2012

Weihnachten 2012

Es ist wieder soweit- das Jahr neigt sich dem Ende zu und das Weihnachtsfest steht bevor.Wir möchten uns zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres für die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Wir freuen uns schon sehr auf die Aufgaben und Herausforderungen, die das neue Jahr mit sich bringt, wünschen Ihnen- unseren Kunden, Freunden und Pferdefreunden, von ganzem Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute.

Ihr Holger Hetzel und das gesamte Team

 

18.12.2012 Tolles Interview bei Horseweb.de

,Ein tolles Interview, welches ich mit Alexandra Koch geführt habe, wurde heute auf der Internetseite Horseweb.de veröffentlicht. Thematisiert wurden neben der Springpferdeauktion auch der Sieg im Großen Preis von Oldenburg, mein Schimmel „Little Tinka“ und einige andere interessante Materien rund um mich und meinen Turnier- und Ausbildungsstall.
Holger Hetzel gehört zu den bekanntesten Figuren des deutschen Reitsports: Nicht nur als erfolgreicher Turnierreiter ist er unterwegs, sondern auch als Ausbilder von Pferden und Reitern und als Auktionator. Gerade erst fand bei seiner jährlich stattfindenden Auktion Bundeschampion Captain Sparrow für einen Höchstbetrag neue Besitzer. Doch besonders gefreut haben dürfte sich der Profireiter aus dem niedersächsischen Goch über seinen ersten Erfolg in einem Großen Preis seit 18 Jahren… beim internationalen Turnier in Oldenburg…

Klicken Sie hier, um das ganze Interview zu lesen…

 

18.12.2012 Kurz vor Ende des Jahres erfolgreich

Der Stern 

  • Das Jahr 2012 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, die meisten Reiter haben ihre diesjährige Turniersaison bereits beendet. Und doch gibt es auch in dieser Woche phänomenale Erfolge von ehemaligen Pferden aus meinem Stall zu vermelden:
  • Chiara (Auktionspferd 2007) bestätigt immer wieder, dass sie mit ihrem Reiter Ludger Beerbaum auf dem Weg nach ganz oben ist. Bei dem 5* Weltcup Turnier in Gend beendeten die beiden den „Coupe de Geneve“, ein 1,50m schweres Springen, als dritte und kamen zuvor auch in einem 1,45m Springen fehlerfrei ins Ziel
  • In San Lazarro di Savena wurde District von der italienischen Amazone Sara Pappone gestartet und beendete ein 1,40m Springen als vierte
  • Milky Way (Auktionspferd 2008) und Oda Roth beendeten in San Lazarro di Savena sowohl ein 1,35m , als auch ein 1,40m Springen fehlerfrei
  • Lavazza (Auktionspferd 2010) und ihr Reiter Jens Kessel konnten sich in Paderborn in einem M* und M**- Springen platzieren
  • Anfang Dezember sammelten Der Stern und Unbelievable (Auktionspferde 2011) mit ihrem Reiter Martin Fuchs in 1,25m Springen Erfolge

 

13.12.2012 Sieg beim Late- Entry in Nettetal

Trotz des Wintereinbruchs am Niederrhein stand gestern das Late- Entry Turnier bei dem Gestüt Seehof auf dem Programm. Mit dicken Decken und Jacken wurde den Temperaturen getrotzt und dabei in den verschiedenen Prüfungen super Leistungen gezeigt.
Jens stellte die sechsjährige Stakkato Tochter Full of Hope in der Springpferdeprüfung Klasse L vor und konnte die Prüfung mit einer sehr rhythmischen und überzeugenden Runde gewinnen. Erster Start für unseren Stall und auf Anhieb ein Sieg, ein gelungener Auftakt. Auch Tinka’s Queen wurde in den Springpferdeprüfungen gestartet und konnte die Springpferde L auf dem fünften und die Springpferde M auf dem vierten Platz beenden. Zudem konnte Jens im L- und M*- Springen Nullrunden am laufenden Band sammeln.
Laura reiste direkt nach Schulschluss nach Nettetal und überzeugte erneut mit eindrucksvollen Runden. Im Sattel von Titanium beendete die zwölfjährige das L und M- Springen fehlerfrei und konnte sich im M- Springen sogar bei einem enorm starken Starterfeld auf dem dritten Rang platzieren. Im Sattel von Bacardi kam die Amazone im L- Springen fehlerfrei ins Ziel und hatte im M- Springen lediglich einen Abwurf zu verzeichnen, den man aber gut und gerne als kleinen „Schönheitsfehler“ bei all den tollen Runden bezeichnen darf.

 

Aktuelle Turniere (13.-16.12.2012)

 

12.12.2012 Brilliante Presseresonanz zur Auktion

Die Presseresonanz nach meiner 8. Springpferdeauktion war absolut erfreulich- von der regionalen und überregionalen Tagespresse, über nationale und internationale Pferdesportmagazine bis hin zum deutschen und ausländischen Fernsehen (WDR, ZDF, Class Horse TV (ITA) und einem französischem Fernsehsender)- sie alle berichteten euphorisch über die erfolgreiche und gelungene Veranstaltung in meinem Turnier- und Ausbildungsstall. Hier können Sie sich beispielsweise den Artikel der NRZ “Laufsteg der Springpferde” ansehen.

 

12.12.2012 Zuwachs im Stall: Jens Wawrauschek

Viele haben ihn während der Auktionszeit schon gesehen und kennengelernt- den neuen Bereiter Jens Wawrauschek. Seit dem 1. November 2012 verstärkt Jens unser Team und hat mit der Begleitung meiner 8. Springpferdeauktion bereits seine erste Aufgabe erfolgreich absolviert. Jens wird sich in meinem Turnier- und Ausbildungsstall als Bereiter um die Vorstellung und Ausbildung der (jungen) Pferde kümmern und das Training von Kunden und Schülern begleiten. Auch die Kundenbetreuung liegt in seinen Händen. Wir alle heißen ihn auf diesem Wege nochmals herzlich Willkommen und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

 

10.12.2012 Schneeflöckchen, Weißröcken…

Der Winter ist da! Besonders am Freitag schneite es ununterbrochen, so dass der gesamte Hof von einer zentimeterdicken Schneedecke bedeckt war. Am Samstag schien die Sonne und ließ die Schneepracht wundervoll aussehen. Auch wenn der Schnee herrlich aussieht und uns so richtig in Winter- und Weihnachtsstimmung bringt, sind wir schon ein bisschen froh, dass uns dieses Winterwetter erst eine Woche nach der Auktion besucht hat...

 

Aktuelle Turniere (04.-09.12.2012)

 

03.12.2012 Laura beeindruckt beim Salut Festival

Jahr für Jahr kommen die besten Nachwuchsreiter aus Deutschland und dem Ausland nach Aachen, um am Salut Festival oder auch "dem CHIO für Nachwuchsreiter" teilzunehmen. Die traditionsreiche Albert-Vahle-Halle ist liebevoll und detailreich in weihnachtlicher Aufmachung geschmückt, dass die Spring-Arena fast zum Weihnachtsmarkt wird. Die Bedingungen sind fantastisch, Springsport der Nachwuchsreiter auf allerhöchstem Niveau und eine einmalige Atmosphäre. Genau diese Stimmung durfte auch unsere Tochter Laura in diesem Jahr hautnah miterleben.

 

Ein "älteres" Bild von Laura und Titanium 

Die zwölfjährige Amazone erhielt eine Startgenehmigung für die Children- Prüfungen und brachte dort ihren bewährten Titanium an den Start. In allen drei Prüfungen zeigte Laura hervorragende Runden im Sattel ihres vierbeinigen Partners und ließ sich nicht von den vielen Zuschauern und der imposanten Kulisse beeindrucken. Mit ihrem gewohnt beispielhaften Stil und feiner Einwirkung ritt Laura tolle Runden und konnte sich in einer Springprüfung Klasse L, Preis der Cardinali & Rothenberger GmbH, auf dem fünften Rang platzieren. Ein großartiger Abschluss einer exzellenten Turniersaison 2012!

 

03.12.2012 Erster Sieg für Auktionspferd

Während der Auktion am vergangenen Mittwoch hallte bei dem Zuschlag von der Katalognummer 3 ein Jubelschrei durch die Reithalle. So sehr freute sich Ines Wolters über den Neuerwerb „Mary Poppins“. Schon Donnerstag nahm die Amazone die wunderhübsche fünfjährige Stute mit nach Hause und startete am Sonntag direkt bei dem Turnier in Damme. Der Start hätte nicht besser sein können: Ines und Mary Poppins siegten in einer Springpferdeprüfung Klasse A und ließen dabei ein starkes Starterfeld mit 75 Teilnehmern hinter sich. Erst drei Tage im neuen Stall und schon siegreich, besser könnte es nicht sein! Herzlichen Glückwunsch!!!

 

30.11.2012 Pia-Marie Schröder siegt in Aachen

Timberland und Pia-Marie Schröder 

Am Mittwoch war die Juniorin Pia- Marie Schröder noch Gast bei meiner 8. Springpferdeauktion und erinnerte sich dort noch einmal an die Auktion 2009, als sie Besitzerin des Wallaches Timberland wurde. Am Donnerstagabend startete Pia- Marie dann mit ihrem selbst ausgebildeten Wallach beim Salut Festival in Aachen und überzeugte dort auf ganzer Linie. In der Qualifikationsprüfung für die Sichtung zum HGW Bundesnachwuchschampionat der Springreiter 2013, einer Stil- Springprüfung Kl. M mit Standardanforderungen, belegte das Paar mit der Wertnote 8,3 einen hervorragenden zweiten Platz. Nach diesem tollen Auftakt gewann die 17-Jährige mit ihrem neunjährigen Numero Uno- Nachkommen das HGW-

 

Bundesnachwuchschampionat, den Preis der Braunschweiger Löwen Classics, mit der Wertungsnote 8,4. In dieser Stil- Springprüfung Klasse M zeigten die beiden eine eindrucksvolle, beispielhafte Runde und konnten sich zu Recht über die goldene Schleife freuen. Mit diesem Sieg bei dem Salut Festival konnten sich Pia-Marie und Timberland direkt für das Finale des HGW- Bundesnachwuchschampionat der Springreiter qualifizieren, welches bei den Löwen Classics in Braunschweig ausgetragen wird. Dieses zu den wichtigsten Prüfungen Deutschlands zählende Championat fördert die dressurmäßige Grundausbildung verbunden mit dem effektiven Reiten über Sprünge. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

 

30.11.2012 Alle Spuren verwischt...

Das gesamte Team hat Monate lang auf die 8. Springpferdeauktion hingearbeitet, besonders in den letzten Wochen und Tagen hat niemand Zeit und Mühen gescheut, um eine möglichst perfekte Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Es wurden Zelte aufgebaut, Boden verlegt, Möbel aufgestellt, Lichtanlagen aufgehängt, alles wurde dekoriert und auf Hochglanz gebracht. Die Veranstaltung war wirklich vom Feinsten. Und nun, zwei Tage später sind kaum noch Spuren zu sehen. Alle Anzeichen der großen Veranstaltung sind verschwunden, neben den Veranstaltungszelten ist auch das Abreitezelt bereits abgebaut. So schnell kann es gehen…. Aber wir werden sicher noch lange an den Erinnerungen zerren!

 

30.11.2012 Die ersten Pferde verlassen den Hof...

Bereits einen Tag nach der Auktion wurden die ersten Auktionspferde von ihren glücklichen neuen Besitzern abgeholt. Langsam aber sicher leert sich der Stall und die diesjährigen Auktionspferde beziehen ihre neuen Boxen, was mich natürlich sehr freut. Ich möchte den neuen Besitzern nochmals gratulieren und wünsche viel Freude und Erfolg mit dem neuen Vierbeiner!

 

29.11.2012 Sensationelle Auktion

Volle Halle in Goch 

Die achte Auktion von Holger Hetzel auf seinem Reiterhof in Goch hatte nicht nur internationale Springstars angezogen, sie kauften auch. Gegen Mitternacht waren 24 qualitätvolle Pferde für insgesamt 2.863.000 Euro verkauft. Den Höchstpreis erzielte der diesjährige Bundeschampion Captain Sparrow mit 330.000 €.

 

Um Mitternacht schlug Volker Raulf den Chirurgenhammer seines Onkels zum 25. und damit letzten Mal auf das Holzbrett seines Pultes. Es war der Schlussgong einer eindrucksvollen Versteigerung, die inzwischen zu einer jährlichen Familienfeier wird, weniger für jene, die gesehen werden wollen als für jene, die sich einfach gerne alle Jahre wiedersehen möchten.24 hochkarätige Springtalente kamen unter den Hammer des souveränen Auktionators Volker Raulf, der das medizinische Werkzeug seines Onkels irgendwann in der Hand hatte und nicht mehr hergab.

 

In der proppenvollen Reithalle brachte er die 24 hoffnungsvollen Pferde an neue Besitzer für insgesamt 2.863.000 Euro, der „Schnitt“ lag bei 119.291 Euro.Den Spitzenpreis erzielte wie erwartet der diesjährige Bundeschampion Captain Sparrow. Für den am 1. Januar 2013 sechsjährigen Holsteiner braunen Wallach von Cormint I legte „Equi Future Champions“ aus Luxemburg 330.000 € an, 80.000 € blätterten die Vermögensverwalter aus dem Großherzogtum zusätzlich für den Stakkato-Nachkommen Snickers (6) hin.

 

Der Beginn des „Treffen alter Freunde“ in der Reithalle gehörte schon fast aus Tradition dem guten Zweck. Nationen-Preisreiter, Ausbilder und Auktion-Erfinder Holger Hetzel (52) brachte zum dritten Mal ein Fohlen bester Abstammung – Numero Uno x Waitaki – für die Stiftung „Bildung für Kinder“ der UNESCO ein. Bei 12.000 Euro stockte das Bieten. Ehe der wahrlich nicht von Magersucht geschlagene frühere Fußball-Manager Reiner Calmund, nun ebenfalls auch UNESCO-Pate, meinte, er sei in einer der unsäglichen Talkshows, griff Ludger Beerbaum ein. Der Preis für das Fohlen lag da bei 12.000 Euro. Der deutsche viermalige Olympiasieger und Rekord-Nationen-Preisreiter erhöhte auf 15.000 – und hatte das Fohlen am Strick, wie man in der Branche sagt.Und zusammen mit seinem Freund, dem norwegischen Championatsreiter Geir Gulliksen, ließ er sich auch den holländischen Wallach Perfect Choice (5) von Numero Uno zuschlagen, dessen Großväter keine geringeren sind als Libero H und Ramiro Z. Ramiro war bekanntermaßen der Vater von Beerbaums unvergessener Stute Ratina, die sich in Bronze gegossen vor seiner Anlage in Riesenbeck wie zum Sprung reckt.

 

Selten fand sich eine solche Hautevolee des Reitsports bei einer Auktion ein wie nun bei Holger Hetzel. Die Liste führt sicher der deutsche Reiter-Präsident Breido Graf zu Rantzau an, es kamen Sönke Sönksen, Mannschafts-Olympiazweiter 1976 in Montreal, Europameister und deutscher Titelträger, danach überall gern gesehener Equipechef, der Olympia-Dritte in der Vielseitigkeit von München 1972 und jetzige Sponsor Lutz Gössing, Nachwuchs-Bundestrainer Lars Meyer zu Bexten, das Steward-Ehepaar Liane und Hansi Wallmeier, Belgiens Exweltmeister Jos Lansink, aus der Schweiz die früheren Medaillengewinner Willi Melliger und Thomas Fuchs, der mit seinem hochtalentierten Sohn und Nachwuchs-Europameister Martin kam, dazu aus dem Alpenland Clarissa Crotta, die Team-Europameisterin von 2009, und Goldmedaillengewinner Steve Guerdat, aus den USA Olympiasieger Chris Kappler oder aus den Niederlanden der hochdekorierte Emile Hendrix. Und sie kauften auch. Chris Kappler erwarb für 75.000 € den Holsteiner Fuchs-Wallach Copperfield (6), Willi Melliger holte sich den Zuschlag für den sechsjährigen holländischen Wallach Verdi`s Nabucco (85.000) und für den Hannoveraner Fuchswallach Perfect Jumper (75.000€).


 

Russen ersteigerten für 260.000 € den vier Jahre alten Hengst und Air Jordan-Nachkommen Alfa Jordan, der von Clarissa Crotta in Zukunft ausgebildet und vorgestellt wird, dazu für Björn Nagel (Friedrichskoog) den Holsteiner Wallach Graf Conrad (180.000), Steve Guerdat hielt so lange die Hand hoch, bis er den Oldenburger Schimmel Cedric (5) hatte. Für den Catoki-Sohn mit Blut von Come One und Baloubet du Rouet legte der London-Sieger 220.000 Euro an. Nach Molbergen bei Vechta nahm für 110.000 € Mario Stevens den holländischen braunen Wallach Limited Edition (7) mit.Für 200.000 Euro erwarb der frühere Nachwuchs-Bundestrainer Dietmar Gugler den Oldenburger Fuchs The Crown (7), dem Balou du Rouet-Sohn wird in Zukunft sein Schüler David Will (Pfungstadt) den Sattel auflegen. Und auch Auktionsveranstalter Hetzel ging nicht leer aus. Familie Lankes aus Brüggen-Bracht ließ 180.000 € für die holländisch gezogene braune Stute Everybody`s Darling springen, die nun zur weiteren Ausbildung einem Profi zur Verfügung gestellt werden soll.
Dieter Ludwig

 

29.11.2012 Zuschlagpreise- Bericht folgt

Hier sehen Sie eine Übersicht der Zuschlagpreise. [203 KB]

 

29.11.2012 Impressionen der Auktion

 

29.11.2012 Ludger Beerbaum unterstützt UNESCO

Auch anlässlich seiner achten Springpferde-Auktion bewies Nationenpreisreiter und Landestrainer Holger Hetzel sein Herz für Kinder in Not. Er unterstützte zum Auftakt der Veranstaltung mit einer Fohlen-Versteigerung zum dritten Mal die Stiftung UNESCO. Deren Sonderbotschafterin Dr. Ute-Henriette Ohoven war gemeinsam mit UNESCO-Kuratoriumsmitglied Reiner Calmund eigens nach Goch gekommen. „Baroness Unesco“ wurde von Ludger Beerbaum, einem der erfolgreichsten deutschen Springreiter, für 15.000 Euro ersteigert.

 

„Sie haben unter Beweis gestellt, dass Sie auch an hilfsbedürftige Kinder denken“, lobte ihn Ute Ohoven. Reiner Calmund bewies tatkräftig bei der Auktion, wie engagiert er sich für die Stiftung einsetzt. Als die Gebote bei 12.000 Euro stockten, übernahm er die Leitung der Versteigerung und trieb den Versteigerungspreis auf 15.000 Euro hoch. Holger Hetzel stiftet die komplette Kaufpreis-Summe dem Hilfswerk.
24 Pferde umfasste das Auktionsangebot, darunter Bundes- und Landes-Champions. Alle Pferde waren zuvor sorgfältig von Holger Hetzel ausgewählt und vorgestellt worden. Über 2,8 Millionen Euro erbrachte die Auktion insgesamt. Das teuerste Pferd des Abends war, wie erwartet, „Captain Sparrow“. Der Bundeschampion der fünfjährigen deutschen Springpferde wurde mit 330.000 Euro vom EFC, Equi Future Champions-Fonds, ersteigert. Dieser erste europäische Pferdefonds ist gerade in Luxemburg aufgelegt worden.

 

27.11.2012 Noch ein Auktionspferd- WHITE LADY

Neben Perfect Jumper haben wir nun noch ein weiteres Auktionspferd in das ohnehin faszinierende Auktionslot aufgenommen: White Lady (Quintero x Levantos II x Cantus), eine Schimmelstute, die einfach überragende Springqualitäten hat. Erfahren Sie HIER mehr über die sechsjährige Stute und sehen Sie sich das Video an!

 

27.11.2012 Ein Traum von Fohlen- Morgen Ihres?

Dieses wunderhübsche Stutfohlen könnte schon morgen Ihres sein! Geboren wurde die feine Rheinländerin am 28.04.2012 und weist mit Numero Uno x Waitaki x Frühlingsball eine erstklassige Abstammung auf. Das Fohlen wird morgen für den guten Zweck versteigert, denn der Erlös dieser Auktion geht zu Hundert Prozent an die Stiftung Unesco. Seit 1992 gibt es das Programm „Bildung für Kinder in Not“ in der Verantwortung von Ute-Henriette Ohoven. Aus diesem Programm ist 2002 die gemeinnützige „Unesco-Stiftung“ hervorgegangen. Zum dritten Mal stellt sich Holger Hetzel mit der Versteigerung eines Fohlens in den Dienst der guten Sache. Paten der Versteigerung werden Dr. Ute-Henriette Ohoven, Unesco-Sonderbotschafterin, und Reiner Calmund, Unesco-Kuratoriumsmitglied, sein.

 

26.11.2012 Der Auftakt ist gemacht

Der Auftakt ist gemacht- die offizielle Präsentation der Auktionspferde am gestrigen Sonntag war fantastisch und lockte zahlreiche Besucher an. Bei einer einladenden, gemütlichen Atmosphäre und einem ausgiebigen Brunch nutzen viele Interessenten die Möglichkeit, selbst in den Sattel ihres Favoriten zu steigen. Alle Pferde präsentierten sich vom allerfeinsten, sprangen unter den verschiedensten Reitern absolut super und kamen ihren Ruf, wirklich die „Creme de la Creme“ zu sein, nach. Nun heißt es Endspurt! Heute und morgen wird noch viel gemacht: Boden verlegt, Tische aufgestellt, der VIP- Bereich hergerichtet und die Pferde genießen professionelle und liebevolle Pflege… Übermorgen ist es soweit: unsere 8. Springpferdeauktion findet statt!

 

 

24.11.2012 Der Aufbau ist in vollem Gange

Der Aufbau ist in vollem Gange, um alles für die morgen stattfindende öffentliche Präsentation der Auktionspferde herzurichten. Jeder hilft mit, es wird viel gelacht und alle sind guter Dinge. Das Team ist einfach großartig! Wir freuen uns schon, unsere zum Ausprobieren der Auktionspferde im Rahmen eines gemütlichen Brunches Willkommen zu heißen!

 

 

24.11.2012 Öffentliche Sonderpräsentation

Eine öffentliche Sondervorführung aller Auktionspferde findet am Sonntag, den 25.November 2012 ab 10 Uhr statt, wo bei gewohnt herzlicher Atmosphäre im Rahmen eines gemütlichen Brunches ebenso die Möglichkeit besteht, die Pferde unverbindlich Probe zu reiten. Jeder, der seinen Favoriten in der Kollektion gefunden hat, kann diesen sehr gern ausprobieren.

 

23.11.2012 "Perfect Jumper"-ein Auktionspferd mehr

Es ist mittlerweile fast schon eine Tradition, dass das ohnehin sensationelle Auktionslot noch aufgestockt wird. Auch in diesem Jahr haben wir kurzfristig ein weiteres, überragendes Nachwuchspferd in unsere Kollektion aufgenommen: ein athletischer fünfjähriger Sohn von Perigueux, getauft auf den Namen „Perfect Jumper“. Von der Mutterseite weist der vermögende Fuchswallach mit For Feeling, Werther und Garibaldi sporterprobtes Leistungsblut auf. Der mit Siegen in Springpferdeprüfungen Klasse M* dekorierte Sportler stellt sich mit Pedigree, Informationen und Videoclip unter dem Topic „Springpferdeauktion 2012“ vor.

 

22.11.2012 Trainings- Impressionen der Youngster

Ich erwähne immer wieder, wie stolz ich auf die Auktionspferde bin und wie viel Freude es uns bereitet, die Nachwuchspferde auszubilden. Um Ihnen auch einen Eindruck zu geben, wie faszinierend die Youngster sind und wie sie sich bei dem täglichen Training präsentieren, haben wir ein paar Trainingssprünge von dem vierjährigen Hengst „Alfa Jordan“ (Auktionspferd Nr. 5) gefilmt und diese Online gestellt. Sehen Sie sich das Video an- einfach beeindruckend!

 

 

21.11.2012 Noch eine Woche bis zur Auktion

Die Zeltlandschaft steht, der Boden ist verlegt, die Leinwand ist da, die Schermaschinen stehen kaum noch still, aus der Halle hört man zufriedenes Schnauben der Vierbeiner und exquisiten Auktionspferde beeindrucken bei dem Ausprobieren immer wieder aufs Neue. Der Countdown läuft! In einer Woche findet meine achte Springpferdeauktion statt- und es ist immer noch so aufregend und mit so viel Spannung verbunden wie beim ersten Mal. Jetzt, wo auch der Winter am Niederrhein einkehrt, kommen das Team und ich so richtig in Auktionsstimmung, denn in den letzten Jahren war es in der Vorbereitungszeit stets kalt. Alle Beteiligen sind hoch motiviert! Ich freue mich, dass sich die Pferde Tag für Tag so positiv präsentierten und den Kunden beim Ausprobieren so viel Freude bereiten. Wenn auch Sie ihren Favoriten ausprobieren möchten, stehe ich Ihnen zur Terminabsprache jederzeit sehr gern zur Verfügung.

 

20.11.2012 Reiner Calmund & Dr.Ohoven bei Auktion

Reiner Calmund 

Wenn am 28. November meine 8. Springpferdeauktion ihre Pforten öffnet, werden neben Gästen aus dem In- und Ausland auch zwei besonders prominente Besucher in Pfalzdorf anwesend sein: Dr. Ute-Henriette Ohoven, Unesco- Sonderbotschafterin, und Reiner Calmund, Unesco-Kuratoriumsmitglied. Beide werden Paten bei der Versteigerung eines Fohlens sein, denn der Erlös dieser Auktion geht zu Hundert Prozent an die Stiftung Unesco. Seit 1992 gibt es das Programm „Bildung für Kinder in Not“ in der Verantwortung von Ute-Henriette Ohoven. Aus diesem Programm ist 2002 die gemeinnützige „Unesco-Stiftung“ hervorgegangen.
Zum dritten Mal stellen wir uns mit der Versteigerung eines Fohlens in den Dienst der guten Sache, da es mir einfach wichtig ist, meinen Beitrag dazu zu leisten, dass Kinder Bildung bekommen. Ich weiß, dass die Stiftung Unesco sehr sorgfältig mit den anvertrauten Geldern umgeht und kann so – mit Unterstützung der anwesenden Gäste - wirklich helfen.

 

Scheckübergabe 2011 mit Frau Dr. Ohoven 

Reiner Calmund kommt zum ersten Mal als Unesco-Pate zur Auktion nach Goch. Der deutsche Fußballfunktionär und Ex-Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen ist auch ein bekannter Moderator, Buchautor und TV-Star. Bereits 2006 engagierte er sich als Botschafter für die Fußball-Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung in Deutschland. Ute-Henriette Ohoven ist in Goch bereits bekannt. Die Veranstalterin der Unesco-Charity-Galas engagiert sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert für Kinder in Not. Sie kam bereits im vergangenen Jahr als Patin zur Fohlenversteigerung anläßlich der Auktion und nahm einen Scheck über 14.000 Euro für die Stiftung mit. Einen Betrag, den wir mit Hilfe unserer rund 600 Gäste in diesem Jahr toppen wollen.

 

19.11.2012 Laura und Titanium siegen

Ein "älteres" Bild von Laura und Titanium 

Am vorletzten Wochenende konnten Little Tinka und ich den Großen Preis von Oldenburg gewinnen, am vergangenen Wochenende war es Laura, die mit Titanium voller Stolz eine goldene Schleife entgegen nehmen durfte. Bei den „Lobbericher Junior Open 2012“ starteten Laura und Titanium in einer Springprüfung Klasse M* und zeigten eine beeindruckende, fehlerfreie Runde. Im guten Grundtempo und mit feinstem Stil unterwegs, verschenkten die Beiden nicht eine Sekunde im Parcours und konnten die zweitschnellste Zeit von 68 namhaften Teilnehmern für sich verbuchen. Am Ende siegten Laura und Titanium in der zweiten Abteilung dieser Prüfung. Der zweite Sieg in einem M*- Springen, und das obwohl Laura erst Mitte dieser Saison begann, in Prüfungen mit diesem Schwierigkeitsgrad zu starten. Auch die siebenjährige Polly Pocket brachte Laura in der Prüfung an den Start, hatte jedoch leider in einer tollen Runde einen Abwurf zu verzeichnen. Wenn man die junge Amazone reiten sieht vergisst man fast, dass sie erst zwölf Jahre alt ist, so souverän wie sie die Herausforderungen angeht…

 

19.11.2012 Erfolge national und international

Ovideo  by Marx

  • Der fünfjährige Oviedus- Sohn Ovideo, auf der Auktion 2011 von Familie Wooning ersteigert, gewann in Grevenbroich die Springpferdeprüfung Klasse M*. In einer Springpferdeprüfung Klasse L belegte der Braune unter seiner Ausbilderin Natalie Destree- Kradepohl Rang zwei
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) wurde von Timo Beck bei den Stuttgart German Masters an den Start gebracht und konnte sich in einem internationalen 1,40m Springen des CSI5*-Weltcup- Turniers auf dem fünften Rang platzieren
  • Katrin Eckermann stellte Joker (Auktionspferd 2011) ebenfalls in der Stuttgarter Schleyerhalle vor und platzierte sich mit dem Wallach in einem 1,40m Springen

 

12.11.2012 Little Tinka siegt im Großen Preis

Der gestrige Tag war einfach überwältigend… Little Tinka gewann den Großen Preis von Oldenburg präsentiert von ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG! Schon im Umlauf des 1,45/1,50m hohen Springens sprang der Schimmel super, so dass ich mich dazu entschieden habe, in der zweiten Runde wirklich anzugreifen. Im Stechen hat der kleine Wallach unglaublich gekämpft und wirklich alles gegeben- letztendlich waren wir fehlerfrei und hatten die schnellste Zeit. Die Runde im Stechparcours fühlte sich fantastisch an, es hat unglaublich Spaß gemacht Little Tinka zu präsentieren und am Ende als Erster in die Siegerehrung zu reiten war wirklich ein unbeschreiblicher Moment.

 

Die Freude ist riesig und ich bin wahnsinnig stolz auf meinen Wallach. Die solide und vernünftige Ausbildung und das konzentrierte und durchdachte Training wurde gestern belohnt. Mit dem Sieg haben wir uns gleichzeitig für das KÄRCHER Masters League Finale in Dortmund qualifiziert und konnten wertvolle Punkte für die Rolex Ranking List sammeln. Neben dem Gewinn des neuen VW Golf 7 eine tolle Ausbeute. Abgesehen von dem sensationellen Erfolg mit Little Tinka konnte ich mich gestern mit der Stute Cheer in einem internationalen 1,40m Springen auf dem fünften Rang platzieren.

 

Das CSI** Oldenburg war das letzte Turnier für meine Pferde und mich im Jahr 2012 und besser als mit dem Sieg im Großen Preis von Oldenburg (CSI**) hätten wir die Saison 2012 nicht abschließen können.
Auch wenn das Jahr 2012 noch nicht vorbei ist und uns mit der Auktion noch einiges an Arbeit bevor steht, möchte ich schon jetzt bei meinem gesamten Team danken, das wirklich hervorragende Arbeit leistet!
Und nun heißt es: Volle Konzentration auf meine 8. Springpferdeauktion am 28. November 2012! Wir alle sind hoch motiviert!

 

12.11.2012 Pia-Marie Schröder & Timberland siegen

Timberland und Pia-Marie Schröder 

  • Besser geht es nicht: Die Juniorin Pia- Marie Schröder konnte mit ihrem neunjährigen Wallach Timberland bei dem Turnier in Wachtberg eine Springprüfung Klasse S* gewinnen. Seit der Auktion 2009 wird Timberland von seiner Reiterin ausgebildet und in diesem Jahr haben die beiden einen hocherfolgreichen Einstieg in die schwere Klasse geschafft.
  • Einen weiteren Sieg gab es für Lavazza (Auktionspferd 2010). Die siebenjährige Stute gewann mit Jens Kessel eine Springprüfung Klasse L in Warstein.
  • Amazone Ricarda Tippkötter reiste zum CSI Oldenburg und sammelte mit dem erst sechsjährigen Samba Oelek drei Platzierungen in der internationalen Amateurtour. Auch mit ihrer Stute Aska konnte sich Ricarda mit einer tollen Runde in einem internationalen 1,30m Springen platzieren

 

Samba Oelek und Ricarda Tippkötter  db-Foto

  • Thomas Holtrop war ebenfalls in Oldenburg am Start und erreichte mit seinen Pferden Victor, Pipkin und Wanted einige Platzierungen in internationalen Springen bis 1,35m.
  • Corenzo, der im Jahr 2009 von Kurt Schewe ersteigert wurde, erreichte in Wachtberg sowohl in der Springprüfung Klasse L, als auch M, jeweils einen fünften Rang. Vorgestellt wurde der Schimmel von Stefan Schewe
  • Timo Beck startete mit Pokerface (Auktionspferd 2009) beim CSI** Boll und kam in Springen der mittleren Tour fehlerfrei ins Ziel

 

07.11.2012 Auf geht's-in drei Wochen ist es soweit

Wie die Zeit doch vergeht- heute in drei Wochen ist bereits der große Tag: Heute in drei Wochen findet meine 8. Springpferdeauktion statt. Die Auktionspferde haben sich in den vergangenen Wochen dank des sorgfältigen Trainings spitze entwickelt und genießen jeden Tag aufs Neue die sorgsame Pflege und Zuwendung des gesamten Teams in meinem Stall. Fakt ist: die Pferde sind fit und ich bin wahnsinnig stolz, den Interessenten die außergewöhnlichen Vierbeiner präsentieren zu können. Das Ausprobieren der Pferde hat bereits begonnen und es ist eine wahre Freude zu sehen, wie wohl sich die unterschiedlichen Reiter auf den Pferden fühlen. Selbstverständlich ist jeder Interessierte herzlich willkommen, seinen Favoriten persönlich Probe zu reiten, um sich von der Qualität der Nachwuchssportler zu überzeugen. Wir alle freuen uns auf die kommenden, arbeitsintensiven Wochen und sind schon jetzt gespannt, was uns am Mittwoch, den 28. November 2012 erwartet!

 

Aktuelle Turniere (08.-11.11.2012)

 

07.11.2012 Munich Indoors 2012

München ist immer wieder eine Reise wert- egal ob das internationale Freiluftturnier in München- Riem oder die Munich Indoors. Am vergangenen Wochenende öffnete die Münchener Olympia- Halle für das internationale 4*- Turnier ihre Tore. Highlight war natürlich das Finale der DKB- Riders Tour, aber auch tolle Shows, die große Ausstellung und das fantastische Flair waren einfach einzigartig. In diesem Jahr waren die Stallungen für die Pferde erstmals mitten im Olympiastadion- nicht nur für Bayern-Fans eine besonderes Ereignis. Sportlich lief es zwar zufriedenstellend, aber dennoch hätte es im Gesamten noch ein Quäntchen mehr Glück gebraucht… Cheer und Polly Pocket sprangen die schweren Parcours wirklich super und ließen sich nicht von den anspruchsvollen Aufgaben irritieren.

 

Besonders hat mich aber die Leistung von Little Tinka beeindruckt. Der kleine Schimmel sprang im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG einfach überragend, alle Klippen wie die Distanzen und Kombinationen meisterte Little Tinka wie selbstverständlich und sprang einfach super. Leider hatten wir an einem Steilsprung einen ganz leichten und absolut unnötigen Fehler, ich glaube kein anderer Reiter hatte an dem Sprung einen Abwurf. Welch Ärger. Was überwiegt ist jedoch die Freude über die tolle Leistung des Wallachs. Super Runden zeigte auch Carolin Becker in den internationalen Amateur-Springprüfungen in der Olympia- Halle. Unbeeindruckt von der Kulisse zeigte sie auf ihrer Stute Prudence de Beaufour rhythmische Runden mit einem tollen Stil. Im Finalspringen am Samstag platzierte sich das Paar auf Rang vier.

 

05.11.2012 Das ist er: Der Auktionskatalog 2012

Größer, dicker, außergewöhnlicher, abwechslungsreicher! Die Auktionspferde werden dank des DINA4- Formates noch grandioser dargestellt und auch die allgemeinen Informationen rund um die Veranstaltung sind in dem Katalog wiederzufinden. Zudem beinhaltet der Katalog einen „Magazin-Teil“ mit interessanten Hintergrundinformationen über unsere Auktion, dessen Konzept und die Entwicklung. Auch uns und unseren Service stellen wir Ihnen vor, so dass sie einen interessanten Blick hinter die Kulissen werfen können.

 

Katalog- Bestellungen

 

05.11.2012 Chiara erfolgreich in Lyon

Chiara und Ludger Beerbaum  by Digishots.nl

  • Chiara (Auktionspferd 2007) und Ludger Beerbaum beendeten das „Equita Masters- Springen“ beim Weltcupturnier im französischen Lyon als vierte. Die neunjährige Stute und ihr Reiter blieben in beiden Umläufen des 1,60m Springens souverän fehlerfrei
  • Imperial Zig Zag (Auktionspferd 2009) und Weltmeister Philippe Lejeune platzierten sich in einem Springen beim CSI3* Liege (BEL)
  • Wilford und Tobias Thoenes sammelten beim CSN Vechta Erfolge: In beiden S**- Springen der Großen Tour belegten sie den achten Platz. Im Großen Preis, eine Springprüfung Klasse S*** mit Stechen, erreichten sie Rang fünf
  • Last Minute sorgte auch an diesem Wochenende wieder für Furore und konnte sich mit Andreas Brenner im EDSOR Youngster Cup beim CSI4* München platzieren

 

Lanzarote und Daniela Theelen 

  • Auch Romualdo war beim CSI4* München am Start und erreichte im 1,40m Eröffnungsspringen einen beachtlichen zweiten Rang
  • Die Junioren Daniela Theelen stellte Lanzarote in Paderborn vor und freute such über einen zweiten Platz in einer Springprüfung Klasse S*
  • Adriane und Sebastian Adams platzierten sich in einem M**- Springen in Paderborn
  • Beim CSI Magna Racino zeigten Hellzapoppin und Marina Vinnichenko tolle Leistungen und platzierten sich im Finale der Children/Junior Tour. Zudem erreichte das Paar einen fünften Rang.
  • Neben den tollen Erfolgen haben wir jüngst eine E-Mail von einer jungen Pferdebesitzerin mit folgendem Inhalt bekommen: „Das Pferd ist einfach ein Glückstreffer“- Was wollen wir mehr?

 

02.11.2012 Interessanter Kurzfilm über die Auktion

Wie ist die Idee, eine Springpferdeauktion durchzuführen, entstanden? Wie hat sich die Veranstaltung entwickelt? Welche Philosophie steckt hinter der Auktion? Nach welchen Kriterien werden die Pferde selektiert? Warum werden die jungen Pferde auf dem Auktionsvideo so hoch gesprungen? Wie sieht der Alltag der jungen Pferde während der Auktionszeit aus? Und was verspricht die diesjährige Auktionskollektion?
Höchstinteressante Fragen und Antworten wurden vergangene Woche bei dem Besuch von zwei ClipMyHorse- Mitarbeitern in meinem Turnier- und Ausbildungsstall diskutiert. Gewappnet mit einer Kamera haben sich die Herren einen Eindruck des täglichen Trainings und der Ausbildung von den diesjährigen Auktionspferden gemacht und es wurden interessante Gespräche geführt. Nach einem Tag mit tollen Trainingseinheiten, diversen Impressionen und Eindrücken, einen Schwank zurück in die Vergangenheit und tollen Interviews ist ein halbstündiger Film entstanden. Dieser Film gibt neben einen Gesamteindruck meines Turnier- und Ausbildungsstalles und unserer Philosophie auch einen Vorgeschmack auf die Auktion und verführt Sie hoffentlich dazu, sich auf den Weg nach Goch zu machen. Denn- sollten Sie nach Ansicht des Filmes Lust bekommen Ihren Favorit / Ihre Favoriten der Kollektion auszuprobieren, sind Sie natürlich herzlich willkommen, dieses zu tun.

Klicken Sie hier, um sich den Film direkt anzusehen. Viel Spaß dabei!
www.clipmyhorse.de (Archiv- Auktionskollektion Holger Hetzel- Interview mit Holger Hetzel)
Der Beitrag kann kostenlos angesehen werden, auch wenn Sie kein Premium-User bei ClipMyHorse sind!

 

Aktuelle Turniere (01.-04.11.2012)

 

30.10.2012 Laura und Titanium zweite in Sonsbeck

Laura und Titanium 

Am Freitagabend mussten Laura und Titanium (wie auch die weiteren Teilnehmer der Prüfung) wahrlich eine Nachtschicht einlegen, so spät war der Start beim Turnier in Sonsbeck. Dunkelheit, späte Startzeit, Temperaturen um den Gefrierpunkt- das war der erste Härtetest nach einer langen, erfolgreichen Freiluftsaison. Aber auch diese Umstände ließen Laura nicht abschrecken und selbstverständlich waren auch dieses Mal ihre Mutter und Oma treu an der Seite und halfen wo sie konnten.
In der Stilspringprüfung Klasse L demonstrierte die junge Amazone mit ihrem Titanium feinsten Springsport mit einem vorbildlichen Stil. Der gleichmäßige Rhythmus, gute Linienführung und beispielhafter Sitz und Einwirkung wurden von den Richtern mit der Grundnote 7,9 bewertet. Am Ende belegten Laura und Titanium einen tollen zweiten Platz in dieser Prüfung.

 

24.10.2012 Die Auktion kommt immer näher…

Immer mehr deutet darauf hin, dass die Auktion näher rückt und die intensive Auktionszeit begonnen hat. Gestern wurde innerhalb weniger Stunden das Reithallenzelt bei herrlichstem Herbstwetter aufgebaut. Auch, wenn wir uns in diesen Tagen noch an dem goldenen Herbstwetter erfreuen, können wir in den kommenden Wochen wetterunabhängig alle Pferde konzentriert in zwei Reithallen trainieren. Also allerbeste Bedingungen für Reiter, Pferde und Kunden. Das gesamte Team ist in „Auktionsstimmung“, wir freuen uns sehr auf die anstehenden Wochen!

 

Aktuelle Turniere (24.-28.10.2012)

 

23.10.2012 Romualdo gewinnt "Championat von Kiel"

Romualdo und Mario Stevens 

  • Beim CSI3* Kiel konnten Romualdo und sein Reiter Mario Stevens am Samstag das „Championat von Kiel“ gewinnen. Sowohl im Umlauf, als auch im Stechen des 1,45m Springens, blieb das Paar fehlerfrei und konnte somit die Siegerehrung anführen. Eine Platzierung gab es zudem im 1,40m hohen Eröffnungsspringen des internationalen Turniers.
  • Carriano und Pascale Pfeiffer waren ebenso siegreich: Bei einem Turnier in München- Riem gewannen die beiden eine Springpferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 8,5
  • Auch Leonie Weirich war in München- Riem am Start und stellte dort höchst erfolgreich ihre Stute Generation vor: Neben zwei Platzierungen in Stilspringprüfungen Klasse M* konnten Leonie und ihre Stute die Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat der Springreiter auf dem dritten Rang beenden. In dieser Stilspringprüfung Klasse M*, Preis der Braunschweiger Löwenclassics, erhielt das junge Paar die Wertnote 8,3.
  • In Leverkusen platzierten sich Pia-Marie Schröder und Pascal in einer Springprüfung Klasse M*

 

22.10.2012 Innovativer Auktionskatalog

In jedem Jahr setzten wir uns neue Ziele, die wir mit großen Einsatz und Euphorie versuchen zu erreichen. Nicht umsonst ist der Leitgedanke meines Turnier- und Ausbildungsstalles „Neue Wege im Reitsport“. In diesem Jahr haben wir eine große Innovation: der diesjährige Auktionskatalog hat eine neue Dimension- größer, dicker, außergewöhnlicher, abwechslungsreicher. Die Auktionspferde werden noch grandioser dargestellt und auch die allgemeinen Informationen rund um die Veranstaltung sind in dem Katalog wiederzufinden. Zudem beinhaltet der Katalog einen „Magazin-Teil“ mit interessanten Hintergrundinformationen über unsere Auktion, dessen Konzept und die Entwicklung. Auch uns und unseren Service stellen wir Ihnen vor, so dass sie einen interessanten Blick hinter die Kulissen werfen können. Katalog + Magazin= Erneut eine innovative Idee!

 

Katalog- Bestellungen

 

17.10.2012 Die Kollektion ist online

Voller Stolz kann ich Ihnen mitteilen, dass die exklusive Kollektion meiner 8. Springpferdeauktion online ist! Die 23 hochtalentierten Nachwuchspferde präsentieren sich ausführlich mit Bildern, Videos, Pedigree und weiteren Informationen auf dieser der Internetseite unter dem Topic „Springpferdeauktion 2012“. Bei der Selektion der 23 Auktionskandidaten folgten wir erneut unserem bewährten Grundsatz: Herausragendes Springvermögen, Rittigkeit und beste Charaktereigenschaften. International erfolgreiche Blutlinien wie Oklund, Air Jordan Z, Catoki, Numero Uno, Stakkato und Chacco- Blue bürgen für hohe Qualität und offerieren große Möglichkeiten am Sprung. Zudem können alle Pferde ihrem Alter entsprechende Erfolge auf Turnieren vorweisen.Überzeugen Sie sich persönlich von der Qualität der Pferde. Ich verspreche Ihnen- es lohnt sich! Wer dort seinen Favoriten gefunden hat, kann diesen nach telefonischer Absprache ausprobieren.
Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen stehe ich Ihnen natürlich jederzeit sehr gern unter +49-171-4808668 zur Verfügung.

 

Aktuelle Turniere (17.-21.10.2012)

 

09.10.2012 Bundeschampion 2012 im Auktionslot

Bundeschampion: Captain Sparrow 

„Pure Qualität“- das erlesene Auktionslot von Holger Hetzel’s 8. Springpferdeauktion lässt keine Wünsche offen. Die Besten der besten Nachwuchspferde hat der Nationenpreisreiter selektiert und kann eine wahrlich meisterliche Auswahl präsentieren.
Am Mittwoch, den 28. November 2012 werden neben weiteren 21 auserwählten Parcoursaspiranten der Bundeschampion der fünfjährigen deutschen Springpferde 2012 „Captain Sparrow“ und der fünfjährige Oldenburger Landeschampion 2012 „Cedric“ den Besitzer auf der Anlage im rheinischen Goch wechseln.
Insgesamt stehen 23 außergewöhnliche Athleten im Alter von vier bis sieben Jahren im Auktionslot. Alle Pferde können nennenswerte Ergebnisse vorweisen, zudem konnten sich einige Youngster bei Championaten beweisen und dort beachtenswerte Erfolge feiern. Auch in diesem Jahr wird nichts dem Zufall überlassen, „die Pferde sind nach den über Jahre bewehrten Mustern ausgesucht und erfüllen allerhöchste Qualitätsmaßstäbe“, so Holger Hetzel. „Ich bin wahnsinnig stolz auf die diesjährige Kollektion. Wir haben wirklich 23 absolute Toppferde. Natürlich sind der Bundeschampion und der Oldenburger Landeschampion zwei Sahnestücke, aber auch alle anderen Pferde überzeugen einfach auf ganzer Linie und stehen in ihrer Springqualität in Nichts nach“, schwärmt der renommierte Ausbilder. „Ich bin mir hundertprozentig sicher, dass für jeden Reiter das passende Pferd in der Kollektion ist“.

 

Oldenburger Landeschampion: Cedric 

Die Auktionsvideos wurden in den vergangenen Tagen gemacht, ab der zweiten Oktoberwoche präsentiert sich die erlesene Kollektion eindrucksvoll mit Bildern, Videos und Informationen auf dieser Internetseite.
„Bei dem Videotermin haben alle Pferde ihre außergewöhnliche Qualitäten unter Beweis gestellt, sie haben uns mit ihrem Talent wahrlich verblüfft“, lobt Hetzel.
Die Erfolgsgeschichte von Holger Hetzel’s Springpferdeauktion wird durch viele Pferde bestätigt, die mittlerweile im internationalen Topsport angelangt sind.

 

Aktuelle Turniere (11.-14.10.2012)

 

09.10.2012 Ehemalige Auktionspferde machen Werbung

Joker und Katrin Eckermann 

  • Die ehemaligen Auktionspferde sind die beste Werbung für die kommende Auktion. Auch am vergangenen Wochenende konnten die Vierbeiner erfreuliche Erfolge erzielen:
  • Kleiner Onkel(Auktionspferd 2009) wurde von Mikhail Safronov beim dem internationalen CSI3*-W Turnier „Tallinn International Horse Show“ in Estland vorgestellt. Der erst achtjährige Schimmelhengst platzierte sich im Einlaufspringen und beendete ein 1,45m Springen als fünfter. Auch im anspruchsvollen Großen Preis (1,60m) platzierte sich der sprunggewaltige Schimmel
  • Bei dem Hallensaison-Eröffnungsturnier in Rulle waren es Joker (Auktionspferd 2011) und Katrin Eckermann, die für Furore sorgten. Mit sagenhaften drei Sekunden Vorsprung gewann das Paar eine Zeitspringprüfung Klasse S** gegen starke Konkurrenz
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) war ebenso siegreich: In Biesingen- Hohenzollern gewann der Fuchs mit seinem Reiter Timo Beck eine Springprüfung Klasse S**
  • Beim CSI3* Manerbio konnten sich Quidamia (Auktionspferd 2010) und Alessia Maroni in einem internationalen 1,40m Springen platzieren
  • Antonette (Auktionspferd 2009) und Carola-Würgler Hauri beendeten in Neuendorf ein 1,25m Springen als dritte
  • Auch Milky Way(Auktionspferd 2008) konnte sein Erfolgskonto aufstocken: Beim CSI3* Manerbio platzierte sich der bunte Wallach mit seiner jungen Reiterin Oda Roth
  • Tim Birckenstaedt stellte beim Youngster Festival seine Power Lady vor und erreichte in einem M*-Springen den siebten und in einem M**- Springen einen vierten Rang

 

08.10.2012 Gelungener Auftakt in die Hallensaison

Sehr erfolgreich starteten wir am Wochenende bei dem CSI3* Wiener Neustadt in der Arena Nova in die Hallensaison. Christine und ich reisten mit fünf Pferden in das Nachbarland und alle Pferde präsentierten sich nach einer langen Freiluftsaison fantastisch bei dem ersten Auftritt in der Halle. Vor allem die beiden Nachwuchspferde Gertje van het Scheefkasteel und Casscora sowie die Stute Cheer beeindruckten, indem sie alle Parcours ohne Springfehler beendeten.

 

Gertje vh Scheefkasteel und Christine  Dill

Der sechsjährige Gertje van het Scheefkasteel, vor einer Woche noch bei der Weltmeisterschaft in Lanaken am Start, konnte sich in einer Qualifikation der Youngster Tour platzieren und beendete das Finale unter dem Sattel von Christine als vierter. Die siebenjährige Casscora sprang ebenso vom Feinsten und kam in allen vier Parcours ohne Fehler ins Ziel. Das Finale der Youngster Tour, ein 1,35m Springen mit Stechen, beendete die vermögende Stute von Cassini als dritte. Die achtjährige Askari- Tochter Aska beendete das Eröffnungsspringen fehlerfrei und konnte bei allen Runden viel lernen und an Routine gewinnen. Brilliante Leistungen zeigte mal wieder die zehnjährige, stets konzentrierte und hoch motivierte Stute Cheer- macht es einfach Spaß diese Sportlerin zu präsentieren. Im Eröffnungsspringen (1,45m) belegte die Cisco- Tochter Rang acht und in einem 1,40m Springen der Silbertour konnte sich Cheer auf Rang sieben platzieren. Auch ein 1,45m Springen der Gold Tour bewältigte die Stute problemlos ohne Fehler und platzierte sich in der anspruchsvollen Prüfung als siebte. Neben dieser Platzierung konnten wir auch Weltranklistenpunkte sammeln, ein netter Nebeneffekt!
Little Tinka hatte auch einen guten Auftakt in die Hallensaison- der Schimmel platzierte sich im Eröffnungsspringen des CSI3*- Turniers auf Rang sieben. Im Großen Preis des Landes Niederösterreich hatten wir leider einen ganz leichten Abwurf zu verzeichnen, konnten uns aber dennoch in die Platzierungsliste eintragen. So macht das Turnierreiten Spaß und nach einem so gelungenen Auftakt der Hallensaison freue ich mich schon auf weitere Starts!

 

08.10.2012 Erfolgreich beim Youngster Festival

Polly Pocket und Laura 

  • Auch meine Schüler konnten eine super Eröffnung der Hallensaison feiern und bei dem Youngster Festival in Goch tolle Leistungen im Parcours zeigen
  • Die Spanierin Imma Roquet stellte den siebenjährigen Wallach „Limited Edition“ vor und konnte mit fehlerfreien, ganz souveränen Runden beeindrucken. Nach einer fehlerfreien Runde im M*-Springen konnte sich das Paar in einer Springprüfung Klasse S* auf Rang fünf platzieren.Zudem ritt Imma Companiero, der erneut seine Ausnahmequalität unter Beweis stellte. Mit dem sechsjährigen Candillo- Sohn platzierte sie sich in einer Springprüfung Klasse M**
  • Laura platzierte sich mit der siebenjährigen Polly Pocket in einer Springprüfung Klasse M* auf dem siebten Rang. In einer Springprüfung Klasse L mit Stechen qualifizierte die junge Amazone Polly Pocket und Titanium souverän für das Stechen, wo dann jedoch leider eine vordere Platzierung verwehrt blieb
  • Carolin Becker gewann mit ihrer bewährten Schimmelstute eine Springprüfung Klasse L mit Stechen und platzierte sich mit Prudence de Beaufour mit einer Nullrunde in einem M**- Springen
  • Ricarda Tippkötter und ihr junger Wallach nahmen zum Einstieg in die Hallensaison an einer Springprüfung Klasse L mit Stechen teil. Ledigleich ein Zeitfehler verhinderte den beiden den Einzug in das Stechen, ansonsten eine blitzsaubere Runde
  • Sören Weißenborn und seine Stute Each Way Bet sammelten eine Platzierung in einer Springprüfung Klasse A**

 

Aktuelle Turniere (04.-07.10.2012)

 

04.10.2012 Sieg, Platzierungen, Bronze-Medaille

Die beiden Schimmelreiterinnen  by Prokoni

  • Am Wochenende konnten unsere Schüler tolle Erfolge bei den Kreismeisterschaften in Bedburg-Hau feiern. Von einem Sieg, über diverse Platzierungen bis zur Gewinn der Bronze-Medaille… Gründe zum glücklich sein gab es genügend:
  • Ricarda Tippkötter präsentierte ihren sechsjährigen Schimmel Samba Oelek und konnte eine Stilspringprüfung der Klasse L mit der Topnote 8,3 gewinnen. Mit einer Nullrunde und daraus resultierenden Platzierung in einer Springprüfung Klasse L konnte sie die grüne Saison hocherfolgreich abschließen.
  • Carolin Becker belegte mit ihrer Stute Loreen in einer Stilspringprüfung der Klasse L den Silberrang. Mit der Note 8,0 konnte sie sich direkt hinter Ricarda platzieren und bestätigte somit, dass unsere Reiter stilistisch vorbildlich reiten. Mit Prudence de Beaufour konnte die Amazone zwei Springprüfungen der Klasse M* fehlerfrei beenden und sich zudem in die Siegerlisten eintragen.
  • Sören Weißenborn ist der Bronzegewinner der Meisterschaftswertung bei den Junioren! Mit seiner erst sechsjährigen Stute Each Way Bet arbeitete sich der Junior Stück für Stück in der Meisterschaftswertung nach vorne: Nach einem siebten Rang in der zweiten Wertungsprüfung, einer Springprüfung Klasse A**, konnte er im Finale, einer Springprüfung Klasse L mit Stechen, eindrucksvoll den dritten Platz belegen und somit in der Gesamtwertung Bronze holen. Wir gratulieren zu dem Gewinn der Medaille!

 

Aktuelle Turniere (20.-23.09.2012)

 

17.09.2012 Little Tinka vierter im Großen Preis

Das 56. Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in
Donaueschingen war auch in diesem Jahr wieder ein Highlight. Wie jedes Jahr, wenn wir dort sind, haben wir das besondere Flair und die tollen Bedingungen genossen- das Reiten bei der Kulisse ist einfach herrlich. Besonders der Abschluss des Turniers war spitze- im Großen Preis, dem S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnispreis, war Little Tinka im Umlauf und auch im Stechen fehlerfrei und konnte in dem Hauptspringen des CSI3*- Turniers den vierten Platz belegen. Der Schimmel sprang wirklich toll in beiden Umläufen des 1.60m Springens- frisch, kraftvoll und locker. Es hat richtig Spaß gemacht ihn vor der Kulisse zu präsentieren!
Auch Cheer offenbarte mal wieder ihre beispielhafte Einstellung zum Sport und konnte sich in einem 1,45m Springen platzieren. Wie an der Schnur gezogen galoppierte die zehnjährige Stute durch den Parcours und meisterte alle Aufgaben mit viel Übersicht und Vermögen.
Die siebenjährige Polly Pocket beendete ein Springen der Youngster Tour auf dem siebten Rang und auch mit ihrer Leistung bin ich gut zufrieden.

 

  • Meine Schüler nutzen die Möglichkeit um internationale Turnierluft zu schnuppern. Unbeeindruckt von der Kulisse zeigten sie gute Ritte auf dem großen Rasenplatz:
  • Fünf Platzierungen sammelte die Amazone Ricarda Tippkötter mit ihren beiden Vierbeinern: Im Sattel des sechsjährigen Samba Oelek konnte sie sich in zwei internationalen Springen der Amateurtour platzieren. Mit ihrer Aska belegte Ricarda in 1,35m Springen die Plätze drei, sieben und zwölf.
  • Carolin Becker pilotierte ihre Stute Prudence de Beaufour in 1,35m Springen auf die Plätze sechs und zehn
  • Karina Polyantseva stellte Nom de Guerre vor und bot tolle Ritte- erstmals im Sattel des Fuchses konnte sie sich in den Springen der Amateurtour drei mal platzieren- Rang drei, fünf und sieben
  • Lavazza wurde von Ahmet Yar an den Start gebracht und bescherte ihm einen vierten Rang
  • Auch Maria Ulskaya reiste nach Donaueschingen und konnte sich mit ihrem Wallach Accentino zweimal platzieren

 

Aktuelle Turniere (13.-16.09.2012)

 

10.09.2012 Deutsche Jugendmeisterschaften in Hünxe

Bei allerbestem Sommerwetter fanden am Wochenende die diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften im niederrheinischen Hünxe statt. Bei dem super organisierten Turnier mit vielseitigem Rahmenprogramm auf dem Gutshof Glückauf der Familie Engel hatten unsere rheinländischen Reiter „Heimspiel“, welches sie zu nutzen wussten. Ich war an diesem Wochenende als Landestrainer der rheinischen Children, Junioren und Jungen Springreiter vor Ort und muss resümieren, dass unsere Reiter tolle Leistungen gebracht und sich gut präsentiert haben. Bei den Children erreichte Constantin Lauff den neunten Rang in der Gesamtwertung, Laura wurde 12. und Philipp Terhoeven- Urselmanns 16. In dieser Altersklasse zählt aber nicht das Endergebnis, sondern der Gesamteindruck über drei Tage, da die jungen Kinder in diesen Prüfungen für zukünftige Anforderungen aufgebaut werden. Erfahrungen sammeln, Championatsluft schnuppern und schöne Runden zeigen- das hat Priorität.
Bei den Junioren werden die Ansprüche schon höher, mit Daniela Theelen und Lanzarote hatten wir dort ein zuverlässiges Paar am Start, die am Ende den siebten Rang in der Meisterschaftswertung belegten. Die Jungen Reiter des Rheinlandes zeigten an allen Tagen hervorragende Ritte und konnten in den anspruchsvollen Parcours glänzen. Mit einem wahren Meisterritt sicherte sich Vanessa Borgmann mit ihrem Pferd Quismy des vaux am Sonntagabend den Titel „Deutsche Meisterin der Jungen Reiter“, den sie wirklich verdient hat. Mit Stefanie Reining und Diva auf dem fünften sowie Nils Kaufmann und Dreammaker auf dem neunten Rang konnten sich zwei weitere Rheinländer in der Gesamtwertung unter den Top Ten platzieren.

 

10.09.2012 Laura sechste im Finalspringen der DJM

Laura und Polly Pocket 

Seit einigen Jahren führe ich nun das Amt des Landestrainers der Nachwuchsspringreiter des Rheinlandes aus und jedes Jahr ist die Deutsche Jugendmeisterschaft etwas ganz Besonderes. Doch in diesem Jahr war es eine ganz neue Erfahrung für mich, weil erstmals Tochter Laura am Start war. Laura, zwölf Jahre alt und Polly Pocket, sieben Jahre alt- eine jüngere Konstellation hätte es nicht geben können. Trotz des jungen Alters meisterten die beiden Damen ihren ersten Auftritt bei der DJM spitzenmäßig. In der ersten Wertungsprüfung zeigten Laura und Polly eine tolle Runde, hatten jedoch zwei Abwürfe zu verzeichnen. Am zweiten Turniertag fiel unglücklicherweise die Stange des ersten Sprungs, der gesamte Parcours war erneut eine reine Augenweide. Dass sich die beiden für das Finale qualifizierten, übertraf bereits unsere Erwartungen... Das Finalspringen am Sonntag, ein M*- Springen mit zwei Umläufen, lief fantastisch, Laura ritt hochkonzentriert und konnte am Ende den sechsten Platz in dieser Prüfung erreichen. In der Gesamtwertung der Children belegte das Paar Rang zwölf. Wir alle sind unglaublich stolz auf Laura, gratulieren von Herzen und freuen uns über die fantastische Leistung. Auch Laura ist natürlich glücklich und fand das gesamte Wochenende einfach „toll“. Eines muss ich am Ende erneut feststellen: Am Rand mitfiebern ist bei weitem aufregender als selber reiten!

 

Laura und Polly Pocket im Finalspringen der DJM

 

10.09.2012 Daniela Theelen und Lanzarote siebte

Lanzarote und Daniela Theelen 

Seit einem halben Jahr sind die beiden ein Team und seitdem surfen sie förmlich auf einer Erfolgswelle: Die Juniorin Daniela Theelen und Lanzarote. Einfach klasse, wie die beiden von Anfang an miteinander harmonierten und dieses auch auf der Deutschen Meisterschaft unter Beweis stellten. In der ersten Wertungsprüfung blieben Daniela und Lanzarote in der Zeitspringprüfung Klasse M** fehlerfrei, am zweiten Tag unterlief ein leichter Fehler in einer hervorragenden Runde. Auch am Finaltag zeigte Daniela starke Ritte: Die Springprüfung Klasse S* mit zwei Umläufen beendete sie im Sattel von Lanzarote auf dem vierten Rang. In der Gesamtwertung der Altersklasse Junioren belegte Daniela Rang sieben und ist somit die siebtbeste Juniorenreiterin in Deutschland- herzlichen Glückwunsch!

 

10.09.2012 Quantas dreimal siegreich

Quidamia und Alessia Maroni  Plasticphoto

  • Drei Starts, drei Siege, das war die Ausbeute von Quantas (Auktionspferd 2009) und Giovanni Lucchetti bei dem Turnier in Manerbio. Der neunjährige Nachkomme von Quidam’s Rubin konnte zwei 1,40m Springen und auch ein 1,45m Springen mit Stechen souverän gewinnen
  • Auch Atlantis (Auktionspferd 2010) wurde beim Turnier in Manerbio gestartet und beendete ein 1,40m Springen unter dem Sattel von Guiseppe D’ Onofrio als dritter
  • Einen hocherfolgreichen ersten Turnierstart hatten Virginia und Lisa Kochs in Würselen. Das Paar gewann eine Stilspringprüfung Klasse A mit der Wertnote 8,1 und beendete eine Springprüfung Klasse A als dritte
  • Beim CSI Ising belegten Antonette (Auktionspferd 2009) und Carola Würgler- Hauri in einem internationalen Amateurspringen Rang drei
  • Power Lady und Tim Birckenstaedt platzierten sich in Aachen in einer Springprüfung Klasse M*
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) wurde von Alessia Maroni beim CSI Arezzo vorgestellt und belegte in einem 1,35m Springen Platz sieben
  • Als dritte und vierte wurden Catina del Masset und Natalie Horween in 1,30m Springen beim Boston Equestrian Classic platziert
  • Bei dem selben Turnier wurden Samantha Ramsay und Casalita in einem 1,15m Springen als zweite ausgezeichnet

 

Aktuelle Turniere (22.-24.08.2012)

 

21.08.2012 Tilghman zweiter im Grand Prix

Tilghman und Sarah Segal  Sportfot

  • Steil bergauf geht die Karriere von Tilghman (Auktionspferd 2008) und Sarah Segal (USA): Der erst achtjährige Heartbreaker Nachkomme und seine Reiterin beendeten den Grand Prix of Fieldstaone auf einem hocherfreulichen zweiten Rang. Fehlerfrei im Umlauf und auch im Stechen bei strömenden Regen, eine beachtliche Leistung des Paares. Zudem konnte sich das Paar im Eröffnungsspringen platzieren.
  • Ovideo (Auktionspferd 2011) platzierte sich bei dem Turnier auf dem Hebborner Hof in einer Springpferdeprüfung Klasse L auf Rang vier (Wertnote 8,3) und beendete die Springerdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,5 als zweiter. Vorgestellt wurde der fünfjährige von Natalie Destree- Kraadepohl.
  • Den dritten Rang in einem M*-Springen erreichten Bakela (Auktionspferd 2009) und Heinz Rövenich
  • Pia- Marie Schröder startete ihren Timberland (Auktionspferd 2009) ebenfalls am Hebborner Hof und erritt einen fünften Platz in einem M*-Springen

 

Top Gun 

  • Top Gun (Auktionspferd 2007) wurde von Holger Wenz in Bielefeld gestartet und belegte in einem S*-Springen Rang fünf
  • Casscare, der auf der Auktion 2011 versteigerte fünfjährige Schimmelhengst, sammelte mit Andrea Ulmker in Altenberge zwei Schleifen: Den Silberrang gab es in der Springpferdeprüfung Klasse L und Rang fünf in der Springpferdeprüfung Klasse M*
  • Beim CSI** Milano konnten Quantas (Auktionspferd 2009) und Giovanni Lucchetti ein internationales 1.35m Springen als dritte beenden
  • Siegreich waren Allyson Shryoc und Lysco H in Fliedstone (USA): Das Paar siegte in einem Jumper Classic Springen und konnten sich in einem High Junior/ Amateur Springen auf Platz drei rangieren
  • Zwei Siege konnten zudem Francesca Bolfo und U2 in verschiedenen Springen bei dem Turnier in Amerika erreichen

 

21.08.2012 Drei Siege in Goch-Asperden

Companiero 

Richtig heiß war es am Wochenende, der Sommer brachte Rekordtemperaturen um die 40-Grad-Marke. Um das Schwitzen kam man nicht herum, viel trinken war die Devise. Aber so ging es ja nicht nur uns, ganz Deutschland hatte mit dem extremen Sommerwetter zutun und glücklicherweise kamen wir und auch unsere Vierbeiner gut mit den Temperaturen klar. Wir nutzen die frühen Morgenstunden zum Trainieren und die Vierbeiner genossen das Seele baumeln lassen auf der Weide bei den noch angenehmen Temperaturen am frühen Morgen. Auf dem Turnier in Goch- Asperden bot das kleine Wäldchen erfreulicherweise viel Schatten und der leichte Wind machte den Aufenthalt letztendlich doch angenehm. Unsere Reiter und Pferde ließen sich bei den Starts nicht von dem Wetter beeindrucken und zeigten gute Leistungen- selbst in der Mittagssonne. Laura bewies direkt, dass ihr Aufenthalt bei Chris Kappler Früchte trägt, ritt feine Runden und konnte mit Polly Pocket, im Besitz von Chris Kappler, ein Springen gewinnen!

 

Copperfield 

  • Sensationell war der Auftritt von der zwölfjährigen Laura und der erst siebenjährigen Stute Polly Pocket: im L-Stilspringen belegten die beiden einen erfreulichen zweiten Platz. Im anschließenden M*-Springen zeigte Laura, welches Talent sie selber hat und dass auch die Colman- Tochter mit enorm viel Qualität ausgestattet ist. Wunderbar gerittene enge Wendungen, super Rhythmus ... eine alles in allem beeindruckende fehlerfreie Runde bedeutete am Ende die schnellste Zeit und Platz eins!
  • Zudem konnte Laura im Sattel des Wallachs Vegas das Stilspringen der Klasse L auf dem dritten Rang beenden.
  • Copperfield, ein sechsjähriger Wallach von Chacco Blue, siegte mit der Wertnote 8,5 in der Springpferdeprüfung Klasse L. In der Springpferdeprüfung Klasse M* belegte der Wallach Rang fünf.
  • Einen weiteren Sieg gab es für Cincitty. Der fünfjährige Sohn des Numero Uno gewann die Springpferdeprüfung Klasse A** mit der Wertnote 8,2.
  • Der fünfjährige Catoki- Sohn Cedric konnte die Springpferdeprüfung Klasse L auf dem vierten Platz beenden.
  • Companiero konnte auch an diesem Wochenende sein Erfolgskonto weiter aufstocken, indem er sich in der Springpferdeprüfung Klasse M platzierte.
  • Einen dritten Rang in einem M*-Springen erhielten Eduardo und die zehnjährige Stute Adelina.

 

Polly Pocket (7 J.) & Laura (12 J.) im M*-Springen

 

20.08.2012 Laura in Amerika

Laura und Chris Kappler 

Ihre Erinnerungen füllen unzählige Seiten. Wahrscheinlich ließe sich über die drei Wochen, die hinter Laura liegen, auch ein Buch schreiben. Reden kann Sie zumindest stundenlang über die Erlebnisse und Erfahrungen und wenn Sie erst einmal in Fahrt gekommen ist, ist es schwer sie in ihrem Redeschwall zu unterbrechen. In den letzten drei Wochen war die zwölfjährige Laura mit ihrer Mutter bei meinem Freund Chris Kappler in Amerika, um dort einen Reit- und Sprachurlaub zu machen. „Amazing“, fasst die junge Amazone mit glänzenden Augen und einem Lachen im Gesicht den Aufenthalt zusammen. „Einfach alles, es war alles unglaublich beeindruckend!“.
Schon als die Beiden nach dem mehrstündigen Flug den Flughafen von Newark verlassen, waren sie beeindruckt von dem typisch amerikanischen Bild, was sich Ihnen bot. Drei Wochen war der Stall von Mannschafts-Olympiasieger Chris Kappler in Flemington Anlaufpunkt für die beiden Deutschen Ladies.
Die drei Wochen waren gespickt von Highlights- ein unerschöpfliches Potential an Sehenswürdigkeiten („Allein die Häuser sind schon der reinste Hingucker“), ein Ausflug nach New York mit dem Auto („Auto fahren in Pfalzdorf geht nun mit verbundenen Augen“), die Reitturniere, und - natürlich - den sagenumwobenen "American Way of Life".

 

Laura und Chris Kappler 

Super betreut wurden sie von dem Team, täglich gab es Reitunterricht auf mindestens einem Pferd. „Es ist so sehr diszipliniert dort, zur Grundausstattung beim Reiten gehört ein Haarnetz, eine kleine Springgerte und Sporen, Poloshirt und Gürtel“, und schon passte Laura sich dem Bild der typisch Amerikanischen Reiterin an. Eine ganze Stunde wird dort konzentriert geritten, „quatschen ist dort gar nicht erlaubt“. Die Disziplin im Stall, der Umgang mit den Pferden und vor allem die Größe der Reitplätze waren eindrucksvoll. Sogar an zwei Turnieren durfte Laura teilnehmen, wo erneut die unglaublichen Ausmaße des Landes vor Augen geführt wurden, eine Anfahrt von 500 km ist in Amerika normal. Auch das Turniergelände macht kurzzeitig sprachlos: „Es war so groß, wir mussten mit dem Auto vom Turnierplatz zum Stallzelt fahren“. Ein Turnierplatz an dem nächsten, viele Trainingsplätze und saubere, richtig nobel eingerichtete Ställe für die Pferde. Im Sattel von Casalita zeigte die junge Amazone brillante, stilistisch einwandfreie Runden, so dass Trainer Chris rundum stolz war und ein großes Kompliment machte „Laura is a great kid and can come anytime“. Am ersten Turnierwochenende konnte sich Laura mit Casalita beim HITS Saugerties in einem Level 2 Springen an fünfter und einem Children Springen auf sechster Stelle platzieren. Bei dem Hampton Classics erreichte sie dank weiteren Nullrunden die Plätze drei und fünf.

 

Besonders fasziniert ist Laura von Chris und seinem gesamten Team. „Chris ist bei jeder Unterrichtseinheit wahnsinnig konzentriert, erklärt alles ganz ruhig, alle Amerikaner sind so höflich und respektvoll“. Die meisten Eindrücke sind kaum zu beschreiben, selbst Bilder und Videos können das Erlebte nicht wiedergeben. „Ich habe so unglaublich viel gelernt und so viel erlebt, das Reden auf Englisch klappt nun noch besser und von Chris konnte ich auch so viel lernen. Die drei Wochen vergingen viel zu schnell“, so das Resümee von Laura .Die Euphorie kennt keine Grenzen. Und das Ziel für die nächsten Sommerferien steht auch schon: Amerika!
Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Chris, Sarah und dem gesamten Team, die Laura und ihre Mutter so herzlich aufgenommen und betreut haben!

 

Laura und Casalita in den USA

 

Aktuelle Turniere (15.-19.08.2012)

 

13.08.2012 Cheer dritte im Großen Preis

Cheer 

„Super“- mit diesem einem Wort lässt sich das vergangene Wochenende zusammenfassen. Mit fünf Pferden war ich beim CSI** im niederländischen Roosendaal am Start und alle Vierbeiner sprangen fantastisch. Hinzu kam, dass das Turnier (Organisation und Turnierplatz) herrlich war und die Sonne ununterbrochen schien. Insgesamt konnten meine Pferde neun Platzierungen sammeln- also ein rundum gelungenes Wochenende.
Die zehnjährige Stute Cheer lief zur absoluten Topform auf: Am ersten Turniertag beendete ich mit der Stute ein internationales 1.40m Springen auf Rang zwei mit nur 0,01 Sekunden Abstand zu dem Sieger. Am Samstag blieb Cheer auch im 1.45m Springen der Großen Tour fehlerfrei und erreichte den vierten Platz. Im Großen Preis des CSI**- Turniers offenbarte die Stute erneut ihren unglaublichen Willen und den beispielhaften Charakter: Nach fehlerfreiem Umlauf und fantastischem Stechen belegte die Stute Platz drei im „Grand Prix den Goubergh“.

 

Little Tinka wurde von mir in den Springen der Mittleren Tour gestartet und platzierte sich bereits im ersten Springen (1.40m). Auch im Finale der Mittleren Tour blieb der Schimmel im Umlauf und Stechen ohne Fehler und beendete die Prüfung als erfreulicher vierter. Die siebenjährige Colman- Stute Polly Pocket belegte in allen drei Springen der Youngster Tour (1.35m) jeweils den neunten Platz. Im Zwei- Phasen Springen am ersten Tag, im Fehler/Zeit Springen am Samstag und auch im Finale am Sonntag beendete die Stute die Parcours ohne Fehler und sammelte so internationale Platzierungen. Nom de Guerre beeindruckte ebenfalls und sprang in einem 1.35m Springen fehlerfrei durch den Parcours. Den vierten Platz im einen Youngster- Springen belegte Companiero. Der sechsjährige Wallach von Candillo war auch an diesem Wochenende hoch aufmerksam und sprang durchweg gut in den 1.30m Springen.

 

Cheer- Großer Preis (Umlauf & Stechen)

 

Nom de Guerre, Medium Tour

 

14.08.2012 Kleiner Onkel fünfter im Großen Preis

Kleiner Onkel 

  • Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) und Vladimir Beletsky erreichten im Großen Preis von Vazgaukiemis (LTU) einen hervorragenden fünften Rang. Sowohl den Umlauf, als auch das Stechen des 1.60m hohen Großen Preises (CSI***) beendete das Paar fehlerfrei.
  • Joker (Auktionspferd 2011) und Katrin Eckermann belegten in Waltrop in einem M**- und einem S*- Springen jeweils einen vierten Platz
  • Ebenfalls in Waltrop waren Lantana (Auktionspferd 2010) und Felicitas Erfurt am Start, die sich in einem M**-Springen platzieren konnten
  • Einen Schleifenregen bescherte sich die Juniorin Pia-Marie Schröder auf dem Turnier in Bernkastel-Kues: Mit Pascal gewann die junge Amazone ein M**- Springen und platzierte sich in einem weiteren M**-Springen. Im Sattel von Timberland (Auktionspferd 2009) platzierte sich Pia-Marie in einem M**-Springen, S*-Springen und einem S*-Springen mit Stechen.

 

Joker 

  • Bakela (Auktionspferd 2009) beendete ein M**-Springen als vierte, vorgestellt wurde die Stute von Felix Schneider
  • Siegreich waren auch Last Minute (Auktionspferd 2010) und Miriam Schneider: Das Paar gewann in Kirchstockach ein M**-Springen
  • Im Sattel von Unesco konnte Miriam Schneider beim selbigen Turnier S*- Springen als zweite und fünfte beenden. Eine weitere Platzierung erreichten die beiden im Großen Preis
  • Unbelievable (Auktionspferd 2011) platzierte sich in Kappelen-Lys in einem 1.20m Springen
  • Der Stern (Auktionspferd 2011) erhielt eine Platzierung in einem 1.25m Springen
  • Olympic und Marie-Theres von Fürstenberg erreichten eine Platzierung in einen S*-SPringen mit Siegerrunde in Straelen
  • Über einen vierten Platz in einem Zwei-Phasen L- Springen freuten sich Duke und CLaudia Kirchfeld-Pauly.

 

Aktuelle Turniere (07.-12.08.2012)

 

08.08.2012 Zoe Osterhoff für DJM nominiert

Zoe und Quasi Fomia Z 

  • Zoe Osterhoff hat allen Grund glücklich zu sein. Im Sattel ihrer erst sechsjährigen Stute Quasi Fomia Z konnte sie bei dem Turnier „Herford Bexter Hof Open“ das Finale der Children- Tour, eine Springprüfung Kl. M* mit Stechen, als vierte beenden. Aufgrund dieser respektablen Leistung und auch den Ergebnissen, die das Paar in dieser Saison bereits sammeln konnten, wurden Zoe und Quasi Fomia Z für die Deutschen Jugend Meisterschaften nominiert. Herzlichen Glückwunsch!
  • In Nettetal- Lobberich konnte Tim Birckenstaedt mit seiner Stute Power Lady eine Springprüfung Klasse M* gewinnen
  • Daniela Theelen war ebenfalls bei dem gut besetzten Turnier in Nettetal am Start und platzierte sich mit Lanzarote in einem S-Springen auf Rang zehn
  • Virginia und Sebastian Adams sammelten eine Platzierung in einem M**-Springen in Nettetal.
  • En-Rico wurde von Martin Sterzenbach in Gelsenkirchen vorgestellt und konnte in einem S- Springen mit Stechen und einem S-Springen mit Siegerrunde Platzierungen sammeln
  • Beim CSI** Wiener- Neustadt war Last Minute sehr erfolgreich: Der Wallach von Quasimodo Z platzierte sich in zwei Springen der Mittleren Tour und siegte im Finale der Mittleren Tour, einem 1,40m- Springen
  • Unesco wurde ebenfalls von Miriam Schneider beim CSI** Wiener- Neustadt gestartet und platzierte sich in einem Springen der Mittleren Tour
  • Zizania und Howley Diarmuid gewannen ein L- Springen bei dem Turnier am Schweizer Hof

 

06.08.2012 S- Platzierungen in Nettetal- Lobberich

Nachdem unsere jungen Nachwuchspferde am ersten Turneirtag in Nettetal- Lobberich bereits höchst erfolgreich waren, stellten die Pferde aus meinem Stall auch an den folgenden Turniertagen ihre Klasse unter Beweis. Die siebenjährige Casscora sprang in einem S-Springen für junge Pferde sowohl im Umlauf, als auch im Stechen souverän fehlerfrei und beendete das schwere Springen als dritte. Spielerisch überwanden Christine und Casscora die gestellten Aufgaben und wäre das Springen mit Stilwertung gewesen, hätten sie hier sicher auch hierbei vorne gelegen. Der vierzehnjährige Wallach Pringles wurde von Eduardo in einem schweren Springen auf Fehler/Zeit vorgestellt und konnte sich hier dank einer sicheren Nullrunde auf den elften Rang platzieren. Auch Ricarda Tippkötter hatte wieder einmal Grund zur Freude: Im Sattel ihrer achtjährigen Stute Aska belegte sie in einer Youngster- Springprüfung Klasse S* mit Stechen einen erfreulichen vierten Platz.

 

Casscora, Springprüfung Klasse S* mit Stechen

 

03.08.2012 Fünf Siege für Youngster in Lobberich

Cardiff Blue 

Welch ein Tag… Eindrucksvoll präsentierten sich unsere Youngster gestern in den Springpferdeprüfungen bei dem gut besuchten Turnier in Nettetal- Lobberich. Runde um Runde demonstrierten Sie feinste Qualitäten und bestätigten, dass sie dem Leitfaden und den gestellten Kriterien für Springpferdeprüfung absolut entsprechen.
Die vier- bis sechsjährigen Nachwuchspferde zeigten, dass sie ausbildungsmäßig auf dem richtigen Weg sind und boten alle eine flüssige, harmonische Absolvierung der gestellten Aufgaben im Parcours. Es war einfach eine reine Freude zu sehen, wie die Pferde unter den Reitern Christine, Eduardo und Imma mit einer eindrucksvollen Rittigkeit und Springmanier zufrieden und locker über den Turnierplatz galoppierten.
In mehreren Springpferdeprüfungen dominierten Sie das Starterfeld und konnten gleich fünf Prüfungen mit beeindruckenden Höchstnoten für sich entscheiden. Hinzu kamen verschiedene Platzierungen:

 

Full of Hope 

  • Die erste Prüfung des Tages, eine Springpferdeprüfung Klasse A für vierjährige Pferde, gewannen Cardiff Blue (Chacco Blue x Lezard) und Christine. Souverän mit einer tollen Bascule sprang der junge Braune durch den Parcours und erhielt mit einer 8,4 die goldene Schleife.
  • Full of Hope avancierte zur Seriensiegerin. Ihre beispielhafte Manier am Sprung und ihre eindrucksvolle Rittigkeit wurden von den Richtern zu Recht mit Höchstnoten belohnt: In der Springpferdeprüfung Klasse L siegte die sechsjährige Stakkato Tochter mit einer 8,8 (Tageshöchstnote!). Die Springpferdeprüfung Klasse M konnten die Stute und Christine mit der Wertnote 8,4 gewinnen
  • Gertje van het Scheefkasteel stellte erneut seine Top Einstellung zum Sport und seine Qualität am Sprung unter Beweis und gewann die Springpferdeprüfung Klasse M mit einer 8,5. Zudem platzierte sich der sechsjährige Wallach in einer Springpferdeprüfung Klasse L.

 

  • Den fünften Sieg für unseren Stall erreichte Cronwell, ein sechsjähriger Coriano x Alcatraz Wallach. Unter dem Sattel von Imma Roquet erhielt der Wallach für seine Vorstellung in der Springpferdeprüfung L zu Recht die Wertnote 8,6 und den Sieg.
  • Zwei silberne Schleifen gab es für die fünfjährige Stute Tinka’s Queen (v. Tinka’s Boy), die einfach in jeder Prüfung klasse springt. Die Springpferdeprüfung Klasse L beendete sie mit einer 8,2 und die Springpferde M mit einer 8,4- jeweils Rang zwei.
  • Companiero, sechsjähriger Sohn von Candillo, konnte sein Erfolgskonto erneut aufstocken und erreichte in der Springpferde L und M jeweils den sechsten Platz
  • Cincitty, fünfjähriger Nachkomme von Numero Uno, konnte in einer Springpferdeprüfung L mit einer 7,9 einen erfreulichen vierten Platz belegen.
  • Den achten Platz in einer Springpferdeprüfung Klasse A erhielt die sechsjährige Stute Acolita (v. Acodetto).

 

Full of Hope, Springpferdeprüfung Klasse M

 

Aktuelle Turniere (01.-05.08.2012)

 

23.07.2012 Chiara sensationell in Hickstaed

Chiara und Ludger Beerbaum 

Ludger Beerbaum und Chiara, die auf meiner Auktion im Jahr 2007 den Besitzer wechselte, haben beim Internationalen Offiziellen Springturnier (CSIO*****) im britischen Hickstead ein sensationelles Wochenende erlebt. Im “FEI Nations Cup of Great Britain” (1.60m hoch) zeigte das Paar mit null und vier Punkten in den beiden Umläufen bereits eine sehr gute Leistung und belegten mit der deutschen Equipe Rang drei. Am Sonntag verpassten die erst neunjährige Holsteiner Stute (v. Contender) und ihr Reiter den Sieg im renommierten „King Georg V. Gold Cup“, dem Großen Preis von Hickstead, nur ganz, ganz knapp. Nach einer Nullrunde im anspruchsvollen 1.60m hohen Umlauf kamen die beiden auch im Stechen fehlerfrei ins Ziel und waren am Ende 0,36 Sekunden langsamer als der Sieger Jan-Hendrik Schuttert und Cerona HS. Platz drei im Nationenpreis und der Silberrang im 1.60m hohen Großen Preis des fünf Sterne-Turniers in Hickstead- herzlichen Glückwunsch zu diesem herausragenden Wochenende. Die junge Stute glänzt in der laufenden Saison mit konstanten Leistungen und hat mit Ludger Beerbaum einen Reiter gefunden, der sie vorsichtig auf große Aufgaben vorbereitet. Ein Weltklassepferd…

 

23.07.2012 Das war Gera 2012…

Nach zweiwöchigem Aufenthalt in Gera packten wir am Sonntagnachmittag unsere Sachen zusammen und brachen sprichwörtlich unsere Zelte ab. Dank einem optimalen Prüfungsangebot, besten Bedingungen, einer hervorragenden Organisation und einer tollen Atmosphäre war es während unserer Tage in Gera möglich, effektiv und hochkonzentriert zu trainieren und am CSI* bzw. CSI** teilzunehmen. Vor allem die Leistung unserer jungen Pferde macht mich sehr stolz:

 

  • Die fünfjährige Tinka’s Queen beendete ihren zweiwöchigen Gera-Aufenthalt ohne einen einzigen Fehler. Sowohl auf Rasen, als auch auf Sand überwand sie die Parcours spielerisch und konnte auch am zweiten Wochenende in allen drei Prüfungen Erfolge sammeln. Die Tochter von Tinka’s Boy erreichte in dem internationalen Youngster Cup für fünfjährige Pferde zweimal einen zweiten und einen vierten Rang
  • Contador (Cassini II x Lancer II) wurde erstmals von Eduardo vorgestellt und kam in allen drei Prüfungen der Youngster Tour für fünfjährige Pferde ohne Fehler ins Ziel. Der Braune sprang souverän und locker und platzierte sich auf die Plätze vier, sieben und zehn
  • Im Youngster Cup für sechsjährige Pferde war es wieder einmal Gertje van het Scheefkasteel, der uns und auch das Publikum begeisterte. Hoch motiviert und mit viel Vermögen ging er auch am zweiten Wochenende alle Sprünge an und konnte sein (internationales) Erfolgkonto mit einem Silberrang und den Plätzen sechs und neun aufstocken
  • Auch Full of Hope begeisterte wieder im Parcours- die Stakkato-Stute hat in letzter Zeit unheimlich viel Erhaltung gesammelt und offenbart nun in jedem Parcours ihr uneingeschränktes Vermögen und die beispielhafte Rittigkeit. Unter dem Sattel von Christine konnte sich auch die sechsjährige in der internationalen Youngster Tour platzieren.

 

Laura und Chris Kappler 

  • Companiero und sein Reiter Eduardo knüpften an der „Nullserie“ an und kamen erneut in jedem Parcours fehlerfrei ins Ziel. Der sechsjährige Wallach erreichte im Youngster Cup unter anderem einen Bronzerang
  • Eine Platzierung in einem Springen für sechsjährige Pferde gab es auch für Call me Paul (v. Con Air), welcher unbeeindruckt von der Umgebung in gewohnt zuverlässiger Manier sprang
  • Beeindruckend waren die Runden von Casscora und Christine. Die siebenjährige Stute hat neben schier beeindruckenden Vermögen einen Arbeitswillen, der seinesgleichen sucht. Zwei grüne Schleifen für die Ränge sechs und sieben konnten die im Youngster Cup sammeln
  • Die Colman Tochter Polly Pocket platzierte sich in den Prüfungen für siebenjährige Pferde gleich zweimal

 

  • Cheer stellte in den Springen der Silber, bzw. Gold Tour ihren bedingungslosen Kampfeist unter Beweis und zeigte sich von ihrer besten Seite. Die zehnjährige Stute konnte sich in einem 1.40m Zeitspringen der Gold Tour des CSI**- Turniers auf Rang fünf. In einem 1.45m hohen Zweiphasen- Springen der Silber Tour kam zudem noch ein achter Rang hinzu
  • An dieser Stelle möchte ich den Besitzern der Pferde gratulieren und mich bei meinem Team bedanken, dass sich- egal ob in Gera oder in der Heimat- zuverlässig um die Vierbeiner kümmerte und für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Die Pferde bekommen nun erstmal eine wohlverdiente Pause, dank dem herrlichen Wetter gibt es natürlich kaum schöneres, als die Seele auf der grünen Wiese baumeln zu lassen…

 

Cheer, 1.45m competition in two-phases, Gold Tour

 

Full of Hope, Youngster Cup (1.250m)

 

23.07.2012 Schüler können stolz sein

Timberland und Pia-Marie Schröder 

  • Stolz und zufrieden bin ich auch mit den Leistungen unserer Schüler, die während der letzten Woche des Gera Summer Meetings (CSI**) viele ansehnliche Runden ritten:
  • Carolin Becker und Prudence de Beaufour tankten dank toller Runden Selbstvertrauen und Sicherheit. Kontrolliert und konzentriert pilotierte die Amazone ihre Stute durch die Parcours und konnte in ihrem ersten S-Springen auf Anhieb den fünften Platz erreichen. Zudem platzierte sich das Paar in internationalen M-Springen auf die Ränge drei, fünf und sechs. Bei jedem Start eine Schleife- eine ansehnliche Ausbeute
  • Ein eingespieltes Team ist die Juniorin Pia- Marie Schröder mit ihren Wallachen Timberland (Auktionspferd 2009) und Pascal. Diese Routine verhalf der Amazone ihr Erfolgskonto deutlich aufzustocken. Im Sattel von Timberland belegte die Reiterin in internationalen S-Springen die Ränge drei, vier, fünf und neun. Mit Pascal konnte sie verschiedene Schleifen für Platzierungen als vierte, sechste und zehnte sammeln.

 

Ahmet Yar & Zaire 

  • Ricarda Tippkötter stellte ihre Stute Aska in der Silber Tour vor und kann wahrlich stolz auf ihr Pferd sein. Die Stute stellte all’ ihre Qualität unter Beweis und kämpfte in den anspruchsvollen Parcours für ihre Reiterin. Ebenso der sechsjährige Samba Oelek, mit dem die Anazone im Youngster Cup startete. Auch wenn es am Ende keine Platzierung im starken Starterfeld gab- die Amazone kann stolz auf die erbrachten Leistungen sein
  • Ahmet Yar stellte seinen Wallach Zaire (Auktionspferd 2011) in der Silber Tour des CSI**’s vor und merkte erneut, dass er den Anforderungen durchaus gewachsen ist. Leider verhinderte ein verlorenes Eisen einen Erfolg in einem internationalen Springen.
  • In den Springen der Amateurtour stellte Sören Weißenborn seine sechsjährige Each Way Bet vor. Der Juniorreiter ritt sehr gute Runden und auch er konnte während des Gera- Aufenthaltes viel lernen.

 

23.07.2012 Russische Juniorin beendet Aufenthalt

Laura und Polly Pocket 

Vier Wochen lang war die russische Juniorin Natalia für einen Trainingsaufenthalt bei uns zu Gast. In den ersten zwei Wochen trainierte sie intensiv mit uns in Goch auf meiner Anlage, dann reiste sie mit uns nach Gera, um dort bei dem internationalen Turnier das Training und Turnierreiten miteinander zu kombinieren. Neben verschiedensten Trainingsparcours und vielen Dressureinheiten am Rande des Turniergeschehens startete Natalia auch in den Prüfungen des Turniers. Nach einem erfolgreichen ersten Turnierwochenende konnte Natalia auch am zweiten Wochenende tolle Erfolge für sich verbuchen. Mit ihrem Pferd Desperado platzierte sie sich in einem internationalen M-Springen der Amateurtour auf dem dritten Rang und erreichte zudem Platz sechs. Im Sattel von Lavazza erhielt die Juniorin zudem zwei weitere Platzierungen in der Amateurtour. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Natalia von dem intensiven Training in den vier Wochen profitiert hat- sie hat viel gelernt und kann viele positive Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

 

23.07.2012 Erfreuliche Erfolge von… bis … !

Top Gun 

  • Oviedo wechselte als vierjähriger auf der Auktion 2011 den Besitzer und entwickelt sich seitdem hervorragend. In Neuss konnte der Ovidius- Nachkomme unter dem Sattel von Natalie Destree- Kradepohl eine Springpferdeprüfung Klasse A** mit einer 8,5 gewinnen. In der Springpferdeprüfung Klasse L erreichte der Wallach mit einer 8,3 Rang zwei
  • Top Gun (Auktionspferd 2009) und Holger Wenz hatten ein erfolgreiches Wochenende beim CSI** Gera. Platz zwei in einem 1,40m Zwei-Phasenspringen der Silber Tour und eine Platzierung in einem 1,45m hohen Springen der Gold Tour.
  • Marcel Wolf stellte den sechsjährigen „Der Stern“ in Turbenthal vor und erreichte in einem 1,25m Springen Rang sechs. Der Stern wurde auf der Auktion im vergangenen Jahr von Dr. Samuel Schatzmann ersteigert
  • Einen siebten Rang in einem M*- Springen erreichten Lantana (Auktionspferd 2010) und Felicitas Erfurt bei dem Turnier in Hemer
  • In Hemer am Start waren Joana Ossenberg-Engels und Armani (Auktionspferd 2010). Das Paar beendete ein L-Springen als siebte und erreichte in einem Punkte M*- Springen den sechsten Rang.

 

Lantana 

  • Lamberto As und Ralf Ossenberg-Engels platzierten sich in einem L-Springen als dritte und belegten in der Springpferdeprüfung Klasse L Rang acht
  • Atlantis (Auktionspferd 2010) wurde von Guiseppe D’Onofrio in Manerbio vorgestellt und platzierte sich in einem 1,40m Springen
  • Platzierungen 1,20m und 1,25m Springen wurden auf der Erfolgsliste von Antonette (Auktionspferd 2009) und Carola Würgler-Hauri in Balbthal vermerkt.
  • Aseth (Auktionspferd 2009) und Antonio Sanfelice wurden Achte in einem 1,40m Springen in Arezzo
  • In den Amateurspringen der Mittleren Tour des CSI** Gera konnten Double Dutch und Stephanie Schuepbach gleich drei Schleifen sammeln
  • Der sechsjährige Curtis und Heinz Rövenich platzierten sich in Neuss in einer Springpferdeprüfung Klasse L
  • Auch Mr. Bean erhielt in einer Springpferdeprüfung Klasse L eine Platzierung
  • Beim CSI Moorsele konnten Power Lady und Tim Birckenstaedt erfreuliche Erfolge in der internationalen Children-Tour erzielen.

 

Aktuelle Turniere (17.-22.07.2012)

 

16.07.2012 Ein Sieg und 20 Platzierungen

Seit einer Woche bin ich mit einem Großteil meines Teams beim CSI Gera um für zwei Wochen am „Gera Summer Meeting“ teilzunehmen. Die erste Woche war geprägt von tollen Runden und vielen positiven Erfahrungen und Erkenntnissen. Unsere Pferde präsentierten sich allesamt hervorragend und mit einer Ausbeute von einem Sieg und 20 Platzierungen in den internationalen Springen können wir natürlich äußerst zufrieden sein. Es macht einfach Spaß, wenn die korrekte, solide Ausbildung seine Früchte trägt und wir mit der Ausbildung unserer Pferden auf internationaler Ebene bestätigt werden. Egal in welcher Altersklasse sie sind und ob sie auf Gras- oder Sand sprangen, alle Vierbeiner stellten ihre Einzigartigkeit und die individuellen Qualitäten unter Beweis.

 

Full of Hope 

  • Gertje van het Scheefkasteel sorgte direkt am ersten Turniertag für die erste goldene Schleife bei dem internationalen Turnier. Neben dem Sieg im Youngster Cup konnte sich der sechsjährige Wallach zudem noch auf die Ränge zwei und acht in den internationalen Springen für sechsjährige Pferde rangieren (1.25m). Der Belgier stellte am gesamten Wochenende sein außergewöhnliches Talent und die beispielhafte Einstellung zum Sport unter Beweis- hoch motiviert im Parcours und direkt nach Verlassen des Prüfungsplatzes gelassen wie kaum ein anderer.
  • Tinka’s Queen (Auktionspferd 2011) wurde von Christine in den internationalen Prüfungen für fünfjährige Pferde vorgestellt. Die Fuchsstute konnte gleich drei blaue Schleifen für drei vierte Plätze sammeln und somit ihr Erfolgkonto während ihrer ersten Turniersaison maßgeblich erweitern.
  • Ebenso stellte Christine die sechsjährige Full of Hope (Auktionspferd 2010) vor, die ihr Vermögen an jedem einzelnen Sprung offenbarte. Die Tochter von Stakkato zeigt uns nun, dass sich die sorgfältige, altersgemäße Ausbildung lohnt und platzierte sich gleich zweimal in den 1,25m hohen Springen

 

Casscora 

  • Die Plätze fünf, sechs und sechs gab es für die siebenjährige Stute Casscora, die die 1,30m hohen Parcours in den Prüfungen für siebenjährige Pferde in gewohnt motivierter Manier überwandt. Leichtfüßig und mit auffälligem Vermögen galoppierte die Cassini- Tochter durch die Ziellinien und konnte so drei internationale Erfolge für sich verbuchen.
  • Call me Paul bestach durch souveräne Runden. Ob schnell oder ruhig- der sechsjährige Youngster macht stets einen zuverlässigen Job und ist aufmerksam am Sprung. Nicht ohne Grund platzierte sich der Wallach zweimal als fünfter und einmal als sechster im internationalen Youngster Cup
  • Ein weiterer Youngster ging beständig eine Nullrunde nach der anderen: Companiero (Auktionspferd 2010). Bereits im letzten Jahr entwickelte sich der kecke Wallach in Gera als Schleifengarant, in diesem Jahr knüpft er als sechsjähriger an die Erfolge an. Drei Platzierungen und eine weitere Nullrunde (leider ohne Schleife) konnte der Candillo Sohn und sein Reiter Eduardo für sich verbuchen

 

Nom de Guerre 

  • Nom de Guerre sprang auch super, konnte sich in einem 1,40m Springen der Silbertour auf einem erfreulichen zweiten Rang platzieren
  • Pringles und Eduardo platzierten sich mit einer schnellen Runde in einem 1,40m Springen des CSI’s
  • Cheer, zehnjährige Tochter von Cisco, wächst Tag um Tag über sich hinaus und springt spielerisch die ihr gestellten Aufgaben. Nach einer Platzierung in einem 1,40m Springen der Goldtour beendeten wir ein 1,45m Springen der Goldtour als sechste. Cheer hat eine tolle Einstellung und ich freue mich schon auf das kommende Wochenende.
  • Gratulation an die Besitzer der so hocherfolgreichen Pferde, die wirklich stolz auf ihre Vierbeiner sein können!

 

Gertje vh Scheefkasteel siegt im Youngster Cup

 

Nom de Guerre, 1.40m Springen

 

Weitere Videos vom "Gera Summer Meeting"...

... finden Sie auf unserem YouTube- Channel "HetzelHorses".

 

16.07.2012 Schüler feiern persönliche Highlights

Auch viele meiner Schüler sind mit nach Gera gereist, um hier von dem vielfältigen Prüfungsangebot und den Trainingsmöglichkeiten zu profitieren. Von Mittwoch bis Sonntag haben wir hier die Möglichkeit genutzt Turniersport und Training gleichermaßen zu verbinden, wobei die Vielzahl an großzügigen Plätzen optimale Bedingungen liefern. Zudem bieten die Organisatoren auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, so dass es- wenn man mal nicht gerade auf dem Pferd sitzt oder trainiert- alles andere als langweilig ist.
Sieg im S-Springen, erste Platzierung im offiziellen CSI, Nullrunden am laufenden Band- alle meine Schüler konnten persönliche Highlights feiern wenn schon die Sonne nicht schien, taten sie es.

 

Pia-Marie Schröder und Pascal 

  • Auch Romualdo war beim CSI4* München am Start und erreichte im 1,40m Eröffnungsspringen einen beachtlichen zweiten Rang
  • Die Junioren Daniela Theelen stellte Lanzarote in Paderborn vor und freute such über einen zweiten Platz in einer Springprüfung Klasse S*
  • Adriane und Sebastian Adams platzierten sich in einem M**- Springen in Paderborn
  • Beim CSI Magna Racino zeigten Hellzapoppin und Marina Vinnichenko tolle Leistungen und platzierten sich im Finale der Children/Junior Tour. Zudem erreichte das Paar einen fünften Rang.
  • Neben den tollen Erfolgen haben wir jüngst eine E-Mail von einer jungen Pferdebesitzerin mit folgendem Inhalt bekommen: „Das Pferd ist einfach ein Glückstreffer“- Was wollen wir mehr?

 

  • Auch Ricarda Tippkötter ist mit ihrer so unglaublich begabten Stute Aska in den Prüfungen des CSI- Turniers unterwegs. Erstmals in den offiziellen CSI- Prüfungen am Start bewiesen die Beiden, dass sie auch diese anspruchsvollen Springen bewältigen können. Als Bestätigung gab es eine Platzierung im 1,40m Springen
  • Ahmet Yar zeigt mit seinem Zaire (Auktionspferd 2011) sehr ansehnliche Runden in den offiziellen CSI- Prüfungen und muss sich keineswegs vor der internationalen Konkurrenz verstecken. Stilistisch ritt er durch die Parcours und konnte fehlerfreie Runden für sich verbuchen
  • Natalia Firsova ist zum Training aus Russland angereist und startete mit Lavazza in der Amateurtour, wo sie ein 1,25m Springen als vierte beendete

 

 

Corenzo und Stefan Schewe  Equimago

  • In der Amateurtour des CSI Gera gewannen Cita und Mohammed Hamad al Attiya ein Springen der kleinen Tour und belegten zudem Rang vier
  • Alegro und Ali Hamat al Attiya platzierten sich ebenso in kleinen Springen der Amateurtour in Gera
  • Double Dutch und Stephanie Schuepbach platzierten sich in verschiedenen internationalen 1,25m Springen auf die Ränge vier, sieben und zehn
  • In Zülpich waren Corenzo (Auktionspferd 2009) und Stefan Schewe am Start: Das Paar beendete eine Stilspringprüfung Kl. M* auf dem dritten Rang. In einem M**-Springen erreichten die beiden Platz drei
  • Olympic und Marie-Theres von Fürstenberg platzierten sich in einer Stilspringprüfung Klasse S* als neunte
  • Mr. Bean (Auktionspferd 2010) gewann unter dem Sattel von Danilo Kovacic eine Springpferdeprüfung Klasse L.

 

Quinte, 1.45m (Gold Tour), Gera Summer Meeting

 

10.07.2012 Aktuelle Videos vom CSI Gera

Schauen Sie in den nächsten Tagen auf unseren YouTube- Channel „HetzelHorses“, um die aktuellen Turniervideos unserer Pferde und Reiter vom Gera Summer Meeting (CSI1*/CSIYH1*/CSI Am A+B) zu sehen! Wir werden dort regelmäßig die Ritte hochladen...

 

09.07.2012 Auf geht's nach Gera

Nachdem wir im April bereits für drei Wochen an der Toscana Tour teilgenommen haben, nutzen wir nun das GERA SUMMER MEETING, um für zwei Wochen mit vielen Pferden und einer Vielzahl an Schülern zu trainieren und Turnier zu reiten.
Ein sorgsam erarbeitetes Touren-Programm des CSI’s und ein ansteigender Aufbau sorgen dafür, dass wir Teilnehmer konzentriert arbeiten können, außerhalb des normalen Alltags und mit der direkten Überprüfung im Turniergeschehen. Die jungen Pferde und auch unsere Schüler können unter besten Bedingungen in den (internationalen) Sport gebracht werden, lernen und Erfahrungen sammeln. Das GERA SUMMER MEETING, einzige mehrwöchige Turnierserie in Deutschland, bietet uns einfach die optimale Möglichkeit viele Pferde unterschiedlichen Alters an den Start zu bringen und unsere Schüler unter besten Bedingungen trainieren, um Lehr- und Lernerfolge unter Turnierbedingungen zu überprüfen. In Gera werden wir insgesamt mit mehr als zwanzig Pferden am Start sein, was im Vorfeld mal wieder einiges an Planung und Organisation bedeutete. Aber mit einem erfahrenen Team ist das zum Glück nur halb so wild. Die Pferde und Reiter/Pfleger sind gestern bereits wohlerhalten in Gera angekommen. Heute steht der Vet- Check an, bevor morgen die ersten Prüfungen beginnen. Wir alle freuen uns auf die kommenden Tage in Gera und hoffen stark, dass der Wettergott auf unserer Seite steht!

 

09.07.2012 CHIO Aachen, CSIO Budapest, Gera…

Chiara und Ludger Beerbaum 

  • Platzierungen und Aufsehen beim Weltfest des Pferdesports in Aachen, Sieg im Nationenpreis von Budapest, Erfolge im Großen Preis von Gera und Siege mit Höchstnoten in Springpferdeprüfungen- ehemalige Pferde aus meinem Stall überzeugten auch an diesem Wochenende:
  • Die neunjährige Stute Chiara (Auktionspferd 2007) hatte am Wochenende ein erneutes Highlight in ihrem Leben: Ein Start in der Aachener Soers vor mehr als 40.000 Zuschauern im Stadion. Die Tochter von Contender und ihr Reiter Ludger Beerbaum hatten im Eröffnungsspringen mit einer Nullrunde einen tollen Auftakt und bereits die erste Platzierung in der Tasche. Zudem konnte sich das Paar im RWE-Preis von Nordrhein-Westfalen auf den achten Rang platzieren. Im Rolex Grand Prix von Aachen sorgten Chiara und Ludger Beerbaum mit einer Nullrunde im ersten Umlauf für Jubelschreie und konnten sich auch in diesem wichtigen Springen platzieren. Während des gesamten Wochenendes überzeugte die junge Stute auf ganzer Linie und ist wirklich ein Toppferd für die Zukunft!
  • Leonie Weirich und Julia Bwaren für das CSIO-Ch in Budapest nominiert und triumphierten auf ganzer Linie: Im Nationenpreis der Children konnten die beiden mit dem Team gewinnen und somit dank ihrer Leistungen die Deutsche Hymne erklingen lassen. Im Großen Preis konnten Leonie und Julia B einen hervorragenden sechsten Platz erreichen

 

G-Star de Muze (Auktionsbild) 

  • Beim CSI Gera hatte die Juniorin Daniela Theelen Anlass zur Freude: Im Sattel von Lanzarote konnte sich die junge Amazone im Großen Preis der Kreditbank AG den achten Rang erreichen. Zudem gab es eine Schleife in einem Springen der Gold-Tour (1,40m), welches sie fehlerfrei überwanden
  • Wahnsinn auch der Erfolg von Quinte: Die achtjährige Tochter von Quidam’s Rubin (Verkaufspferd) konnte sich im Großen Preis der Kreditbank AG, Höhepunkt des CSI Gera, platzieren
  • Oviedo (Auktionspferd 2011) siegte in Lindlar-Süttenbach mit der Wertnote 8,6 in einer Springpferdeprüfung Klasse L. Vorgestellt wurde der fünfjährige Ovidius Nachkomme von Natalie Destree- Kradepohl
  • G-Star de Muze (Auktionspferd 2011) wurde von Sebastian Adams beim CSI Gera in den internationalen Prüfungen für sechsjährige Pferde gestartet: Der Wallach konnte sich dreimal mit souveränen Nullrunden platzieren

 

Anymotion & Jonas Ossenberg-Engels  Equimago

  • Lamberto As und Ralf Ossenberg-Engels waren in Letmathe am Start und beendeten sowohl eine Sprinpferdeprüfung Kl. L, als auch eine Springprüfung Kl. L als fünfte
  • Armani (Auktionspferd 2010) und Joana Ossenberg- Engels belegten in einem L-Springen Rang sechs
  • Eine Platzierung in einer Punktespringprüfung Klasse M* gab es für Anymotion (Auktionspferd 2010) und Jonas Ossenberg-Engels
  • In Manerbio belegten Quantas (Auktionspferd 2009) und Giovanni Lucchetti den Silberrang in einem 1,40m Springen
  • Gleich vier Nullrunden zauberten Quidamia (Auktionspferd 2010) und Alessia Maroni in Manerbio hervor. Dank dieser hervorragenden Resultate konnte sich das Paar auch in allen 1,35m und 1,40m Springen platzieren
  • Unesco und Miriam Schneider sammelten in Hagau Schleifen: Platz acht in einem S*- Springen und eine erfreuliche Platzierung im Großen Preis der Audi AG (S*** Springen +Stechen).

 

28.06.2012 Springlehrgang in den Sommerferien

In den Sommerferien veranstalte ich vom 07.-09. August 2012 (Dienstag - Donnerstag) auf meiner Reitsportanlage einen Springlehrgang für Reiter aller Alters- und Leistungsklassen. Schwerpunkte werden neben der dressurmäßigen Arbeit eines Springpferdes im Sinne der Ausbildungsskala (u.a. mit Gymnastiksprüngen) auch das Reiten von verschieden Parcoursausschnitten, wie Distanzen, Kombinationen und Wendungen sein. Abgerundet wird der dreitägige Intensivlehrgang mit einem Parcoursspringen unter Turnierbedingungen. Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter dem Topic Springlehrgänge.

 

28.06.2012 Casscare qualifiziert sich für das BC

Casscare (Auktionsbild 2011) 

Gestern konnte sich der fünfjährige Schimmel Casscare in Steinhagen für das DKB Bundeschampionat des Deutschen Springpferdes qualifizieren. Der gekörte Hengst wurde im vergangenen Jahr auf unserer Auktion von einer Russischen Pferdebesitzerin ersteigert und ist seitdem zur weiteren Ausbildung in Deutschland stationiert. Nachdem der bildschöne Vierbeiner in diesem Jahr bereits 17 Erfolge- darunter sechs Siege- in Springpferdeprüfungen für sich verbuchen konnte, schaffte der Nachwuchskracher nun unter Andrea Ulmker die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der jungen Pferde in Warendorf Anfang September. Schon bei der Auktion 2011 zeigte der Cassini II- Nachkommen sein außergewöhnliches Talent und die enorme Leistungsbereitschaft. Wir gratulieren der Besitzerin und natürlich auch der Reiterin!

 

Aktuelle Turniere 27.06 - 01.07.2012

 

25.06.2012 Laura ist Vizemeisterin!

Laura und Titanium 

Die erst zwölfjährige Laura beeindruckte am Wochenende bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld mit konstanten Leistungen und sicherte sich die Silbermedaille im „Nachwuchs- Championat Springen Junioren powered by Equiva“. In der ersten Wertungsprüfung, einer Stilspringprüfung Klasse L, zeigte Laura eine stilsichere Runde im Sattel von Titanium und beendete diese Prüfung mit einer 8,1 auf dem vierten Rang. Auch in der Springprüfung Klasse M* mit Idealzeit lieferten Laura und Titanium eine gute Leistung ab und erreichten den neunten Rang. Im Finale am Sonntag stellte das Paar ihr phänomenales Nervenkostüm unter Beweis und blieb im Umlauf des M*- Springens souverän fehlerfrei, was lediglich zwei weiteren Startern gelang. Im Stechen - ihrer Lieblingsaufgabe- ritt die junge Dame volles Risiko und konnte am Ende die schnellste Zeit vorweisen, hatte aber leider einen leichten Abwurf. Am Ende belegten die beiden Rang drei in dieser Prüfung.

 

In der Gesamtwertung gewann Laura mit zwei Punkten Rückstand zum Titelverteidiger Tim Birckenstaedt die Silbermedaille und bekommt das Grinsen seitdem kaum noch aus dem Gesicht. Das Erfolgsrezept für diese kometenhafte Saison? Man nehme eine Portion Fleiß, Gefühl, Begeisterung und Interesse für den Pferdesport, konzentriertes Training und Disziplin. Hinzu viel Spaß an der Reiterei (natürlich gehört auch ein Quäntchen Glück dazu). Am wichtigsten ist jedoch ein ganzes Maß an Liebe, Fairness und Respekt gegenüber dem Partner Pferd, was Laura (nicht nur) Titanium in großen Mengen spüren lässt. Herzlichen Glückwunsch Laura, wir alle sind stolz auf dich!

 

25.06.2012 Tim Birckenstaedt verteidigt Titel

Sieger Tim Birckenstaedt  by psvr.de

Selbstverständlich möchte ich an dieser Stelle auch Tim Birckenstaedt, dem Sieger des „Holger Hetzel Nachwuchs- Championat Springen Junioren powered by Equiva“, gratulieren und meine Anerkennung für seine durchweg konstante Leistung aussprechen. Tim ging als Titelverteidiger ins Rennen und konnte den Titel (erneut) im Sattel von Pepe verteidigen. Den Grundstein legte er in der ersten Wertungsprüfung, welche er mit einer 8,0 und dem fünften Platz beendete. Am Samstag bewies der Reiter Tempogefühl und konnte das M*- Springen mit Idealzeit souverän mit seinem Wallach gewinnen und auch in der Gesamtwertung die Führung übernehmen. Das Finale beendete der talentierte Reiter auf Rang sechs und konnte sich somit über die Goldmedaille bei diesem Championat freuen. Projekt Titelverteidigung gelungen!
Mein Dank geht auf diesem Weg auch an Arno Dormann, Geschäftsführer von EQUIVA, der das Championat als Sponsor hochkräftig unterstützt.

 

25.06.2012 Dani Theelen& Lanzarote gewinnen Bronze

Daniela Theelen und Lanzarote 

Während allen drei Wertungsprüfungen lag die Junioren Daniela Theelen mit Lanzarote auf Medaillenkurs und zeigte beeindruckende, beständige Leistungen. Runde um Runde ritt sie konzentriert und pilotierte den Wallach selbstsicher in das Ziel der jeweiligen Parcours. Die ersten beiden Wertungsprüfungen (M**- Springen) beendeten Daniela und Lanzarote jeweils auf dem vierten Rang. Im Finale, einer Springprüfung Klasse S* mit zwei Umläufen, spielte das Paar seine Klasse aus und belegte in diesem Springen den zweiten Rang. In der Gesamtwertung gewann Daniela verdient die Bronze-Medaille, zu der wir alle herzlich gratulieren!

 

25.06.2012 Zufriedene Reiter und Pferde

Olympic und Marie-Theres von Fürstenberg 

  • In Langenfeld gab es weitere zufriedene Gesichter: Stolz kann auf jeden Fall Marie- Theres von Fürstenberg sein. Mit ihrem Olympic startete sie in den Prüfungen der jungen Reiter und ließ keine Zweifel aufkommen. Sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Wertung (S*- Springen) kam das paar ohne Fehler ins Ziel und platzierte sich jeweils auf Rang neun. Das Finalspringen am Sonntag, ein anspruchsvolles S**- Springen, beendeten die beiden als achte. Gesamtwertung Rang sieben!
  • Oviedo (Auktionspferd 2011) und Natalie Destree- Kradepohl wurden in einer Springpferdeprüfung Klasse L in Langenfeld dritte
  • Bakela (Auktionspferd 2009) wurde ebenfalls in Langenfeld vorgestellt und platzierte sich unter dem Sattel von Heinz Rövenich in einem Youngster M**- Springen
  • Auch Aska und Ricarda Tippkötter starteten in dem Youngster M** auf der Anlage des Landesverbandes Rheinland und kamen fehlerfrei ins Ziel

 

Call me Hannes und Claudia Wigand-van Dael  by Thomas Koppers

  • Top Gun (Auktionspferd 2007) und Nick Rademaker platzierten sich in einem M*- Springen auf dem Turnier in Milte- Sassenberg
  • Aseth (Auktionspferd 2009) und sein Reiter Antonio Sanfelice platzierten sich gleich zweimal in Springen für siebenjährige Pferde in Arezzo
  • Einen sechsten Platz im 1,25m Springen gab es für Antonette (Auktionspferd 2009) und Carola Würgler- Hauri. Das Paar war in Le Mont/Lausanne am Start
  • Der Stern, auf der Auktion 2011 in die Schweiz versteigert wurde, platzierte sich mit Marcel Wolf in einem 1,25m Springen in Delemont.
  • In Emmerich erreichten Call me Hannes (Auktionspferd 2010) und Claudia Wigand van Dael eine Platzierung in einer Stilspringprüfung Klasse A*
  • Aseth (Auktionspferd 2009) und Antonio Sanfelice platzierten sich in Dognella di Ninfa in 1.35m Springen auf en Rängen voer und acht.

 

25.06.2012 Pia gewinnt Fair-Ride-Preis 2012

Pia-Marie Schröder und Timberland  by Psvr.de

Am Freitag konnte Pia-Marie mit ihrem Timberland (Auktionspferd 2009) den dritten Platz in der ersten Wertungsprüfung für Junioren, einem M**- Springen, verbuchen. Auch in den weiteren, anspruchsvollen Runden der Rheinischen Juniorenmeisterschaft zeigte die Amazone mit ihren beiden Vierbeinen gute Leistungen, vor allem wenn man bedenkt, dass sie erst seit kurzem in Springen der schweren Klasse am Start ist. Leider hatte Pia-Marie am Samstag nicht das Quäntchen Glück im Parcours, hatte aber dennoch allen Grund zur Freude: Da sich die Juniorin trotz fehlendem Erfolg beispielhaft gegenüber ihren Vierbeinern verhielt, wurde sie nach Beobachtung auf dem Abreiteplatz und auch im Parcours von der Jury mit dem „Fair-Ride-Preis“ ausgezeichnet. Bei den Rheinischen Meisterschaften wird großer Wert auf den Respekt im Umgang mit dem Tier gelegt, so dass der Preis in diesem Jahr erstmals vergeben wurde. Dieser Preis wurde vom JugendTeam Rheinland ins Leben gerufen und ist eine Auszeichnung, bei der nicht der sportliche Erfolg im Vordergrund steht, sondern die menschliche Leistung sich seinem Sportpartner gegenüber gerecht zu verhalten

 

18.06.2012 Herrliches Wetter beim CSI*** Pforzheim

Cheer 

Bei herrlichem Wetter startete ich am Freitag bei der 13. Auflage des internationalen CSI***- Turniers im Altgefäll auf dem Pforzheimer Buckenberg.
Polly Pocket konnte mit einer guten Nullrunde in einem Springen der Youngster Tour begeistern. Die siebenjährige Stute sprang locker durch den Parcours und bestätigte auch in Pforzheim wieder ihre positive Entwicklung.
Cheer, zehnjährige Tochter von Cisco, präsentierte sich (wie bereits beim CSI*** Gelderland) erneut super, beendete das 1,40m Springen der Mittleren Tour mit einer schnellen, fehlerfreien Runde als siebte. Cheer offenbart sich in jeder Runde als sprunggewaltige Kämpferin, die alle gestellten Aufgaben mit großer Konzentration und viel Eifer bewältigt.

 

Polly Pocket, Youngster Tour

 

18.06.2012 Goldene Schleifen, Silbermedaillen etc.

  • Bei den regionalen Meisterschaften im italienischen Manerbio konnten Quantas (Auktionspferd 2009) und Giovanni Lucchetti einen tollen Triumph feiern. Im ersten Springen, ein 1,35m Zeitspringen, belegte das Paar ohne Fehler Platz sieben. Dann der Durchbruch: Sowohl die zweite Wertungsprüfung, als auch das Finale (beides 1,40m Springen) beendeten der neunjährige Wallach und sein Reiter auf dem ersten Rang. Am Ende erreichten Sie die Silbermedaille.
  • Freudestrahlend kam Ricarda Tippkötter aus Leverkusen heim: Mit dem sechsjährigen Samba Oelek (v. Stakkato) konnte die junge Reiterin in der Springpferdeprüfung Klasse A** einen erfreulichen zweiten Platz erreiten. In der Springpferdeprüfung Klasse L wurde das talentierte Paar mit einer 8,0 bewertet- Platz eins und die goldene Schleife!
  • Carlson und seine junge Reiterin Alena Babushkina (RUS) waren in den internationalen Amateurprüfungen des CSI*** Pforzheims am Start und belegten die Ränge vier, sechs und sieben

 

Timberland und Pia-Marie Schröder 

  • Daniela Theelen war für das rheinische Team bei den LVM Masters am Start, welches im Rahmen des internationalen Nachwuchsreiter- Turnier in Hagen stattfand. Die Juniorin lieferte mit Lanzarote sehr gute Leistungen ab und war im M*- Springen fehlerfrei. Auch im M**- Springen ritt Dani den Wallach fehlerfrei ins Ziel und beendete die Prüfung auf Rang vier.
  • Das hochdotierte CSI5*-GCT Turnier in Cannes war das Ziel für Chiara (Auktionspferd 2007) und Ludger Beerbaum, wo sie ein 1,50m Springen mit Stechen nach zwei Nullrunden auf dem siebten Platz beendeten
  • Die nächste Platzierung in einem S*- Springen gab es für Pia- Marie Schröder und ihren neunjährigen Timberland (Auktionspferd 2009). In Erkrath belegte das junge Paar in einem Springen der schweren Klasse Rang sieben und in einem M**- Springen Platz sechs
  • Die siebenjährige Stute Bakela (Auktionspferd 2009) und Felix Schneider gewannen in Erkrath ein M**- Springen

 

18.06.2012 Tim & Powerlady siegreich beim CSIO-Ch



Am Wochenende reiste Tim Birckenstaedt nach Hagen, um dort am internationalen Jugend- Nationenpreisturnier teilzunehmen. Das Turnier gilt als das „Aachen der Jugend" und jährlich die junge Nachwuchsspitze aus ganz Europa, die sich in anspruchsvollen Prüfungen messen. Nach einer fehlerfreien Runde im Eröffnungsspringen sattelte Tim die Fuchsstute Power Lady, mit der er seit Anfang des Jahres zu einem super Team zusammengewachsen ist, auch im Nationenpreis der Children. Nach spannenden zwei Umläufen lag das deutsche Team punktgleich mit Österreich auf Platz eins, so dass um den Sieg gestochen werden muss. Im Stechen blieben alle Stangen liegen, auch die von Tim und Power Lady, so dass die Deutsche Children- Mannschaft aufgrund der Zeit einen ansehnlichen zweiten Platz im Nationenpreis belegen konnte.
Auch im Großen Preis des CSIO-Ch, startete Tim mit Power Lady und zeigte mit ihr in dem herausfordernden Parcours bei miserablen Wetterbdingungen eine tolle Nullrunde. Aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen entschieden die Offiziellen auf das Stechen in dieser Prüfung zu verzichten, so dass alle fehlerfreien Runden gewannen. Sieg im Großen Preis, Rang zwei im Nationenpreis- eine ausgezeichnete Ausbeute. Herzlichen Glückwunsch!

 

18.06.2012 Joana und Armani sind Märkische Meister

Armani und Joana Ossenberg-Engels 

Bei den Märkischen Meisterschaften in Iserlohn Kalthof konnten Joana Ossenberg-Engels und Armani (Auktionspferd 2010) stolz die goldene Medaille für den Titel „Märkische Meisterin der Junioren/Junge Reiter“ in Empfang nehmen. In den ersten beiden Wertungsprüfungen der Klasse L waren Joana und der Fuchswallach fehlerfrei und lagen gleichauf mit drei weiteren Mitstreitern. Auch im Finalspringen der Klasse L gelang dem Paar die einzige fehlerfreie Runde in der Prüfung, was den Sieg in diesem Springen und gleichzeitig auch in der Meisterschaftswertung bedeutete. Eine tolle Leistung, auf die alle Beteiligten sehr stolz sein können!
Auch Jonas Ossenberg-Engels startete in Iserlohn Kalthof. Im Sattel von Lord Nobel (Auktionspferd 2009) konnte sich der junge Reiter in einem M*- Springen platzieren und blieb auch in dem zweiten M*- Springen souverän fehlerfrei. Leider unterlief den beiden im Finalspringen der jungen Reiter am letzten Sprung einen Fehler, was die Leistung vom Reiter und dem von ihm selber ausgebildeten Wallachs keineswegs schmälert. Mit Anymotion (Auktionspferd 2010) konnte Jonas ebenfalls eine Nullrunde im M*- Springen drehen.
Der erst sechsjährige Wallach Lamberto As wurde von Ralf Ossenberg-Engels vorgestellt und war (erneut) fehlerfrei in einem M*- Springen. Gratulation zu den erfreulichen Erfolgen!

 

Aktuelle Turniere (12.-17.06.2012)

 

12.06.2012 Das Wochenende unserer Youngster!

Companiero und Eduardo  by T. Koppers (www.prokoni.de)

Es war einfach ein super Wochenende für unsere Youngster bei dem Sommerturnier in Goch. Die jungen Nachwuchspferde präsentierten sich fantastisch und zeigten, dass sich die individuelle Förderung, altersgemäße Ausbildung und das solide Training einfach bezahlt macht. Unsere Ausbildungs- Philosophie haben Full of Hope, Tinka’s Queen, Companiero und auch unsere Schüler und deren Pferde am Wochenende erneut unter Beweis gestellt.
Den Top-Score erreichte die sechsjährige Stute Full of Hope. In der Springpferdeprüfung Klasse L erhielt die Stakkato Tochter für ihre beispielhafte Runde von den Richtern die Spitzennote 8,8 und konnte die Prüfung gewinnen.

 

Laura und Titanium  by T. Koppers

Auch Tinka’s Queen (Auktionspferd 2011) ist weiter auf bestem Wege unterwegs. Die fünfjährige Fuchsstute konnte die Springpferdeprüfung Klasse A** für sich entscheiden und in der Springpferdeprüfung Klasse L belegte sie den dritten Rang. Für beide Runden bekamen die Stute und Christine die Wertnote 8,4.
Die X-ten Nullrunden in Folge drehte der sechsjährige Companiero (v. Candillo) unter dem Sattel von Eduardo. Im L- Springen platzierten sie sich auf dem achten Rang und das M*- Springen mit Stechen beendeten die Beiden auf dem dritten Platz. Wirklich bemerkenswert, wie souverän der junge Wallach über den anspruchsvollen Parcours sprang.
Laura und Titanium beeindruckten mit zwei fehlerfreien Runden im M*- Springen mit Stechen, welches sie auf dem zweiten Platz beendeten. Die Silberschleife hat sich das Paar auch wirklich verdient, so abgeklärt, konzentriert und mutig (vor allem im Stechen) wie die zwölfjährige geritten ist. Mit Pony Dancing Dream erreichte die junge Amazone im L-Springen das Stechen, wo jedoch ein Springfehler unterlief. Wäre dieser Abwurf nicht gewesen, hätten Laura und ihr Danny das Springen mit einer Sekunde Vorsprung gewonnen…
Es hat richtig Spaß gemacht, die Runden der Pferde und Reiter anzuschauen. Wir sind wirklich stolz und gratulieren den Besitzern der Pferde!

 

12.06.2012 Schüler komplettieren den Erfolg

Carolin Becker und Loreen 

  • Auch unsere Schüler können hochzufrieden mit dem Turnierwochenende sein:
  • Ricarda Tippkötter und der sechsjährige Wallach Samba Oelek platzierten sich in der Springpferdeprüfung Klasse A** auf dem vierten und in der Springpferde L auf dem achten Rang. Mit ihrer sprunggewaltigen Stute Aska konnte sich die Amazone im M*-Springen mit Stechen auf dem vierten Platz rangieren.
  • Carolin Becker und ihre erfahrene Loreen platzierten sich im L-Springen
  • Sören Weißenborn und Each Way Bet erhielten im A**- Stilspringen die Wertnote 7,7 und wurden mit der Silberschleife ausgezeichnet. Eine weitere Platzierung gab es in der Springpferde L für den Junior und seine sechsjährige Stute
  • Ihren ersten gemeinsamen Turnierstart hatten Alena Babushkina (RUS) und Carlson: Jeweils eine Platzierung im A** und im L-Springen war ihre erfreuliche Ausbeute

 

 

12.06.2012 Siegreiche Auktionspferde

  • Eine goldene Schleife gab es für Joker (Auktionspferd 2011) und Katrin Eckermann. Der achtjährige Quasimodo Z Nachkomme gewann in Marl ein S*- Springen mit Stechen.
  • Casscare wurde von Andrea Ulmker erfolgreich in Südlohn gestartet: Platz sieben in der Springpferdeprüfung Klasse L und zweiter Rang in der Springpferdeprüfung Klasse M* waren seine Resultate. Der nun fünfjährige Schimmelhengst wurde im vergangenen Jahr von einer Russin ersteigert und sammelt nun Erfolge am Fließband.
  • Die sechsjährige Holsteinerstute My Love (Auktionspferd 2011) präsentierte sich äußerst positiv in Lohmar, wo sie eine Springpferdeprüfung Klasse L auf dem zweiten und eine Springpferdeprüfung Klasse M* auf dem dritten Rang beendete. Zudem wurde die Quintero- Tochter von Gina Sophia Giordani in einem M*-Springen fehlerfrei ins Ziel pilotiert.
  • Einen vierten Rang in einer Springpferdeprüfung Klasse A** gab es für Oviedo (Auktionspferd 2011) in Wuppertal. Der fünfjährige wurde auch hier von Natalie Destree- Kradepohl geritten
  • Pokerface komplettierte sein ohnehin schon so volles Erfolgskonto erneut in Legelshurst. Unter dem Sattel von Timo Beck sprang der achtjährige, der auf der Auktion 2009 den Besitzer wechselte, fantastisch und erreichte im S*- Springen den fünften Platz. Im Finale der Großen Tour, ein S**- Springen mit Siegerrunde, war das Paar erneut Doppelnull und platzierte sich auf einen hervorragenden zweiten Platz!
  • Einen „Run“ hat auch Pia- Marie Schröder: Während die Junioren am vergangenen Wochenende mit ihrem neunjährigen Wallach Timberland ein S*- Springen mit Stechen auf einem beachtlichen zweiten Platz beenden konnte, erreichte sie dieses Wochenende in Burscheid im Sattel von Pascal einen fünften Rang im M*- Springen
  • Auch Olympic und Marie- Theres von Fürstenberg waren in Burscheid am Start und platzierten sich im M**- Springen auf Rang vier
  • Applaus und Paola Santini konnten sich in Tortona gleich zweimal in 1.30m Springen platzieren
  • Charly Brown und Dirk Muth konnten sich in Goch im L-Springen mit Stechen auf den Silberrang platzieren

 

04.06.2012 Chiara vierte bei der DM!

  • Am Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften in Balve am Schloss Wocklum statt. Ludger Beerbaum sattelte dort die neunjährige Stute Chiara (Auktionspferd 2007) und hatte lediglich in der ersten Qualifikation einen leichten Abwurf zu verzeichnen. In allen anderen Runden blieben die Beiden blitzsauber und konnten in der Endabrechnung der Meisterschaft den vierten Platz belegten. Wir sind gespannt, wohin der Weg des Pferdes noch führt… Wahnsinn!
  • Casscare und Andrea Ulmker platzierten sich in einer Springpferdeprüfung Klasse A** auf Rang drei. Das Paar war beim Turnier des Reitvereins Gronau-Epe am Start.
  • Die silberne Schleife gab es für Oviedo und Natalie Destree Kradepohl in Düren für die Leistung in der Springpferdeprüfung Klasse A**

 

04.06.2012 Companiero: vier Starts,vier Nullrunden

Companiero  by T.Koppers (www.prokoni.de)

Eduardo startete am vergangenen Wochenende in Sevelen, wobei vor allem der sechsjährige Wallach Companiero Akzente setzte und den Stall sehr erfolgreich vertrat. In allen vier Springen kam der kleine, aber so unglaublich sprunggewaltige und motivierte Wallach fehlerfrei ins Ziel und bewies Runde um Runde seinen tollen Charakter. In einer Springpferdeprüfung Klasse M* platzierte sich der Braune auf den fünften Platz und eine Springprüfung Klasse M* für sechsjährige Pferde beendete er auf dem vierten Rang. Nach einer weiteren Nullrunde in einem L-Springen kam zudem noch ein achter Platz in einem M*-Springen mit Stechen auf sein Erfolgskonto hinzu. Drei M*-Platzierungen an nur einem Wochenende- ein super Resultat für den kernigen sechsjährigen Candillo Sohn und seinen Reiter.
Auch Pringle’s wurde von Eduardo in Sevelen vorgestellt und galoppierte in einem L-Springen zufrieden und leichtfüßig fehlerfrei ins Ziel.

 

04.06.2012 CSI Gelderland- ein schönes Turnier

Auch ich hatte keine allzu lange Anreise zum Turnier an diesem Wochenende- das CSI**/*** Gelderland in De Steeg ist lediglich 45 Autominuten von meinem Stall entfernt. Das Turnier war auch in diesem Jahr herrlich aufgebaut und organisiert, ein interessantes Rahmenprogramm umschloss die Prüfungen.
Little Tinka sprang wirklich gut, nahm die ihm gestellten Aufgaben konzentriert an und konnte sich in einem 1,50m Springen des CSI3* platzieren. Leider verhinderte ein Zeitfehler im Umlauf den Einzug ins Stechen und somit auch eine vordere Platzierung, was aber meine Zufriedenheit nicht schmälert.
Polly Pocket, die siebenjährige Colman- Tochter, beendete ein 1,30m Springen der CSI2* Prüfungen als sechste.
Zudem stellte ich die zehnjährige Stute Cheer vor, dessen Abstammung Cisco x Contender ist.

 

Ahmet Yar & Zaire 

Die Stute präsentierte sich in allen Springen sehr gut und zeigte in den anspruchsvollen Parcours, dass sie nicht nur über gutes Vermögen verfügt, sondern auch eine tolle Einstellung zum Sport hat. Cheer konnte sich mit einer fehlerfreien Runde in einem 1,40m Springen auf dem siebten Rang platzieren. Ein Pferd zum Losreiten!
Ahmet Yar startete beim CSI Gelderland erstmals in der CSI2* Tour und zeigte wahrhaftig gute Runden. Im Sattel seines achtjährigen Schimmels Zaire (Auktionspferd 2011) ritt er stilistisch durch die anspruchsvollen 1,30m Parcours und kam fehlerfrei ins Ziel. Wenn auch eine Platzierung ausblieb- Ahmet kann voll zufrieden sein seinen eigenen und auch den Leistungen seines Schimmels. Außerdem sattelte der türkische Reiter den sechsjährigen „Call me Paul“ in der Amateurtour und sammelte gleich drei Schleifen: Jeweils den fünften Rang in einem 1,15m und 1,25m Springen und zudem ein zehnter Platz in einem 1,25m Springen.

 

Cheer, 1.40m class, CSI** Gelderland

 

Aktuelle Turniere (31.05-03.06.2012)

 

30.05.2012 Ehemalige Pferde glänzen an Pfingsten

Lanzarote und Daniela Theelen 

  • Auch am Pfingstwochenende glänzten ehemalige (Auktions-) Pferde aus meinem Stall mit erfreulichen Ergebnissen:
  • In Zeiskam überzeugte Virginia (Auktionspferd 2010) unter dem Sattel von Sebastian Adams. Die erst siebenjährige Stute von Chilento galoppierte in einem S*- Springen nach einer fehlerfreien Runde mit der zweitschnellsten Zeit über die Ziellinie. Im Alter von erst sieben Jahren souverän einen zweiten Platz von insgesamt 110 Startern zu belegen, bestätigt das Talent der Stute!
  • Auch Pokerface wurde in Zeiskam gestartet und knüpfte nahtlos an den Erfolgen an: Platz drei im Youngster S* und im S** - Springen mit Stechen Rang acht. Geritten wurde der achtjährige Couleur-Rubin Nachkomme von Julia Rode
  • Lanzarote und Daniela Theelen waren ebenfalls gut unterwegs. Das Paar blieb in einem M**-Springen fehlerfrei und erreichte im S**- Springen mit Stechen einen hervorragenden zehnten Platz
  • Das vierte erfolgreiche Paar in Zeiskam: Olympic und Maria- Theres von Fürstenberg. Nach einer langen Turnierpause blieben die Beiden in zwei M*- Springen fehlerfrei
  • Aaron wurde bei den „Aike Spring Classics“ von Stephen Heinecke vorgestellt und konnte sich in 1,30m Springen auf dem zweiten und fünften Platz rangieren und eine Platzierung im Großen Preis erreichen
  • Beim „Garden State“ Turnier in den USA beendeten Tsarin und Chelsey Turnier in High Junior/Amateur Owner Springen als zweite und fünfte

 

Lord Nobel und Jonas Ossenberg-Engels  Equimago

  • Power Lady und der rheinische Junior Tim Birckenstaedt reisten nach Österreich um am CSIOJ/YR/U25 Lamprechtshausen teilzunehmen. In der Junioren/Jungen Reiter/U25- Tour war das vielversprechende Paar in zwei 1,25m Springen fehlerfrei und konnte sich auf Rang sieben rangieren
  • Die nächste S*- Platzierung gab es für En-Rico (Auktionspferd 2007). Der Escudo I- Wallach wurde von Martin Sterzenbach in Wachtberg in einem Youngster S* auf den achten Rang pilotiert
  • Mc Dreamy und Alicia von Daniels beendeten in Wachtberg eine Stilspringprüfung Klasse A** auf einem tollen dritten Rang
  • Gleich drei Platzierungen beim Turnier in Forst gab es für Bombastic (Auktionspferd 2011). Der sechsjährige Wallach und Stephan Nilius beendeten eine Springpferdeprüfung Klasse M* als sechste, ein L-Springen als fünfte und gingen im M*- Springen als neunte auf die Ehrenrunde
  • Lord Nobel (Auktionspferd 2009) und sein Reiter Jonas Ossenberg-Engels platzierten sich in Bochum in einem M*- Springen auf dem siebten Rang

 

Tilghman und Sarah Segal 

  • Armani (Auktionspferd 2010) und Joana Ossenberg-Engels konnten sich in einem M*- Springen mit Idealzeit in die Liste der Platzierten eintragen
  • Die rote Schleife für den fünften Rang gab es für KEC Phoenix und Nadja Hübner in einem L-Springen
  • Timberland (Auktionspferd 2009) und Pia-Marie Schröder belegten in Bergisch-Gladbach in einem M*- Springen den dritten Rang
  • Natalia Firsova und Desperado wurden Champion der Jungen-Reiter bei einem regionalem Turnier in Russland.
  • Tilghman (Auktionspferd 2009) und Sarah Segal gewannen beim „Old Salem Farm“ Turnier in den USA ein 1.30m Springen
  • Hot Chocolate (Auktionspferd 2011) konnte sich unter dem Sattel von Sarah Segal in einem 1,20m Springen für sechsjährige Pferde auf dem sechsten Rang platzieren

 

29.05.2012 Erfolgreiche Starts in Goch-Pfalzdorf

Balou 

  • Gut ausgebildete Pferde, konzentrierte Reiter, viele Nullrunden und einige Schleifen gab es am Wochenende beim Pfingstturnier in Goch- Pfalzdorf. In allen gestarteten Prüfungen zeigten unsere Reiter und Pferde beispielhafte Runden und bestätigten immer wieder, dass man gleichzeitig schön und schnell reiten kann. In den Springpferdeprüfungen überzeugten unsere Youngster mit ansehnlichen Runden gespickt mit tollen Sprungabläufen und sehr guter Rittigkeit.
  • Tinka’s Queen, die fünfjährige Tochter von Tinka’s Boy konnte sich erneut in Szene setzen. Das Auktionspferd von 2011 belegte mit Christine in der Springpferdeprüfung Klasse A** den zweiten und in der Springpferdeprüfung Klasse L den dritten Rang.
  • Der hochtalentierte, aber noch sehr unerfahrene Wallach Balou (Verkaufspferd), entwickelt sich zum wahren Schleifengarant, seine Unerfahrenheit gleicht der fünfjährige Wallach mit seinem tadellosem Charakter und seinem Talent aus. In der Springpferde A** erreichte der Schimmel unter Eduardo den zweiten und in der Springpferde L den fünften Platz

 

Pringle's 

  • Nom de Guerre sprang auch super, konnte sich in einem 1,40m Springen der Silbertour auf einem erfreulichen zweiten Rang platzieren
  • Pringles und Eduardo platzierten sich mit einer schnellen Runde in einem 1,40m Springen des CSI’s
  • Cheer, zehnjährige Tochter von Cisco, wächst Tag um Tag über sich hinaus und springt spielerisch die ihr gestellten Aufgaben. Nach einer Platzierung in einem 1,40m Springen der Goldtour beendeten wir ein 1,45m Springen der Goldtour als sechste. Cheer hat eine tolle Einstellung und ich freue mich schon auf das kommende Wochenende.
  • Gratulation an die Besitzer der so hocherfolgreichen Pferde, die wirklich stolz auf ihre Vierbeiner sein können!

 

Samba Oelek und Ricarda Tippkötter 

  • Besonderen Grund zur Freude hatte Laura: Die zwölfjährige Amazone bestätigte mit Titanium ihre super Form der vergangenen Monate und gewann eine Abteilung des Zweiphasen L- Springens. Zudem ritt Laura erstmals Casalita und beendete mit der jungen Stute ein A**- Springen als dritte und kam im L-Springen fehlerfrei ins Ziel.
  • Auch Sören Weissenborn war absolut Zufrieden: Der Junior erhielt mit seiner Stute Each Way Bet in der Springpferdeprüfung Klasse L für seine Vorstellung die Wertnote 7,7 und belegte den vierten Rang.
  • Ricarda Tippkötter wurde mit Samba Oelek in der Springpferdeprüfung Klasse A den fünften Rang und platzierte sich auch in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Ich habe mich sehr über die Leistungen aller Reiter und Pferde gefreut und bin sehr stolz, so talentierte Zwei- und Vierbeiner unter meinen Fittichen zu haben!

 

Full of Hope, Springpferdeprüfung Klasse L

 

Ein Stern (Auktionsbild) 

  • Ebenfalls siegreich war Bakela, die unter Heinz Rövenich in Bornheim-Widdig eine Youngster- Springprüfung Kl. M* für sich entscheiden konnte
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) und Julia Rode konnten sich in einem 1,40m Springen im Rahmen des CSI* München platzieren
  • Glücklich, stolz und zufrieden kann auch die Juniorin Zoe Osterhoff nach diesem Turnierwochenende in Hamm sein. Die Amazone konnte ihre Schleifensammlung mit ihrer erst sechsjährigen Stute Quasi Fomia erheblich erweitern: Platz drei in der Springpferdeprüfung Klasse L, fünfte in einem Zwei-Phasen L-Springen und Rang neun in einer Stilspringprüfung Kl. L. Hinzu kommt ein vierter Platz in einer Stilspringprüfung Kl. M*. Gratulation, Zoe!
  • In Bornheim wurde My Love (Auktionspferd 2011) von Oliver Lemmer in einer Springpferdeprüfung Kl. L vorgestellt und mit der Wertnote 8,2 beurteilt. Am Ende belegte die sechsjährige Stute von Quintero Rang zwei in diesem Springen.
  • Der Stern (Auktionspferd) und Kevin Melliger platzierten sich in Saignlegier in einem 1,20m Springen.
  • Auch Sören Weißenborn konnte seine Erfolgsliste weiter aufstocken: Der Junior erreichte mit Each Way Bet den fünften Platz in einer Springpferdeprüfung Klasse A**.

 

21.05.2012 Polly Pocket gut unterwegs in München

Am Wochenende reisten wir gen Süden. Das wunderschöne Turnier „PferdInternational München“ ist Süddeutschlands größtes Pferdefestival und zieht jährlich die Zuschauer in Massen auf das weitläufige Gelände in München- Riem. Mit einem CSI***, CSI*, der Youngster und der U 25 Tour sowie der Munich Trophy, einer Amateur Tour, wurde den Zuschauern an den vier Turniertagen Topsport im Springparcours geboten und auch wir Reiter hatten ein großes Angebot, viele Pferde zu starten. Das Wetter hat sich erfreulicherweise zum positiven gewendet, so dass wir nur am Mittwoch und Donnerstag nasse Füße bekamen. Vor allem die siebenjährige Colman-Tochter Polly Pocket hielt in der Youngster Tour die Fahne hoch, wo sie in der ersten Qualifikation und auch im Finale fehlerfrei sprang und platziert war. Ich glaube fest an die Stute, die enormes Potential hat und wirklich über alle Eigenschaften verfügt, die ein Toppferd für den großen Sport mitbringen muss. Christine startete den achtjährigen Zaire (seit der Auktion 2011 im Besitz von Ahmet Yar) in den Prüfungen des European Youngster Cups und platzierte sich im Finale, einem 1,45m hohen Springen.

 

15.05.2012 Wieder vorne mit dabei…

Milky Way und Oda Roth 

  • Auch nach diesem zweiten Maiwochenende haben wir mit Genuss die Ergebnislisten nationaler und internationaler Turniere durchgeblättert:
  • Beim CSI*** Nörten-Hardenberg belegten Joker (Auktionspferd 2011) und Katrin Eckermann in der ersten Qualifikation der Youngster Tour den fünften Rang
  • Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) und Vladimir Beletsky blieben in einem internationalen 1,40m Springen des CSI*** Nörten-Hardenberg fehlerfrei
  • Atlantis konnte sich dank Nullrunden in Springen der Youngster Tour beim CSI*** San Giovanni platzieren: Mit Guiseppe D’Onofrio im Sattel platzierte sich der siebenjährige Wallach, der auf der Auktion 2010 nach Italien wechselte, in einem Qualifikationsspringen sowie im Finale der jungen Pferde
  • Milky Way (Auktionspferd 2008) und Oda Roth (NOR) waren in zwei 1,35m Springen des CSI San Giovanni in den Platzierungslisten wiederzufinden

 

Cassiopeja (Auktionsbild 2011) 

  • Der sechsjährige Bombastic (Auktionspferd 2011) und sein Besitzer Maximilian Bremicker beendeten die Springpferdeprüfung Klasse M* in Halver als fünfte
  • Seine Erfolgsliste wird mit seinen erst fünf Jahren immer länger: Der bildschöne Schimmelhengst Casscare, der auf der Auktion 2011 von einer Russin ersteigert wurde, platzierte sich in Dorsten in einer Springpferdeprüfung Klasse L
  • Auch En-Rico (Auktionspferd 2007) war in Dorsten am Start und konnte sich unter dem Sattel von Martin Sterzenbach im S*- Springen mit Stechen platzieren
  • Lanzarote und Daniela Theelen belegten in Kempen in einem M**- Springen mit Stechen den fünften Platz
  • Zwar bereits zwei Wochen her, aber dennoch nennenswert: Bei einem Turnier in Neuendorf konnte Cassiopeja gleich vier Schleifen in stark besetzen Prüfungen sammeln. Die sechsjährige Stute, die seit der Auktion 2011 ihr Futter aus einem schweizerischen Futtertrog frisst , platzierte sich mit Carola Würgler- Hauri in 1,15m Springen auf einen zweiten und fünften Rang. Unter dem Sattel von Kevin Melliger beendete die hübsche Stute zwei Prüfungen als zweite und dritte.

 

15.05.2012 Super Runden&Siege in Nörten-Hardenberg

  • Drei Schüler waren beim CSI*** Nörten- Hardenberg am Start, wo sie ein tolles Turnier mit einer einmaligen Atmosphäre genossen. Alle Reiter zeigten gute Ritte, und konnten dank fleißigen Heimtrainings Siege und Platzierungen sammeln:
  • Ahmet Yar (TUR), seit der Auktion 2011 Besitzer des achtjährigen Schimmels Zaire, zeigte mit seinem Wallach eindrucksvolle Runden in internationalen 1,40m Springen. An den ersten beiden Turniertagen konnte sich Ahmet jeweils auf den siebten Rang platzieren. Am Sonntag zeigte er mit seinem Schimmel sowohl im Umlauf, als auch im Stechen des Finales imponierende Nullrunden und beendete das Springen als dritter
  • Ebenso stellte Ahmet den sechsjährigen Wallach Call me Paul vor, mit dem er auch anerkennenswerte Runden zeigte: Sieg und Platz zwei in Springen der kleinen Amateurtour und im 1,35m Springen konnten sich die beiden ebenso platzieren. Beachtliche Leistungen!

 

  • Ricarda Tippkötter durfte ebenfalls eine goldene Schleife und einen Ehrenpreis in Empfang nehmen: Die Amazone belegte im Sattel des sechsjährigen Samba Oelek in einem Springen der kleinen Amateurtour einen ersten und zwei dritte Ränge. Mit ihrer Stute Aska platzierte sich Ricarda in einem internationalen 1,25m Springen
  • Konzentrierte Ritte zeigte auch Carolin Becker, die sich mit ihrer Prudence de Beaufour in einem 1,25m Springen und auch in einem 1,35m Springen mit schönen Runden platzierte.
  • Gratulation zu den tollen Erfolgen, macht weiter so!

 

15.05.2012 Ein besonderes Muttertagsgeschenk im M*

Titanium und Laura 

Bedburg-Hau war das Ziel von Lauras und Titaniums Turnierreise an diesem Wochenende, wo am Samstag ein Zweiphasen-L-Springen auf dem Programm stand. Es passte einfach alles, so dass die zwölfjährige und ihr „brauner Professor“ das Springen mit über zwei Sekunden Vorsprung gewinnen konnten. Mehr Selbstbewusstsein und Sicherheit hätte dieser Turniertag gar nicht bringen können… Am Sonntagmorgen war dann eine Stilspringprüfung Klasse L zu bewältigen, in der das Paar den zweiten Rang belegte. Und dann war es soweit- die Stilspringprüfung Klasse M* begann. Logisch, dass hier auch ein bisschen (ungewollte) Nervosität an Bord war…

 

Aber auch dieses Springen klappte hervorragend- Laura traf jede Distanz und auch wenn leider ein leichter Fehler unterlief belegten Laura und „Titi“ einen hervorragenden fünften Rang! Ein klarer Fall, dass die junge Amazone diese Schleife besonders stolz entgegen nahm. Man könnte auch sagen- ein besonderes Muttertagsgeschenk für die Mama und Oma, die die beiden mal wieder tatkräftig unterstützt haben.
Sören Weißenborn galoppierte mit seiner jungen Stute Each Way Bet in Bedburg-Hau zu zwei Schleifen. Im Zweiphasen- A**- Springen platzierte er sich auf dem siebten und in der Stilspringprüfung Klasse A** auf dem elften Rang. Eine tolle und zufriedenstellende Bilanz, die der Juniorreiter schon jetzt im Mai ziehen kann!

 

08.05.2012 Lamprechtshausen war Reise wert

Gertje vh Scheefkasteel  © Michael Rzepa

Die „Pappas Amadeus Horse Outdoors“ im österreichischen Lamprechtshausen war für uns wieder einmal eine Reise wert, von den erfolgreichen Ritten, dem weitestgehend guten Wetter, über die fabelhafte Organisation bis hin zur familiären Wohlfühlstimmung ...
Allem voran natürlich das sportliche Geschehen ist nennenswert, wo besonders unser jüngster Vierbeiner auftrumpfte und Blicke auf sich zog: die Rede ist von „Gertje van het Scheefkasteel“ (v. Moujik de Sohan). Nachdem der sechsjährige Wallach schon bei der Toscana Tour in Arezzo Runde um Runde fehlerfrei sprang, flog er auch in Lamprechtshausen beständig ohne Fehler über die anspruchsvollen Parcours der internationalen Youngster Tour.
Am ersten Tag Platz sieben, am zweiten Tag Platz vier und am Sonntag konnte Gertje das Finale der jungen Pferde gewinnen. Dank der schnellsten fehlerfreien Runde im Stechen konnten Gertje und Christine alle anderen sechs- und siebenjährige Pferde auf die Plätze verweisen. Der Wallach ist einfach Sportler durch und durch, nimmt alle Aufgaben hoch motiviert und gleichzeitig ganz gelassen an und verfügt zudem über eine beispielhaft Einstellung.
In den Prüfungen des European Youngster Cups ritt Christine ihren bewährten Erfolgspartner Tourbillon van de Zuidhoek, mit dem sie sich in der ersten Qualifikation auf dem fünften Platz rangieren konnte. Das Finale des EY- Cups (1,45m) beendeten Christine und Tourbillon mit einem Abwurf auf dem neunten Platz.
Zudem stellte Christine erstmals Zaire vor, der auf der Auktion 2011 von Ahmet Yar (TUR) ersteigert wurde. Mit dem achtjährigen „Leihpferd“ beendete die Amazone das erste Springen des EY-Cups auf dem siebten Rang. Im zweiten Springen (1,40m) waren die beiden erneut fehlerfrei und kamen als dritte ins Ziel.

 

Aktuelle Turniere (10.-13.05.2012)

 

Ich ritt Little Tinka in den Springen der Gold Tour. Der kleine Schimmel sprang wieder super und gab mir ein fantastisches Gefühl. Im Championat von Lamprechtshausen (1,50m mit Stechen) belegten wir den neunten Rang, im Großen Preis am Sonntag hatten wir leider einen ärgerlichen Fehler an Sprung acht.
Auch wenn wir nicht in allen Runden das Quäntchen Glück im Gepäck hatten, bin ich absolut zufrieden mit den Leistungen des Wallachs.

 

Gertje vh Scheefkasteel, Youngster Tour

 

08.05.2012 Siege auch in Kranenburg

Siegreich: Sören Weißenborn & Each Way Bet 

Nicht nur in Lamprechtshausen, sondern auch in Kranenburg konnten wir erfreulicherweise Früchte unserer der konzentrierten Winterarbeit und des Arezzo- Aufenthaltes geerntet werden. Sören Weißenborn startete mit seiner sechsjährigen Stute Each Way Bet in den Springpferdeprüfungen A und L und konnte die Springpferde L fehlerfrei und mit der Wertnote 7,5 beenden. Zwar gab es leider keine Schleife, aber ein erfreulicher und erfolgreicher Auftakt war gemacht. Am Samstag erhielt Sören in der Stilspringprüfung Klasse A die Wertnote 7,8 und konnte die Prüfung gewinnen. Goldene Schleife und ein Siegerlächeln- welche eine Freude!
Und auch Laura ist weiter auf einer echten Erfolgswelle: Mit Titanium belegte die Juniorin in der Stilspringprüfung Klasse L den fünften und in einer Springprüfung Klasse L den neunten Rang. Im Zweiphasenspringen der Klasse L zeigte Laura gleich als erste Teilnehmerin eine fehlerfreie Runde. Sehr stilistisch, schnell und kontrolliert- das sollte am Ende der Sieg in diesem Springen sein! Alle Ritte der zwölfjährigen im Sattel des Großpferdes waren wieder von einer unglaublichen Souveränität und Feinfühligkeit geprägt, so dass sie auch in Kranenburg einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

 

08.05.2012 Ehemalige Pferde im Erfolgsrausch

Pokerface und Julia Rode 

  • Anerkennung, Enthusiasmus, Stolz, Freude, Dankbarkeit, Bestätigung, Glücksgefühl, Motivation, Anreiz, Begeisterung… ich weiß gar nicht, mit welchen Worten ich meine Gefühle beschreiben soll, wenn ich die Erfolge der ehemaligen (Auktions-)Pferde aus meinem Stall anschaue…
  • Oviedo (Auktionspferd 2011) siegte in Eschweiler in der Springpferdeprüfung Klasse A**. Der fünfjährige Wallach von Ovidius wurde von Natalie Destree Kradepohl vorgestellt und erhielt die Wertnote 8,0
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) und Julia Rode waren bei dem internationalen Maimarkt Turnier in Mannheim am Start und hinterließen in der Youngster Tour einen bleibenden Eindruck: Vier fehlerfreie Runden, in der 2. Qualifikation (1,40m) und auch im großen Finale (1,45m mit Stechen) belegte der achtjährige Wallach jeweils einen ansehnlichen siebten Rang- und das bei großer internationaler Konkurrenz
  • Auch Chiara (Auktionspferd 2007) wurde bei dem CSI*** Mannheim gestartet und überzeugte erneut auf ganzer Linie: Fehlerfrei in einem 1,40, als auch in einem 1,45m Springen. Im Großen Preis von Mannheim (1,55m) belegte die talentierte neunjährige Schimmelstute unter dem Sattel von Olympiasieger Ludger Beerbaum den achten Rang und im Preis der Stadt Mannheim (1,50m) erreichte das Paar den vierten Platz

 

Asvegas  Sportfot

  • Asvegas (Auktionspferd 2010) konnte in diesem Jahr schon einige Erfolge in verschiedenen Springen bis 1,35m mit seinem Reiter Hugo Breul sammeln. Auf Turnieren in Le Mans, Devaule und Auvers hat der achtjährige Hengst Schleifen erhalten
  • Der neunjährige Timberland (Auktionspferd 2009) bescherte seiner Reiterin Pia-Marie Schröder ein tolles Wochenende: In Eschweiler wurden die beiden in einem Amateur S*- Springen mit einer fehlerfreien Runde dritte. Zudem gab es einen dritten Platz in einem M*-Springen für das Paar. Auf diesen Erfolg kann die Junioren zu Recht stolz sein- erste S-Platzierung mit dem selbst ausgebildeten Pferd. Gratulation! Mit Pascal konnte Pia-Marie zudem noch ein M*-Springen gewinnen.
  • Verkaufspferd Quinte (achtjährige Stute von Quidam’s Rubin) platzierte sich im Großen Preis von Eschweiler!
  • Überzeugend waren auch die Auftritte von Power Lady und Tim Birckenstaedt in der internationalen Children Tour beim CSI Magna Racino. Zweimal konnte sich das Paar in internationalen Springen auf den vierten Platz rangieren

 

Anymotion & Jonas Ossenberg-Engels  Equimago

  • In Kamen konnte sich Jonas Ossenberg-Engels mit seinen Pferden Lord Nobel (Auktionspferd 2009) und Anymotion (Auktionspferd 2010) in L-Springen platzieren
  • Lamberto und Ralf Ossenberg-Engels hatten auch ein tolles Ergebnis zu feiern: Der sechsjährige Wallach und sein Reiter beendeten eine Springpferdeprüfung Klasse M* in Neheim-Hüsten auf dem fünften Rang
  • Die Juniorin Zoe Osterhoff und ihre sechsjährige Stute Quasi Fomia Z erhielten in Kamen eine Platzierung in einer Springpferdeprüfung Klasse L
  • Atlantis (Auktionspferd 2010) und Guiseppe D’Onofrio waren in Manerbio in der Platzierungsliste eines 1,35m Springen wiederzufinden
  • Duke und Claudia Kirchfeld-Pauly beendeten in Eschweiler eine Stilspringprüfung Klasse L mit Stechen als achte
  • Curtis und Heinz Rövenich waren ebenfalls erfolgreich in Eschweiler unterwegs: Silberrang in einer Springpferdeprüfung Klasse L (Wertnote 8,3) und ebenfalls Silberrang in der Springpferdeprüfung Klasse M*

 

Aktuelle Turniere (03.-06.05.2012)

 

02.05.2012 Erfolge hier und da...

Ihre Karriere beginnt: My Love 

  • Wieder ein Sieg: Casscare, der auf der Auktion 2011 unter dem Namen „Feiner Kerl“ von einer Russin ersteigert wurde, gewann bei dem Turnier in der Massener Heide eine Springpferdeprüfung Klasse A. Der fünfjährige Schimmelhengst von Cassini II wurde von Andrea Ulmker geritten
  • Der sechsjährige Wallach Bombastic (Auktionspferd 2011) und Maximilian Bremicker beendeten in Hachenburg ein L-Springen als vierte
  • My Love (Auktionspferd 2011) war ebenfalls in Hachenburg am Start und konnte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A auf dem vieren und in der Springpferdeprüfung Klasse L auf dem achten Rang platzieren. Vorgestellt wurde die sechsjährige Quintero- Tochter von Gina Giordani
  • Call me Hannes (Auktionspferd 2010) und Claudia Wigand van Dael erreichten in einem A-Stilspringen in Emmerich-Elten den Silberrang
  • Aseth (Auktionspferd 2009) wurde von Antonio Sanfelice in Rom gestartet und platzierte sich in einem 1,35m Springen
  • Grandiose Erfolge auch für Amazone Pia-Marie Schröder: Die junge Reiterin konnte sich mit Timberland (Auktionspferd 2009) und Pascal beim Turnier des RV Silberberghofs in einem M*-Springen platzieren. Das eigentliche Highlight: Eine weitere Platzierung mit Pascal in einem S*-Springen. Gratulation!

 

Antonette und Carola Würgli-Hauri  Fotostudio Dill

  • Quantas, der bei der Auktion 2009 in den Besitz von Giovanni Lucchetti wechselte, gewann im italienischen Truccazzano ein 1,40m Springen und platzierte sich in einem weiteren schweren Springen
  • Der fünfjährige Schimmel Balou (Verkaufspferd) belegte in einer Springpferdeprüfung Klasse L einen zweiten Platz
  • Die Juniorin Zoe Osterhoff zeigte mit ihrer jungen Stute Quasi Fomia eine tolle Runde und platzierte sich in einer Stilspringprüfung Klasse L bei dem Turnier in der Massener Heide
  • Beim CSI Neuendorf, welches vor zwei Wochen stattfand, gewannen Antonette (Auktionspferd 2009) und die Schweizerin Carola Würgler-Hauri ein internationales Springen
  • Bakela (Auktionspferd 2009) erreichte beim CSI Eschweiler in der internationalen Youngster Tour für junge Pferde einen hervorragenden vierten Rang

 

Aktuelle Turniere (25.-29.04.2012)

 

23.04.2012 Laura beim "Eschweiler Young Masters"

Während wir nach dem dreiwöchigen Arezzo- Aufenthalt nun zwei Wochen Turnierpause haben, ging es für Laura und Titanium am Mittwoch direkt weiter zum internationalen Turnier für Nachwuchsreiter "Eschweiler Young Masters" nach Eschweiler. Laura war wie immer motiviert und zeigte mit dem Großpferd gewohnt stilistisch vorbildliche Runden. Am ersten Tag konnten sich die beiden mit in dem ersten Springen für Children (1.20m) auf dem zehnten Rang platzieren. Im zweiten Springen und auch im Children Grand-Prix (1.25m) am Sonntag hatten Laura und Titanium leider jeweils einen Abwurf, was aber die Leistung in keinem Fall schmälert. Die junge Amazone hat als jüngste Teilnehmerin ansehnliche und sehr souveräne Runden gezeigt, so kann die Saison weitergehen.

 

23.04.2012 Regional, National, International...

Last Minute und Mandy Goosen  by Dill

  • Chiara (Auktionspferd 2007) wurde am Wochenende von Ludger Beerbaum bei dem internationalem Turnier im Rahmen des Weltcup Finals in s’ Hertogenbosch gestartet. Im Großen Preis (1,55m) belegte die neunjährige Tochter von Contender einen hervorragenden vierten Rang. Schon zwei Wochen zuvor platzierte sich Chiara in einem schweren Springen Doha
  • Unesco konnte sich ebenfalls in einem Großen Preis platzieren: Beim CSI Magna Racino wurde der Wallach von Mandy Goosen fehlerfrei durch den Umlauf und das Stechen pilotiert und landete auf dem Silberrang. Zudem konnte sich Unesco in einem 1,40m Springen auf den dritten Platz rangieren
  • Last Minute (Auktionspferd 2010) beendete ein internationales 1,40m Springen der Silbertour beim CSI Magna Racino fehlerfrei. Der achtjährige Quasimodo Z Nachkomme wurde von Mandy Goosen geritten

 

Lanzarote und Daniela Theelen 

  • Der Stern, auf der Auktion 2011 von dem Schweizer Dr. Samuel Schatzmann ersteigert, sammelte in der Youngster Tour des CSI Neuendorf unter Kevin Melliger Platzierungen: Rang sechs in dem ersten Springen, erneut fehlerfrei im zweiten Springen und das Finale der Youngster Tour beendete der sechsjährige Braune als neunter
  • Lanzarote ist nun mit der Juniorin Daniela Theelen unterwegs und dies hocherfolgreich: Bei dem ersten Turnierstart- nach nur wenigen Tagen des Kennenlernens- konnten sich die beiden in Neuwied sowohl in M**, als auch im Finalen S*-Springen auf den vorderen Plätzen rangieren. Am vergangenen Wochenende startete Daniela mit Lanzarote bei dem internationalem „Eschweiler Youngster Meeting“ und platzierte sich in einem 1,30m Springen auf den achten und im kleinem Junioren Grand Prix auf den dritten Rang

 

  • Auch Pia- Marie Schröder hatte in Eschweiler allen Grund zur Freude: Im Sattel von Timberland (Auktionspferd 2009) konnte sie sich sowohl in einem Junioren 1.30m Springen, als auch im kleinen Junioren Grand Prix platzieren. Mit Pascal gelang der Amazone eine Platzierung im Grand Prix (1.40m)!
  • Ebenfalls gut unterwegs in Eschweiler war Tim Birckenstaedt. Mit Powerlady startete der Reiter in der Juniorentour und beendete ein 1,30m Springen als dritter und platzierte sich auch im kleinen Grand Prix
  • Pokerface, der auf der Auktion 2009 den Besitzer wechselte, holte sich unter dem Sattel von Julia Rode in Aach gleich drei Schleifen ab: Achter im M**, Neunter im S* und zehnter im S**- Springen
  • Youngster / Verkaufspferd Balou konnte eine Springpferdeprüfung Klasse A** gewinnen und sich auch in einer Springpferdeprüfung Klasse L platzieren. Der fünfjährige Baloubet du Rouet-Sohn ist zwar noch unerfahren, zeigt aber bei jedem Sprung seine Qualität
  • Lord Nobel und sein Reiter Jonas Ossenberg-Engels platzierten sich in Balve in einem L-Springen
  • In Manerbio hatte Sara Pappone das Glück gepachtet: Sieg mit District in einem 1,35m Springen, Platz vier mit Curtis im 1,40m Springen und im Sattel von Coldplay (Auktionspferd 2007) beendete sie ein 1,45m Springen als dritt
  • Quantas (Auktionspferd 2009) bewies ebenfalls in Manerbio sein Kämpferherz: Zweiter Platz im 1,40m Springen und zwei Platzierungen in 1,45m Springen. Auch im 1,50m Springen waren der neunjährige Wallach und Giovanni Lucchetti unter den Platzierten.
  • Die junge Amazone Zoe Osterhoff und ihre sechsjährige Stute Quasi Fomia Z platzierten sich in Balve-Wocklum in einem A**-Springen

 

Call me Hannes und Claudia Wigand-van Dael  by Thomas Koppers

  • Bei dem Turnier in Emmerich- Praest hatte Claudia Wigand van Dael allen Grund zur Freude. Mit ihrem sechsjährigen Call me Hannes (Auktionspferd 2010) beendete sie die Springpferde L als zweite und wurde in einem A- Stilspringen mit der grandiosen Wertnote 8,2 dritte
  • Aseth, siebenjähriger Sohn von Indoctro und im Jahr 2009 an Antonio Sanfelice versteigert, erreichte in der Silber Tour bei der Toscana Tour zwei Platzierungen
  • Milky Way (Auktionspferd 2008) und Oda Roth waren in einem Springen der Gold Tour in Arezzo unter den Platzierten. Den kleinen Grand Prix in Manerbio beendete das Paar auf dem achten Rang.
  • Ebenso eine Platzierung in Arezzo gab es für Giorgio Bianchi und Holiday

 

Lantana und Felicitas Erfurt 

  • Zwar schon ein Weilchen her, aber dennoch nennenswert: In Valencia siegte Lantana (Auktionspferd 2010) und ihre Reiterin Felicitas Erfurt in einem internationalem 1,40m Springen
  • Casscare, der fünfjährige Cassini- Sohn, beendete in Neunkirchen sowohl die Springpferde A, als auch die Springpferde L auf den zweiten Platz. Eine Wahnsinnsbilanz, die der bildschöne Schimmelhengst, der auf der Auktion 2011 den Besitzer wechselte, schon jetzt ziehen kann.
  • Übersee waren Hot Chocolate (Auktionspferd 2011) und Sarah Segal in Springen für sechsjährige Pferde auf der Erfolgsspur: In Wellington belegte das Paar die Ränge sieben, neun und elf.

 

16.04.2012 "Jumping under the sun"- Fehlanzeige

Regen, Regen, Regen… Der Werbeslogan des Veranstalters für die Toscana Tour „Jumping under the sun“ kam am letzten Woche der Toscana Tour leider nicht mehr zum tragen. Im Gegensatz: Es regnete und regnete und regnete… Da unsere Pferde in den vergangenen Wochen bereits sehr gut gesprungen sind, haben wir sie in der letzten (Regen-) Woche nur wenig und gezielt eingesetzt, da wir kein unnötiges Risiko eingehen und die positiven Erfahrungen nicht verwerfen wollten.

 

  • Tinka’s Queen wurde in der dritten Woche von Annika Axelsson in den Prüfungen für fünfjährige Springpferde vorgestellt. Die Tochter von Tinka’s Boy sprang auch unter der Amazone von Feinsten und konnte zwei Siege verbuchen.
  • Companiero (v. Candillo) platzierte sich unter dem Sattel von Annika Axelsson in einem internationalen Springen für sechsjährige Pferde
  • Full of Hope, sechsjährige Tochter von Stakkato, bestätigte, dass sie während des Aufenthalts in Arezzo viel gelernt hat und sprang hervorragende Runden. Die Stute konnte sich zweimal souverän in 1,20m Springen platzieren
  • Polly Pocket landete in einem Springen der Silbertour auf einem dritten Rang

 

Am Ende unseres dreiwöchigen Aufenthaltes können wir ein durchweg sehr positives Fazit zielen: Die Pferde präsentierten sich super, meine Schüler zeigten tolle Leistungen und sowohl die Zwei- als auch die Vierbeiner konnten viele Erfahrungen sammeln und somit zuversichtlich auf die kommende, grüne Saison schauen. An dieser Stelle möchte ich auch dem Veranstalter ein großes Lob aussprechen- die Bedingungen für alle Beteiligten waren super und auch die Helfer haben großartige Leistungen gebracht.

 

Full of Hope (6j. Stute von Stakkato)

 

16.04.2012 Schüler erleben erfolgreiches Finale

Zaire und Ahmet Yar 

  • Ahmet Yar (TUR) und sein Wallach Zaire (Auktionspferd) zeigten am letzten Turnierwochenende sehr schöne Runden in Springen der Silber Tour. Der achtjährige Schimmel und sein Reiter konnten sich in internationalen 1,30m Springen auf einen achten und fünften Rang platzieren
  • Ricarda Tippkötter und ihre Stute Aska beendeten ein 1,30m Springen als zehnte. Im Sattel von dem erst sechsjährigen Wallach Samba Oelek zeigte die Amazone eine beispielhafte, fehlerfreie Runde in einem Springen der Bronze Tour
  • Sören Weißenborn und seine sechsjährige Each Way Bet komplettierten ihr Arezzo- Erfolgskonto mit den Rängen vier, neun und zehn in den Children-/Juniorenprüfungen

 

16.04.2012 Pony Grand Prix und null im 1,25m

Laura und Dancing Dream 

Tochter Laura holte wirklich das Maximale aus dem Arezzo- Aufenthalt heraus; sowohl was die Platzierungen angeht, als auch ihren Erfahrungsschatz, den die erst elfjährige maßgeblich erweiterte. Mit ihrem Pony Dancing Dream startete Laura an diesem Wochenende in den internationalen 1,20m Springen und beendete diese auf den Plätzen drei und sechs. Aufgrund der guten Leitungen und des überaus positiven Gefühls, entschieden wir uns am Sonntag für den Start im Pony Grand Prix, den Laura und ihr „Danny“ auf dem dritten Platz beendeten. Zwar blieb das Paar im Umlauf nicht fehlerfrei, aber dennoch waren alle beeindruckt von Lauras selbstverständlichen Art, den anspruchsvollen Parcours stilistisch ganz sauber zu überwinden.

 

Laura und Titanium 

Mit Großpferd Titanium ritt die elfjährige Amazone das 1,25m Springen der Bronzetour- korrekt durchdachtes Reiten, ein aufmerksamer Titanium und da war schon die Nullrunde perfekt! Im direkt anschließenden Stechen gab es zwar einen kleinen Fehler zu verzeichnen, was aber die Freude nicht trübte. So macht es Spaß!

 

Laura und Titanium im 1,25m Springen

 

09.04.2012 Drei Tage Goch, dann wieder Arezzo

Nach zwei Wochen ging es gestern zurück in die Heimat nach Goch, jedoch nur für drei Tage. Ab heute beginnt der dreitägige Osterlehrgang. Ich freue mich auf die Reiter und Reiterinnen, die in den nächsten drei Tagen zum Trainieren auf meine Anlage kommen und natürlich gehe ich motiviert und höchst Interessiert an die Aufgabe, Ihnen möglichst viel zu erlernen und Tipps zu geben. Am Mittwoch Abend, direkt nach Lehrgangsende, geht es dann wieder zurück nach Arezzo, wo die 18 Pferde auf das letzte Turnierwochenende warten. Geruht wird also nicht!

 

09.04.2012 Leider Regen, aber Erfolge halten an

Little Tinka 

  • Nach eineinhalb Wochen blauen Himmel, toskanischer Sonne und Sommerfeeling nahmen nun leider graue Wolken und Regen die Überhand. Besonders am Sonntag hat es durchgehend geregnet, so dass wir uns dazu entschieden haben, die Pferde an diesem regnerischen Tag im Stall zu lassen und nicht zu starten.
  • Auch in der Zweiten Woche sprang Little Tinka gut und nahm die Aufgaben hochmotiviert an. Die fehlerfreie Runde im 1,35m Springen hat mich sehr gefreut.
  • Stay On entwickelt sich weiterhin bedeutsam und blieb in einem 1,30m Springen ganz souverän fehlerfrei. Der neunjährige Wallach ist sicher schon bald bereit für schwerere Aufgaben, denn er hat eine brilliante Technik und viel Vermögen vorzuweisen
  • Call me Paul und Lloris Usic beendeten fehlerfreie Parcours in der Bronze Tour.
  • Ebenfalls fehlerfrei blieben Ahmet Yar und sein Wallach Zaire (Auktionspferd 2011) und Ricarda Tippkötter und ihre Aska in 1,30m Springen der internationalen Silber Tour- beide Reiter ritten ganz souverän und mit viel Gefühl
  • Auch Sören Weißenborn sammelt weiter fleißig internationale Platzierungen, gleich drei kamen an diesem Wochenende hinzu. Mit seiner sechsjährigen Stute Each Way Bet platzierte sich der Schüler in den internationalen Children/ Junioren Springen auf die Plätze sechs, sieben und elf. Sören nutzt während seinem Aufenthalt wirklich jede Gelegenheit, um sein Wissen zu erweitern und seine Reiterei zu fördern- so macht das unterrichten Spaß!

 

09.04.2012 Überfliegern des Wochenendes…

Titanium und Laura 

Erfolgreich sein reicht ihr nicht- sie will weiter, höher, mehr lernen und ihr vorhandenes Können immer wieder auf den Prüfstein stellen. Dass es Laura so souverän gelingt, hat wohl keiner so recht glauben wollen. Mit ihrem Pony Dancing Dream startete sie an allen drei Tagen in den internationalen 1,20m Springen für Ponies und beendete die anspruchsvollen Prüfungen auf den Rängen drei, vier und fünf. Auch mit Großpferd Titanium hat sie dieses Wochenende eine weitere Stufe genommen- in Richtung Children- Tour. Mit ihren erst elf Jahren war sie die jüngste Reiterin in dem 1,20m Springen der Bronze Tour und legte eine ganz „coole“ Nullrunde hin.

 

Am Ende belegte die junge Dame den fünften Platz. Samstag folgte Laura’s erstes M*- Springen und auch hier zeigte sie mit Professor Titanium unter dem Sattel eine tolle Leistung und ritt den Parcours genau wie vorher besprochen. Am Ende hatten die Beiden zwei Fehler, aber das Strahlen und der Satz „Ich fühle mich wie die Gewinnerin“ verriet, wie glücklich die Amazone war. Sonntag dann der große Coup: 1,20m Springen der Bronze Tour, 49 Starter aus der ganzen Welt und wer siegte und verwies namhafte Reiter auf die Plätze? Laura Hetzel and Titanium, Germany!

Am Rand stehen ist wirklich viel aufregender und kostet viel mehr (positive) Nerven als selber Reiten…

 

Laura und Titanium, 1.20m, Bronze Tour

 

05.04.2012 Youngster bereiten pure Freude

Gertje vh Scheefkasteel  © Michael Rzepa

Es ist einfach ein super Gefühl mit talentierten, jungen Pferden auf ein Turnier zu fahren und diese zu präsentieren. Noch schöner ist es natürlich, wenn die Youngster ihre Qualität zeigen und tolle Runden im Parcours drehen. Auch in der zweiten Woche der Toscana Tour ist uns dieses gelungen:
Gertje vh Scheefkasteel läuft hier einfach zur Topform auf und hat in den letzten zwei Wochen sage und shreibe acht (!) Nullrunden in den anspruchsvollen Prüfungen für sechsjährige Pferde gedreht. Wenn man bedenkt, dass der belgische Wallach von Moujik de Sohan acht Parcours (inkl. Stechen) zu Springen hatte, ist das eine Nullrunden-Quote, wie es besser nicht geht. Der Wallach weiß genau, was er zu tun hat und ist wirklich ein Garant für gute Runden. In dieser Woche konnte sich Gertje auf die Plätze vier und sieben platzieren. Das Finale für sechsjährige Pferde beendete der Braune nach dem Stechen auf den dritten Rang.

 

Tinka's Queen 

Auch die fünfjährige Stute Tinka’s Queen (v. Tinka’s Boy) füllt ihr Erfolgskonto in Italien und gewann in dieser Woche nicht nur zwei Springen für fünfjährige Pferde, sondern auch reichlich an Erfahrung. Auch den ersten Start auf dem großen Sandplatz absolvierte die Stute souverän, auch wenn sie natürlich aufgrund ihrer Unerfahrenheit ein bisschen „guckig“ war. Aber genau das ist es- zu gucken gibt es hier in Arezzo genügend, genau darum sind wir hier. Erfreulicherweise war auch die Besitzerin, die die Stute auf der Auktion 2011 ersteigert hat persönlich vor Ort und konnte zu Recht zufrieden mit der Leistung ihres Talentes sein.

 

Companiero 

Companiero ist auch in guter Form und sprang gute Runden. Der kleine Wallach ist so unglaublich motiviert, dass es manchmal eine richtige Aufgabe ist, sein Temperament zu händeln. Companiero konnte sich in dieser Woche in einem Springen für sechsjährige Pferde platzieren.
Die Colman Tochter Polly Pocket habe ich in den Springen für siebenjährige Pferde geritten und auch für diese Stute bietet die Toscana Tour eine optimale Gelegenheit, um auf die kommende Saison vorbereitet zu werden. Nach einer langen Turnierpause geht die Stute hier ihre ersten Prüfungen und konnte auch in der zweiten Woche Platzierungen sammeln.

 

Polly Pocket, Youngster Tour

 

02.04.2012 1.Woche Arezzo:4 Siege,18 Platzierungen

Nachdem die Youngster an den ersten drei Turniertagen schon vorgelegt hatten, zogen die anderen Pferde nach und zeigten super Leistungen. Auch die Schüler ritten sehr konzentriert und konnten bereits in der ersten Turnierwoche viele Erfahrungen sammeln. Erfreulich ist, dass es viele schöne Nullrunden gab und sich viele unserer Pferde trotz der großen Starterfeldern platzieren konnten:

 

Prudence de Beaufour 

  • Meinen erfahrenen Wallach Little Tinka habe ich nur in kleineren Springen geritten, um ihn bei Laune zu halten und Turnierluft schnuppern zu lassen. Der Schimmel sprang unglaublich frisch und mit viel Freude. Eine Platzierung in einem kleinen Springen der Gold Tour und eine Nullrunde in dem 1,40m Springen auf dem großen Rasenplatz waren sein Ergebnis
  • Christine beendete mit Tourbillon van de Zuidhoek ein 1,40m Springen der Silbertour auf dem achten Rang. Bei einem Starterfeld von 126 Teilnehmern ein mehr als zufriedenstellendes Resultat
  • Prudence de Beaufour zeigte sich am ersten Turnierwochenende ebenfalls locker und belegte in einem 1,25m Springen auf dem Rasenplatz den achten Platz
  • Der achtjährige Nom de Guerre (v. Eurocommerce Napels) platzierte sich in einem 1,30m Springen der Silbertour

 

Stay On 

  • Wer ebenfalls unglaublich von dem langen Aufenthalt bei der Toscana Tour profitiert ist Stay On. Der neunjährige Sohn von Cornet Obolensky kennt das (internationale) Turniergeschehen noch nicht wirklich, zeigt aber beeindruckende Runden. Unter dem Sattel von Annika Axelsson beendete der Wallach ein 1,20m Springen fehlerfrei und konnte sich in einem 1,25m Springen mit Stechen dank zwei Nullrunden auf den zehnten Rang platzieren
  • Auch Full of Hope, die sechsjährige Stute von Stakkato, zeigt tolle Runden auf Arezzo’s Turnierplätzen. Nullrunden und eine Platzierung in einem 1,20m Springen mit Stechen gab es für die Stute, die im Besitz der Niederrhein Investmentgroup steht
  • Der sechsjährige Call me Paul und Lloris Usic erreichten in einem Springen der Bronze Tour den dritten Rang

 

Aska und Ricarda Tippkötter 

  • Schülerin Ricarda Tippkötter hat auch ein erfolgreiches Wochenende hinter sich: Mit dem sechsjährigen Samba Oelek (v. Stakkato) blieb die Amazone in den Springen der Bronze Tour fehlerfrei und konnte sich platzieren. Im Sattel ihrer Aska zeigte sie ebenfalls super Runden und platzierte sich in einem 1,25m Springen mit Stechen.
  • Ahmet Yar und Zaire nutzen ebenfalls die Gelegenheit, sich während der Toscana Tour näher kennenzulernen und brillierten in verschiedenen Springen der Bronze Tour
  • Sören Weißenborn strahlte mit der Sonne um die Wette, denn seine erst sechsjährige Stute Each Way Bet zuckte bei ihrem ersten internationalen Start nicht einmal mit der Wimper und bescherte dem Junior gleich zwei Platzierungen in den internationalen Children/ Juniorenprüfungen

 

Full of Hope

 

Nom de Guerre

 

Weitere Videos auf unserem Youtube-Kanal

Mehr Videos auf unserem Youtube-Kanal "Hetzelhorses", klicken Sie hier

 

02.04.2012 Laura Hetzel, Germany

Laura und Dancing Dream 

Für Laura sind ihr Pony Dancing Dream und Großpferd Titanium mit nach Italien gereist und die Leistung, die die beiden Vierbeiner am ersten Wochenende unter dem Sattel von Laura gezeigt haben, ist bemerkenswert. Noch bemerkenswerter aber die Leistung von der elfjährigen selber. Direkt nach Ferienbeginn ist Laura mit ihrer Mutter nach Arezzo gereist, um an den Pony- und Childrenprüfungen des CSI’s teilzunehmen. Am Samstag ging es dann auf Anhieb mit dem Turnier los und es war ein Bilderbuchstart: Mit Pony Dancing Dream blieb Laura in einem internationalen Springen fehlerfrei und siegte aufgrund der schnellsten Zeit. Die Nationalhymne für Laura Hetzel, welch ein Moment! Danach wurde Titanium in dem Childrenspringen gestartet und kämpfte wie immer zu hundert Prozent für Laura. Platz zwei für die beiden in diesem Springen. Am Sonntag ging es genau so weiter, Laura konnte sowohl Dancing Dream, als auch Titanium auf den zweiten Rang platzieren. Gigantisch!

 

29.03.2012 Super Auftakt mit den Youngstern

Tinka's Queen 

Nachdem die Pferde am Sonntag nach einer 20 stündigen Fahrt gesund und munter in Arezzo angekommen waren, ging es am Dienstag mit den Prüfungen der Youngster Tour los. Den Anfang machte Tinka’s Queen, die sich an allen drei Tagen nicht besser hätte präsentieren können. Die noch unerfahrene Stute wurde in den Prüfungen für fünfjährige Pferde gestartet und sprang wie von einem anderen Stern, als hätte sie schon unzählige Turnierstarts absolviert. Drei Springen, drei Nullrunden, drei Siege- wenn das mal keine gute Quote ist! Auch die Italienische Besitzerin, die die Tochter von Tinka’s Boy auf der Auktion 2011 ersteigerte, war mächtig stolz auf ihr Talent.

 

Gertje vh Scheefkasteel  © Michael Rzepa

Gertje van het Scheefkasteel kann nach der ersten Woche der Toscana Tour als „Schleifensammler“ bezeichnet werden. Der sechsjährige Wallach ist seit Februar in meinem Stall und wurde erstmals von mir auf einem Turnier geritten. Nach allen drei Ritten hörte man aus den Lautsprechern „Clear Round“, und auch nach dem Stechparcours im Finale am Donnerstag konnte der Ansager eine fehlerfreie Runde durchsagen. Gertje ist wirklich ein Verlasspferd, vier Nullrunden, zwei vierte Plätze und im Finale mit Stechen den zweiten Rang. Bei einem Starterfeld von jeweils 85 Pferden, eine respektable Leistung!

 

Companiero 

Auch Companiero, der sechsjährige Sohn von Candillo, zeigte sein Talent im Parcours der Youngster Prüfungen. Der stets motivierte Wallach belegte im Finale der sechsjährigen Pferde nach fehlerfreien Umlauf und Stechen den dritten Rang.
Polly Pocket wurde in den Springen für siebenjährige gestartet und hatte sogar ein Springen auf dem riesigem Rasenplatz zu absolvieren. Die Colman- Stute platzierte sich in einem Prüfung 1,30m Springen.

Mein Fazit nach den ersten drei Turniertagen: Die jungen Pferde sind super in Form und es ist wirklich eine Freude, sie auf internationalem Parkett vorzustellen. Nun bekommen die Nachwuchstalente ein bisschen Ruhe in Form von Spaziergängen über das weitläufige Turniergelände, Longiereinheiten und Wellness vom Team, bevor es nächste Woche weiter geht…

 

Mehr Videos auf unserem Youtube-Kanal

Mehr Videos auf unserem Youtube-Kanal, klicken Sie hier

 

26.03.2012 Start der Toscana Tour

Die Toscana Tour in Arezzo bietet wirklich die optimale Gelegenheit, die Pferde, Schüler und letztendlich auch sich selber auf die grüne Saison vorzubereiten. Auf dem weitläufigen Gelände des Arezzo Equestrian Centre sind für Reiter, Pferde, Pfleger und Besucher einfach perfekte Bedingungen geschaffen worden, um den Reitsport auszuüben und zu genießen. Zwei großzügige Sandturnierplätze, ein großer Rasenplatz, ausreichend überdachte Trainings- und Abreiteplätze mit guten Böden, Longierhallen, tolle Holzboxen für die Pferde und trotz der hohen Pferdeanzahl eine perfekte Organisation und freundliche Helfer. Kurz gesagt: Die Teilnahme an der Toscana Tour lohnt sich, so oder so.

 

24.03.2012 Die "Toscana Tour" ruft!

Es wird geplant und gepackt, ein dreiwöchiger Turnierstart mit 18 Pferden ist natürlich ein logistischer Aufwand…. Am Wochenende geht es dann los zur „Toscana Tour“ ins italienische Arezzo. Neben vielen Nachwuchspferden, die in der Youngster Tour an den Start gehen, nehmen wir auch die Routiniers mit, um diese in den kommenden Wochen (hoffentlich bei Sonnenschein) auf die grüne Saison vorbereiten können.
Auch einige meiner Schüler reisen mit ihren Pferden mit nach Arezzo und nutzen dort die Chance unter optimalen Bedingungen viele Erfahrungen zu sammeln und sich und ihre Pferde auf die kommende Saison vorzubereiten.

 

21.03.2012 Christine bei den Löwen Classics

Die Löwen Classics in der Braunschweiger Volkswagen Halle waren am Wochenende erneut Standort des Deutschen Hallenchampionats der Springreiter und der Mannschaftsentscheidung. Das Deutsche Hallenchampionat ist praktisch die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände, so dass viele Topreiter am Start waren um um die heiß begehrten Plätze zu reiten.Christine zeigte mit Tourbillon van de Zuidhoek brillante Runden- im ersten Wertungsspringen des Deutschen Championates der Landesmeister (Springen), einer Springprüfung Klasse S**, blieben die beiden fehlerfrei. In der zweiten Qualifikation (S***-Springen) unterlief dem erfolgreichen Paar in dem sehr schön gerittenen Parcours leider ein leichter Fehler. Am Ende belegten Christine und Tourbillon im Deutschen Championat der Landesmeister einen beachtlichen und sehr erfreulichen zehnten Rang. Auch in der Mannschafts-Springprüfung Kl. S*, dem Deutschen Mannschaftschampionat der Springreiter, blieb die Amazone mit dem erfahrenen Wallach fehlerfrei. Leider hatte die Rheinische Mannschaft das Glück nicht auf seiner Seite, so dass ein Start in der zweiten Runde verwehrt blieb.

 

21.03.2012 Sie macht ihren Weg!

Chiara und Ludger Beerbaum 

Die erst neunjährige Chiara (Auktionspferd 2007) trumpfte am Wochenende beim CSI5* in der französischen Hauptstadt auf. Im „Le Saut Hermès“, einem 1,60m hohen Teamspringen mit zwei Runden lieferten sowohl Chiara und ihr Reiter Ludger Beerbaum, als auch Malin Baryard-Johnsson mit ihrem Pferd jeweils zwei Doppelnullrunden konnten damit das hochdotierte und sehr angesehene Paarspringen für sich entscheiden. Zudem wurde der viermalige deutsche Olympiasieger Ludger Beerbaum im Sattel von der Schimmelstute dank zwei fehlerfreien Runden Zehnter in einem 1,45m Springen mit Stechen.
Im Anschluss des internationalen 5*-Turniers in Paris meint Ludger Beerbaum laut der Quelle www.ludwigs-Pferdewelten.de, das Pferd für die Weltreiterspiele 2014 bereits gefunden zu haben. Der Rekordreiter äußerte, in der Holsteiner Schimmelstute, die als Cortina 2007 auf meiner Springpferdeauktion nach Russland verkauft und von Madeleine Winter-Schulze später für Beerbaum erworben wurde, „ein Pferd für den ganz großen Sport, nicht schon jetzt, aber für die Weltreiterspiele 2014 in der Normandie gefunden zu haben.“ Grandios!

 

21.03.2012 Schleifen rund um den Globus

Unbelievable ist international erfolgreich 

  • Unbelievable (Auktionspferd 2011) und Kevin Melliger (SUI) erreichten beim CSI Follonica (ITA) im Finale der sechsjährigen Pferde einen achten Platz. Zudem blieb das Paar in der Qualifikation fehlerfrei
  • Auch „Der Stern“, der auf der Auktion 2011 in die Schweiz wechselte, konnte sich unter Kevin Melliger in einem Springen für sechsjährige Pferde platzieren
  • Armani (Auktionspferd 2010) konnte in Grevenbroich das M**-Springen für Junge Pferde gewinnen und beendete das Youngster S* auf dem zweiten Platz
  • Catch Me und Marie-Theres Leuchten sammelten ebenfalls in Grevenbroich eine weitere Platzierung: Platz sechs im M**-Springen
  • Beim CSI Busto Arsizio beendeten der neunjährige Quantas (Auktionspferd 2009) und Giovanni Luccetti ein 1,45m Springen als zweiter
  • Aseth (Auktionspferd 2009) und sein Reiter Antonio Sanfelice platzierten sich in Montefalco in einem 1,30m Springen auf den zehnten und in einem 1,35m Springen auf den achten Rang
  • Während des Winter Equestrian Festivals in Wellington (USA) platzierten sich Hot Chocolate (Auktionspferd 2011) und die Amerikanische Amazone Sarah Segal in einem Springen für sechsjährige Pferde

 

 

14.03.2012 SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund

Am Wochenende waren wir beim Signal Iduna Cup, dem internationalen Pferdesportereignis in den Dortmunder Westfalenhallen. Das Turnier ist ein traditionsreiches Pferdesportereignis, welches in diesem Jahr mit einem beeindruckenden Starterfeld, tollem Programm und neuen Ideen auftrumpfte.

Auch an diesem Wochenende war es Little Tinka, der sich brillant in Szene setzte und vom allerfeinsten sprang. Am Samstagabend startete ich den Schimmelwallach in einem Springen der großen Tour, im Preis der Solar World AG. Der 1.50m hohe Parcours war sehr anspruchsvoll gebaut, nur mit einem guten, gleichmäßigen Rhythmus war es möglich die so schnell aufeinanderfolgenden Distanzen fehlerfrei zu überwinden. All’ das gelang uns hervorragend, Little Tinka war in absoluter Topform und hat es mir leicht gemacht den Parcours so souverän und ohne Fehler zu überwinden! Ich freue mich schon auf das nächste Turnier.

 

Auch Ahmet Yar (TUR) war in den Dortmunder Westfalenhallen am Start und konnte jede Runde im Sattel seines achtjährigen Wallachs „Zaire“ genießen. Die beiden beeindruckten mit ansehnlichen Runden in den internationalen 1,40m Springen und konnten sich am ersten Turniertag auf Anhieb auf den dritten Rang platzieren. Am Sonntag beendeten die Beiden ein Zweiphasen-Springen (1.40m) auf den siebten Platz und konnten so hochzufrieden die Heimreise antreten. Seit der Auktion 2011 sind Ahmet Yar und sein Zaire ein Paar und haben bisher schon super zusammen gefunden. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung der beiden, die sicher in diesem Jahr noch einige Erfolge feiern dürfen!

Die Amazone Ricarda Tippkötter wird den SIGNAL IDUNA CUP wohl auch so schnell nicht vergessen: Sechs Starts, fünf Platzierungen- das kann sich sehen lassen. Mit ihren Vierbeinern Aska und Aronjo ritt sie souveräne Runden, als ob ein Start in den Westfallenhallen selbstverständlich wäre. Im Sattel von Aronjo konnte sich Ricarda in den internationalen 1,25m Springen im Laufe des Wochenendes auf den vierten, sechsten und achten Rang platzieren. Auch mit ihrer erst achtjährigen Aska zeigte sie eindrucksvolle Runden und beendete am ersten Turniertag ein 1.25m Springen als sechste. Am Sonntag konnte das Paar zum Abschluss über einen achten Platz im 1,40m Springen freuen.

 

14.03.2012 Tolle nationale& internationale Erfolge

Lord Nobel und Jonas Ossenberg-Engels  Equimago

  • Und wieder durfte er die Siegerehrung anführen: Der fünfjährige Schimmelhengst Casscare (Auktionspferd 2011) gewann in Legden eine Springpferdeprüfung Klasse A** mit der Wertnote 8,2
  • Der erst siebenjährige Lord Nobel (Auktionspferd 2010) und Jonas Ossenberg- Engels waren beim SIGNAL IDUNA CUP in den Dortmunder Westfalenhallen am Start und konnten sich in internationalen 1,25m Springen auf einen zweiten und dritten Rang platzieren.
  • Celline, die seit der Auktion 2010 in Amerika zu Hause ist, konnte während des Winter Equestrian Festivals in Wellington (USA) unter Beth Underhill ein schweren Springen für achtjährige Pferde als dritte beenden. Unter dem Sattel von Nicole Walker belegte die Stute zudem noch in einem „Charles Owen Low AO Jumper Classic Springen“ einen vierten Rang
  • Giorgio Bianchi und seine Stute Holiday platzierten sich in Arezzo mit einem fehlerfreien Ritt in einem 1,40m Springen

 

Unesco und Mandy Goosen  Fotostudio Dill

  • und Chelsey Turner platzierten sich zweimal am vergangenen Wochenende in Wellington (USA)
  • Unesco und Mandy Gossen konnten während der „Sunshine Tour“ im spanischen Vejer de la Frontera einen siebten Platz im 1,45m Springen des CSI3* Turniers belegen
  • Einen super Turnierstart hat auch Sören Weißenborn hinter sich: In Asperden konnte sich der Juniorreiter mit seiner noch so jungen Stute in einer Stilspringprüfung Klasse A** auf den achten und in einer Springprüfung Klasse A** auf den sechsten Platz rangieren. Gratulation!

 

Aktuelle Turniere (07.-11.03.2012)

 

06.03.2012 Euroclassics Pferde-Festival in Bremen

Das euroclassics Pferde-Festival am vergangenen Wochenende in der ÖVB-Arena war für die Springsportfans Schauplatz für zwei internationale Serien im Springsport: Sowohl die Teilnehmer der Masters League, als auch die Reiter des European Youngster Cup zeigten feinsten Sport mit viel Spannung.
Nach einer dreimonatigen Winterpause startete ich erstmals wieder Little Tinka, der sich in toller Form präsentierte und über alle drei Tage fantastisch sprang. Sowohl im großen Springen am Samstag, als auch am Sonntag im Großen Preis des Senats der Freien Hansestadt Bremen hatten wir jeweils einen Fehler. Am Sonntag im Euroclassics Einzelfinale habe ich Little Tinka hauptsächlich zu Trainings- und Konditionszwecken geritten, letztendlich hat mich der eine Fehler in dem 1,55m Springen dennoch ein wenig geärgert. Alle Klippen des hohen Parcours, der technisch anspruchsvoll gebaut war und viele Galoppaufgaben beinhaltete, haben hervorragend geklappt: Die zweifache und dreifache Kombinationen, anspruchsvolle Distanzen, einfach alles. Außer der letzte Sprung: zwar nur leicht berührt, aber leider ist die Oxerstange dann doch gefallen…

 

Zaire 

Christine und Tourbillon van de Zuidhoek konnten sich in einem 1,40m Springen des European Youngster Cups auf den siebten Rang platzieren.
Anschauliche Runden zeigte auch Ahmet Yar (TUR) in den internationalen Amateurspringen. Im Sattel von seinem Wallach Zaire (Auktionspferd 2011) beendete er am ersten Tag ein Springen der Small Tour auf dem sechsten Rang. Auch in den internationalen 1,35m Springen präsentierte sich Ahmet sehr positiv mit seinem achtjährigen Schimmel und konnte sich beide Male platzieren.
Ricarda Tippkötter war auch mit ihren beiden Pferden beim CSI Bremen am Start und überzeugte erneut. Mit Aronjo konnte die junge Reiterin ein Springen der kleinen Amateurtour gewinnen und belegte in einer weiteren Prüfung den dritten Rang. Zudem konnte sich Ricarda mit dem Wallach in einem 1,35m Springen platzieren. Im Sattel ihrer Stute Aska sammelte sie gleich zwei Platzierungen in internationalen 1,35m Springen.

 

06.03.2012 … ein Sieg für Full of Hope in Keppeln!

Full of Hope und Caroline Jordan  by Koppers

Am Sonntag durfte die sechsjährige Stakkato-Tochter Full of Hope (Auktionspferd 2010) die Ehrenrunde der Springpferdeprüfung Klasse L in Keppeln anführen. Die junge Stute zeigte eine gleichmäßige, beeindruckende Runde und spielte am Sprung gelassen ihr Vermögen aus. Mit einem tollen Sprungablauf meisterte sie unter dem Sattel von Caroline Jordan den gesamten Parcours ganz routiniert und konnte die Prüfung mit der Wertnote 8,1 gewinnen. Damit ergänzte die hochtalentierte Stute ihr Konto auf 24 Erfolge und das obwohl sie gerade erst ihre zweite Turniersaison bestreitet und sehr, sehr schonend eingesetzt wurde! Gratulation an die Besitzer, die Niederrhein Investmentgroup.
Auch Companiero (Auktionspferd 2010) wurde in Keppeln gestartet und beeindruckte Reiter und Zuschauer mit einer Nullrunde in einem anspruchsvollen M*- Springen.

 

06.03.2012 "Der Stern" siegt bei intern. Debüt

Ein Stern (Auktionsbild) 

  • Der erste internationale Turnierstart des Paares und direkt siegreich- so soll es sein! Bei der „Follonica Etruscan Tour 2012 “ im italienischen Follonica konnte „Der Stern“ mit seinem Reiter Kevin Melliger (SUI) das Finale der sechsjährigen Nachwuchspferde gewinnen. Das Paar blieb im Umlauf und auch im Stechen fehlerfrei - ein toller Einstand auf internationalem Parkett! Herzlichen Glückwunsch an den Reiter und natürlich auch an die stolzen Besitzer, die den Wallach auf der Auktion 2011 ersteigert haben
  • Unbelievable (Auktionspferd 2011 - gleicher Reiter und gleicher Besitzer wie „Der Stern“) war ebenfalls beim CSI Follonica am Start und konnte sich nach einer eindrucksvollen Runde im Finale für sechsjährige Pferde auf dem neunen Rang platzieren
  • Nach dem großartigen Erfolg am vorletzten Wochenende knüpfte Quantas (Auktionspferd 2009) am vergangenen Wochenende direkt an seinen Topleistungen an und gewann erneut einen Großen Preis. Mit seinem Reiter Giovanni Lucchetti siegte der achtjährige Wallach mit zwei Nullrunden im Hauptspringen in Tortona (ITA). Zudem belegte das Paar in zwei 1,40m Springen jeweils den zweiten Rang.

 

27.02.2012 "And the Oscar goes to..."

Laura und Dancing Dream in Hünxe 

Gestern Abend hieß es für die Filmgrößen in Hollywood „And the Oscar goes to“… Der große Abräumer der Veranstaltung war der Film “The Artist”.
In Hünxe hieß es nachmittags bei der Ponytalentsuche “Und der Sieg geht an…”… An wen gingen die heiß begehrten Siege in den anspruchsvollen Ponyspringen, wo namhafte (rheinische) Ponyreiter am Start waren? Wer wurde mit goldenen Schleifen als Sieger gekürt? Laura Hetzel! Die elfjährige Laura und ihr Pony Dancing Dream waren die Sieger des Tages und durften zweimal die Ehrenrunde anführen. In der Pony- Stilspringprüfung Klasse L brillierten Laura und ihr „Danny“ mit einer eindrucksvollen, stilistisch blitzsauberen Runde und wurden von den Richtern mit der Wertnote 8,5 belohnt, was gleichzeitig den Sieg bedeutete.

 

Die Sieger: Laura und Dancing Dream 

Im anschließenden Pony L-Springen mit Stechen landete das Paar den großen Coup- mit einer fehlerfreien Runde im Umlauf qualifizierten sie sich für das Stechen. Auch im entscheidenden Stechparcours ritt Laura hochkonzentriert und konnte dank der schnellsten Nullrunde auch den „Großen Preis“ der Ponytalentsuche in Hünxe gewinnen. Die Nachwuchsreiterin hat bewiesen, dass sie beides kann: Schön und schnell Parcoursreiten. Ihr erster Sieg in einem L-Springen und dann auch noch zwei an einem Tag. Laura (und ihre Begleiter) war mindestens so stolz und erfreut wie die Oscargewinner- ein Hauch von Hollywood-Feeling in Hünxe!

 

Ginger (Auktionspferd 2007 "Designed for you" nun 

  • Auch bei dem Winter Equestrian Festival gab es viele Erfolgsmeldungen:
  • Tilghman (Auktionspferd 2008) und Sarah Segal platzierten sich in einem internationalen 1,40m Springen auf Platz drei
  • Ginger (Auktionspferd 2007) und Lea Allen konnten sich in einem „Masters Jumper-Springen“ platzieren
  • Celline (Auktionspferd 2008) ergänzte erneut ihr Konto: Unter dem Sattel von Beth Underhill konnte die talentierte Stute in Prüfungen für achtjährige Pferde die Plätze zwei und vier erreichen
  • Tsarin und Chelsey Turnier sammelten Platzierungen in High Amateur Owner Jumper- Springen
  • Spandau, 2010 nach Amerika verkauft, konnte mit Elizabeth Boyd und Kylie Geddes viele Platzierungen in Hunter Springen platzieren
  • Auch Alison Cooney und Wittewa konnten sich auch über einige Platzierungen in diversen Springen freuen
  • Carinjo beendete mit Callie Bass ein „Surpass Medium Jumper Classic“- Springen als siebter

 

20.02.2012 Chiara zweite im Großen Preis

Chiara und Ludger Beerbaum 

Seit einem halben Jahr ist die neunjährige Chiara (Auktionspferd 2007) im Stall von Ludger Beerbaum und am vergangenen Wochenende sattelte der Olympiasieger die Stute zum ersten Mal in einem Großen Preis.
Im Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken, eine internationale Springprüfung mit Stechen (1.55 m) im Rahmen des CSI*** Neumünster, blieb das Paar im anspruchsvollen Umlauf fehlerfrei. Auch im Stechen kam Chiara mit ihrem Reiter fehlerfrei ins Ziel und wurde mit einem erfreulichen zweiten Platz belohnt. Der Sieg ging an Andreas Kreuzer mit Chacco Blue. Nach dem Großen Preis bestätigte Ludger Beerbaum in einem Interview, dass „Chiara richtig viel Talent hat“ und „die Art, wie sie springt, ihn optimistisch für die Zukunft stimmt“. Wir drücken die Daumen!

 

20.02.2012 Zwei Siege für Casscare

Casscare, hier noch als 4-jähriger 

  • Erneut zwei goldene Schleifen für Casscare (Auktionspferd 2011 „Feiner Kerl“): In Rheine Catenhorn konnte der fünfjährige Schimmelhengst, gekörter Sohn von Cassini II, die Springpferdeprüfung Klasse A** mit einer 8,2 und die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,0 gewinnen. Das war bereits der dritte Sieg im Jahr 2012 für den sprunggewaltigen Schimmel und seiner Reiterin Andrea Ulmker
  • Anymotion (Auktionspferd 2010) und Jonas Ossenberg-Engels beendeten ein L-Springen in Arnsberg- Voßwinkel auf dem fünften Rang
  • Bei dem Winter Equestrian Festival in Wellington (USA) bescherte der achtjährige Tilghman (Auktionspferd 2008) seiner Reiterin Sarah Segal Erfolge: Das Paar beendete ein 1,35m Springen als siebte und wurde im „Spy Coast Farm“ 1,40m Springen achte.

 

Tsarin in den USA 

  • Celline (Auktionspferd 2010) und die mehrfache Kanadische Meisterin Beth Underhill erreichten in einem anspruchsvollen Springen für 8-jährige Pferde einen sechsten Platz. Unter dem Sattel von Nicole Walker platzierte sich die Stute zu dem im „Farm Vet Adult Amateur Modified Jumper“ –Springen
  • Auch Tsarin und Chelsey Turner waren unter der Sonne Florida’s erfolgreich: Platz zwei im „Surpass Medium Amateur Owner Jumper“- Springen
  • Wittewa und Alison Cooney belegten beim WEF in Wellington einen fünften und sechsten Rang

 

15.02.2012 Laura&Titanium L-Springen in Keppeln

 

14.02.2012 Coldplay und Sara Pappone siegen im GP

Coldplay und Sara Pappone 

  • Welch eine phänomenale Meldung aus Italien: Sara Pappone und Coldplay (Auktionspferd 2007) gewannen letztes Wochenende beim CSIJ/YR/Ch/P Manerbio den Großen Preis der Jungen Reiter. Der neunjährige Wallach und seine Reiterin blieben im Umlauf des 1,45m Springens fehlerfrei und zeigten im Stechen die schnellste, fehlerfreie Runde. Bereits am Vortag konnte das Paar in einem internationalen 1,40m die goldene Schleife für den Sieg entgegen nehmen.
  • Auch Giorgio Bianchi war bei dem internationalen Turnier für Nachwuchsreiter in Manerbio am Start und hatte Grund zur Freude: Mit Holiday unter dem Sattel zeigte er tolle Runden und konnte sich im Großen Preis der Junioren (1,40m m. Stechen) auf den dritten Rang platzieren. Eine super Leistung!
  • Maddalena Bianchi erreichte mit Watch Out einen sechsten Platz in einem internationalen 1,40m Springen in Manerbio

 

13.02.2012 Ricarda und Aska siegen in Keppeln

Aska und Ricarda 

Der sportliche Höhepunkt des dritten Turniertages vom Keppelner Springfestivals war die Springprüfung Klasse L mit Stechen. 15 der insgesamt 56 Teilnehmer hatten sich im anspruchsvollen Normalumlauf für das Stechen qualifiziert, darunter auch Ricarda Tippkötter mit ihrer jungen Stute Aska. Als letzte Teilnehmerin im Stechen brachte die Amazone die Spannung zum Höhepunkt und zeigte eine respektable, schnelle Runde, in der Pferd und Reiterin super harmoniert und kooperiert haben. Am Ende konnte Ricarda diese Prüfung mit zwei Sekunden Vorsprung für sich entscheiden und sich über die goldene Schleife freuen.
Auch Laura konnte in diesem Springen erneut auftrumpfen: mit einer eindrucksvollen Runde (wo man eine Stecknadel hätte fallen hören können) konnte die junge Nachwuchsreiterin im Sattel von Titanium das Stechen erreichen und belegte am Ende einen erfreulichen sechsten Platz. Gratulation an die beiden Amazonen!

 

13.02.2012 Erster Start für Caroline und Youngster

Am Freitag hatten die Nachwuchspferde ihren ersten Turnierstart des Jahres. Die neue Bereiterin Caroline Jordan hat in den vergangenen Wochen sehr intensiv mit den Youngstern gearbeitet und bestätigte bei dem Turnierstart in Keppeln, dass sie sich hervorragend mit den jungen Pferden zusammen gefunden hat. Caroline präsentierte schöne, gefühlvolle Runden, alle Pferde zeigten durchweg gute Parcours und konnten einige Platzierungen mit nach Hause bringen.

 

Tinka's Queen 

  • Die fünfjährige Stute Tinka’s Queen wurde auf der Auktion 2011 von einer italienischen Sponsorin ersteigert und ist seitdem zur weiteren Ausbildung in meinem Stall. Freitag hatte die Tochter von Tinka’s Boy den ersten Turnierstart. Die Runden waren von Talent geprägt und lassen für die nächsten Turniere hoffen: In der Springpferdeprüfung Klasse A belegte sie mit einer 7,7 den fünften Rang. Die Springpferdeprüfung Klasse L beendete die junge Stute auf dem zweiten Rang (7,9).
  • Verkaufspferd Lamberto, sechsjähriger Sohn von Landwind II, erhielt in der Springpferdeprüfung Klasse A die Wertnote 7,8 und belegte Platz zwei
  • Auch Full of Hope war nach einer Winterpause wieder am Start und überzeugte erneut mit ihrem Vermögen und Leichtfüßigkeit: Wertnote 7,7 und Platz vier in der Springpferdeprüfung Klasse L
  • Companiero, sechsjähriger Sohn des Candillo, war auch wieder super unterwegs und konnte seine erste Platzierung in diesem Jahr erreichen. In der Springpferdeprüfung Klasse L belegte der kesse Wallach den sechsten Rang.

 

Aktuelle Turniere (09.-12.02.2012)

 

08.02.2012 Springlehrgang in den Osterferien

In den Osterferien veranstalte ich vom 09. – 11. April 2012 (Montag- Mittwoch) auf meiner Reitsportanlage einen Springlehrgang zur Vorbereitung auf die grüne Saison für Reiter aller Alters- und Leistungsklassen. Schwerpunkte werden neben der dressurmäßigen Arbeit eines Springpferdes im Sinne der Ausbildungsskala (u.a. mit Gymnastiksprüngen) auch das Reiten von verschieden Parcoursausschnitten, wie Distanzen, Kombinationen und Wendungen sein. Abgerundet wird der dreitägige Intensivlehrgang mit einem Parcoursspringen unter Turnierbedingungen. Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter dem Topic Springlehrgänge.

 

07.02.2012 Die Mädels in Roggel

Laura und Titanium 

Laura erlebte am Wochenende in Roggel ihren ersten internationalen Turnierstart und meisterte diesen mit Bravour. Mit dem Großpferd Titanium reiste sie nach Roggel, um an den Children- Prüfungen des internationalen Jugendturniers in Roggel teilzunehmen. Ich bin (oder besser „wir sind“) begeistert, wie konzentriert und stilsicher Laura alle drei Parcours ritt und welch eine Routine sie mit ihren erst elf Jahren ausstrahlte. Erfreulicherweise konnten Laura und Titanium ein 1,15m/1,20m Springen am Samstag auf dem dritten Platz beenden.
Respekt vor deiner tollen Leistung, Laura!

 

Auch Ricarda Tippkötter zeigte mit ihren Pferden Aska und Aronjo gute Runden. Mit der erst achtjährigen Stute Aska kam Ricarda in einem 1,25m fehlerfrei ins Ziel und konnte auch im Großen Preis der Jungen Reiter (Small Tour) das Stechen erreichen.
Zufrieden kann auch Carolin Becker sein: im Großen Preis der Jungen Reiter (Small Tour) verhinderte ein ärgerlicher Abwurf mit Prudence de Beaufour den Einzug ins Stechen.

 

07.02.2012 Unsere ehemaligen sind "oben"angekommen

Sie haben es geschafft… Unsere ehemaligen Auktionspferde der vergangenen Jahre sind im internationalen Topsport angekommen und haben alle entsprechende Aufgaben gefunden. Die Volljährigen begeistern auf internationalen Turnieren rund um den Globus und nennen die Ställe weltweit berühmter und erfolgreicher Reiter ihr zu Hause. Die jungen Nachwuchsstars faszinieren Reiter, Richter sowie Zuschauer und ernten Topnoten und Erfolge:

 

Kleiner Onkel und Franke Sloothaak  by Liebmann

  • Kleiner Onkel (Auktionspferd 2009) sorgte beim CSI*** Villach in Österreich für Furore: Mit Franke Sloothaak im Sattel konnte der erst achtjährige Schimmelhengst im Großen Preis (1,55m) einen hervorragenden vierten Platz belegen. Sowohl im Umlauf, als auch in der Siegerrunde blieb das Paar fehlerfrei und konnte so wertvolle FEI ROLEX Weltranglistenpunkte sammeln. Bereits am Samstag konnten sich die Beiden in einem 1,45m Springen der Gold Tour mit einem Zeitfehler platzieren. Erfreulich auch das Statement in der Pressemitteilung:“ Noch viel Zeit in seiner Karriere hat "Kleiner Onkel" unter dem großen Reiter Franke Sloothaak, der achtjährige Schimmel begeisterte das Publikum, sein berühmter Reiter zeigte wie dieser Sport funktioniert und lenkte den Heartbreaker-Sohn auf Platz vier.“ (www.reitsportnews.at). Beeindruckend!
  • Beim CSI** Offenburg war es Wilford (Auktionspferd 2010), der durch eine brillante Runde im Großen Preis positiv auffiel: Geritten vom Weltmeister Jos Lansink (BEL) kam der neunjährige Fuchswallach in dem 1,50m hohen Springen mit nur einem Zeitfehler ins Ziel und platzierte sich auf Rang elf

 

Pokerface und Julia Rode 

  • Zecchino wurde bei der Auktion im vergangenen Jahr von einer Italienerin ersteigert, die den achtjährigen Wallach von meiner ehemaligen Auszubildenden Katrin Eckermann ausbilden und auf Turnieren vorstellen lässt. Katrin stellte den vermögenden Quasimodo- Nachkommen bei dem internationalen Turnier in Offenburg vor und konnte ihn sowohl in einer Qualifikation, als auch im Youngster- Tour Finale platzieren.
  • Auch Pokerface, der auf meiner fünften Springpferdeauktion im Jahr 2009 den Besitzer wechselte, war beim CSI** Offenburg am Start und wurde von Timo Beck in der Youngster Tour vorgestellt. Vier ausgezeichnete Nullrunden bei vier Starts war das Resümee. In der zweiten Qualifikation (1,40m) belegte der achtjährige Sohn des Couleur Rubin einen fünften Rang. Im großen Finale für achtjährige Nachwuchspferde (1,40m m. Siegerrunde) wurde der Wallach mit seinem Reiter achter. Pokerface ist wirklich ein Garant für Erfolge…

 

 

Casscare, hier noch als 4 jähriger 

  • Das vierte ehemalige Auktionspferd, welches beim CSI Offenburg gestartet wurde, war Good Live (Auktion 2009). Der achtjährige zeigte tolle Runden mit seiner Reiterin Natalie Schrempp und hatte im Großen Preis des CSI* leider einen Fehler zu verzeichnen.
  • Casscare, bei der Auktion 2011 unter dem Namen „Feiner Kerl“ versteigert, siegte in Heiden in der Springpferdeprüfung Klasse L mit der Topnote 8,4. Zudem platzierte sich der Schimmelhengst von Cassini II in der Springpferdeprüfung Klasse A auf den dritten Rang (8,0).
  • Der stolze Besitzer Ahmet Yar absolvierte sein erstes Turnier mit Zaire (Auktionspferd 2011 „Be Cool“) beim CSI** Roggel und konnte gleich fehlerfreie Runden zeigen.

 

Tilghman und Sarah Segal  Sportfot

  • auf der Auktion 2009 von Giovanni Lucchetti (ITA) ersteigert platzierte sich in Manerbio zweimal in 1,40m Springen und beendete ein 1,45m Springen als vierter.
  • Giorgio Bianchi (ITA) belegte mit Holiday in einem 1,30m Springen den vierten und im 1,35m Springen den siebten Rang. Seine Schwester Maddalena platzierte sich mit Watch Out B in einem 1,35m Springen.
  • Beim Winter Equestrian Festival in Palm Beach (USA) konnte Tilghman (Auktionspferd 2008) mit Sarah Segal auftrumpfen: Zwei Platzierungen in 1,35m Springen.

 

02.02.2012 Erster Turnierstart 2012 absolviert

Tourbillon van de Zuidhoek 

Das erste Turnier im Jahr 2012 verlief absolut zufrieden stellend. Alle Pferde sprangen beim CSI** Roggel durchweg sehr gut, auch wenn es hier und da zu „unnötigen“ Fehlerchen kam.
Polly Pocket sprang nach einer kleinen Turnierpause sehr locker und auffällig gut in den anspruchsvollen Prüfungen der Youngster Tour. Auch die siebenjährige Stute Adriane imponierte durch ihre Leichtigkeit, mit der sie die schweren Parcours überwand.
Tourbillon van de Zuidhoek präsentierte sich bei diesem Turnier erneut in Topform. Christine und ihr Erfolgspartner zeigten tolle Runden und kamen am Sonntag im Großen Preis ohne Hindernisfehler ins Ziel. Unglücklicherweise verhinderte ein Zeitfehler den Einzug ins Stechen… Trotzdem konnten sich die beiden (wieder einmal) über eine Platzierung freuen!
Stay On bot bei seinem ersten (internationalen) Einsatz ebenso gute Leistungen, vor allem wenn man bedenkt, dass der Wallach über kaum Erfahrung verfügt.

 

25.01.2012 Qualität vom Feinsten im Stall

… wenn das mal kein Vermögen ist! Ausgesprochen talentiert und mit ganz viel Qualität am Sprung zeigte sich der fünfjährige Wallach Balou (Balou du Rouet x Casino) am Sonntag beim Freispringen. Da blieb uns der Mund offen stehen… Was besonders erfreulich ist: unter dem Sattel zeigt der Schimmel den gleichen exquisiten Sprungablauf gepaart mit einer super Rittigkeit. Da schlägt das Herz eines Springreiters höher und wir freuen uns sehr, einen solchen Youngster im Stall zu haben!

 

 

24.01.2012 Jahresauftakt beim CSI** Roggel

Am kommenden Wochenende geht es auch für uns wieder mit der aktiven Turnierreiterei los.
Ab Donnerstag werden wir bei dem internationalen Springturnier (CSI**) in Roggel an den Start gehen und dort vor allem junge Pferde satteln. Christine wird neben den Younstern Polly Pocket und Adriane auch Nom de Guerre und ihren Erfolgspartner Tourbillon van de Zuidhoek reiten. Ich werde Stay On vorstellen, der nach der Auktion zur weiteren Ausbildung in meinem Stall bleibt und in Roggel seinen ersten internationalen Turnierstart erlebt.

 

04.01.2011 Wir freuen uns auf neue Aufgaben

Nach ein paar besinnlichen Feiertagen starten wir nun alle erholt und hoch motiviert in das neue Jahr. In den nächsten Wochen liegt unser Schwerpunkt in der Ausbildung und Turniervorstellung der jungen Springpferde, die sich bei der täglichen Arbeit super präsentierten. Das gesamte Team freut sich auf die neuen, spannenden und interessanten Aufgaben, die uns im Jahr 2012 erwarten.

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> Aktuell  >> 2012