in den Flieger Richtung Miami, USA. Ziel der Reise: Die Reiterstadt Wellington und das Palm Beach International Equestrian Center. Wie viele meiner Kollegen aus der ganzen Welt ist das „Winter Equestrian Festival“, die weltweit größte und längste Reitsportveranstaltung, auch für mich eine beliebte Alternative zu unseren Hallenturnieren. Meine Pferde Little Tinka und Cheer sind bereits letzte Woche gesund und munter in Betreuung von Christine in Wellington angekommen und konnten sich in Ruhe an die sommerlichen Temperaturen gewöhnen. Am Wochenende steht der erste Turnierstart auf amerikanischen Boden an, ich freue mich schon sehr! Der Aufenthalt in Florida ist natürlich nur möglich, weil ich in der glücklichen Lage bin, zu Hause ein absolut zuverlässiges Team zu haben. Die Pfleger kümmern sich mit großer Sorgfalt und Leidenschaft um das Wohl der Ihnen anvertrauten Pferde und Jens führt die solide Ausbildung/ Turniervorstellung der Pferde sowie das Springtraining der Reitschüler fort. Kurz gesagt- zu Hause nimmt alles seinen gewohnten Lauf!

 

19.02.2013 Goodbye Germany, Welcome Florida

Heute Morgen wurden mein Schimmel Little Tinka und die Stute Cheer verladen, um am Flughafen Schiphol Amsterdam in einen großen Flieger zu steigen. Das Ziel der Flugreise: Airport Miami, Florida, USA. Grund der Reise ist die Teilnahme am „Winter Equestrian Festival“ in Wellington, wo ich die beiden in den kommenden Wochen an den Start bringen werde. Das „WEF“ ist die größte und längste Pferdesportveranstaltung Amerikas, die jährlich von Januar bis April auf der überdimensionalen Anlage des Palm Beach International Equestrian Centers stattfindet. Mit Überdimensional meine ich eine etwa 200 Hektar große Turnieranlage, angesiedelt im Herzen eines 3.200 Hektar messenden Pferdesport-Paradieses. Ca. 7.000 Pferde starten hier in diesen Wochen in den verschiedensten Disziplinen wie Dressur, Springen, Western, Fahren oder auch im Polo. Ich freue mich neben der Reiteri bei (hoffentlich) sommerlichen Temperaturen viele Freunde, Bekannte und Kunden auf der anderen Seite des Kontinents zu treffen.

 

18.02.2013 Laura ist im rheinischen D-Kader

Aufgrund ihrer überzeugenden und konstanten Leistungen in der vergangenen Saison, wurde unsere zwölfjährige Tochter Laura für den „rheinischen Kentucky D-Kader 2013“ nominiert.
Zunächst noch im Ponysattel von Dancing Dream unterwegs, ist der Umstieg auf Großpferde im letzten Jahr hervorragend geglückt. Diverse Siege und Platzierungen konnten mit dem bewährten Titanium und der jungen Stute Polly Pocket gefeiert werden, wobei die hocherfolgreichen Teilnahmen am Rheinischen Nachwuchschampionat und der Deutschen Meisterschaft der Children die Krönung darstellten. Zu Recht ist Laura stolz auf das rheinische Zeichen am Arm, aber auch wir sind wahnsinnig stolz auf die junge Reiterin.
Zudem wurden u.a. die Junioren Pia- Marie Schröder und Daniela Theelen für den rheinischen Kentucky D-Kader 2013 ihrer Altersklasse nominiert, die sich mit ehemaligen Pferden aus meinem Stall mit zahlreichen Erfolgen bis zur schweren Klasse für die Benennung empfehlen konnten.

 

18.02.2013 Chiara im A-Kader

Chiara und Ludger Beerbaum  by Digishots.nl

Bei der traditionellen Wintersitzung des Springausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) stand unter anderem die Zusammensetzung der Kader auf der Tagesordnung. Was uns ganz besonders erfreut: Chiara und ihr Reiter Ludger Beerbaum gehören dem A-Kader im Springen an. Ein ehemaliges Auktionspferd aus meinem Stall im Championatskader, das ist klasse!

 

14.02.2013 "Hello from Personality"

Personality und Alena 

Eine erfreuliche E-Mail erreichte uns heute aus Russland: Alena, seit der Auktion 2012 stolze Besitzerin von „Personality“, schickte Bilder von ihrem ersten Turnierstart mit den Worten „Hello from Personality! I'm really happy with him! Thank you a lot!“. Wir freuen uns sehr, dass der fünfjährige Wallach gut in seiner neuen Heimat angekommen ist und vor allem, dass seine neue Besitzerin so glücklich und zufrieden ist.
Ein positives Feedback wie dieses bestätigt uns natürlich in unserer Arbeit und ist eine riesen Motivation, auch in diesem Jahr weitere erfolgreiche Reiter- Pferd Kombinationen zusammenzustellen! Was gibt es schöneres, als zufrieden Kunden?

 

11.02.2013 Erfolgreich von regional bis Weltcup

Der Stern und Martin Fuchs 

  • Während wir das Wochenende für intensives Training genutzt haben und Schüler aus dem Ausland zu Gast hatten, waren ehemalige Pferde aus meinem Stall erfolgreich mit ihren neuen Reitern auf Turnieren unterwegs:
  • Chiara (Auktionspferd 2007) wurde von ihrem Reiter Ludger Beerbaum beim fünf- Sterne Weltcup-Turnier im französischen Bordeaux gestartet. Das Paar beendete ein 1,50m hohes Springen mit Stechen als siebte und platzierten sich im Land Rover Grand Prix (1,60m).
  • Lavazza (Auktionspferd 2010) und Jens Kessel beendeten in Hamm eine Springprüfung Klasse S* auf Rang acht.
  • Die erst siebenjährige Stute Quasi Fomia Z und ihre junge Reiterin Zoe Osterhoff wurden in einer Springprüfung Klasse M* neunte
  • Der Europameister der jungen Reiter Martin Fuchs (Schweiz) ist stolzer Reiter von Der Stern, der auf der Auktion 2011 in die Schweiz wechselte. Das Paar wurde in Würenlos in einem 1,20m Springen zweite und konnte sich zudem in einem 1,20m Springen platzieren

 

Catina del Masset und Natalie Horween 

  • Cassiopeja (Auktionspferd 2011) und der Schweizer Marcel Wolff gewannen in Dielsdorf ein 1,20m Springen
  • In Voßwinkel erreichten Lord Nobel (Auktionspferd 2009) und Jonas Ossenberg- Engels den fünften Rang in einer Springprüfung Klasse M*
  • Bei der 5. Woche des Winter Equestrian Festivals beendeten Catina del Masset und Natalie Horween ein Medium AO Jumper- Springen als zwölfte
  • Fehlerfreie Runden zeigten Tilghman (Auktionspferd 2008) und Sarah Segal in 1,40m Springen
  • Copperfield (Auktionspferd 2012) avanciert in Wellington zum absoluten Equitation- Pferd und konnte neben einen Sieg zwei dritte Plätze in Equitation- Springen für sich verbuchen. Geritten wurde der siebenjährige Wallach von Spencer Smith

 

04.02.2013 Gertje siegt beim CSI Offenburg

Gertje van het Scheefkasteel  by CSI Offenburg

Am Wochenende standen die “BadenClassics” auf dem Programm. Das internationale Hallenturnier in Offenburg, dem Herzen Badens, fand in diesem Jahr zum sechsten Mal statt und bot erneut ein vielfältiges Prüfungsangebot. Gertje van het Scheefkasteel war mal wieder in bester Form und konnte direkt in der ersten Prüfung des Turniers auftrumpfen und die goldene Schleife in Empfang nehmen. Souverän gewann der Wallach die internationale 1,35m hohe Springprüfung, den Preis der Atlanta Antriebssysteme, Bietigheim-Bissingen. Auch im Finale sprang der Wallach fantastisch, konnte sich platzieren und somit seine sehenswerte Erfolgsbilanz komplettieren: in allen vier internationalen Youngster Touren, wo der Wallach in diesem jungen Jahr gestartet wurde, konnte er das Finale mit einer Platzierung beenden. Auch Little Tinka war super drauf und es hat Spaß gemacht, den Wallach zu reiten. Frisch und hochmotiviert absolvierte er die erste Qualifikation zum Großen Preis und kam fehlerfrei ins Ziel. Auch im Großen Preis sprang der kleine Schimmel sensationell und hatte auch hier keinen Abwurf zu verzeichnen. Keinen Abwurf, aber… leider einen Zeitfehler, der den Einzug ins Stechen verhinderte. Nichtsdestotrotz: Die Freude über den tollen Parcours überwiegt deutlich mehr, als der unnötige Zeitfehler…

 

31.01.2013 Große Bühne für Everybody's Darling

Brabanthalle 

Eine große Bühne hatte die erst fünfjährige Stute “Everybody’s Darling” gestern in den Brabanthallen in ’s Hertogenbosch. Dort fand die KWPN-Hengstkörung statt, wo es neben der Auswahl des besten Junghengstes, Wettbewerbe in unterschiedlichen Disziplinen gibt. Im Rahmen dieser Körung, übrigens die größte Hengstkörung der Welt, fand ein “Nachkommenspringen” der berühmten KWPN- Vererber statt, wo auch Nachkommen des Hengstes Whitesnake eine Mannschaft bildeten. Wir und vor allem die Besitzer, die die Stute auf der Auktion 2012 ersteigert haben, haben uns sehr gefreut, dass die Everybody’s Darling Teil der auserwählten Mannschaft sein sollte. Christine hatte die Ehre Everybody’s Darling den begeisterten Zuschauern aus dem In- und Ausland zu präsentieren und beendete den 1,10m Parcours für fünfjährige Pferde souverän ohne Fehler. Die Stute zog die Blicke des fachkundigen Publikums auf sich und zeigte in der großen, bunten Halle, welch enormes Potential in ihr steckt. Am Ende belegte das Team “Whitesnake” Rang fünf im Mannschaftsspringen.

 

21.01.2013 Gertje dritter im Finale

Am Wochenende traf sich die gesamte Springsport- Elite bei dem Weltcup- Turnier in Leipzig. Modern, groß, hell und freundlich präsentieren sich die Veranstaltungshallen und schon legendär ist das große Platzangebot ringsum. Das begeisterungsfähige Publikum vollendet die grandiose Veranstaltung und sorgt für eine wahre „Gänsehaut- Atmosphäre“. Erfreulicherweise habe ich eine Startgenehmigung für das fünf Sterne Weltcup- Turnier erhalten und freue mich, dass sich meine Pferde in den starken Starterfeldern so hervorragend präsentiert haben.

 

Gertje's Schleife für den dritten Platz 

Polly Pocket wird von mir in diesem Jahr intensiv an schwere Prüfungen herangeführt und ging in den 1,45m Springen an den Start. Die achtjährige Stute absolvierte die anspruchsvollen Parcours sehr gelassen und mit viel Übersicht. Auch wenn wir Fehler zu verzeichen hatten, hatte ich ein super Gefühl und das Fördern der Stute lohnt sich einfach. Little Tinka bestätigte erneut seine Topform und startete mit einer überzeugenden Nullrunde im 1,45m hohen Eröffnungsspringen erfolgreich in das Turnier. Auch im Championat von Leipzig (1,50m) sprang der Schimmel einfach fantastisch und spielte förmlich mit den Anforderungen des Parcours. Leider hatten wir einen Abwurf, der aber nicht Little Tinka zuzuschreiben ist. Seine beispielhafte Sportlereinstellung und das Vermögen am Sprung hat erneut der erst siebenjährige Gertje van het Scheefkasteel offenbart. Im ersten Springen des Edsor Youngster Cup, ein 1,40m hohes Springen für sieben und achtjährige Pferde, beendete der Sohn des Moujik de Sohan als zehnter. Im Edsor Youngster Cup Finale am Sonntag, ebenfalls ein 1,40m Springen, waren wir im Umlauf und Stechen fehlerfrei und belegten den dritten Platz. Nicht mal eine Sekunde trennte uns vom Sieg in diesem bedeutungsvollen Springen und dass Gertje im Finale das beste siebenjährige Pferd war, freut mich wirklich sehr für die stolzen Besitzer des Youngsters. Es hat unglaublich Spaß gemacht den Wallach, Polly Pocket und Little Tinka vor der tollen Kulisse in der Messehalle vorzustellen. Nach einem guten Wochenende war dann glücklicherweise auch die Heimreise trotz der extremen, winterlichen Verkehrsverhältnisse problemlos. Denn egal wie das Turnier verlief, erst wenn alle Beteiligten sicher zu Hause angekommen sind, ist alles gut.

 

Caro und Prudence 

Auch Carolin Becker ist mit nach Leipzig gereist um an den internationalen Amateurspringen teilzunehmen. Im Sattel von Prudence de Beaufour platzierte sie sich in einem Punktespringen auf Rang sieben. Dank ihrer konstanten Leistungen in der letzten Saison und letztendlich auch in Leipzig qualifizierte sich Carolin für das große SML Trophy Finale 2012/2013 der Medium Tour am Sonntag, wo nur die besten 12 Reiter startberechtigt waren. In diesem 1,25m Springen mit unmittelbarem Stechen erreichte die Amazone einen erfreulichen vierten Rang!

 

18.01.2013 Herrliches Winterwetter

Derzeit haben wir hier herrliches Winterwetter in Goch- Pfalzdorf. Zwar ist es mit - 5 Grad sehr kalt, aber da es trocken ist und die Sonne wundervoll scheint, kann man das Wetter und die Ansicht der Landschaften wirklich genießen… Bilderbuch- Wetter!

 

 

17.01.2013 Weltneuheit aus Luxemburg: Der "EFC"

Luxemburg. John Baumann ist ein Leben lang Banker gewesen, zudem Anlagenberater, jetzt legte der Luxemburger den ersten Fonds mit Pferden auf. Die Idee kam dem Nicht-Pferdemann vor fünf Jahren…
Man sieht es ihm fast an, und man glaubt es auch, als er sagt: „Ich bin kein Pferdemann, aber Zahlenmensch.“ Finanzmathematik, das ist Geschäft. John Baumann (51) kam zum Pferd „über meine Söhne“, aber auch über Freunde eines Reitstalles. Vor fünf Jahren wurde er neugieriger. Der Vermögensberater, der in Bitburg geboren wurde, schwafelte nicht los, schwadronierte nicht durch die Lande, er recherchierte, gab Untersuchungen in Auftrag. Der Zahlenjongleur schlug durch. Baumann, dessen Mutter aus dem Großherzogtum stammt, der Vater aus den USA, las sich zunächst in Zahlen ein, Umsätze auf Auktionen, machte sich kundig über den Wirtschaftsfaktor Pferd in Deutschland, ganz Europa, Asien, in Nord- und Südamerika. Er stellte fest: „Die Finanzkrise hat den Pferdesport nicht so schwer erfasst, im Gegenteil.“ Er merkte zudem: „Es gibt eine Globalisierung auch im Pferdesport. War der Turniersport früher vornehmlich in West-Europa und Nordamerika zuhause, spielen Länder wie Russland, die Ukraine oder China eine immer größere Rolle.“ Er zog den Schluss: „Ein Pferd wird durch den Sport, durch die entsprechende Ausbildung zu etwas ganz Wertvollem - wie den Rohdiamanten erst der Feinschliff im Werte steigert.“ John Baumann weiter: „Anscheinend bewusst war das so deutlich nur wenigen…“ Bisher galt das Pferd oder der Pferdesport als Liebhaberei, vor allem in der Finanzwelt. Ein Pferd war stets immer das wert, „was einer bezahlte“, so Olympiasieger Alwin Schockemöhle (75).

 

Weltweit leben rund 60 Millionen Pferde, davon fünf Millionen in Europa, wie herausgefunden wurde. John Baumann: „Der Pferdebestand in der Welt wird größer, die gut ausgebildeten Pferde weniger.“ Was ihn, den Banker und Geschäftsmann, aber zusätzlich in seinem Vorhaben anstachelte, „laut einer Statistik erfuhr ein Pferd bei Auktionen eine Wertsteigerung von 700 Prozent in den letzten 40 Jahren, was einer jährlichen Preissteigerung von 5,42 Prozent entspricht.“ Der „Geldmensch“ John Baumann, der fünf Sprachen spricht – Deutsch, Französisch, Englisch, Holländisch und Luxemburgisch - kam fast zwangsläufig in seinen Überlegungen auf die bisher einmalige Idee des ersten regulierten Pferde-Fonds weltweit mit Namen „Equi Future Champions“ (EFC). Mindestanlage: 125.000 Euro. Zielrendite: Zehn Prozent pro Jahr. Der Fonds ist nur qualifizierten und institutionellen Investoren sowie vermögenden Privatpersonen vorbehalten. Und es soll nicht ausgesprochen bei Springpferden bleiben.
Wer dopt – fliegt aus dem Vertrag
Der Nicht-Pferdemann und Chef von „Baumann und Partners“ aus der Rue de Treves in Luxemburg, wo nicht weniger als 150 Geldinstitute einen Wohnsitz haben, benötigte zur Umsetzung seiner Gedanken begeisterungsfähige und überzeugte Fachleute, er fand sie durchaus nachvollziehbar in Holger Hetzel (53) und Dietmar Gugler (52). Auf Hetzel stieß Baumann in Goch auf dessen letzten erfolgreichen Auktionen mit wahren Pferdeleuten. Der 32-Malige Nationen-Preis-Reiter ist Pferdemann, Trainer, Ausbilder und Finder außergewöhnlicher Springpferde. Und Baumann heuerte über Hetzel den ehemaligen Nachuchs-Bundestrainer Dietmar Gugler (52) an, den Entdecker vieler Talente wie die schwedische Ausnahme-Reiterin Angelica Augustsson (26) oder das deutsche Nachwuchs-Ass David Will (23). Über den gebürtigen Schwaben Gugler sagte mal sein ehemaliger Arbeitgeber Paul Schockemöhle: „Ich hatte nie einen besseren Verkäufer, weil er selbst reiten kann und auch in der Lage ist, den entsprechenden Unterricht mitzuliefern.“ Dazu gewonnen wurde als vereidigte Sachverständige Birgit Dohmen, eine ausgebildete Pferdewirtin.

 

Ziel des Fonds ist es, „Pferde zu erwerben, ausbilden zu lassen – und sie dann möglicherweise gewinnbringend zu veräußern“, so John Baumann, „wir wollen aber auch in die verbandelte Industrie investieren mit Beteiligungen, aber keinen Einfluss nehmen.“ Die Pferde sollen beim Kauf durch den Fonds zwischen vier und sieben Jahre alt sein, „aber das Alter ist nicht zwingend.“ Holger Hetzel bestimmt die Vorgabe für Training und Ausbildung, zusammen mit Dietmar Gugler auch den Einsatz auf Turnieren. Die Pferde gehen nur in tierschutzgerechte Ställe und möglicherweise in der Region Niederlande-Belgien-Deutschland. Die Bereiter haben alle drei Monate einen Bericht abzuliefern, ihnen wird jedoch Zeit zur Ausbildung gewährt, Zeitdruck herrscht nicht. Wer dopt – fliegt, „negative Schlagzeilen können wir uns nicht erlauben“, sagt John Baumann. Trainings-Kontrollen finden sporadisch und unangemeldet statt. Alle Pferde sind durch den Fonds gegen Tod oder Unbrauchbarkeit versichert.
Die Fonds-Pferde sollen zur Weiterbildung jeweils zu großen Reitern. Den ersten fanden sie in Horb am Neckar, nämlich den Doppel-Olympiasieger, Weltcupgewinner, Europa- und Weltmeister der Vielseitigkeit Michael Jung. Der Alleskönner in allen drei olympischen Disziplinen hat seit letztem Wochenende gleich zwei Könner der letzten Hetzel-Auktion in seinem Stall, darunter den Bundeschampion Captain Sparrow. Von einem schöneren Fonds-Beginn wagen viele nicht einmal zu träumen…
Dieter Ludwig

 

14.01.2013 Captain Sparrow zu Michael Jung

Captain Sparrow 

Außerhalb der gerade angelaufenen Turniere 2013 begann die Turniersportsaison neben einem Parcours mit einem zusätzlichen Böllerschlag: Der auf der Hetzel- Auktion versteigerte Bundeschampion Captain Sparrow steht im Stall eines Olympiasiegers…
Deutschlands erfolgreichster Olympionike der Spiele in London und gleichzeitig der perfekteste Reiter der Welt sitzt ab sofort auf einem Spring-Bundeschampion: Michael Jung. Der von „Equi Future Champions“ (EFC) für 330.000 Euro auf der letzten Auktion von Holger Hetzel in Goch ersteigerte Holsteiner Wallach Captain Sparrow ging am letzten Wochenende ins schwäbische Horb und wird für den ganz großen Sport vom zweimaligen Olympiasieger Michael Jung (30) weiter ausgebildet und auch auf Turnieren in Springprüfungen vorgestellt. Holger Hetzel (Goch), als Manager Mitglied der Weltneuheit Pferde-Fonds (EFC): „Ich glaube, einen besseren Reiter hätten wir nicht finden können.“ Michael Jung ist in Springern, Dressur und Vielseitigkeit Weltspitze – einmalig in der Welt. In der Vielseitigkeit holte er auf Sam Gold in der Einzel- und Teamwertung und war Deutschlands erfolgreichster Olympiastarter. Mit Captain Sparrow trat auch die jetzt sieben Jahre alte holländische braune Stute White Nose (Auktionspreis 140.000 €) die Reise ins Schwabenland zur Familie Jung an. Hetzel: „Michael Jung will vor allem auch im Springsport Karriere machen.“
Bekanntlich kommen frühere Weltklassereiter wie der sechsmalige Dressur-Olympiasieger Dr. Reiner Klimke, Hans Günter Winkler und Fritz Thiedemann, Lutz Gössing, die Gebrüder Raimondo und Piero d`Inzeo aus Italien oder Alwin Schockemöhle aus der Vielseitigkeit, ehe sie im Springparcours zusätzlich Aufsehen erregten.

 

Beim letzten Bundeschampionat in Warendorf hatte der schwedische Olympiastarter Henrik von Eckermann, Schüler des viermaligen Olympiasiegers Ludger Beerbaum, den noch als Hengst eingetragenen Holsteiner Captain Sparrow zum Sieg geführt gegen 27 Konkurrenten im Finale. Dritter in diesem Springen um das Championat der Fünfjährigen war übrigens Michael Jung auf Cardea geworden. Captain Sparrow stammt von Cormint I, führt Blut der großartigen Hengste Cantus und Lord. Der Großvater Calido ist Vater auch von Coupe de Coeur, mit dem Rene Tebbel zweimal die deutsche Meisterschaft gewann. White Nose mit dem auffällig gezeichneten Köpfchen stammt von Dutch Capitol ab und geht auf der Vaterseite auf die Ramiro-Linie zurück, mütterlicherseits auf Nimmerdor und den in Frankreich berühmten Vererber Uriel.

 

07.01.2013 Erfolgreicher Jahresauftakt in Neustadt

Direkt am ersten Wochenende des neuen Jahres reiste ich mit Gertje van het Scheefkasteel, Polly Pocket und Cheer zum CSI** Neustadt- Dosse. Alle drei Pferde überzeugten nach einer längeren Turnierpause mit tollen Leistungen und bescherten einen erfolgreichen Jahresauftakt. Gertje van het Scheefkasteel zeigte wieder einmal seine Klasse und konnte in der Youngster- Tour für siebenjährige Pferde Erfolge sammeln. In einem 1,35m Springen belegte der Braune Rang vier und das Finale, ein 1,40m hohes Zweiphasen-Springen, beendete der stets motivierte Wallach als sechster.

 

Die achtjährige Colman- Tochter Polly Pocket wurde erstmals in einem Barrierenspringen gestartet und platzierte sich auf Anhieb bei dieser Premiere. Höchstzufrieden bin ich zudem mit der Leistung von Cheer, die wieder einmal alle Parcours mit höchster Konzentration und Leichtigkeit sprang und erneut ihre auffallende Leistungseinstellung präsentierte. Neben einer Platzierung in einem 1,40m Springen konnte Cheer auch im Großen Preis von Lübzer, dem Preis der Mecklenburgischen Brauerei Lübz GmbH, punkten. Nach einer fehlerfreien Runde im ersten Umlauf hatten wir im Stechen leider am letzten Sprung einen Fehler, was am Ende Rang sieben bedeutete.

 

28.05.2013 Gertje zweiter im YT- Finale

Das internationale Reitturnier in Nörten- Hardenberg ist einfach ein wunderschönes Turnier- der Turnierplatz am Fuße der historischen Hardenberg BurgRuine bietet ein einmaliges Ambiente mit stilvoller Atmosphäre. Die Springprüfungen sind in einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm umgeben und auch die Ausstellung im Hardenberg Schlosspark mit der „Hardenberg Klassika“ ist sehenswert. Umso bedauerlicher, dass die Veranstaltung in diesem Jahr "ins Wasser gefallen" ist. Wie in den meisten Teilen Deutschland hatte der Regen auch Nörten- Hardenberg fest im Griff...
Der Überflieger dieses Wochenendes war Gertje van het Scheefkasteel. Erst siebenjährig strotzt Gertje in jedem Parcours voller Selbstbewusstsein und geht mit einer beispielhaften Selbstverständlichkeit alle Herausforderungen an. Man könnte denken, dass sich der belgische Wallach gerade auf internationalen Turnieren mit einer beeindruckenden Kulisse am wohlsten fühlt. Im ersten Springen der Youngster Tour konnte Gertje den dritten Platz belegen. Und auch im Finale sprang der Brauen vom allerfeinsten und wurde erst vom letzten Teilnehmer im Stechen des 1,40m hohen Springens auf den zweiten Platz verwiesen. Auch Polly Pocket sprang hervorragend und bewies, dass sie in den vergangenen Monaten mit Laura unheimlich viel gelernt und an Erfahrung dazu gewonnen hat. Die achtjährige Stute platzierte sich in einem 1,40m Springen des CSI3* Turniers. Little Tinka konnte sich im 1,40m hohen Eröffnungsspringen mit einer lockeren Nullrunde platzieren.

 

28.05.2013 Goldene Schleifen und glückliche Reiter

Captain Sparrow 

  • Eine goldene Schleife gab es für den sechsjährigen Captain Sparrow (Auktionspferd 2012) und seinen Reiter Michael Jung in einer Zeitspringprüfung Klasse M** bei dem Turnier in Horb
  • Ebenso konnte sich die Amazone Lisa- Maria Kochs über einen Sieg freuen: Im Sattel ihrer Stute Virginia gewann sie eine Springprüfung Klasse A** in Mönchengladbach. Bemerkenswert: Das Paar hatte fünf Sekunden (!) Vorsprung zum den Zweitplatzierten
  • Auch G- Star de Muze wurde von Wilma Raulf in Mönchengladbach an den Start gebracht. Die Beiden erreichten in einer Springprüfung Klasse M* mit Stechen den Bronzerang und beendeten ein Zwei-Phasenspringen Klasse M* als sechste
  • In Montabaur belegten der siebenjährige Call me Paul und Michael Wittschier den siebten Platz in einem M**- Springen
  • Jeweils Rang neun erreichten Lamberto As und Joana Ossenberg- Engels in einem L und M*- Springen bei dem Turnier in Kalthof
  • Lord Nobel wurde von Ralf Ossenberg- Engels vorgestellt und konnte sich sowohl im L- Springen, als auch im M*- Springen als achte in der Platzierungsliste eintragen

 

Lucca 

  • Zwei sechste Plätze gab es für Lucca und Jolina Ossenberg- Engels in Kalthof. Das Paar bekam Schleifen in einem A**- Springen und einem L- Springen mit Stechen
  • KEC Phoenix und ihre Reiterin Nadja Hübner platzierten sich in Coesfeld in einem L- Springen
  • U2 und Francesca Bolfo wurden in Old Salem achte in einem „Low Amateur Classic“- Springen
  • Chris Kappler pilotierte die talentierte Stute Adriane in einem 1,30m Springen mit hochkarätigem Starterfield auf den zweiten Platz
  • Ubris und Sarah Segal konnten in Old Salem einige Platzierungen in 1,40m Springen sammeln

 

21.05.2013 Chiara vierte bei Global Champions Tour

Chiara und Ludger Beerbaum  by Digishots.nl

Am Pfingstsamstag war beim CSI5* Wiesbaden der Tag des Großen Preises der Longines Global Champions Tour, dem “Lotto- Hessen- Preis”. In der Longines Global Champions Tour treffen die Hauptaspekte des Springsports aufeinander: Die besten Reiter, die besten Pferde, die höchsten Preisgelder und einzigartige Veranstaltungsorte, so auch in Wiesbaden. Unter Ihnen am vergangenen Wochenende: Die neunjährige Stute Chiara (Auktionspferd 2007) und ihr Reiter Ludger Beerbaum. Das Paar beeindruckte mit drei souveränen Runden in dem 1,60m hohen Springen und blieben in den beiden Umläufen, als auch im Stechen fehlerfrei. Am Ende belegten sie Rang vier in diesem bedeutungsvollen Springen und unterstrichen somit ihre Ausnahmequalität. Zudem konnte sich Chiara in 1,45m hohen Eröffnungsspringen des CSI5*- Turniers platzieren.

 

22.05.2013 Pokerface siegreich in Zeiskam

Pokerface und Julia Rode 

  • Er ist einfach ein Überflieger und beschert seiner Reiterin Julia Rode Woche und Woche erfreuliche Resultate: Pokerface (Auktionspferd 2009) gewann bei dem großen Pfingstturnier in Zeiskam eine Springprüfung Klasse S** mit Stechen. Zudem konnte sich der Couleur- Rubin Nachkomme in einer Springprüfung Klasse S* als sechster und in einem M**- Springen als zwölfter rangieren
  • In Klein Roscharden platzierten sich die achtjährige Lavazza (Auktionspferd 2010) und Ralf Prekel erneut in einer Springprüfung Klasse S*
  • Mary Poppins (Auktionspferd 2012) und Ines Wolters erreichten in Klein Roscharden Rang sieben in einer Springprüfung Klasse L
  • Lord Nobel und Ralf Ossenberg Engels waren in Bochum Nord zweiwach erfolgreich: Das Paar beendete ein L- Springen auf Rang acht und eine Punktespringprüfung Klasse M* als dritter

 

Applaus & Paola Santini 

  • Beim CSI Busto Arsizio gab es eine Platzierung für Joker (Auktionspferd 2011) und Simone Coata in einm 1,40m Springen
  • Applaus und Paola Santini erreichten in zwei 1,30m Springen jeweils den elften Rang bei dem Turnier in Milano
  • Einen dritten Platz in einer Springprüfung Klasse M** gab es für Mr. Bean und seinen Reiter Heinz Rövenich in Wachtberg
  • Uhorn (Verkaufspferd) war in Seppenrade sowohl im L- Springen, als auch in der Springprüfung Klasse M*, in der Platzierungsliste wiederzufinden

 

14.05.2013 Preis der Besten in Warendorf

Laura und Titanium beim PdB 

Jedes Jahr trifft sich die Elite deutscher Nachwuchsreiter in Warendorf und bietet den Bundestrainern eine ersten Überblick über den aktuellen Leistungsstand im Hinblick auf die bevorstehende Saison und die Europameisterschaften. Was für junge Pferde die Bundeschampionate sind, ist für junge Reiter der "Preis der Besten", so dass die Anspannung bei den jungen Reitern entsprechend hoch ist.
Auch Tochter Laura war in diesem Jahr für den Preis der Besten nominiert und ging mit ihren Pferden Titanium und Polly Pocket an den Start. Im ersten Wertungsspringen ritt Laura fantastische Runden- konzentriert, stilistisch eindrucksvoll und mit positiver Anspannung. Leider rollte sowohl bei der Runde mit Titanium, als auch mit Polly Pocket, jeweils eine Stange aus der Auflage. Auch im schwer gebauten Finalspringen am Samstag ritt Laura die Parcours genau so, wie wir sie zuvor besprochen haben, wieder einmal sehr überzeugend und mit viel Übersicht. Mit Titanium konnte die dreizehnjährige das Stechen erreichen und belegte am Ende den fünften Rang im großen Finale! In allen Runden hat Laura einen tollen Eindruck hinterlassen und gezeigt, dass sie den gestellten Aufgaben durchaus gewachsen ist.

 

14.05.2013 Regen pur bei "PferdInternational"

Regen, Regen, Regen…. Süddeutschlands größtes Pferdefestival „PferdInternational“, auf der Olympia Reitanlage in München- Riem, wurde in diesem Jahr leider von Dauerregen heimgesucht. Am Donnerstag erfreuten wir Reiter und auch die zahlreichen Zuschauer sich noch an herrlichem Sonnenschein, bevor dann die dunklen Wolken aufzogen. Da zeitgleich mit dem CSI3* München auch der Preis der Besten in Warendorf stattfand, war ich am Freitag/Samstag in Warendorf, um dort Laura und die rheinischen Nachwuchsreiter zu unterstützen. An den ersten Turniertagen zeigten meine Pferde, die direkt vom CSI Mannheim nach München gereist sind, gute Leistungen. Little Tinka war in einem 1,45m Springen fehlerfrei und sprang dabei schön locker und zufrieden. Die Stute Cheer sattelte ich in den Qualifikationen zum Großen Preis und auch in diesen beiden 1,50m Springen überzeugte die Kämpferin mit super Runden. Der siebenjährige Gertje van het Scheefkasteel platzierte sich einmal mehr in einem Springen des EDSOR Youngster Cups (1.40m) auf Rang sieben.

 

13.05.2013 Zwei Siege für Alfa Jordan

Alfa Jordan (Auktionsbild) 

Bei meiner 8. Springpferdeauktion im November 2012 wechselte der Hengst „Alfa Jordan“ in den Besitz der New Sport Reitpferde GmbH. Seitdem ist der nun fünfjährige Sohn des „Air Jordan Z“ im Stall von Clarissa Crotta beheimatet, die für die sorgsame Ausbildung des Nachwuchspferdes bestimmt wurde. Die Bestätigung für die beispielhafte Entwicklung gab es vergangene Woche bei der Mai-Tour in Klein Roscharden, wo der Hengst bei starker Konkurrenz mit vorbildlichen Runden sowohl die Springpferdeprüfung Klasse A**, als auch die Springpferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 8,5 gewinnen konnte. Wir gratulieren den Besitzern und natürlich auch der Reiterin für diese tollen Erfolge!

 

06.05.2013 Wir strahlen mit der Sonne um die Wette

Dieses Wochenende war wirklich etwas Besonderes für den gesamten Stall Hetzel, es gab viele tolle Runden auf den verschiedensten Turnieren, Platzierungen, Siege und sogar eine Nationenpreis- Premiere. Somit sind wir in der luxuriösen Lage mehrere Artikel über Erfolge, Erfahrungen, Siege, Schleifen, Premieren und Jubelschreie zu schreiben. Ich selber kann natürlich nicht immer überall vor Ort sein, umso mehr freute ich mich über die diversen SMS und Anrufe mit positiven Nachrichten von meinem Team, während ich mit meinen Pferden beim Maimarkt- Turnier in Mannheim bin. Natürlich genießen wir die Momente des Erfolgs, denn dieser kommt nicht von ungefähr- fleißiges, durchdachtes Training und der Respekt gegenüber dem Vierbeiner sind ausschlaggebend!

 

06.05.2013 Freude Teil 1: CSIO Lommel

Begeisterung, Anspannung, Herzklopfen, nasse Hände, Jubelschreie, unendlich viele Leckerlis und Streicheleinheiten für die Vierbeiner- so lassen sich die Tage, vor allem aber der Samstag, beim CSIO Lommel zusammenfassen. Zum ersten Mal wurde Laura vom Bundestrainer für einen Nationenpreis nominiert, zum ersten Mal ging es zu einem offiziellen Jugendturnier ins Ausland und zum ersten Mal war weder ich, noch ein Heimtrainer, mit vor Ort. Bundestrainer Eberhard Seemann entschied sich, dass die erst achtjährige Stute Polly Pocket im Nationenpreis starten soll. Zugegeben- es war schon ein sehr spannender Tag, schon der Anblick von Laura im roten Mannschafts- Jackett mit Bundesadler und Polly Pocket mit Bundesadler- Schabracke sorgte für einen Gänsehaut- Moment. Es war wahrlich Nationenpreiswetter- blauer Himmel und Sonnenschein- hinzu eine tolle Atmosphäre auf dem Turnierplatz. Lauras Premiere verlief so gut, wie sie besser nicht hätte sein können- in beiden Umläufen kam sie mit Polly Pocket fehlerfrei ins Ziel! Auch ihre Teamkolleginnen Marie Ligges, Kathrin Stolmeijer und Laura Schoechert zeigten tolle Leistungen in den beiden Umläufen, so dass ein Stechen um den Sieg nötig war.

 

Auch im Stechen zeigten die jungen Reiterinnen Nervenstärke und konnten sich am Ende über den Silberrang freuen. Natürlich wurde auch die Siegerehrung entsprechend zelebriert- Treppchen, Medaillenvergabe, Hymne und eine Ehrenrunde mit Deutschlandflaggen bei tosendem Applaus. Gratulation an das junge Team für den zweiten Platz, den sie für ihr Heimatland Deutschland erritten haben! Man muss natürlich aufpassen, dass man nicht übertreibt, aber in diesem Moment ist der Begriff „Stolz“ seitens der Eltern wirklich untertrieben…
Auch die anderen Turniertage auf dem wunderschönen Turnier in Lommel waren für Laura von Erfolg geprägt. Mit Polly Pocket konnte sie ein Springen der Altersklasse Children als achte beenden und mit Titanium belegte sie in einem internationalen Springen Rang sechs.
Da ich selber nicht persönlich dabei war, möchte ich an dieser Stelle dem Bundestrainer der Children Eberhard Seemann danken, der Laura bestens betreut und gecoacht hat! Begleitet und liebevoll unterstützt wurde Laura wie immer von ihren wohl größten Fans- ihrer Mutter, Oma und Opa, die natürlich auch an diesen Erfolgen teilhaben!

 

 

06.05.2013 Freude Teil 2: 16 Schleifen in Hau

Zaire gewinnt das Stilspringen Klasse M* 

  • Ein erfolgreiches Wochenende hatten Christine und Jens bei dem Turnier in Bedburg- Hau. Schon am Freitag- am Youngster Tag- zeigten sich alle Nachwuchsathleten aus dem Stall Hetzel von ihrer besten Seite und legten einen Start- Ziel Sieg hin. Am Sonntag konnte Jens zweimal die Ehrenrunde anführen und in der Stilspringprüfung Klasse M* die Plätze eins, zwei und drei belegen- die Bestätigung für korrektes Reiten. Insgesamt sammelten die Reiter 4 Siege und 12 Platzierungen in den verschiedensten Springen. Im Folgenden die erwähnenswerten Leistungen unserer tollen Pferde:
  • Samba de Landetta, ein fünfjähriger Hengst von Sandro Boy, gewann die Springpferdeprüfung Klasse A** mit einer lockeren, vermögenden Runde
  • Der sympathische, fünfjährige Lucio (v. Light On) galoppierte mit großer Leichtigkeit durch die Parcours und belegte sowohl in der Springpferde A**, als auch in der Springpferde L unter dem Sattel von Christine den Silberrang
  • Callimero (fünfjährig) erreichte in der Springpferdeprüfung Klasse A** den vierten Platz
  • Jeweils den vierten Rang in der Springpferdeprüfung Klasse L, als auch in der Springpferde M*, gab es für Cornet One, einen sechsjährigen Sohn des Cornet Obolensky, der zwei souveräne, rhythmische Runden zeigte

 

Lymley gewinnt das M**-Springen 

  • Der fünfjährige Numero Uno vergrößerte sein Erfolgskonto um zwei weitere Einträge: Rang sechs in der Springpferdeprüfung Klasse L und die Springpferde M* beendete der großrahmige, vermögende Braune als zweite
  • Die sechsjährige Stute Ornat wurde in der Springpferdeprüfung Klasse M* hervorragende dritte
  • Let’s go (Verkaufspferd) zeigte auch auf dem Turnierplatz von Bedburg- Hau, dass sie Spaß am Springen hat und stets konzentriert bei der Sache ist: Die siebenjährige Stute wurde im Youngster M*- Springen dritte und erreichte in der Stilspringprüfung Klasse M* den zweiten Rang
  • Die goldene Schleife gab es für die siebenjährige, hochtalentierte Stakkato- Tochter Full of Hope im Youngster M*- Springen, welches sie mit einer tollen Runde gewinnen konnte. Das M**- Springen mit Siegerrunde beendete die Athletin mit zwei Nullrunden als dritte
  • Der wunderschöne Wallach Zaire und Jens gewannen mit einer stilistisch einwandfreien Runde das Stilspringen Klasse M* mit der Wertnote 8,5
  • Höchst beeindruckt sind wir erneut von der Leistung von Lymley (Verkaufspferd): Erst sieben Jahre alt springt der Wallach mit einer bewundernswerten Beständigkeit ganz leicht über alle Abmessungen. Lymley siegte in der Springprüfung Klasse M** mit Siegerrunde und belegte in der Stilspringprüfung Klasse M* den dritten Platz
  • Alle Pferde genießen den freien Tag nach dem Turnier auf der saftigen, grünen Weide- mehr als verdient!

 

06.05.2013 Freude Teil 3: Gertje 3. in Mannheim

Einen Auftakt nach Maß hatte der siebenjährige Gertje van het Scheefkasteel gestern beim CSI3*/CSIYH* in Mannheim. Der braune Wallach zeigte sich unbeeindruckt von der Kulisse im schönen MVV- Reitstadion und sprang in gewohnt hoch motivierter Manier fehlerfrei durch den Parcours der Youngster Tour für sieben- und achtjährige Pferde. Am Ende wurde Gertje in dem aus 65 Pferden bestehenden Starterfeld ausgezeichneter dritter und war das beste siebenjährige Pferd. Cheer konnte sich in einem 1,45m hohen Springen als zehnte platzieren, wieder ein toller Erfolg für die Stute. Während das Turnier in Mannheim für mich noch weitergeht, ist Maddalena Bianchi bereits mit ihren Prüfungen fertig. Die italienische Amazone erreichte mit ihrem Hengst Watch Out drei Platzierungen in internationalen 1,40m hohen Amateurspringen und reist mit einer Portion Erfahrung und Selbstvertrauen nach Hause.

 

06.05.2013 Freude Teil 4:"Ehemalige" International

Atlantis und Guiseppe D'Onofrio  by Marco-Vilanti- Photography

  • Siegreich waren Samanta und Majid Sharafi in einem Springen der Mittleren Tour beim CSI4* Baku (AZE)
  • Ihren ersten Start auf internationalem Parkett meisterte Creme Caramel (Auktionspferd 2012) mit Bravour und direkt mit einem Sieg in der Youngster Tour für sechsjährige Pferde beim CSI Eschweiler. Die zweite Qualifikation beendete die Fuchsstute unter Noemie Goergen als dritte und im anspruchsvollen Finale kamen die beiden auf Rang neun
  • Smint (Auktionspferd 2012) wurde in den internationalen Springen für siebenjährige Pferde gestartet und erreichte einen vierten Platz. Der Stakkato- Nachkomme wurde ebenfalls von Noemie Goergen vorgestellt

 

Cedric und Lisa-Mayleen Thoma (Archivbild)  by Manfred Reketat

  • Der auf der Auktion 2009 versteigerte und nun neunjährige Wallach Atlantis erreichte im Großen Preis vom CSI** Cervia (ITA) den neunten Rang und konnte ein 1,40m Springen des Turniers als siebter beenden
  • Milky Way (Auktionspferd 2008) und Oda Roth wurden im Finale der Silber Tour des CSI** Drammen (NOR) achte
  • Cedric (Auktionspferd 2008) und Lisa- Mayleen Thoma platzierten sich beim CSI3* Eschweiler im Finale der Gold- Tour auf dem elften Rang
  • Auch Mr. Bean (Auktionspferd 2010) konnte sich mit seinem Reiter Heinz Rövenich in Eschweiler platzieren: Die beiden freuten sich über eine Schleife in einem Zeitspringen der Gold- Tour
  • Hellzaopoppin und ihre Reiterin Marina Vinnichenko beendeten beim CSI3*Ebreichsdorf das Finale der Silber- Tour als hervorragende fünfte

 

06.05.2013 Freude Teil 5: "Ehemalige" National

Carolin Becker in der Siegerehrung 

  • Siegreich waren die sechsjährige Stute Crystal und Maximilian Bremicker: Das Paar gewann in Wipperfürth- Kreuzberg eine Springpferdeprüfung Klasse L und konnte sich in der Springpferdeprüfung Klasse M* mit einer 8,4 als vierte platzieren
  • Eine tolle Entwicklung zeigt auch Lavazza (Auktionspferd 2010), die achtjährige Lupicor Tochter konnte mit Ralf Prekel beim Maiturnier in Meppen überzeugen: Rang zwei im M**- Springen, eine Platzierung im S*- Springen und im Großen Preis vom Meppen (S*-Springen mit Siegerrunde) belegte die Dunkelbraune Stute einen sensationellen zweiten Rang
  • Allen Grund zur Freude hatte auch Pia- Marie Schröder. Die Juniorin und ihr Wallach Pascal erreichten in einem S-Springen in Wipperfürth den dritten Platz
  • Der erst siebenjährige Call me Paul komplettiert seine brillante Saison mit den Rängen vier und sechs in Zweisterne S- Springen
  • Tolle Runden zeigten Carolin Becker und Prudence de Beaufour in Bedburg-Hau und wurden mit einer Platzierung im M*- Springen belohnt
  • Der erst siebenjährige Samba Oelek und seine Reiterin Ricarda Tippkötter kam in allen drei M*-Springen in Bedburg-Hau fehlerfrei ins Ziel
  • Eine goldene und zwei bunte Schleifen sammelten Quo Vadis und die Juniorin Sophia Lindemann in Bedburg: Sieg in einer Stilspringprüfung Klasse A, Rang zwei in einer Stilspringprüfung Klasse L und der dritte Platz in einem L- Springen
  • Jonas Ossenberg- Engels und Anymotion (Auktionspferd 2010) wurden in einem M*- Springen in Kamen sechste

 

01.05.2013 Ein herrlicher Maifeiertag

Little Tinka genießt den Weidegang 

Am heutigen Maifeiertag erfreuen wir uns an herrlichstem Frühlingswetter mit blauem Himmel und Sonnenschein. An diesem Wochenende ist mein Stall auf drei Turnieren vertreten- Laura ist bereits heute Vormittag mit Polly Pocket und Titanium zum CSIO ins belgische Lommel aufgebrochen. Bevor es für meine Turnierpferde morgen zum Mannheimer Maimarkt Turnier geht, genießen sie heute noch entspannende Stunden auf der Wiese und lassen zufrieden die Seele baumeln. Auch die anderen Vierbeiner freuen sich heute über „Feiertags-Programm“- Wiese, lockeres laufen an der Longe oder lösende Dressurarbeit…

 

30.04.2013 Ehemalige (Auktions-)pferde erfolgreich

Anymotion und Jonas Ossenberg-Engels  by Equimago

  • Cincitty (Auktionspferd 2012) wurde von Miriam Schneider in Borgstedtfelde vorgestellt und platzierte sich in einer Springpferdeprüfung Klasse L auf Rang vier. In der Springpferdeprüfung Klasse M* wurde der sechsjährige Numero Uno Nachkomme mit einer 8,4 zweiter
  • Der siebenjährige Smint (Auktionspferd 2012) und Noemie Goergen konnten sich in Beaufort in einem M*- Springen mit Stechen als zweite und in einem M**- Springen als fünfte platzieren.
  • Auch Creme Caramel ist seit der Auktion 2012 im Stall von Noemie Goergen beheimatet und erreichte in einer Springpferdeprüfung Klasse M* den Silberrang
  • Die goldene Schleife gab es für Duke und seine Reiterin Claudia Kirchfeld- Pauly: Das Paar siegte in Wesel in einer Stilspringprüfung Klasse L mit Stechen
  • In Unna- Massen beendeten die sechsjährige Stute Crystal und Maximilian Bremicker eine Springpferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 8,2 als fünfte
  • Jonas Ossenberg- Engels stellte seinen Anymotion (Auktionspferd 2010) ebenfalls in Unna- Massen vor und freute sich über den sechsten Platz in einem M*-Springen

 

30.04.2013 Kamerateam von ZDF- Tivi zu Besuch

Gestern hatten wir- oder besser gesagt Laura- Besuch von einem Kamerateam des ZDF’s, die für die Kindernachrichtensendung „Logo!“ im KI.KA gedreht gaben. Die Kindernachrichten berichten täglich über aktuelle politische Themen und bringen neben Beiträge über sportliche oder gesellschaftliche Ereignisse auch viele Berichte über Kinder und ihre speziellen Interessen. Nun war Laura mit ihrem Hobby Reiten im Fokus der Reporterin und stand gestern souverän Rede und Antwort. Nach einem kurzen Interview ging es dann in den Stall, wo Laura die Stute Polly Pocket in Begleitung des Kamerateams putzte und sattelte, um dann später ihr Talent im Sattel zu zeigen. Es wurde Dressur geritten, gesprungen und immer Fragen beantwortet. Laura antwortete so locker und ausgiebig, als hätte sie schon dutzende Interviews gegeben. Wir sind gespannt, wie die Reportage am Ende aussieht und werden frühzeitig bekannt geben, wann der Bericht ausgestrahlt wird. Ein herzlicher Dank geht an die überaus freundliche Reporterin und „ihre“ Kameramänner!

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> Aktuell  >> 2013