2011

21.12.2011 Festhallen Turnier in Frankfurt

Am Wochenende war das internationalen Festhallen Reitturnier in Frankfurt unser Ziel- das Sportereignis zum Jahresende! Kennzeichen des Turniers war auch in diesem Jahr Dressur- und Springsport auf höchstem internationalem Niveau, schließlich ging es um den Finalsieg in der hochdotierten Springsportserie MASTER LEAGUE.
Ich konnte mich in Oldenburg mit dem vierten Platz im Großen Preis von Oldenburg für das Finale der Masters League Finale qualifizieren und war somit in der glücklichen Lage in Frankfurt an den Start gehen zu dürfen.
Sonntag war es dann soweit: im Großen Preis von Hessen, das Finale der Masters League, sattelte ich den elfjährigen Wallach Little Tinka. Der Schimmel gab mir in dem 1,55m hohen Springen ein super Gefühl, sprang fantastisch und leichtfüßig über den anspruchsvollen Parcours und hat alles gegeben, um fehlerfrei ins Ziel gekommen… Leider hatten wir am vorletzten Sprung einen Fehler, den ich allerdings voll „auf meine eigene Kappe“ nehmen muss. Aufgrund des einen Abwurfes konnten wir uns nicht für das Stechen qualifizieren, so dass eine vordere Platzierung ausblieb. Dennoch hat Little Tinka wieder einmal bewiesen, dass er ein echter Kämpfer ist und ein enormes Springvermögen hat. So macht das Reiten Spaß! Den Wallach Carlson startete ich in den Rahmenspringen und konnte ihn in einem 1,45m Springen platzieren.

 

Tourbillon van de Zuidhoek 

Die internationale Springsportserie European Youngster Cup für maximal 25-jährige Nachwuchsreiter wurde ebenfalls mit einem Finale in der Frankfurter Festhalle entschieden. Auf 25 internationalen Turnieren im In- und Ausland wurde die Serie in der Saison 2011 ausgetragen und im Finale waren 28 Reiter startberechtigt. Christine konnte sich im Laufe der Saison aufgrund der guten Gesamtwertungs-Platzierung für das Finale des European Youngster Cups qualifizieren.
Nach einer halbjährigen Pause war der 15-jährige Tourbillon van de Zuidhoek erstmals wieder am Start und lief gleich zur absoluten Höchstform auf.
Christine hat den Wallach behutsam antrainiert und auf den Punkt fit gehabt: vier Runden und alle fehlerfrei in toller Manier. Am Freitag beendete das Paar das 1,40m Springen auf den fünften Rang und im Finale am Sonntag konnten Christine und Tourbillon nach zwei flüssigen Runden in Umlauf und Stechen den dritten Platz belegen. Auch in der Gesamtwertung belegte die Amazone den dritten Platz und durfte somit die weiße Schärpe in Empfang nehmen.



 

Aktuelle Turniere (15.-18.12.2011)

 

Timberland und Pia-Marie Schröder  Equimago

  • Pia-Marie Schröder sattelte ihren achtjährigen Numero- Uno Nachkommen Timberland bei dem Salut- Festival in Aachen. Das Paar, seit der Auktion 2009 gemeinsam im Sport unterwegs, konnte sich in einer Stilspringprüfung Klasse M (Sichtung für das Bundesnachwuchschampionat) mit der Wertnote 7,4 platzieren
  • Quidamia konnte sich unter dem Sattel von Maddalena Meletti bei dem Turnier in Casale Sul Sile mehrfach in die Platzierungsliste einreihen: Die siebenjährige Stute (Auktionspferd 2010)m platzierte sich zweimal in 1,20m Springen und beendete ein 1,30m Springen als zweite

 

14.12.2011 Laura's erster Start in Aachen

„Nachwuchs-CHIO“ oder „Springreiten auf dem Weihnachtsmarkt“: Es gibt viele Beschreibungen für das Salut-Festival Aachen, welches am vergangenen Wochenende wieder viele Reitsportbegeisterte auf das CHIO-Gelände lockte.
Das Festival ist ein Nachwuchsturnier für Springreiter, neben den besten deutschen Nachwuchsreitern kamen junge Sportler aus verschiedenen europäischen Ländern. Die festliche Atmosphäre der Albert-Vahle Halle beeindruckt jedes Jahr aufs Neue, neben dem Sport wird einfach für super Stimmung gesorgt. Dieses Jahr war allerdings für meine gesamte Familie ein absolutes Highlight: Erstmals war Laura auf dem traditionsreichen CHIO- Gelände am Start. Mit dem Professor „Titanium“ unter dem Sattel startete die elfjährige Amazone in den A-Stilspringen und hinterließ einen bleibenden, positiven Eindruck.

 

Laura und Großpferd Titanium 

Souverän ritt sie den elfjährigen Wallach durch den Parcours der bunt geschmückten Halle und ließ keinen Zweifel, dass sie ein super Gefühl und viel Talent hat. Am Samstag belegten die beiden in dem A*-Stil mit der Wertnote 8,2 den zweiten Rang und erhielt somit die Startgenehmigung für Sonntag. Auch am Sonntag überzeugten Laura und der Wallach und beendeten die Stilspringprüfung Klasse A** mit Siegerrunde dank zwei blitzsauberen Runden als dritte.
Neben den tollen Erfolgen mit der Tochter kann ich auch als Landestrainer des Rheinlandes ein positives Fazit der Leistungen der rheinischen Nachwuchsreiter ziehen. Dieses wurde nicht zuletzt mit dem zweiten Platz der Mannschaftsspringprüfung bestätigt. Der Sieg im „Großen Preis der Aachener Bank eG“, Finalspringen der Jungen Reiter, ging an keine geringere als Katrin Eckermann mit ihrem erst siebenjährigen Nabab de Revel.

 

Aktuelle Turniere (08.-11.12.2011)

 

07.12.2011 Viele Erfolge in Salzburg

Unesco und Mandy Goosen  Fotostudio Dill

  • Sara Pappone belegte beim CSI** Salzburg mit dem achtjährigen Coldplay (Auktionspferd 2007) in einem internationalen 1,30m Springen einen zweiten Rang und platzierte sich zudem in einem 1,40m Springen mit Stechen. Im Sattel von District beendete die Amazone ein 1,35m Springen der Big Tour als zweite und ein 1,30m Springen auf dem vierten Platz
  • Elvezia Pappone konnte ihren Wallach Cyprianus in einem anspruchsvollen 1,35m platzieren
  • Mandy Goosen feierte erneut einen Erfolg im Sattel von Unesco, dieses Mal im Rahmen des CSI**** Salzburg: In der „Ladies Trophy“, einem internationalen 1,50m Springen, belegten die beiden den vierten Rang

 

Antonette und Carola Würgli-Hauri  Fotostudio Dill

  • Holiday und ihr Reiter Giorgio Bianchi konnten sich in einem 1,30m Springen des CSI** platzieren
  • Maddalena Bianchi und Watch Out zeigten eine tolle Nullrunde in einem Springen der Big Tour des CSI**
  • Antonette, im Jahr 2009 Auktionspferd, und ihre Reiterin Carola Würgli- Hauri starteten erfolgreich in den Amateurprüfungen des großes Turniers in Salzburg. In einem 1,15m Springen platzierte sich das Paar und ein 1,20m Springen beendeten sie als fünfte
  • Luca Panerai und Varmisch beendeten ein 1,25m Springen der Amateurtour als dritte

 

08.12.2011 … alle Spuren verwischt!

Über Monate haben wir auf den einen Tag hingearbeitet… nun ist meine 7.Springpferdeauktion schon wieder eine Woche her und alle Spuren sind verwischt.
Die Vorbereitungen für das Event begannen bereits am Anfang des Jahres mit der Auswahl der Pferde und wurden besonders in den letzten Monaten und Wochen intensiver und konkreter. Jetzt, eine Woche nach der Veranstaltung, sind die Zelte wieder abgebaut, einige der Auktionspferde haben bereits den Stall verlassen und es ist eine zufriedene Ruhe eingekehrt.
Die Springpferdeauktion letzte Woche war rundum gelungen und erfolgreicher als je zuvor.
Auch in diesem Jahr hat das gesamte Team rund um meine Person keine Mühen gescheut, um eine super Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Helfern bedanken, denn alle Beteiligten waren stets motiviert, mit enormem Spaß bei der Sache und haben so maßgeblich zu dem Erfolg beigetragen.

 

01.12.2011 Rekord gebrochen,glückliche Käufer...

Am gestrigen Mittwochabend hieß es bereits zum siebten Mal der Anlage Holger Hetzel „zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten, verkauft“. In der bis in die letzte Ecke besetzten Reithalle in Goch gingen auf der Auktion 17 Springpferde an neue Besitzer. Zunächst stellte Carsten Soestmeier mit Holger Hetzel noch ein Mal alle Auktionsaspiranten dem Fachpublikum vor. Um 21 Uhr betrat dann Auktionator Volker Raulf sein Auktionspult und eröffnete die diesjährige Veranstaltung.

 

Um den potentiellen Käufern ein kleines WarmUp zu geben, hat Holger Hetzel wie in jedem Jahr einen speziellen Auktionskandidaten zur Verfügung gestellt. Und wie im Vorjahr wurde ein Fohlen für die UNESCO versteigert. Der Numero Uno-Nachkomme fand für 14.000 Euro einen neuen Besitzer und wurde am Tag danach auf „Night of Unesco“ getauft. Den Scheck nahm UNESCO-Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven persönlich entgegen. Sie sagte in ihrer Dankesrede, das Geld sei für die Kinderhilfe in Afrika gedacht, „und damit wird auch Leben gerettet.

 

Nun wurde es für die zahlreich erschienene Prominenz aus Zucht und Sport spannend. Neben zahlreichen bekannten Namen aus dem in- und ausländischen Springsportlager, wie zum Beispiel der Schweizer Willi Melliger, der amtierenden Deutschen Mannschaftsweltmeisterin 2010 Janne Friederike Meyer, nationalen und internationalen Springsportgrößen wie Jürgen Stenfert, war auch der Sieger zahlreicher Großer Preise Mario Stevens sowie der Irischen Nationenpreisreiters Denis Lynch extra für diese Auktion angereist. Nicht zu vergessen Teameuropamesiterin Clarissa Crotta (Schweiz), Olympiasieger Chris Kappler aus der USA und „Shooting Star des Jahres“ Katrin Eckermann.

 

Teuerstes Pferd war der siebenjährige Holsteiner Wallach Mojito von Carolus I, den für 300.000 Euro der niederländische Springreiter Jürgen Stenfert (51) erwarb. Mannschafts-Weltmeisterin Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) erhielt Zuwachs im Beritt. Ihre italienischen Sponsoren erwarben für 110.000 € die vierjährige Fuchsstute Tinka`s Queen und für 240.000 € den ebenfalls in Holland gezogenen schwarzbraunen Wallach Ready to win. Drei Pferde gingen in die Schweiz, wie zum Beispiel die Nachwuchscracks „Unbelievable“ und „Ein Stern“, zwei nach Russland, zwei nach Luxemburg und eines in die Türkei. Dem US-Olympiasieger von 2004, Chris Kappler (44), schlug der gewiefte Auktionator Volker Raulf die fünfjährige Stute Waka-Waka und den gleichaltrigen Holsteiner Peter Lustig zu.

 

Der Umsatz der Versteigerung lag bei 2 Millionen Euro, der „Schnitt“ der 17 Pferde bei 117.000 €. Weitere 9 Pferde durchbrachen an diesem Abend die magische Grenze von 100.000€.

 

29.11.2011 Auktion für die Stiftung UNESCO

Morgen ist es soweit- 20 hochkarätige Youngster werden auf meiner 7. Springpferdeauktion durch einen Hammerschlag des Auktionators den Besitzer wechseln!
Vor der eigentlichen Springpferdeauktion schalten wir wie in den vergangenen Jahren eine ganz spezielle Versteigerung vor. Für die Stiftung UNESCO – „Bildung für Kinder in Not“ - wird ein hoffnungsvolles Fohlen bester Abstammung (Numero Uno x Waitaki) versteigert. Der hoffentlich ansehnliche Betrag soll ein weiterer Beitrag für das Anliegen der UNESCO sein, Kindern und Jugendlichen als Opfer von Kriegen und sozialen Katastrophen eine Zukunft zu geben. Dieses Programm unterstützen wir vorbehaltlos.Entgegennehmen wird den Scheck Ute-Henriette Ohoven höchstpersönlich. Die UNESCO-Sonderbotschafterin ist eine der Stargäste, die am morgigen Mittwoch nach Goch reisen, um auch die Versteigerung des erlesenen Auktionslots live mitzuerleben. Im Vorfeld haben verschiedenste international bekannte Personen aus der ganzen Welt ihren Besuch bei der Veranstaltung angekündigt.

 

28.11.2011 "Unbelievable"- Auktionspferd Nummer 20

Unbelievable ist international erfolgreich 

Die interessante und breit gefächerte Kollektion für meine 7. Springpferdeauktion, die am kommenden Mittwoch (30. November 2011) stattfindet, habe ich schon vor Monaten selektiert und seit Wochen zum Training im Stall stehen. Nun habe ich "in letzter Minute“ ein weiteres, überragendes Nachwuchspferd in die Kollektion aufgenommen: eine sportlich aufgemachte fünfjährige Tochter von "Untouchable". Nur die Ausnahmequalitäten und ausgesprochen hohen Rittigkeitswerte haben ihr ein Ticket mit der Nummer 20 für das Auktionslot ermöglicht. Natürlich stellt sich auch "Unbelievable" mit Pedigree, Informationen und Videoclips auf dieser Internetseite vor.Unglaublich aber wahr- ein Blick auf diese wunderhübsche Stute lohnt sich!

 

 

  • Der sechsjährige Aseth, Auktionspferd 2009, und Antonio Sanfelice belegten in Rom in einem 1,30m Springen den siebten Rang
  • Ricarda Tippkötter und ihre erst siebenjährige Stute Aska konnten sich in Nettetal in einem M*- Springen, einem M*- Springen mit Stechen und außerdem in einem M**- Springen platzieren
  • Olympic und die junge Reiterin Theres von Fürstenberg beendeten in Nettetal ein M*-Springen mit Stechen als dritte und ein S*-Springen mit Stechen als zweite

 

23.11.2011 Es wird spannend-noch eine Woche!

Es wird richtig spannend… noch eine Woche! In diesen Tagen ist das beschauliche Örtchen Goch-Pfalzdorf wieder ein international bekannter Treffpunkt der Stars von morgen. Reiter aus der ganzen Welt reisen an, um sich persönlich ein Bild der diesjährigen Auktionspferde zu machen. Die Ausprobierphase verläuft bisher super, alle Reiter sind hochzufrieden mit den Auktionspferden und wollen zum Teil gar nicht mehr absteigen. Die Zelte- Landschaft wächst weiter, die Leinwand steht bereits in der Halle… Der Aufbau geht voran, denn in bereits vier Tagen findet die öffentliche Sondervorführung aller Auktionspferde statt, wo es bei gewohnt herzlicher Atmosphäre im Rahmen eines gemütlichen Brunches ebenso möglich ist, die Pferde unverbindlich Probe zu reiten. Dieses ist eine der letzten Chancen seinen Parcourspartner von Morgen zu testen, denn am darauf folgenden Mittwoch, den 30. November 2011, wird die erlesene Kollektion um 17 Uhr ein letztes Mal unter dem Sattel präsentiert, bevor dann um 21 Uhr die Versteigerung beginnt.

 

Aktuelle Turniere (24.-27.11.2011)

 

 

Aktuelle Turniere (16.-20.11.2011)

 

15.11.2011 Vierter im Großen Preis von Oldenburg

Am Wochenende hat Little Tinka erneut bewiesen, dass er derzeit in einer ausgezeichneten Form ist. Im Großen Preis von Oldenburg, präsentiert von ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG, LzO, Öffentliche Versicherungen Oldenburg, machte es mir der Wallach nicht schwer tolle Runden zu reiten. Sowohl im Umlauf als auch im Stechen sprang Little Tinka (übrigens Halbbruder von dem Auktionspferd „Tinka’s Queen“) frisch und locker über die 1,50m hohen Hindernisse. Am Ende belegten wir dank zwei fehlerfreien Runden einen erfreulichen vierten Platz in dem Hauptspringen des internationalen Dreisterneturniers. Ein toller Nebeneffekt: Durch diese Platzierung konnten wir uns für das Finale der Masters League in Frankfurt vom 15. bis 18. Dezember 2011 qualifizieren!

 

15.11.2011 Sara Pappone& Mandy Goosen triumphieren

District und Sara Pappone 

  • Sara Pappone konnte in Buscate gleich zwei 1,40m Springen gewinnen: Sowohl mit Gismo als auch mit District konnte die junge Reiterin die Goldschleifen in Empfang nehmen. Zudem platzierte sich Sara mit District in einem 1,35m Springen. Im Sattel von Coldplay, Auktionspferd 2007, belegte sie in einem 1,35m Springen den zweiten und im 1,45m Springen einen fünften Rang
  • Julia B und Juniorin Leonie Weirich waren in Ising am Start und beendeten ein M*-Springen mit Siegerrunde als fünfte
  • Lantana, sechsjährige Stute von Lucian, wurde von Felicitas Erfurt beim CSI Oldenburg gestartet. Die beiden, seit der Auktion 2010 ein Paar, konnten sich in einem 1,25m und einem 1,35m Springen platzieren

 

Unesco und Mandy Goosen  Fotostudio Dill

  • Bei dem Wiener Pferdefest, einem internationalen 4-Sterne Turniere, konnte Mandy Gossen mit dem Wallach Unesco auf ganzer Linie überzeugen. In allen 1,45m-Springen des hochdotierten Turniers, wo viele namhafte Reiter der Weltelite auf der Starterlisten vermerkt waren, konnte sich die Amazone mit dem zehnjährigen Sohn von Kojak platzieren: Am ersten Tag auf Rang zwei, in einem Zeitspringen wurde es Platz sieben und ein weiteres 1,45m Springen beendete das Paar als fünfte. Eine super, super Entwicklung!
  • Quantas, Auktionspferd 2009, und Giovanni Lucchetti platzierten sich im Rahmen des CSI** Tortona in einem 1,30m und einem 1,40m Springen

 

Lantana und Felicitas Erfurt 

  • Ricarda Tippkötter reiste mit ihren Pferden nach Oldenburg, um dort an den Amateurprüfungen des CSI*** teilzunehmen: Mit der erst siebenjährigen Aska belegte die Amazone in 1,25m Springen die Ränge fünf und sieben und in einem 1,35m Springen den zweiten Platz. Im Sattel von Aronjo konnte sich Ricarda zweimal auf den Silberrang und zudem auf den siebten Platz rangieren
  • Carolin Becker platzierte sich ebenfalls mit Prudence de Beaufour in einem internationalen Amateurspringen

 

09.11.2011 Noch drei Wochen….

Langsam aber sicher beginnt die Spannung zu steigen, die Vorbereitungen laufen... Noch drei Wochen bis zum großen Tag! Die Pferde haben sich dank des sorgfältigen Trainings in den vergangenen Wochen spitze entwickelt und genießen die sorgsame Pflege und Zuwendung des Teams in meinem Stall. Die Pferde sind fit, es kann losgehen- die Stars von Morgen stehen bereit.
Das Ausprobieren der Auktionspferde hat bereits begonnen, einige Kunden aus dem In- und Ausland waren bereits zu Besuch und haben sich persönlich von dem Talent überzeugt. Wenn die Reiter bereits nach den ersten Runden ein Strahlen im Gesicht haben, ist es natürlich eine Genugtuung für mich. Damit die Youngster nicht zuviel Springen müssen, haben wir von allen Pferden überzeugende Turniervideos, die wir bei Interesse gerne zeigen. Jeder ist herzlich willkommen, um seinen Favoriten nach telefonischer Absprache zu erproben.

 

Aktuelle Turniere (10.-14.11.2011)

 

08.11.2011 Unesco gewinnt Bayernchampionat

Unesco und Mandy Goosen  Fotostudio Dill

  • Am Freitagabend wurde im Rahmen der „Munich Indoors“ das Finale des Bayernchampionats der Nürnberger Versicherungsgruppe ausgetragen. Bereits in der Einlaufprüfung konnten sich Unesco und Mandy Gossen mit einer Nullrunde platzieren. Auch in dem Hauptspringen, einem 1,45m Springen mit Stechen, lieferte das Paar zwei Nullrunden und konnte die Prüfung dank der schnellsten Zeit (und einem vorbildlichen Stil) im Stechparcours gewinnen. Durch das doppelt gewertete Finale konnte sich Mandy Goosen außerdem über den Titel „Saisonsieger“ freuen und die Siegerschärpe in der fantastischen Atmosphäre in der Münchener Olympiahalle entgegennehmen. Gratulation!

 

Virginia, hier noch unter Frederic Tillmann  Fotografie C.B.

  • Chiara, Auktionspferd 2007, wurde von ihrem Reiter Ludger Beerbaum ebenfalls in der Olympiahalle gestartet und blieb in der Munich Indoors Trophy fehlerfrei
  • Virginia, seit der Auktion 2010 im Besitz von Familie Theelen, knüpft auch unter Daniela Theelen an ihre erfolgreiche Saison mit Frederic Tillmann an. In Sonsbeck blieb die sechsjährige Stute unter dem Sattel von Juniorin Daniela Theelen in allen Springen souverän fehlerfrei
  • Olympic und seine Reiterin Marie- Theres von Fürstenberg platzierten sich bei dem Hallenturnier in Sonsbeck in einer Springprüfung Klasse S*
  • En-Rico,
  • Auktionspferd 2007, und Martin Sterzenbach beendeten ein S*-Springen für 7- und 8-jährige Pferde als vierte

 

08.11.2011 Nullrunden in Sonsbeck

Nom de Guerre und Christine 

Der Reitverein Sonsbeck lockte dank einer großzügigen Ausschreibung viele Reiter zu dem traditionellen Hallenturnier. Auch wenn unser Hauptaugenmerk derzeit auf die Auktion gerichtet ist, nutzen wir ebenfalls die Möglichkeit in verschiedenen Prüfungen an den Start zu gehen. Die Reiter/innen aus meinem Stall zeigten viele fehlerfreie Runden und können sehr zufrieden sein, auch wenn es aufgrund der großen Starterfelder nicht immer eine Platzierung gab.
Christine präsentierte mit dem siebenjährigen Wallach Nom de Guerre eine souveräne Nullrunde in einem M*-Springen. Auch Daniel blieb mit der siebenjährigen Quidam’s Rubin Tochter Quinte fehlerfrei in dem Springen.

 

Lavazza und Marilena Schuhmacher  Equimago

Ricarda Tippkötter konnte mit ihrem Aronjo ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse M* dank der einzigen Nullrunde gewinnen und platzierte sich zudem in einem L-Springen. Auch mit der jungen Stute Aska blieb die Amazone fehlerfrei in einem L-Springen.
Carolin Becker platzierte sich mit Loreen in einem M*-Springen und kam mit Prudence de Beaufour in anderen Prüfungen fehlerfrei ins Ziel.
Auch Marilena Schuhmacher beendete mit ihrer sechsjährigen Lupicor-Tochter Lavazza (Auktionspferd 2010) Springen ohne Fehler.

 

08.11.2011 Katrin zweite bei DKB- Riders Tour

Katrin und Carlson 

Katrin ist der Shooting- Star des Jahres! Meine ehemalige Auszubildende sicherte sich im Finale der DKB-Riders Tour im Rahmen der „Munich Indoors“ am vergangenen Woche nach grandiosen Ritten Platz zwei hinter dem Weltklassereiter Ludger Beerbaum und verfehlte dabei nur ganz knapp den Sieg- sensationell!
Nach phänomenalen Auftritten in dieser Saison auf großen Turnieren wie Münster, Paderborn, Donaueschingen und auch Hannover bewies die 21-jährige auch in München, welches Talent in ihr steckt.

 

Nach fehlerfreien Runden im Qualifikationsspringen am Samstag und auch im Umlauf des schwer gestalteten Finalspringens am Sonntag, fiel lediglich im Stechen eine Stange. Am Ende belegte die Amazone mit ihren Erfolgspartner Carlson Platz sieben im Großen Preis und durfte sich für den zweiten Platz in der Gesamtwertung der DKB-Riders Tour über die Silberschleife. Das gesamte Team gratuliert Dir zu dem tollen Erfolg, Katrin!

 

03.11.2011 "Jumping Princess" siegreich

Jumping Princess 

Auktionspferd „Jumping Princess“ hat gestern erneut ihr sportliches Talent bewiesen: Die sechsjährige Fuchsstute gewann bei dem Turnier in Sonsbeck eine Springpferdeprüfung Klasse L und beendete die Springpferdeprüfung Klasse M* als vierte. Zwei weitere Erfolge für die junge Prinzessin, die bereits Siege in internationalen Youngster- Prüfungen vorweisen kann. Eine wahre „Null-Fehler-Maschine“- zuverlässig fehlerfrei!

 

Aktuelle Turniere (03.-06.11.2011)

 

31.10.2011 Auktionspferd "Ready to win"trumpft auf

Ready to win 

Dass er „Ready to win“ ist, hat er am Wochenende erneut bewiesen… Der siebenjährige Wallach „Ready to win“, Auktionspferd Nummer 10, offenbarte am vergangenen Wochenende erneut seine Springqualitäten und konnte sein Erfolgskonto bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung aufstocken: Der Sohn des Quasimodo Z platzierte sich in einem M**-Springen und beendete eine Springprüfung Klasse S* mit Stechen dank zwei blitzsauberen Nullrunden auf dem Silberrang. Ein Pferd für die Zukunft!

 

26.10.2011 Eindrücke des Trainingsalltages

Letzte Woche hatten wir Besuch von zwei Mitarbeitern der Firma ClipMyHorse, die sich –gewappnet mit einer Kamera- einen Eindruck des täglichen Trainings und der Ausbildung von den diesjährigen Auktionspferden gemacht haben.
Nach einem Tag mit tollen Trainingseinheiten, interessanten Interviews und Überraschungsmomenten von jungen Pferden und Reitern ist ein 35-Minütiger Film entstanden. Dieser Film gibt einen Vorgeschmack auf die Auktion und verführt Sie hoffentlich dazu, sich auf den Weg nach Goch zu machen. Denn- sollten Sie nach Ansicht des Filmes Lust bekommen Ihren Favorit / Ihre Favoriten der Kollektion auszuprobieren, sind Sie natürlich herzlich willkommen dieses zu tun.
Klicken Sie hier, um sich den Film direkt anzusehen. Viel Spaß dabei!

www.clipmyhorse.org (Archiv- Vorbereitung zur 7. Springpferde-Auktion von Holger Hetzel)
Der Beitrag kann kostenlos angesehen werden, auch wenn Sie kein Premium-User bei ClipMyHorse sind!

 

Aktuelle Turniere (26.10 - 02.11.2011)

 

25.10.2011 Los geht's - Nachwuchscracks bereit

Am Mittwoch, den 30. November ist es wieder soweit: Meine siebte Springpferdeauktion öffnet ihre Tore. Ich bin wahnsinnig stolz auf die hervorragende Kollektion der 19 Auktionspferde, die allesamt ein unglaubliches Talent und wunderbare Charakter- und Reiteigenschaften vorweisen. Jeden Tag aufs Neue erfreue ich mich an der Arbeit mit den Nachwuchspferden, die sich in den letzten Wochen wahnsinnig toll entwickelt haben und beweisen, dass sie wirklich etwas Besonderes sind. Suchen Sie noch ein begabtes Nachwuchspferd? Oder ein parcoursfertiges Pferd zum direkten losreiten? Oder möchten ein Pferd als Kapitalanlage kaufen? Dann schauen Sie sich nun das Auktionslot an und suchen Ihren Favoriten aus! Gerne können sie diesen/diese nach telefonischer Absprache in Ruhe und ganz unverbindlich ausprobieren- ich stehe Ihnen zur Terminabsprache gerne zur Verfügung (+49-171-4808668)! Eine öffentliche Sondervorführung aller Auktionspferde findet am Sonntag, dem 27.11.2011 ab 10 Uhr statt, wo bei entspannter Atmosphäre im Rahmen eines Brunches ebenfalls die Möglichkeit besteht, die Pferde Probe zu reiten.
Eine weitere Kostprobe vom Training des exzellenten Auktionslots gibt es hier.

 

25.10.2011 Laura's Erfolgswochenende in Goch...

Laura und Großpferd Titanium 

Am Wochenende hatten wir hier am Niederrhein ein paar wunderschöne, goldene Herbsttage. Laura strahlte mit der Sonne um die Wette, denn beim „Youngster Event Goch 2011“ konnte sich die elfjährige bei allen Starts in die Platzierungsliste eintragen, egal ob im Sattel vom Pony oder Pferd.
Den Auftakt eines großartigen Wochenendes erlebten wir am Donnerstag in den Springen mit Großpferd Titanium. Bei einem großen Starterfeld konnte Laura den Wallach sowohl im A**-Springen, als auch im L-Springen mit Stechen auf den vierten Rang platzieren.

 

Laura und Pony Dancing Dream 

Am Freitag knüpfte Laura an die Erfolge des Vortages an: Sieg in der Stilspringprüfung Klasse A** mit Pony Dancing Dream und zudem Platz acht in einer Ponyspringprüfung Klasse A**. Am Samstag ritt die junge Amazone ihr erstes L-Springen mit Dancing Dream und zeigte auch in dieser Prüfung (Ponystilspringprüfung Klasse L) eine souveräne Runde- Wertnote 7,0 und Platz fünf!
Besonders erfreut es mich, dass Laura in allen Prüfungen stilistisch beispielhafte Runden zeigte und mit viel Gefühl ritt- egal ob es um die Zeit ging oder nicht. Toller Nachwuchssport vor fabelhafter Kulisse!

 

14.10.2011 Ehemalige Auktionspferde als Kurzfilm

by Sportfot 

Bilder sagen mehr als tausend Worte, die Erfolge der ehemaligen Pferde aus meinem Stall veröffentlichen wir stets aktuell bei den News und natürlich voller Stolz unter den Referenzen.
Aus aktuellem Anlass sind natürlich die Erfolge der ehemaligen Auktionspferde hochinteressant: Die Nachwuchspferde der vergangenen Jahre tragen sich auf nationalen und internationalen Reitturnieren, sowohl in Basis- und Aufbauprüfungen als auch bei Championaten und Großen Preisen auf der ganzen Welt in die Siegerlisten ein.

 

Quidamia  Photostazioneonline

Gerade hat ein spektakulärer Pferdekauf stattgefunden: Ludger Beerbaum hat für einen siebenstelligen Betrag die Stute „Chiara“ erworben. Unter dem Auktionsnamen „Cortina“ wurde sie damals vierjährig auf meiner Auktion versteigert.
Einige Highlights der ehemaligen Auktionspferde haben wir für Sie nun auch in bewegten Bildern zusammengesellt- lassen Sie sich inspirieren!

 

 

14.10.2011 Die Auktionspferde sind online

Ein Stern (Auktionsbild) 

Es ist soweit!!!
Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass die Kollektion meiner 7. Springpferdeauktion online ist! Die 19 hochtalentierten Nachwuchspferde präsentieren sich ausführlich mit Pedigree- und weiteren Informationen, Bildern und Videos auf dieser der Internetseite unter dem Topic „Springpferdeauktion 2011“.
Überzeugen Sie sich persönlich von der Qualität der Pferde. Ich verspreche Ihnen- es lohnt sich!
Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen stehe ich Ihnen natürlich jederzeit sehr gern unter +49-171-4808668 zur Verfügung.

 

Aktuelle Turniere (13.-16.10.2011)

 

10.10.2011 Zweiter Platz im Großen Preis

Auch in diesem Jahr war Österreichs beliebtestes Messeturnier, das CSI3* ARENA NOVA, eine Reise wert. Nicht nur die super Leistungen der Auktionspferde, sondern auch der Erfolg im Großen Preis mit Little Tinka lassen mich zufrieden auf das Wochenende zurückblicken. Dank einer fehlerfreien Runde im ersten Umlauf konnte ich mich mit dem erfahrenen Schimmel für die Siegerrunde des Großen Preises des Landes Niederösterreich qualifizieren. In der zweiten Runde sprang Little Tinka wieder vom allerfeinsten und erneut ohne Fehler. Erst der letzte Reiter, Tobias Meyer mit Aluta, konnte unsere Zeit unterbieten, so dass wir am Ende den zweiten Platz belegten. Gerade mal 0,12 Sekunden, die uns vom Sieg des Großen Preises trennten….
Außerdem konnte ich Lanzarote in einem internationalen 1,45m Springen platzieren.

 

10.10.2011 Auktionspferde stark in Wiener Neustadt

"Jumping Princess" beim CSI*** Wiener Neustadt 

Am letzten Wochenende waren zwei Nachwuchspferde der diesjährigen Auktionspferdekollektion beim CSI*** Wiener Neustadt (AUT) am Start. In der Youngster Tour beweisen beide Vierbeiner ihre außergewöhnliche Qualität:
„Jumping Princess“ (Indoctro x Numero Uno) blieb unter dem Sattel von Christine in allen Springen der Youngster Tour fehlerfrei und konnte sich sowohl in der Qualifikation, als auch im Finale auf dem sechsten Platz rangieren.


 

"Easy Going" beim CSI*** Wiener Neustadt 

„Easy Going“, siebenjähriger Sohn von Sibon, überzeugte ebenfalls bei seinen Starts in der Youngster Tour: Bei seinem ersten internationalen Auftritt während blieb der Wallach in allen Runden souverän fehlerfrei und platzierte sich nach einem fehlerfreiem Stechen im Finale. Sein Typ, sein Auftreten und sein auffallendes Springen machten ihn zum Liebhaber vieler Beobachter.
Ich freue mich sehr darüber, dass sich die beiden Youngster in Wiener Neustadt so positiv präsentiert haben und wir so erstklassige Pferde im diesjährigen Auktionslot haben.

 

10.10.2011 Schleifen für ehemalige Pferde

Call me Hannes und Claudia Wigand-van Dael  by Thomas Koppers

  • Ricarda Tippkötter konnte mit ihrem Aronjo ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse M* dank der einzigen Nullrunde gewinnen und platzierte sich zudem in einem L-Springen. Auch mit der jungen Stute Aska blieb die Amazone fehlerfrei in einem L-Springen.
  • Carolin Becker platzierte sich mit Loreen in einem M*-Springen und kam mit Prudence de Beaufour in anderen Prüfungen fehlerfrei ins Ziel.
  • Auch Marilena Schuhmacher beendete mit ihrer sechsjährigen Lupicor-Tochter Lavazza (Auktionspferd 2010) Springen ohne Fehler.

 

Cederic und Lisa-Mayleen Thoma 

  • Cederic, Auktionspferd 2008, wurde von Lisa-Mayleen Thoma in Salzkotten gestartet und rangierte sich in einem M**-Springen auf den sechsten Platz
  • Lagun, von Fernando Fourcade Lopez in Cervia Milano (ITA) vorgestellt, platzierte sich in einem S*-Springen
  • Atlantis (Auktionspferd 2010) und Guiseppe D’Onofrio waren in einem 1,30m Springen in Manerbio fehlerfrei und platzierten sich in dieser Prüfung
  • Timberland und Pascal bescherten ihrer Reiterin Pia-Marie Schröder in Monheim einen wahren Schleifenregen: Timberland belegte mit der Juniorin im Sattel jeweils einen vierten Rang im L- und M*-Springen. Mit Pascal beendete Pia-Marie L-Springen als zweite und vierte und in M*-Springen belegte das Paar die Ränge zwei und neun

 

06.10.2011 Auktionslot steht fest-Videos im Kasten

Die Pferde sind selektiert, die Fotos und Videos für den Auktionskatalog /-DVD gemacht- es kann losgehen! Vergangene Woche haben wir bei herrlichstem Sonnenschein Videos und Fotos von den diesjährigen Auktionspferden gemacht. In diesem Jahr stehen 19 Pferde in der streng selektierten Kollektion, die allesamt mit überragendem Vermögen und besten Reit- und Charaktereigenschaften überzeugen.

 

Erneut haben wir sehr streng selektiert und so hervorragende Springpferde mit außergewöhnlichen Qualitäten für Sie gefunden. Aber auch Sie, als Kunde, haben wir in den Mittelpunkt gerückt und versucht mit unseren Pferden besonders auf Ihre ganz speziellen Bedürfnisse einzugehen.
Deshalb haben wir in diesjährigen Auktionslot mehr volljährige Pferde (4-8 jährig), womit Sie direkt im nationalen und internationalen Sport erfolgreich durchstarten können. Auch haben wir Pferde in unserer Kollektion, die sich hervorragend als Kapitalanlage eignen.
Am Mittwoch, dem 30. November stehen somit wieder hochtalentierte Nachwuchspferde im Mittelpunkt des Geschehens, wenn der Auktionator den Hammer schwingt…
Ich freue mich, Ihnen in der kommenden Woche die vielversprechenden Youngster auf dieser Internetseite präsentierten zu dürfen!

 

 

Aktuelle Turniere (06.-09.10.2011)

 

26.09.2011 Schüler dominieren Amateurspringen

Donaueschingen ist jedes Jahr immer wieder Anziehungspunkt für Spitzenreiter und für alle Freunde des Pferdessports. Es ist die Verbindung bester Traditionen mit Spitzensport und einer Prise Volksfestcharakter, die das CHI Donaueschingen zu dem gemacht hat, was es heute ist.
Es waren vier wahrhaftig spannende Tage, an denen meine Schüler insgesamt sechs Siege in den internationalen Amateurspringen sammeln konnten.
Allem voran hatte Ricarda Tippkötter eine Erfolgssträhne und wurde für ihr gewissenhaftes Training mit ihren beiden Pferden belohnt: Im Sattel von Aronjo konnte die Amazone zwei M*- Springen gewinnen und sich in einem dritten Springen auf den Bronzeplatz rangieren. Mit der erst siebenjährigen Aska siegte Ricarda in einem M*- Springen und belegte in einem weiteren Springen Rang drei. Ein internationales S*- Springen beendete das junge Paar als dritte.
Auch Marilena Schuhmacher war mit ihrer Lavazza am Start und konnte gleich zwei Amateurspringen vor ihrem heimischen Publikum für sich entscheiden. Zudem belegte das Paar den fünften Platz.
Luca Panerai und Varmish konnten ebenfalls eine Siegerschleife in Empfang nehmen und beendeten ein zweites L Springen als zweite. Im M*- Springen belegten die beiden auf Rang fünf.
Drei Starts, drei Platzierungen war das Endresultat von Christine während des CSI Donaueschingen. Im Sattel von Carlson belegte sie in den 1,40m Springen des European Youngster Cups jeweils den fünften Platz. Den achten Rang gab es im Finale, ein 1,45m Springen unter Flutlicht.
Ich selber hatte in Donaueschingen nicht das nötige Quäntchen Glück. Im Großen Preis vom 55. Internationalem S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg- Gedächtnisturnier (1,60m Springen mit Stechen) hatte ich mit Little Tinka einen leichten, äußerst ärgerlichen Fehler am zweiten Sprung.

 

26.09.2011 Kreismeisterschaften in Bedburg-Hau

Laura und Großpferd Titanium 

In Bedburg-Hau fanden am vergangenen Wochenende die Kreismeisterschaften des Kreises Kleve statt. Laura hatte dort wahrlich einen „Großeinsatz“: Die elfjährige war sowohl mit Pony Dancing Dream bei den „Ponyreitern“ als auch mit Großpferd Titanium bei den „Junioren“ am Start. Am Samstag platzierte sich mit Titanium in einem A**-Springen und qualifizierte sich mit beiden Vierbeinern für die jeweiligen Finals am Sonntag. Im Finale demonstrierte die junge Dame mit vier Nullrunden erneut ihr Talent: Platz fünf mit Dancing Dream in der Ponyspringprüfung Klasse A** mit Stechen und im Sattel von Titanium erritt sie in der Springprüfung Klasse L mit Stechen den Bronzerang. Bei der Gesamtwertung der Junioren war Laura am Ende unter den Top Ten- welch ein Erfolg!!!
Auch Carolin Becker war erfolgreich am Start: Mit Prudence de Beaufour ritt sie die Wertungsprüfungen bei den Jungen Reitern. In der ersten Wertungsprüfung erhielt sie von den Richtern die Wertnote 7,8 und beendete das Stil L als dritte. Auch in der zweiten Wertung blieben die beiden fehlerfrei.

 

20.09.2011 7. Springpferdeauktion am 30.11.2011

Die siebte Springpferdeauktion findet am Mittwoch, dem 30.11.2011 in meinem Turnier- und Ausbildungsstall in Goch am Niederrhein statt. Nächste Woche werden die Videos gemacht und schon bald präsentieren sich alle Auktionspferde mit Fotos, Videos und Informationen auf dieser Internetseite. Auch in diesem Jahr haben wir uns etwas ganz Besonders für Sie ausgedacht- Sie können gespannt sein! Merken Sie sich schon jetzt den Auktionstermin vor, diese Veranstaltung dürfen Sie keinesfalls verpassen!

 

Aktuelle Turniere (21.-25.09.2011)

 

19.09.2011 Youngster dominieren in Issum

  • Sehr positiv konnten sich die jungen Pferde aus meinem Stall bei dem Turnier des Reitvereins Issum präsentierten. In den Springpferdeprüfungen konnten Youngster viele Platzierungen erreichen und zogen das Aufsehen auf sich. Besonders erfreulich: Zwei hochinteressante Nachwuchspferde dominierten die Springpferdeprüfungen Klasse A, L und M*:
  • Die fünfjährige Cassiopeja (Cesano II x Carthago x Calypso) siegte in der Springpferdeprüfung Klasse A und war auch in der Springpferdeprüfung Klasse L nicht zu schlagen.
  • Adriane, ein sechsjähriges Ausnahmetalent mit der Traumabstammung Indoctro x Numero Uno, war ebenfalls siegreich: Unter dem Sattel von Christine konnte die Stute die Springpferdeprüfung Klasse M* für sich entscheiden. Zuvor wurde Adriane in der Springpferdeprüfung Klasse L zweite.
  • Call me Paul, fünfjähriger Wallach von Con Air, platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A
  • Full of Hope, letztes Jahr an die Niederrhein Investmentgroup versteigert, wurde in der Springpferdeprüfung Klasse A zweite und belegte in der Springpferdeprüfung Klasse L den vierten Rang
  • Sem, fünfjähriger Sohn des Stakkato, platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse.

 

22.02.2011 Wir suchen erfahrene Parcourspferde

Wir sind ständig auf der Suche nach guten Springpferden- egal ob hoffnungsvolles Nachwuchspferd oder erfahrenes Parcourspferd.
Derzeit suchen wir vor allem erfahrene, sofort einsetzbare Parcourspferde, die erfolgreich in M** und/oder S* Springen gestartet wurden.
Sollten Sie ein solches Pferd im Stall stehen haben und sich angesprochen fühlen, kontaktieren Sie uns! Bestenfalls senden Sie uns direkt ein Video und die wichtigsten Informationen zu ihrem Vierbeiner, wir werden uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

 

Ribery und Christian Ahlmann 

  • Tsarin und Laura Chapot (USA) beendeten ein 1,40m Springen im amerikanischen Wellington als vierte
  • Lysco und Allyson Shryoc wurden in einem internationalen Springen ebenfalls vierte
  • Auch Celline war unter der Amerikanischen „Frühlingssonne“ erfolgreich unterwegs: zwei Platzierungen in den Youngster Springen und der zehnte Platz im Finale der Siebenjährigen Pferde war ihre Ausbeute. Mit Beth Underhill im Sattel war die talentierte Stute in allen fünf Runden fehlerfrei
  • Ribery (Auktionspferd 2009) startete mit Christian Ahlmann in Neumünster und konnte sich in der Youngster Tour platzieren.

 

22.02.2011 Polly Pocket vierte im Finale

Radio City 

  • Auch am dritten Februarwochenende brillierten ehemalige Pferde aus meinem Stall auf internationalen Turnierplätzen:
  • Polly Pocket (Auktionspferd 2010) wird derzeit von Christine beim „Winter Equestrian Festival“ in Wellington (USA) vorgestellt. Die noch unerfahrene hochtalentierte Stute konnte im Finale der 6-jährigen (dotiert mit 1.500$) den vierten Platz belegen
  • Aseth (Auktionspferd 2009) konnte sich in Arezzo (ITA) mit seinem Reiter Antonio Sanfelice in einem Springen für 6-jährige Pferde platzieren
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) und Gianni Govoni platzierten sich in einem 1,30m Springen
  • Mit Star Apple konnte Gianni Govoni ein 1,40m gewinnen und wurde zudem in einem weiteren Springen der schweren Klasse zweiter
  • Radio City(Auktionspferd 2006) belegte während der sechsten Turnierwoche des „Winter Equestrian Festivals“ in Wellington den 9. Platz in einem mit 50.000$ dotierten Derby. Geritten wurde die Stute von Georgina Bloomberg

 

Zig Zag und Clarissa Crotta (SUI) 

  • Auch Imperial Zig Zag (Auktionspferd 2010) konnte sich während des CSI Neumünster in der Youngster Tour platzieren. Geritten wurde der bildschöne Hengst von der Schweizer Mannschaftseuropameisterin Clarissa Crotta.
  • Catch me und Marie-Theres Leuchten gewannen in Rheine-Catenhorn mit der Wertnote 8,4 eine Stilspringprüfung der Klasse M*.

 

 

Aktuelle Turniere (17.-20.02.2011)

 

15.02.2011 Full of Hope gewinnt mit Traumnote 8,5

Auf der Auktion 2010 wurde die talentierte Stute „Full of Hope“ von vier Investoren als „Investition in die Zukunft“ ersteigert. Die Besitzer haben sich als „Niederrhein Investmentgroup“ zusammengeschlossen und die Stakkato-Tochter in meinem Turnier- und Ausbildungsstall zur professionellen Ausbildung eingestallt.

Vor zwei Wochen hatte die fünfjährige Stute ihren allerersten Turnierstart und konnte auf Anhieb mit schönen Runden glänzen. Am vergangenen Wochenende hatte „Full of hope“ in Keppeln ihren dritten Turnierstart und überzeugte auf ganzer Linie: In der ersten Springpferdeprüfung Klasse A** war sie platziert und die die zweite Springpferdeprüfung Klasse A** konnte die Stute mit der großartigen Note 8,5 gewinnen.

Dieser Erfolg und vor allem die Wertnote bestätigt die positive Entwicklung des Pferdes und dass wir mit ihrer Ausbildung auf dem richtigen Weg sind. Ziel der „Niederrhein Investmentgroup“ ist es, das Pferd früher oder später mit Gewinn zu verkaufen. Sind auch Sie an einer solchen Investition in die Zukunft interessiert? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich…

 

15.02.2011 Erfolgreich in Dortmund und Keppeln

Companiero (v. Candillo)  Equimago

Christine startete am Wochenende beim „Signal Iduna Cup“ in der Westfalenhalle Dortmund. Mit Tourbillon van de Zuidhoek platzierte sie sich in einem Springen des European Youngster Cups (1,40m) auf den sechsten Platz.

Daniel stellte Full of hope und Companiero in Keppeln vor. Neben dem Sieg mit Full of Hope (s.o.) konnte er den fünfjährigen Wallach Companiero (Auktionspferd 2010 “Jackpot”) in einer Springpferdeprüfung Klasse A** mit einer 8,1 auf den dritten Rang platzieren.

Auch meine Tochter Laura war in Keppeln am Start: Sie wurde mit ihrem Pony Dancing Dream in einer Springprüfung Klasse A* dritte.

 

 

15.02.2011 Erfolge auf der ganzen Welt

  • Quantas (Auktionspferd 2009) und Gianni Lucchetti (ITA) beendeten ein 1,35m Springen in Truccazzano als vierteLysco und Allyson Shryoc (USA) wurden beim „Winter Equestrian Festival“ in West Palm Beach zweite und vierte in internationalen Springen
  • Der siebenjährige Tilghman (Auktionspferd 2008) platzierte sich unter Sarah an zweiter und zehnter Stelle in den schweren Springen der Youngster Tour in West Palm Beach
  • Spandau, den ich vor drei Monaten als Hunter nach Amerika verkauft habe, startet als fünfjähriger Hunter voll durch: Vor zwei Wochen wurde der Schimmel bei dem „Winter Equestrian Festival“ als First-Year-Hunter-Champion geehrt und auch am vergangenen Wochenende konnte er eine Hunterprüfung gewinnen. Zudem wurde Spandau in einem weiteren Springen unter Lyman Whitehead dritte

 

Coldplay und Sara Pappone 

  • Sara Pappone (ITA) sammelte beim CSI-J/JR in Manerbio Erfolge: Dritte und achte in 1,35m-Springen mit Gismo, mit Coldplay (Auktionspferd 2007) wurde sie zweite in einem 1,35m-Springen und fünfte in einem 1,40m Springen und im Sattel von District konnte die junge Amazone ein 1,40m Springen auf dem siebten Platz beenden
  • Lysco und Allyson Shryoc (USA) wurden beim „Winter Equestrian Festival“ in West Palm Beach zweite und vierte in internationalen Springen
  • Britta Theußen konnte ihre Pferde in Keppeln erfolgreich vorstellen: Mit der Wertnote 7,7 konnte sich die junge Reiterin mit Veerle in einem A-Stilspringen platzieren. Mit Unique (Auktionspferd 2007) wurde sie in einem L mit Stechen vierte
  • Pia-Marie Schröder startete bei dem „Signal Iduna Cup“ in Dortmund in den Amateurprüfungen. Platz vier und sieben mit Timberland (Auktionspferd 2009) und fünfte und dritte im Sattel von Gladis war ihr Ergebnis
  • Auch Mr. Pommeroy und Carolin Becker konnten sich in einem Springen der Amateurtour beim CSI Dortmund platzieren
  • Pipkin und sein Reiter Thomas Holtrop konnten sich beim „Signal Iduna Cup“ auf den fünften und siebten Platz rangieren

 

 

Aktuelle Turniere (09.-13.02.2011)

 

08.02.2011 Chiarra siegt im Großen Preis

Chiarra und Cameron Hanley  by Reichmann

Erneut waren ehemalige Pferde aus meinem Stall höchst erfolgreich:
- Chiarra (Auktionspferd 2007) war die Überfliegerin des Wochenendes: Die erst achtjährige Stute, im Besitz von Anna Gkuskova (RUS), wurde beim CSI** Treffen Villach (AUT) in der Großen Tour gestartet und wurde am Samstag dank zweier Nullrunden dritte in einem 1,40m Springen mit Stechen. Am Sonntag sattelte Cameron Hanley (IRL) die Contender-Tochter im Großen Preis konnte diesen souverän gewinnen! Eine tolle Entwicklung der hochbegabten Stute, die mich als Verkäufer und Anna Gkuskova als Käuferin bestätigt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Quidamia 

- Quidamia (Auktionspferd 2010) wurde von Gianni Govoni (ITA) fehlerfrei in 1,30m Prüfungen vorgestellt
- Celline konnte sich unter Beth Underhill während der vierten Turnierwoche des „Winter Equestrian Festivals“ in Wellington zweimal in Youngsterprüfungen platzieren.
- Pokerface (Auktionspferd 2009) war unter dem Sattel von Julia Rode in einem Springen der Youngstertour beim CSI** Offenburg fehlerfrei
- Romualdo wurde von Mario Stevens auch bei dem CSI** Offenburg gestartet. Im Finale der Mittleren Tour konnte sich mein Hengst platzieren.

 

Cederic und Lisa Mayleen Thoma  © Manfred Reketat

- Timberland (Auktionspferd 2009) und seine junge Reiterin Pia-Marie Schröder konnten sich in einer Juniorenprüfung beim CSI YJP Roggel (NED) platzieren
- Mr. Pommeroy und Carolin Becker konnten beim CSI YJP Roggel (NED) eine Junge-Reiter Prüfung als hervorragende vierte beenden
- Olympic bescherte seiner Reiterin Marie-Theres von Fürstenberg ein breites Grinsen im Gesicht: das Paar konnte sich im Großen Preis der Jungen Reiter bei dem internationalen Turnier platzieren
- Cederic (Auktionspferd 2008) erreichte in Damme mit Lisa-Mayleen Thoma in einem M*-Springen den sechsten Platz

 

07.02.2011 Neuer Lebensabschnitt für Katrin

Zweieinhalb Jahre hat Katrin in meinem Stall ihre Ausbildung zur Pferdewirtin Fachrichtung Reiten absolviert. Nun beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt: Die amtierende Vize- und Mannschaftseuropameisterin der Jungen Reiter zog Anfang Februar nach Sendenhorst und tritt auf Gut Berl die Nachfolge von Nationenpreisreiter Toni Haßmann an. Auf Gut Berl, der Anlage des ehemaligen Springreiters und Unternehmers Trainiert wird sie vor Ort von Kurt Gravemeier, dem ehemaligen Bundestrainer der deutschen Springreiter.
Während der Zeit in meinem Stall war Katrin allzeit eine zuverlässige, beständige Mitarbeiterin, die das Team nicht nur durch ihre reiterlichen Fähigkeiten, sondern auch durch ihre menschliche Art bereicherte. Egal ob beim alltäglichen Training, nationalen und internationalen Turnierstarts oder der Auktionszeit- die Zusammenarbeit mit Katrin hat uns allen stets Freude bereitet.
Liebe Katrin, ich wünsche dir im Namen des gesamten Teams alles Gute für deine Zukunft!

 

Aktuelle Turniere (03.-06.02.2011)

 

 

31.01.2011 Tilghman und Romualdo siegen

Tilghman und Sarah Segal 

Weiteren Grund zur Freude bescherten ehemalige Pferde aus meinem Stall, die sowohl in Deutschland, Italien und Amerika erfolgreich auf Turnieren vorgestellt wurden:
- Tilghman (Auktionspferd 2008) und Sarah Segal konnten beim „Winter Equestrian Festival“ in Wellington ein Youngster Springen für 7- und 8-jährige Pferde gewinnen. Zudem wurde platzierte sich der kecke Wallach in einer weiteren Prüfung.
- Romualdo konnte erneut die goldene Schleife in Empfang nehmen: In Verden siegte mein Hengst unter Mario Stevens im Finale der mittleren Tour, eine Springprüfung Klasse S* mit Stechen. In der ersten Qualifikation konnte sich das Paar platzieren.

 

Timberland und Pia-Marie Schröder 

- Einige Platzierungen konnte Pia-Marie Schröder in Nettetal sammeln. Sie wurde fünfte in einem L-Springen im Sattel von Gladis. Mit ihrem Timberland (Auktionspferd 2009) konnte sich die Juniorin in zwei L- Springen platzieren und wurde zudem dritte in einem M*-Springen.
- Carolin Becker sammelte drei Schleifen: Platz acht im L- und Platz fünf im M*-Springen mit Loreen und Rang sieben in einem Punkte L mit Mr. Pommeroy.
- Lavazza (Auktionspferd 2010) und ihre neue Besitzerin Marilena Schuhmacher feierten in Nettetal-Lobberich ihre Turnierpremiere: das junge Paar wurde auf Anhieb vierte in einer Springpferdeprüfung Klasse A.

 

Quidamia und Gianni Govoni 

- Enrico (Auktionspferd 2007) und Ricarda Kersjes beendeten ein M**-Springen in Nettetal-Lobberich fehlerfrei.
- Quidamia (Auktionspferd 2010 „Crème Brûléé) und Gianni Govoni waren in Springen für 6-jährige ohne Fehler.
- Holiday und Maddalena Bianchi konnten sich in Manerbio in zwei 1,30m Springen platzieren.
- Sara Pappone war höchst erfolgreich in Manerbio: Mit Gismo wurde sie vierte und fünfte in 1,35m Springen, im Sattel von Conahy Clover erreichte sie in einem 1,35m Springen den fünften Rang, mit District platzierte sich die Juniorin in 1,40m Springen auf den sechsten und achten Rang und zwei Platzierungen gab es mit Coldplay (Auktionspferd 2007) in 1,40m Springen.
- Lysco H und Allyson Shryoc platzierten sich ebenfalls in einem Springen in Wellington.

 

 

31.01.2011 Erfolgreicher Turnierstart in Nettetal

Daniel stellte am Wochenende verschiedene Pferde auf dem Turnier in Nettetal vor. Den Wallach Companiero, der auf der letzten Auktion unter dem Namen „Jackpot“ versteigert wurde und zunächst zur weiteren Ausbildung in meinem Stall bliebt, konnte er in einer Springpferdeprüfung Klasse A auf den dritten Platz rangieren. Mit der Stute Cita platzierte er sich in einem L- und mit Georgetown in einem M*-Springen. Mit Samanta unter dem Sattel wurde Daniel in einem M*-Springen zweiter.

Auch meine Tochter Laura hatte ihren ersten Turnierstart im Jahr 2011 in Nettetal. Mit Dancing Dream wurde sie in einer Springprüfung Klasse E mit Stilwertung dritte.

 

 

31.01.2011 Zwei Platzierungen mit Lanzarote

Auch das dritte Turnierwochenende des Winter Equestrian Festivals im amerikanischen Wellington war geprägt von sommerlichen Temperaturen. Für mich persönlich war es die zweite Turnierwoche und erneut zufriedenstellend: Mit Lanzarote wurde ich jeweils in einem 1,45m Springen vierter und fünfter. Little Tinka sprang erneut absolut überragend und hatte im Großen Preis einen ganz leichten Fehler am ersten Sprung. Nun geht es vorerst zurück in die (kalte) Heimat, wo mich natürlich einiges an Arbeit erwartet…

 

 

Aktuelle Turniere (27.-30.01.2011)

- Nationales Springturnier (VER-Dinale) in Verden
- Internationales Weltcup-Springturnier (CSI-W*****) in Zürich (SUI)

 

24.01.2011 Little Tinka überzeugt in Wellington

Die sommerlichen Temperaturen und die Atmosphäre des „Winter Equestrian Festivals“ scheinen Little Tinka gut zu tun- dritter Start- dritte Platzierung. Gestern sattelte ich den motivierten Wallach im „Suncast 1.50m Championship Jumper Classic“ und erreichte dank einer Nullrunde im Normalumlauf das Stechen. Im Stechen versuchte ich anzugreifen, wobei leider ein leichter Fehler unterlief. Somit blieb für uns in dem mit 25.000$ dotierten Springen der neunte Platz. Der Schimmel fühlte sich fantastisch an- frisch, konzentriert und locker. Ich freue mich schon jetzt auf das kommende Turnierwochenende…

 

24.01.2011 Romualdo siegt beim CSI**Neustadt Dosse

Romualdo siegte in Neustadt-Dosse  www.csi-ese.de

Ein weiterer Grund zur Freude ist die Leistung von Romualdo: Während meiner Abwesenheit wird der Hengst von Mario Stevens geritten und konnte am Wochenende beim CSI** Neustadt-Dosse auf Anhieb ein internationales 1,45m Springen- Preis der May & Co. Wohn- und Gewerbeberater GmbH- gewinnen!

 

24.01.2011 Erfolge in Neustadt und Wellington

Chiara  sportfot.com

Vor allem beim CSI** Neustadt-Dosse und während der zweiten Woche des Winter Equestrian Festivals in Wellington (USA) trumpften ehemalige (Auktions-)Pferde aus meinem Stall auf:

- Imperial Zig Zag und die Schweizer Team-Europameisterin Clarissa Crotta blieben in einem Springen der Youngster Tour in Neustadt-Dosse fehlerfrei
- Chiara, Auktionspferd im Jahr 2007, zeigte mit Cameron Hanley im Sattel ansehnliche Runden in den Prüfungen für 8-jährige Pferde. Zwei Zeitfehler in der ersten und eine fehlerfreie Runde (Platz 10) in der zweiten Qualifikation. Das Finale beendete das Paar auf dem dritten Platz.

 

Tsarin in den USA 

- Tilghman (Auktionspferd „Threesome“ 2008) platzierte sich im Rahmen des „Winter Equestrian Festivals“ mit Sarah Segal (USA) in einem Springen der Youngster Tour
- Tsarin und Laura Chapot konnten sich in West Palm Beach zweimal in einem 1,40m Springen platzieren
- Maarten wurde von Linda Sherida in einem 1,35m Springen auf den fünften Platz gesteuert
- Lysco H und Allyson Shryoc beendeten ein Springen des „Winter Equestrian Festivals“ als vierte
- Radio City (Auktionspferd 2005) und Georgina Bloomberg- ein hocherfolgreiches Paar auf den größten internationalen Turnieren- konnten sich ebenso in einem Springen platzieren

 

 

21.01.2011 Winter Equestrian Festival 2011

Wellington- Sonnenschein, blauer Himmel, sommerliche Temperaturen… Aber nicht nur das Wetter, sondern auch die Dimension der Veranstaltung unterscheidet sich deutlich von meiner Heimat Deutschland. Seit gut einer Woche bin ich mit den Pferden Lanzarote und Romualdo hier im amerikanischen Sunshine- State, um in den folgenden 5 Wochen an dem Winter Equestrian Festival (WEF) teilzunehmen. Das „WEF“ ist die größte und längste Pferdesportveranstaltung Amerikas, die jährlich von Januar bis April auf der überdimensionalen Anlage des Palm Beach International Equestrian Centers stattfindet. Mit Überdimensional meine ich eine etwa 200 Hektar große Turnieranlage, angesiedelt im Herzen eines 3.200 Hektar messenden Pferdesport-Paradieses. Ca. 7.000 Pferde starten hier in diesen Wochen in den verschiedensten Disziplinen wie Dressur, Springen, Western, Fahren oder auch im Polo.

Zwar war ich schon des Öfteren-so auch im vergangenen Jahr-hier in Wellington, dennoch bin ich jedes Mal aufs Neue von dieser amerikanischen Atmosphäre, dem Flair und der Umgebung absolut fasziniert.

Auch der sportliche Teil im Land der unbegrenzten Möglichkeiten begann für mich positiv: Lanzarote und Little Tinka haben sich bestens eingelebt und schon an den ersten beiden Tagen super Leistungen gebracht: Lanzarote konnte ich in einem 1,45m Springen platzieren. Mit Little Tinka wurde ich in einem 1,40m Springen vierter und in einem 1,45m Springen fünfter.

 

 

20.01.2011 Toscana Tour- 4 Wochen Springsport pur!

Vom 15. März bis zum 10. April 2011 dreht sich während der „Toscana Tour“ im italienischen Arezzo alles rund um den Springsport. Die vierwöchige Springsportserie bietet Profis die Möglichkeit sowohl die jungen Pferde, als auch ihre vierbeinigen Routiniers gezielt auf die grüne Saison vorzubereiten und ihre Schüler unter optimalen Turnierbedingungen zu trainieren. Auch Amateur-, Junge- und Ponyreiter aus den verschiedensten Nationen kommen bei dem vielseitigen Prüfungsangebot voll auf ihre Kosten und können ihren Erfahrungshorizont erheblich erweitern.
Zwei große Sandturnierplätze, ein weitläufiger Grasspringplatz, verschiedene überdachte Trainingsplätze, feste Boxen und eine tierärztliche Station sind ebenso überzeugende Argumente und gewährleisten einen angenehmen Aufenthalt. Hinzu kommen eine attraktive Flaniermeile, eine entspannte Wohlfühlatmosphäre, das milde Klima und die toskanische Landschaft, die das Herz eines jeden schneller schlagen lässt.

 

Mit großer Freude teile ich mit, dass das Team Holger Hetzel in diesem Jahr erstmals als Bindeglied zwischen den deutschen Reitern und dem Veranstalter der Toscana Tour auftritt. Um die Vorbereitung und letztendlich auch die Teilnahme an der Turnierserie für die Reiter möglichst einfach zu machen stellen wir auf dieser Internetseite verschiedenste Informationen rund um die Ausschreibung, Prüfungsangebote und die Organisation der Tour zur Verfügung.
Mehr dazu unter dem Topic "Toscana Tour".

 

Aktuelle Turniere (20.-23.01.2011)

- Internationales Springturnier (CSI**) in Neustadt-Dosse
- Internationales Weltcup-Springturnier (CSI-W/CSI****) in Amsterdam (NED)

 

17.01.2011 Guter Jahresauftakt für Auktionspferde

Cederic und Lisa Mayleen Thoma  © Manfred Reketat

Mannschaftseuropameisterin Clarissa Crotta kann mit der Leistung des Hengstes Imperial Zig Zag (Auktionspferd 2009) am vergangenen Wochenende höchst zufrieden sein: Der bildhübsche Sportler blieb beim CSI** Zwolle in allen Springen der Youngster Tour fehlerfrei. In den beiden Qualifikationen (1,25-1,30m) platzierten sich der Kojak-Sohn und die Schweizerin jeweils auf dem zehnten Rang. Im Finale- einem 1,35m Springen mit Stechen) belegte das Paar einen hervorragenden vierten Platz!
Auch Chiara (Auktionspferd 2007) wurde bei dem internationalen Turnier im niederländischen Zwolle vorgestellt: In einem Springen der kleinen Tour (1,35m) konnte sich die Stute unter Cameron Hanley (IRL) platzieren. Das Finale beendete die vermögende Tochter des Contenders auf dem vierten Rang.
Auch Cederic (Auktionspferd 2007) und Lisa-Mayleen Thoma starteten erfolgreich ins neue Jahr: Das Paar wurde in einem M**-Springen in Bargenstedt zweite.

 

 

17.01.2011 Springlehrgang in den Osterferien

In den Osterferien veranstalte ich vom 26.-28.April 2011 (Dienstag- Donnerstag) auf meiner Reitsportanlage einen Springlehrgang zur Vorbereitung auf die grüne Saison für Reiter aller Leistungsklassen. Schwerpunkte werden neben der dressurmäßigen Arbeit eines Springpferdes im Sinne der Ausbildungsskala (u.a. mit Gymnastiksprüngen) auch das Reiten von verschieden Parcoursausschnitten, wie Distanzen, Kombinationen und Wendungen sein. Abgerundet wird der dreitägige Intensivlehrgang mit einem Parcoursspringen unter Turnierbedingungen. Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter dem Topic Springlehrgänge.





 

17.01.2011 Investition in die Zukunft

Der Kauf eines jungen Pferdes ist eine Investition, zum einen in die sportliche Zukunft,
es kann aber auch bei dem richtigen Management eine gute Kapitalanlage sein.Wir helfen Ihnen dabei, diese Vorhaben zu realisieren! Klicken Sie hier um weitere Information zu erhalten.

 

 

Aktuelle Turniere (13.-16.01.2011)

- Nationales Hallen-Springturnier in Vreden
- Internationales Springturnier (CSI*****) in Basel (SUI)- Internationales Springturnier (CSI****) in Abu Dhabi (UAE)

 

 

 

11.01.2011 Erster Turnierstart nach Maß

Tourbillon van de Zuidhoek 

Die Saison 2011 hat begonnen! Zwar nicht für mich, aber für Bereiterin Christine und Auszubildende Katrin. Die beiden Amazonen nutzen das nationale Springturnier in Gahlen um sowohl junge, als auch ihre Spitzenpferde vorzustellen und erreichten einen Jahresauftakt nach Maß. Christine ritt den bewährten Tourbillon van de Zuidhoek in einem M** Springen, kam fehlerfrei ins Ziel und platzierte sich in diesem Springen. Toubillon präsentierte sich frisch und motiviert, so dass Christine optimistisch auf die nächsten Turnierstarts schauen kann.
Katrin platzierte den 6- jährigen Atlantis (Auktionspferd 2010 „Gin Tonic“) in einer Springpferdeprüfung Klasse L. Mit ihrem Carlson konnte die amtierende Vize-Europameisterin in allen Springen überzeugen- sowohl in einem S**-Springen, als auch im Großen Preis von Gahlen (S***-Springen mit Stechen) konnte sich Katrin auf den zweiten Rang platzieren. Zudem konnte sie noch ein weiteres S*-Springen für sich entscheiden. Dieser erste Saisonstart in 2011 macht Lust auf mehr- wir freuen uns schon auf die kommenden Turniere!

 

 

Aktuelle Turniere (05.-09.01.2011)

- Nationales Springturnier (K+K Cup) in Münster
- Nationales Springturnier (CSN) in Gahlen
- Internationales Springturnier (CSI***) in Dubai (UAE)
- Internationales Springturnier (CSIP) in Zwolle (NED)

 

 

05.01.2011 Voller Motivatin in das neue Jahr

... ein schneereicher Jahreswechsel 

Ich hoffe, dass Sie alle gut ins neue Jahr gekommen sind und ein paar harmonische, besinnliche Feiertage hatten. An dieser Stelle möchte ich Ihnen nochmals ein frohes neues Jahr wünschen.
Das Winterwetter hatte uns hier in Goch über den Jahreswechsel fest im Griff- heftiger Schneefall, eisige Kälte und Schneeverwehungen höchsten Grades machten die Arbeit und das Vorankommen nicht gerade leicht… Aber so ging es ja den Meisten!
Dennoch sind wir alle- das gesamte Team und auch die Vierbeiner- gut ins neue Jahr gerutscht und freuen uns auf die Herausforderungen der kommenden zwölf Monate.
Die Turniersaison 2011 beginnt für mein Team am kommenden Wochenende bei dem Turnier des Reitvereins Gahlen. Ich freue mich auf die Turnierstarts im neuen Jahr und bin- genau wie der Rest des Teams- hochmotiviert.

 

 

FROHE WEIHNACHTEN!

 

Ich wünsche all’ meinen Freunden, Bekannten, Kunden und Reitsportfreunden ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest. Für das Jahr 2011 wünsche ich Ihnen von ganzen Herzen Gesundheit, Glück und viel Erfolg.
Auch möchte ich mich zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ein weiterer Dank geht an all’ diejenigen, die dazu beigetragen haben, dass wir das Jahr 2010 so erfolgreich abschließen können.
Ich hoffe, Sie auch im neuen Jahr in meinem Turnier- und Ausbildungsstall begrüßen zu dürfen.

Ihr Holger Hetzel und Team

 

23.12.2010 Das Jahr 2010 für den Stall Hetzel

Die besinnliche Weihnachtszeit und der bevorstehende Jahreswechsel geben uns Jahr für Jahr den Anlass innezuhalten um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.
Das Team Holger Hetzel blickt zurück auf ein absolut erfolgreiches Jahr 2010, dass durch verschiedene Erfolgsmomente geprägt wurde.

 

Christine und Tourbillon vd Zuidhoek  © PSVR.de

Christine Dorenkamp erfolgreich
Eine tolle Saison hat auch meine Bereiterin Christine Dorenkamp hinter sich. Hauptaugenmerk lag auf dem „European Youngster Cup“, bei dem sich Talente aus aller Welt zwischen 16 und 25 Jahren auf international renommierten Turnieren in 1,45m Springen messen können. Christine konnte sich mit ihrem Erfolgspferd Tourbillon van de Zuidhoek auf den internationalen Turnieren München, Nörten-Hardenberg, Lamprechtshausen und Gera mit glanzvollen Runden platzieren. Doch nicht nur das- im Rahmen des CSI***
Donaueschingen konnte die junge Amazone das Finalspringen des EY-Cups gewinnen. Beim Finale in der Frankfurter Festhalle belegte sie jüngst im „Silver-Final“ den siebten Rang.
Doch Christines Saison hatte weitere Höhepunkte: Bei den Rheinischen Meisterschaften startete die 23-jährige das erste Mal in der Seniorenkonkurrenz und wurde souverän fünfte. Auch bei den Deutschen Meisterschaften der Damen in Münster konnte die junge Amazone auftrumpfen und brillierte mit stilistisch einwandfreien Runden. Weltranglistenpunkte konnte Christine dank eines vierten Platzes im Großen Preis von Wiener Neustadt (CSI***) sammeln.

 

Goldmädel Katrin Eckermann 

Auszubildende Katrin Eckermann Europameisterin der Jungen Reiter
Auch die Saison 2010 meiner Auszubildenden Katrin Eckermann war gespickt mit Höhenpunkten: Katrin sammelte in Ihrer Altersklasse der Jungen Reiter fast alle Medaillen und Siegerschärpen, die es zu gewinnen gab. So gewann die talentierte 20-jährige bei dem Preis der Besten in Warendorf, die Goldmedaille gab es bei den Rheinischen Meisterschaften, sie gewann das Finalspringen der Deutschen Meisterschaften, im französischen Jardy konnte Katrin die Mannschaftsgold- und Einzelsilbermedaille entgegennehmen und zum Jahresende wurde sie beim Salut-Festival mit dem Titel „Hallenchampion der Jungen Reiter“ geehrt. Auch auf dem internationalen Parkett der Elite-Reiter konnte sich meine nervenstarke Auszubildende und Aufsehen sorgen; so wurde sie z.B. vergangenes Wochenende zweite im Championat von Frankfurt (CSI****).

 

Laura und Dancing Dream waren siegreich  by RV Weeze

Der Nachwuchs macht auf sich aufmerksam
Was mich neben dem Erfolg meines Teams hoch erfreut, ist der Erfolg meiner Tochter. Laura hat in diesem Jahr enorme Fortschritte gemacht und konnte mit ihrem Pony Dancing Dream gleich ihr erstes A-Springen für sich entscheiden. Das ist natürlich ein Moment, der mich als Vater unheimlich stolz macht!

Auch die Nachwuchsreiter des Rheinlands ist auf einem guten Wege. Leider sind bei den Deutschen Meisterschaften keine Medaillen an die Rheinländischen Junioren oder Nachwuchsreiter vergeben worden, aber dennoch bin ich als Landestrainer sehr zuversichtlich, dass die rheinischen Reiter oben mithalten können. So waren mit Stefanie Reining, Katrin Eckermann und Andreas Kreuzer gleich drei Rheinländer an den Medaillengewinnen bei der Europameisterschaft in Jardy beteiligt. Ebenso wurde bei dem Nachwuchschampionat im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld deutlich, welch hoffnungsvollen Talente wir vorzuweisen haben.

 

Denis Lynch ersteigerte Wolkenkratzer 

6. Springpferdeauktion
Das eindeutige Highlight des Jahres und der Fokus der gesamten Jahresplanung war einmal mehr meine Springpferdeauktion. Zum 6. Mal ausgetragen wechselten bei dieser Veranstaltung 17 hochtalentierte Pferde für insgesamt 1,4 Millionen Euro den Besitzer.
Preisspitze war der bald acht Jahre alte holländische Wallach Wolkenkratzer, der von keinem geringeren als „Rider of the Year“ Denis Lynch ersteigert wurde. Erneut schlug auch der frühere argentinische Fußball-Nationalspieler Hernan Crespo, jetzt in Padua unter Vertrag, zu. Er kaufte für seine Ehefrau Alessia Rossi die sechs Jahre alte Württemberger Fuchsstute Crème Brûlèè. Chris Kappler, mit der US-Equipe bei Olympia der Reiter 2004 in Athen Goldmedaillen-Gewinner und Einzel-Zweiter, ersteigerte für 150.000 € für einen Kunden die fünfjährige Holsteiner Stute Polly Pocket.
Ebenso bekamen Amateurreiter den Zuschlag, bei denen vor lauter Freude die Tränchen in die Augen kamen- Gänsehautfeeling!
600 hochinteressierte Gäste kamen in meinem Turnier- und Ausbildungsstall an den Niederrhein um live bei der exklusiven Veranstaltung dabei zu sein und ich hoffe, dass ich Sie auch im kommenden Jahr mit qualitativ hochwertigen Nachwuchspferden an den Niederrhein locken kann

 

Imperial Zig Zag  Sportfot.com

Sensationelle Erfolge für ehemalige Auktionspferde
Die Auktionspferde der vergangenen Jahre und auch die „anderen Verkaufspferde“ haben sich im Jahr 2010 in Basis- und Aufbauprüfungen, bei Championaten und in Großen Preisen auf der ganzen Welt in die Siegerlisten eingetragen. Imperial Zig Zag und Clarissa Crotta siegten beim CSI Chantilly, Milky Way gewann mit mir im Sattel beim CSI Nörten Hardenberg, Last Minute konnte unter Pascale Pfeiffer sowohl in Vejer de la Frontera sowie Lummen den ersten Platz belegen, Quantas und Giovanni Lucchetti triumphierten in Manerbio und Radio City siegte unter Georgina Bloomberg beim CSI Spruce Meadows. Auch bei der Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken 2010 trumpften vier Nachwuchspferde auf, die einst über die Springpferdeauktion den Besitzer wechselten. Diese exzellenten Erfolge machen mich sehr stolz.

 

Timberland und Pia-Marie Schröder 

Reitschüler fit für Saison 2011
Auch meine Reitschüler zeigten in diesem Jahr gute Entwicklungen. So zum Beispiel Pia-Marie Schröder, die während des Salut Festivals in Aachen die bedeutendste Prüfung im Rheinland für Junioren gewann. Im Finale des Bundesnachwuchschampionats gewann die junge Amazone das M-Stilspringen mit der Note 8,5.
Ein besonderer Nebenaspekt ist, dass die Juniorin bei diesem Sieg ein ehemaliges Auktionspferd, den 7-jährigen Timberland, unter dem Sattel hatte. Seit einem Jahr ein Paar konnten die Beiden schon internationale Amateurspringen gewinnen. Neben Pia-Marie konnten auch meine weiteren Reitschüler tolle Erfolge feiern, die mich und mein Team in meiner Arbeit bestätigen. Denn meiner Meinung nach ist Nachwuchsförderung ein wichtiger Bestandteil um internationales Top-Niveau zu ermöglichen.

 

Das Team Hetzel 

Das war unser Jahr 2010!
Fest steht, dass dieses Jahr ohne die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit zahlreichen zufriedenen Kunden längst nicht so erfolgreich gewesen wäre. Nicht zu vergessen ist auch das gesamte Team rund um meine Person, die wahre Teamarbeit leisten und so eine problemlose Abwicklung des alltäglichen Trainings, die Vorstellung der Pferde auf nationalen und internationalen Turnieren sowie den erfolgreichen Verkauf gewährleisten!

 

15.06.2011 Sponsorvertrag mit EQUIVA

Im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften am ersten Juliwochenende wird auch das Finale des EQUIVA Holger Hetzel Nachwuchschampionates im Springen ausgetragen.
Dem Siegerpaar winkt ein lukrativer Sponsorvertrag mit EQUIVA! Die besten zehn Reiter des Finales werden zusätzlich zu einem Sichtungslehrgang bei mir eingeladen. Dort werde ich gemeinsam mit Arno Dormann, Geschäftsführer von EQUIVA, dann noch den ein oder anderen förderungswürdigen Reiter/in herauspicken, der dann ebenfalls einen Sponsorvertrag mit EQUIVA erhält. Zusätzlich zum Sieger des Finales! Wenn das nicht verlockend klingt….

 

14.06.2011 Fünf Minuten Anfahrt, vier Siege

Companiero und Daniel 

Fünf Minuten Anfahrt, vier Siege- ich glaube effizienter kann ein Turnierstart kaum sein. Daniel konnte gleich beide Prüfungen am ersten Turniertag in Goch-Heidhausen gewinnen, womit er den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende legte. Der fünfjährige Companiero zeigte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A** prächtig frisch und elastisch am Sprung und konnte die Prüfung mit der Wertnote 8,5 gewinnen. In der Springpferde L war es dann Sem, mit dem Daniel die goldene Schleife entgegen nehmen durfte. Der fünfjährige Sohn des Stakkato erhielt die Wertnote 8,2. Candillo-Sohn Companiero belegte in dieser Prüfung mit der 8,1 den zweiten Rang. Es macht einfach unheimlich Spaß zu sehen, auf welch gutem Weg wir mit der Ausbildung der Youngster sind.

 

Laura und ihr "Danny" 

Den dritten Sieg für den Stall Hetzel verbuchte meine Tochter Laura. Wieder einmal konnte die junge Amazone die Richter überzeugen und steuerte ihr Pony Dancing Dream souverän durch den Parcours der Stilspringprüfung Klasse E. Ergebnis: 7,7, goldene Schleife und eine strahlende Siegerin.
Mit der Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde fand das Sommerturnier des RV Blücher-Pfalzdorf am Pfingstmontag nach drei ereignisreichen Tagen den rechten Abschluss. Daniel konnte sowohl Aska, als auch Samanta mit fehlerfreien Runden für die Siegerrunde qualifizieren, in der erneut beide Pferde „null blieben“. Die neunjährige Samanta, eine hoch motivierte Tochter des Quick Star, konnte am Ende die Prüfung für sich entscheiden. Aska belegte in dem M*-Springen Rang sechs und konnte sich zuvor bereits in einem L-Springen platzieren.

Caro Becker platzierte in einem L-Springen Loreen auf den vierten und Mr. Pommeroy auf dem sechsten Platz.
Auch Pia-Marie Schröder hatte während des Pfingstturniers „die richtigen Hosen an“: Rang vier mit Pascal in einem L-Springen und neunte im M* mit Siegerrunde im Sattel vom treuen Erfolgspartner Timberland.

 

06.06.2011 Call me Hannes macht Claudia glücklich

Call me Hannes und Claudia Wigand van Dael 

  • Hocherfreut und mit einem breitem Grinsen im Gesicht sah man Claudia Wigand-van Dael in Kalkar über den Turnierplatz laufen: Sie belegte mit ihrem „Call me Hannes“ in der Springpferdeprüfung Klasse A** den dritten Platz.
  • Die X-te goldene Schleife gab es für Angelino und seinen Reiter Philipp Terhoeven Urselmanns- das Paar siegte mit der Wertnote 8,4 in einem A-Stilspringen
  • Lantana hatte auch am vergangenen Wochenende einen Auftritt bei einem internationalen Turnier. Die 6-jährige Fuchsstute wurde von ihrer Besitzerin Felicitas Erfurt beim CSI München in Amateurspringen gestartet und konnte sich zweimal platzieren
  • Persival und Chantal Hebbel erreichten in einem M*-Springen in Ratingen den Silberrang

 

06.06.2011 Pferd International in München

Pferd International in München- Süddeutschlands größte Freiluftveranstaltung rund ums Pferd… Was dort geboten wird ist natürlich etwas Besonderes: Internationaler Dressur- und Springsport, ein attraktives Schauprogramm, eine riesige Westernstadt sowie eine Verkaufsmesse mit über 250 Ausstellern. Nicht zu vergessen der erste Turnierstart von Totilas und Matthias-Alexander Rath, der viele zusätzliche Besucher anlockte.
Little Tinka fühlte sich auf dem großen Rasenplatz sichtlich wohl und erreichte in den schweren Springen am Donnerstag und auch im Großen Preis am Sonntag (1,55m m. Stechen) jeweils das Stechen. Dort unterliefen uns dann jedoch leider nicht ganz erklärbare Abwürfe, so dass es nicht zu einer vorderen Platzierung reichte.
Christine konnte im Sattel von Aaron erneut die Silberschleife in Empfang nehmen: Im EYCup qualifizierten sich die beiden im 1,40m Springen für das Stechen und belegten Platz zwei.

 

06.06.2011 Turnier in Kaarst

Titanium und Laura 

  • Die Nennung beim Turnier in Kaarst hat sich für Daniel, Marilena und auch die Schüler Pia-Marie und Carolin ausgezahlt: Sonnenschein, toll springende Pferde und ansehnliche Runden.
  • Die fünfjährige Full of Hope stockte mal wieder ihr Erfolgkonto auf- Rang sechs gab es in der Springpferdeprüfung Klasse A* und mit der Wertnote 8,4 wurde die Tochter des Stakkato in der Springpferdeprüfung Klasse L zweite
  • Companiero beendete die Springpferde M* als hervorragender dritter
  • Titanium, der erfahrene „Professor“, erreichte in einem M*-Springen den zweiten Platz
  • Die talentierte Aska belegte in einem Zwei-Phasen-M** einen hervorragenden vierten Rang

 

  • Georgetown wurde von Marilena Schuhmacher gestartet und schenkte seiner Reiterin einen fünften Platz im L-Springen
  • Auch Timberland zeigte sich in Kaarst von seiner besten Seite und bescherte seiner Reiterin Pia-Marie Schröder gleich zwei M*-Platzierungen. Im Sattel von Pascal wurde Pia-Marie im L-Stil mit einer 8.2 zweite.
  • Carolin Becker konnte sich in dem M*-Springen zwar leider nicht platzieren, hätte es aber für ihre sehr gute reiterliche Leistung verdient gehabt

 

Titanium im M-Parcours

 

30.05.2011 "Land unter" in Lamprechtshausen

Lamprechtshausen war alles in allem eine Reise wert. Das liebevoll organisierte Turnier in der Nähe von Salzburg hatte nur leider Pech mit dem Wettergott. Am ersten Turniertag wurde noch bei strahlendem Sonnenschein toller Sport geboten- Nom de Guerre platzierte sich bei seinem ersten internationalen Turnierstart auf Anhieb mit einer souveränen Nullrunde in der Youngstertour. Lanzarote blieb ebenfalls fehlerfrei in einem 1,40m Springen der Silbertour.
Einen tollen Turniertag hatten auch Aaron und Christine: das Paar konnte in der Bronzetour eine schnelle Nullrunde verbuchen und wurde in der Prüfung zweite. Gleichzeitig war Christine die schnellste U25 Reiterin und siegte somit in der European Youngster Cup Wertung.
Am Freitag war dann „Land unter“ in Lamprechtshausen. Sintflutartige Regenfälle machten nicht nur dem Organisationsteam und der Parcoursmannschaft, sondern auch uns Reitern das Leben schwer. Letztendlich wurde dann die Silbertour abgesagt…

 

Aaron und Christine 

An Spannung kaum zu überbietenden Sport gab es dann im Finale der Silber Tour am Samstag. Das Weltranglistenspringen über 1,45 Meter war nach dem wetterbedingten Ausfall der zweiten Silber Tour zum wahren Highlight des frühen Samstagabends mutiert, denn das nicht ausgeschüttete Preisgeld wurde in diesen Bewerb eingerechnet und damit bot die Prüfung mit einem Preisgeld von 27.000€ mehr als im Großen Preis. Ich sattelte Lanzarote in diesem Springen, der sich mit zwei frischen Nullrunden revanchierte. Am Ende wurden wir fünfte und konnten wertvolle Weltranglistenpunkte sammeln.
Auch Tourbillon van de Zuidhoek und Little Tinka sprangen sicher durch die Parcours, konnten sich aber leider nicht platzieren.

 

Olympic und Marie-Theres von Fürstenberg 

Corenzo, seit der Auktion 2009 im Stall von Stefan Schewe konnte in Düren erneut ein M*-Springen gewinnen und beendete eine Springprüfung Kl. S* mit Stechen als sechster.

Olympic bescherte seiner Reiterin Marie-Theres von Fürstenberg eine weitere Platzierung in einem schweren Springen- in Duisburg gab es Platz neun in einem S*-Springen mit Stechen.

Auch Thomas Holtrop startete erfolgreich in Duisburg: Mit Pipkin belegte er den dritten und mit Conteur den sechsten Platz in einem M*-Springen mit Stechen.

Super glücklich war auch Leonie Weirich nach ihrem Turnierstart in Taufkirchen: Mit Generation wurde die noch so junge Amazone fünfte im L-Springen und im Sattel vonJulia B siegte sie im L-Stil und belegte im M-Stil einen hervorragenden vierten Platz.

 

23.05.2011 Chiquitita bereitet Junior Freude

Julia B und Leonie Weirich 

  • Cita gewann ein L-Springen in Ostenfelde-Vornholz und platzierte sich in einem M*-Springen
  • Gleich fünf Schleifen sammelte die 12-jährige Julia Weirich in Au in der Hallertau: Zwei achte Plätze in L-Springen und einen fünften Rang im M* gab es mit Generation und im Sattel von Julia B konnte sich Leonie in zwei M-Springen platzieren. Spitze!
  • Corenzo (Auktionspferd 2009) überzeugte seinen Reiter Stefan Schewe erneut von seiner Qualität und konnte seine Erfolgsliste bereichern: Der Casco-Sohn platzierte sich im M*-Springen und beendete ein M**-Springen als fünfter
  • Auf demselben Turnier gewannen Angelino und Philip Terhoven-Urselmanns eine Stilspringprüfung Klasse L
  • For Argentinus (Auktionspferd 2009) wurde von Flaminia Straumann beim CSI Pforzheim vorgestellt. In den internationalen Amteur-Springen wurde der Hengst zweiter und sechster (1,25m). Das 1,35m Springen beendete das Paar als vierte

 

Charly Brown und Dirk Muth 

  • Charly Brown (Auktionspferd 2006) und Dirk Muth erhielten in Bedburg-Hau eine Platzierung im L-Springen
  • Auch Aseth (Auktionspferd 2009) bescherte seinem Reiter Antonio Sanfelice (ITA) wieder einmal eine Freude: In San Giovanni war der Wallach in einem Springen für sechsjährige Pferde „doppelnull“ und belegte Rang drei
  • Auch Lagun (Auktionspferd 2007) wurde dritter: Unter dem Sattel von Fernando Fourcade Lopez war der Wallach in San Giovanni in einem 1,30m Springen fehlerfrei
  • Ihre Qualität offenbarte auch Holiday im Rahmen des CSI*** San Giovanni: Fehlerfreie Runden und Platzierungen in 1,35m und 1,40m Springen erfreuten ihren Reiter Guiseppe D’Orofrio
  • Eine Bilderbuchkarriere erlebt der Junior Alexandre Masc de Lemos (POR) mit seiner Stute Chiquitia: Neben verschiedenen Erfolgen auf internationalen Turnieren konnte das Paar jüngst eine Platzierung im Großen Preis von Toledo (CSI**, 1,50m m. Stechen)feiern. Gratulation!

 

Chiquitita im Stechen

 

23.05.2011 Rheinländische Nachwuchsreiter beim PdB

Am Sonntag war ich in Warendorf beim „Preis der Besten“, wo sich auch in diesem Jahr die Elite deutscher Nachwuchsreiter zum Leistungsvergleich und zur ersten Sichtung für die Europameisterschaften des Jahres traf. Als Landestrainer der Children, Junioren und Jungen Reiter des Rheinlandes ziehe ich ein sehr positives Fazit der Leistungen der teilnehmenden Reiter. Gut gerittene Runden, talentierte Reiter und passende Pferde- ich sehe die Entwicklung der Nachwuchsreiter des Rheinlandes auf einen sehr guten Weg.

 

23.05.2011 Youngster präsentieren sich prächtig

Full of Hope 

Auch in Bedburg Hau hat sich der Turnierstart gelohnt und wir konnten uns über toll springende Pferde und einige gute Platzierungen freuen. Daniel stellte die Nachwuchspferde erfolgreich in den Springpferdeprüfungen vor: Sem zeigt eine kontinuierliche Entwicklung und präsentiert sich mit stets wachsender Routine. Der fünfjährige Sohn des Spitzenvererbers Stakkato platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A auf den fünften und in der Springpferde L auf dem neunten Rang. Full of Hope, ebenfalls ein Nachkomme von Stakkato, belegte in der Springpferde L mit der Wertnote 8,0 Rang vier.
Aaron wurde von Christine in einem M*-Springen gestartet und kam fehlerfrei ins Ziel.

Carolin Becker beendete eine Punktespringprüfung Klasse M* im Sattel von Loreen als fünfte.

 

Sem, Springpferdeprüfung in Bedburg-Hau

 

Aktuelle Turniere (25.-29.05.2011)

 

24.05.2011 Tolle Youngster in Bedburg Hau

Auch in Bedburg Hau hat sich der Turnierstart gelohnt und wir konnten uns über toll springende Pferde und einige gute Platzierungen freuen. Daniel stellte die Youngster erfolgreich in den Springpferdeprüfungen vor: Sem zeigt eine kontinuierliche Entwicklung und präsentiert sich mit stets wachsender Routine. Der fünfjährige Sohn des Spitzenvererbers Stakkato platzierte sich in der Springpferdeprüfung Klasse A auf den fünften und in der Springpferde L auf dem neunten Rang. Full of Hope, ebenfalls ein Nachkomme von Stakkato, belegte in der Springpferde L mit der Wertnote 8,0 Rang vier.
Aaron wurde von Christine in einem M*-Springen gestartet und kam fehlerfrei ins Ziel.

Carolin Becker beendete eine Punktespringprüfung Klasse M* im Sattel von Loreen als fünfte.



 

24.05.2011 Rheinlands Nachwuchs auf gutem Weg

Am Sonntag war ich in Warendorf beim „Preis der Besten“, wo sich auch in diesem Jahr die Elite deutscher Nachwuchsreiter zum Leistungsvergleich und zur ersten Sichtung für die Europameisterschaften des Jahres traf. Als Landestrainer der Children, Junioren und Jungen Reiter des Rheinlandes ziehe ich ein sehr positives Fazit der Leistungen der teilnehmenden Reiter. Bei den jungen Reitern waren am Ende fünf Rheinländer unter den besten elf, das spricht für sich. Insgesamt gut gerittene Runden, talentierte Reiter und passende Pferde- ich sehe die Entwicklung der Rheinländer Nachwuchsreiter auf einem gutem Weg.

 

24.05.2011 Wieder tolle Erfolgsmeldungen...

  • Duke wurde von seiner Besitzerin Claudia Kirchfeld-Pauly vorgestellt: Das Paar gewann eine Stilspringprüfung Kl. L mit der Wertnote 7,8 und wurde in einem M*-Springen fünfte
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) wurde beim CSI*** San Giovanni von dem Italiener Gianni Govoni gestartet und platzierte sich im Finale für 7-jährige Pferde
  • Verkaufspferd Agnelli konnte während des Turniers in Eschweiler die Plätze sieben und acht in M*-Springen erreichen
  • Cita konnte sich in Lienen in der Platzierungsliste eines L-Springens eintragen
  • Mandy Goosen und Le Reve de Nabab waren unter den Platzierten des Finals der Diamond Tour im Rahmen des CSI** Magna Racino

 

Chiquitita und Alexandre, Großer Preis von Toledo

 

20.05.2011 Youngster Festival Wachtberg

Und wieder eine Schleife für den fünfjährigen Companiero... Auch beim Youngster Festival in Wachtberg-Adendorf konnte der Candillo Nachkomme sein Können unter Beweis stellen und rangierte sich in einer Springpferdeprüfung Klasse M* auf Rang zwei. Nom de Guerre platzierte sich in einem M**-Springen für siebenjährige Pferde und Mr. Pommeroy, achtjähriger Sohn des Provider wurde sowohl in dem M*-, als auch im M**-Springen für junge Pferde, vierter.
Die goldene Schleife für den Sieg erhielt Corenzo, Auktionspferd 2009. In einem M**-Springen blieb der achtjährige Caso-Nachkomme unter seinem Reiter Stefan Schewe (wieder einmal) fehlerfrei und sicherte sich dank der schnellsten Runde Rang eins.

 

Aktuelle Turniere (18.-22.05.2011)

 

16.05.2011 Samanta siegreich im M*-Springen

Samanta 

Das Reitturnier in Kranenburg Frasselt war am vergangenen Wochenende Daniels Ziel. Erneut konnte er die Pferde aus meinem Stall erfolgreich in verschiedensten Prüfungen vorstellen: Die fünfjährige Stute Full of Hope, seit der Auktion 2010 im Besitz der „Niederrhein Investmentgroup“, wurde in der Springpferdeprüfung Klasse A** fünfte. Bakela, fünfjährige Tochter des Balou du Rouet, erreichte in der Springpferde L mit einer 8,1 den dritten Platz. Auch Companiero konnte an den tollen Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen: Der kecke fünfjährige Sohn von Candillo beendete die Springpferdeprüfung Klasse M als vierter.
Als „Überfliegerin“ kann man Samanta auch nach diesem Turnierstart bezeichnen- die neunjährige zeigte sich erneut hoch motiviert und mit großer Vorsicht. Daniel stellte die Quick-Star Stute in der Springprüfung Klasse M* mit Siegerrunde vor und bewies, dass die beiden ein super Team sind. Aufgrund zwei fehlerfreien Runden und der schnellsten Zeit in der Siegerrunde konnte das Paar diese Prüfung, Höhepunkt des Turniers, gewinnen.

 

Laura und Dancing Dream 

Auch Pia-Marie Schröder startete in Kranenburg und konnte mit Timberland einen dritten Platz im M*-Springen erreichen. Im Sattel von Pascal wurde die Juniorin im L-Springen siebte und im M*-Springen fünfte.
Carolin Becker beendete mit Loreen ein L-Springen als dritte und ein M*-Springen als achte.
Lavazza wurde von Marilena Schuhmacher vorgestellt und rangierte sich in der Springpferde A auf den sechsten Rang.

Die Sammlung der goldenen Schleifen wird immer größer… Auch in Kranenburg riss der Siegeskurs von meiner Tochter Laura und ihrem Pony Dancing Dream nicht ab, so dass nun auch eine goldene Schleife aus Kranenburg ihr Zimmer schmückt. In der Stilspringprüfung Klasse A erhielt das Paar von den Richtern die Wertnote 8,0 und gewann diese Prüfung. Eine Platzierung gab es zudem noch in der Ponyspringprüfung Kl. A* mit Idealzeit.

 

16.05.2011 Siege für Lagun und Love Affair

Love Affair und Gianni Govoni 

  • , Auktionspferd 2007, gewann in Cervia Milano (ITA) unter dem Spanier Fernando Fourcade Lopez ein 1,40m Springen
  • Bei dem CSI*** San Giovanni konnte die kleine Stute Love Affair unter ihrem Erfolgsreiter Gianni Govoni (ITA) die Qualifikation zum Großen Preis (1,50m) für sich entscheiden
  • Quidamia bewies ihr Talent in den Prüfungen für siebenjährige Nachwuchspferde im Rahmen des CSI*** San Giovanni. Die auf der Auktion 2010 versteigerte Stute belegte unter Gianni Govoni die Plätze drei und vier

 

Altenbach und Elvezia Pappone 

  • Viele Schleifen sammelten Elvezia und Sara Pappone in Truccazzano (ITA): Elvezia platzierte sich mit Cyprianus in einem 1,35m Springen und kam mit Altenbach in einem 1,40m Springen fehlerfrei ins Ziel. Ihre Schwester Sara setzte diesem noch einen drauf: Mit Curtis wurde sie dritte in einem 1,40m- und vierte in einem 1,45m Springen. Im Sattel von Gismo belegte Sara in 1,35m Springen die Ränge drei und vier. Conahy Clover lenkte sie in 1,30m Springen auf Platz fünf und acht und im Sattel von District belegte die junge Amazone in 1,40m Springen den dritten und neunten Rang. Eine goldene Schleife erhielt sie mit Coldplay, Auktionspferd 2007, in einem 1,35m Springen

 

Aktuelle Turniere (12.-15.05.2011)

 

10.05.2011 Mannheimer Maimarkt-Turnier

„Was für Hamburg das Derby, ist für Mannheim das Maimarkt-Turnier: gut, klassisch, eben unverwechselbar ‚Made in Mannheim’ “- so stellt der Veranstalter sein Turnier dar. Dieses kann ich nur bestätigen- am vergangenen Wochenende wurde im MVV-Reitstadion bei traumhaftem Wetter eine gelungene Mischung aus Spitzensport und gesellschaftlichem Ereignis präsentiert. Little Tinka sprang wie immer frisch und zuverlässig und kam in einem 1,50m Springen fehlerfrei ins Ziel. Mit Tourbillon van de Zuidhoek konnte ich eine Nullrunde in einem 1,45m Springen verbuchen und Lanzarote blieb in einem 1,40m Springen ohne Fehler. Auch wenn ich leider keine Platzierung mit in die Heimat bringen konnte, bin ich mit der Leistung meiner drei Pferde zufrieden.

In der Amateurtour startete Thomas Holtrop und konnte sich mit Pipkin in internationalen 1,25m Springen auf Rang drei und vier platzieren. Im 1,40m Springen hatte er einen Fehler, was aber die Leistung nicht schmälert. Mit Conteur wurde Thomas zudem vierter in einem Springen.

 

10.5.2011 Schleifenreiches Wochenede für Ehemalige

Corenzo  Dülkener Foto Fabrik

  • Pokerface (Auktionspferd 2009) überzeugte auch beim Mannheimer Maimarktturnier (CSI***) wieder einmal durch Vermögen und Leistungsbereitschaft: Unter Julia Rode blieb der 7-jährige Wallach in beiden Qualifikationen der Youngstertour fehlerfrei und zeigte auch im anspruchsvollen Finale (1,45m!) eine souveräne Nullrunde und erreichte das Stechen. Am Ende konnte sich das Paar auf dem neunten Platz rangieren
  • In Eschweiler konnte sich Virginia (Auktionspferd 2010) unter Frederic Tillmann in der Springpferde L auf dem vierten und in der Springpferde M auf dem achten Rang platzieren.
  • Corenzo (Auktionspferd 2009) beendete mit Stefan Schewe im Sattel eine stark besetzte Springprüfung Klasse M* als zweiter

 

Duke 

  • Duke wurde von seiner Besitzerin Claudia Kirchfeld-Pauly vorgestellt: Das Paar gewann eine Stilspringprüfung Kl. L mit der Wertnote 7,8 und wurde in einem M*-Springen fünfte
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) wurde beim CSI*** San Giovanni von dem Italiener Gianni Govoni gestartet und platzierte sich im Finale für 7-jährige Pferde
  • Verkaufspferd Agnelli konnte während des Turniers in Eschweiler die Plätze sieben und acht in M*-Springen erreichen
  • Cita konnte sich in Lienen in der Platzierungsliste eines L-Springens eintragen
  • Mandy Goosen und Le Reve de Nabab waren unter den Platzierten des Finals der Diamond Tour im Rahmen des CSI** Magna Racino

 

10.05.2011 Zwei Siege für Companiero

Bei herrlichem Sonnenschein reiste Daniel mit einigen Pferden zum Turnier nach Kempen-Schmalbroich. Die Pferde präsentierten sich hervorragend und konnten Siege und Platzierungen erreichen:

 

Companiero (v. Candillo)  Equimago

  • Allen voran konnte Companiero an diesem Wochenende überzeugen: Der 5-jährige Sohn des Candillo absolvierte seine Parcours mit Aufsehen erregender Leichtigkeit und konnte sowohl die Springpferde L, als auch die Springpferde M gewinnen. Klein, aber oho- so lässt sich der kecke Wallach beschreiben
  • Der noch unerfahrene, aber mit großem Potential ausgestattete 5-jährige Sem (v. Stakkato) konnte sich in der Springpferdeprüfung Kl. A platzieren und die Springpferdeprüfung Kl. L als vierter beenden
  • Full of Hope, ebenfalls 5-jährig, platzierte sich unter Daniel’s Sattel in der Springpferdeprüfung Klasse A
  • Lavazza erreichte eine Platzierung in einem L-Springen
  • Verkaufspferd Nom de Guerre begeisterte im M**-Springen mit einer schönen Nullrunde und offenbarte seine unglaublichen Möglichkeiten am Sprung. Am Ende wurde der 7-jährige Wallach fünfter in dem Springen
  • Samanta, eine zum Verkauf stehende 9-jährige sprunggewaltige Stute, beendete ein M**-Springen als sechste
  • Pia-Marie Schröder platzierte ihre beiden Pferde Timberland und Pascal in einem L-Springen und Carolin Becker beeindruckte durch eine schöne Nullrunde in einer Springprüfung Klasse M* mit Mr. Pommeroy.

 

 

Aktuelle Turniere (04.-08.05.2011)

 

03.05.2011 Daniel und Federico siegreich

Companiero (v. Candillo)  Equimago

Daniels Ausflug zum Turnier nach Prüm hat sich mehr als gelohnt. Er konnte alle Pferde erfolgreich platzieren und am Ende sechs Schleifen mit in die Heimat bringen:
- Die fünfjährige Stute Full of Hope wurde in der Springpferdeprüfung Klasse A** mit der Wertnote 7,9 dritte
- Companiero, fünfjähriger Sohn des Candillo, beendete die Springpferde A** als vierter und die Springpferde L als fünfter
- Samanta konnte das M**-Springen dank der schnellsten fehlerfreien Runde gewinnen und belegte im S*-Springen Platz zwei
- Nom de Guerre, ein talentierter 7-jähriger Wallach des Eurocommerce Napels, erreichte seine erste Platzierung in einem schweren Springen- Platz fünf im S*-Springen!

Federico Formenti (ITA), seit knapp drei Monaten zum Training in meinem Stall, konnte bei dem internationalen Jugendturnier in Mannheim ein 1,35m Springen gewinnen. Bei dem Sieg saß er im Sattel von Win Chin B.

 

 

03.05.2011 Sechs Tage Lehrgang...

Sechs Tage Springlehrgang- natürlich war es eine Herausforderung… Aber die Motivation und der stetige Wille etwas zu lernen seitens der Lehrgangsteilnehmer haben es mir leicht gemacht, stundenlang auf dem Platz zu stehen und zu unterrichten. Roter Faden in allen Trainingseinheiten war das rhythmische Reiten und die aus der dressurmäßigen Arbeit resultierenden Kontrolle über das Pferd, welches wir mit Hilfe von Cavalettis und Springgymnastik trainiert haben. Beide Lehrgänge endeten mit Parcoursspringen unter Turnierbedingungen. Sowohl im ersten, als auch im zweiten Lehrgang waren talentierte Reiter und Pferde, mit denen es mit viel Spaß gemacht hat zu arbeiten.
Ich habe tolle Fortschritte und Verbesserungen bei den einzelnen Reiter-Pferd Kombinationen gesehen und hoffe, dass die Lehrgangsteilnehmer die Tipps und Ratschläge auch zu Hause im täglichen Training beherzen und umsetzen. Alle Teilnehmer erhalten im Laufe dieser Woche eine DVD mit dem abschließenden Parcoursspringen und ein schriftliches Resümee meinerseits.

 

Aktuelle Turniere (26.04. - 01.05.2011)

 

27.04.2011 Start-Ziel Sieg in Emmerich-Elten

Laura und ihr "Danny"  T.Koppers

Zwei Starts, zwei Siege- was will man mehr? Die junge Amazone Laura hatte am Samstag in Emmerich-Elten einen wahren Glückstag. Souverän lenkte sie ihr Pony Dancing Dream in ansehnlicher Manier durch die Parcours und konnte so das E- Stilspringen mit einer 7,8 und das A- Stilspringen mit einer 7,6 gewinnen. Klar, dass sie den Pokal ganz stolz entgegen nahm…

 

27.04.2011 Platzierungen hier und da...

KEC Phoenix 

  • Eine Platzierung im L-Springen gab es bei dem Turnier des Reitsportzentrums Massener Heide für Armani und Ralf Ossenberg-Engels
  • Lantana und Felicitas Erfurt belegten dort in einer Springpferdeprüfung Klasse L den dritten Rang
  • Platz acht erreichten KEC Phoenix und Nadja Hübner in einem M*-Springen
  • Elvezia Pappone konnte Altenbach bei dem CSIO in Arezzo in einem 1,30m Springen auf dem dritten und in einem 1,35m Springen auf dem vierten Platz rangieren. Mit Cyprianus erhielt die italienische Amazone in einem 1,30m Springen den siebten PlatzQuidamia
  • und Gianni Govoni konnten beim CSIO Pioltello in einem Youngster Springen Platz fünf belegen

 

Aktuelle Turniere (20.-25.04.2011)

 

20.04.2011 Oster-Verkaufstage, Springlehrgang...

Nach dem mehrwöchigen Turnieraufenthalt heißt es für die Pferde und meine Schüler nun erst einmal zur Ruhe kommen, die Erlebnisse aufarbeiten und konzentriert mit dem täglichen Training fortzufahren.
Im Mittelpunkt steht in den nächsten zwei Wochen nicht das Turnierreiten, sondern erstmal die morgen beginnenden Oster-Verkaufstage und ab Dienstag die zwei Springlehrgänge in meinem Turnier- und Ausbildungsstall.
Ich freue mich sehr auf die kommenden, sicherlich sehr abwechslungsreichen Tage!

 

20.04.2011 Siege in Werne,San Giovanni & Arsizio

Außer meiner Tochter Laura war am vergangenen Wochenende kein Reiter aus meinem Stall auf einem Turnier vertreten. Laura und ihr Pony Dancing Dream sammelten erneut Schleifen: In Emmerich- Praest wurden die beiden im E-Stilspringen fünfte und beendeten das A-Stilspringen als dritte!

Weitere Erfolgsmeldungen gibt es von ehemaligen Pferden aus meinem Stall:

 

Corenzo  Dülkener Foto Fabrik

  • Siegreich waren Lantana und ihre junge Reiterin Felicitas Erfurt: In Werne konnte das Paar eine Springpferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 8,2 gewinnen und platzierte sich zudem in einer Springpferdeprüfung Kl. M
  • KEC Phoenix und Nadja Hübner verzeichneten in Werne fehlerfreie Runden in L und M*-Springen
  • Corenzo und Stefan Schewe belegten in Erkrath-Uhlenhof Platz drei in einem L- Springen und den zweite Rang im M*-Springen
  • Catch me und Marie-Theres Leuchten erhielten eine Platzierung im M-Stilspringen bei dem Turnier in Leverkusen

 

Elvezia Pappone 

  • Aseth gewann unter Antonio Sanfelice (ITA) ein Springen für sechsjährige Pferde in San Giovanni (ITA)
  • Als siebter beendete Lagun ein 1,30m Springen in San Giovanni
  • Die junge Amazone Sara Pappone trumpfte in Busto Arsizio (ITA) auf: Platz eins mit Curtis in einem 1,30m Springen und ein weiterer Sieg mit Gismo in einem 1,35, Springen. Zudem konnte sie sich mit Gismo in einem 1,35m Springen platzieren. Im Sattel von Coldplay beendete Sara jeweils ein 1,40m Springen als dritte und neunte und belegte im 1,45m Springen den vierten Rang.
  • Auch Elvezia Pappone war erfolgreich unterwegs: Die Plätze vier, fünf und zehn belegte die italienische Reiterin mit Cyprianus in 1,30m Springen. Likido wurde sowohl im 1,40m, als auch im 1,45m Springen siebte.

 

Aktuelle Turniere (14.-17.04.2011)

 

11.04.2011 ... was sind schon drei Wochen?

Nach drei Wochen Toscana Tour sind wir gestern alle wohlbehalten wieder in der Heimat angekommen. Sowohl Reiter und Teammitglieder, als auch die Vierbeiner haben alle den Ausflug ins italienische Arezzo gut überstanden und sind mit vielen neuen Eindrücken nach Hause gekehrt.
Auch am letzten Wochenende konnten wir noch einige Schleifen sammeln: Chacco’s Junior, ein Sohn des Chacco Blue, war in allen Springen für sechsjährige Pferde fehlerfrei und platzierte sich auf den Rängen drei und vier. Auch Atlantis (v. Guidam) konnte ich in einem Springen für sechsjährige Platzieren. MicMac de Bance erreichte in einem internationalen 1,40m Springen von insgesamt 219 Starterpaaren den sechsten Platz. Louisa konnte ich in diesem Springen platzieren.
Christine stellte Polly Pocket (v. Colman) in den Youngster Springen vor und konnte ebenfalls eine Platzierung erreichen. Meine Schüler präsentierten sich ebenfalls durchaus positiv:

 

  • Pia-Marie Schröder und Pascal trumpften in allen drei Springen der Bronzetour auf. Das Paar konnte eine Prüfung gewinnen und zudem noch die Ränge drei und vier belegen. Mit ihrem Timberland konnte Pia-Marie eine Platzierung in einem 1,25m Springen erreichen.
  • Rang drei und fünf gab es für Marilena Schuhmacher und Lavazza in der Bronzetour. Zudem platzierte sich die Juniorin mit Titanium, den sie erstmals auf einem Turnier vorstellte.
  • Federico Formentini beendete mit Win Chin ein 1,35m Springen als 13. Mit Acorano unter dem Sattel konnte sich der junge Italiener im Finale der Silbertour, ein 1,45m Springen mit Stechen, dank zweier Nullrunden platzieren.

 

Letztendlich sind die drei Wochen wie im Flug vergangen, was bei sechs Tagen Turnier in einer Woche natürlich kein Wunder ist. Das Reiten der vielen verschiedenen Parcours war eine gute Vorbereitung auf die kommende grüne Saison, vor allem meine Schüler konnten eine Menge Erfahrung gewinnen… Nun haben die Pferde erstmal ein bisschen Pause, bevor es dann im Mai mit den Turnieren weiter geht.

 

 

 

11.04.2011 Companiero gewinnt in Prüm...

Samanta 

  • Auch am Samstag startete Daniel bei einem Late-Entry in Prüm:
  • Companiero siegte in der Springpferdeprüfung Klasse A und wurde fünfter in der Springpferde L
  • Full of Hope beendete die Springpferdeprüfung Klasse A als zweite
  • Im M*- Springen erreichte Nom de Guerre den zweiten Platz
  • Samanta wurde dritte in einem M** Springen und hatte im S* Springen leider einen leichten Fehler zu verzeichnen

 

11.04.2011 Viele Schleifen und gar ein Sieg...

Ribery und Christian Ahlmann 

  • Bemerkenswert: Erneut konnten Love Affair und Gianno Govoni (ITA) das Finale der Silbertour in Arezzo gewinnen. Die Beiden blieben in dem 1,45m-Weltranglistenspringen „Doppelnull“ und durften somit die goldene Schleife in Empfang nehmen
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) konnte sich unter dem Sattel von Govoni in einem Springen für sechsjährige Pferde platzieren
  • Auch Star Apple wurde von dem italienischen Topreiter Govoni vorgestellt und beendete ein internationales 1,40m Springen als dritte
  • Ribery (Auktionspferd 2008) wurde in einem 1,40m Springen im Rahmen der Toscana Tour siebter. Geritten wurde der Wallach von Christian Ahlmann

 

Aktuelle Turniere (05.-10.April 2011)

 

 

04.04.2011 Oster-Verkaufstage

Sie suchen noch ein passendes Pferd für die Turniersaison 2011? Dann besuchen Sie uns am Osterwochenende!
Von Freitag, den 22. April bis Ostersonntag, den 24.April 2011 steht in meinem Turnier- und Ausbildungsstall in Goch (GER) eine hochinteressante Auswahl von Springpferden aller Alters- und Leistungsklassen für Sie bereit.
Wir haben ein breitgefächertes Angebot für alle Käuferwünsche und Ansprüche zusammengestellt:
- 4-6 jährige Nachwuchspferde
- Amateur- und Juniorenpferde für alle Klassen
- Springpferde für gehobene Ansprüche
- Pferde in allen Preisklassen ab 10.000€
Alles weitere können Sie hier nachlesen.

 

04.04.2011 Bella Italia- welch ein Wochenende!

Wow… Das war ein Wochenende… Die vergangenen sechs Tage der Toscana Tour hatten für mich und meine Schüler eigentlich nur Höhen. Es war ein Turnierwochenende, wie ich es am Liebsten immer hätte. Da die Pferde allesamt fantastisch sprangen, wurde das sommerliche Wetter fast zur Nebensache:
Mit Chacco’s Junior konnte ich ein Springen für 6-jährige Nachwuchspferde als fünfter beenden. Sowohl mit Mic Mac de Bance, als auch mit Louisa erreichte ich Platzierungen in 1,40m Springen der Silber Tour. Den Wallach Lanzarote konnte ich in zwei 1,40m Springen der Goldtour platzieren. Auch Little Tinka habe ich in den Springen der Goldtour gesattelt und er sprang erneut wie von einem anderen Stern: Platzierungen in einem 1,40m und 1,45m Springen bestätigten seine Leistung. Im gestrigen Großen Preis des CSI*** hatte ich mit dem Schimmel leider zwei Abwürfe, jedoch bin ich mit seiner Leistung mehr als zufrieden.
Christine sattelte neben Polly Pocket (Ergebnisse im untenstehenden Bericht) auch ihren Erfolgpartner Tourbillon van de Zuidhoek. Die beiden platzierten sich in einem internationalen 1,40m Springen der Silbertour. Gerade da alle Prüfungen der Silber- und Goldtour mit rund 150 Teilnehmern besetzt waren, stimmen mich all diese Platzierungen noch positiver.

 

  • Auch meine Schüler zeigten, dass sie von dem Aufenthalt hier in Arezzo schon profitierten und das stetige Parcoursreiten seine Früchte trägt- genau so, wie wir es uns gedacht haben. Nicht umsonst gab es in zwei Springen Doppelsiege von meinen Schülern:
  • Carolin Becker konnte mit Loreen dank der schnellsten fehlerfreien Runde ein Springen der Bronzetour gewinnen
  • Auch Marilena Schuhmacher siegte mit Lavazza in einer Prüfung der Bronzetour (s.u.)
  • In beiden o.g. Springen belegte die Juniorin Pia-Marie Schröder mit Pascal Rang zwei. Zudem konnte das Paar eine weitere Platzierung erreichen. Aufgrund der Tatsache, dass Pia-Marie den Wallach erst seit gut zwei Wochen reitet spricht dieses natürlich für die Qualität von Pferd und Reiter! Mit Timberland konnte die Amazone weitere Erfolge feiern (s.u.)
  • Thomas Holtrop und Pipkin sammelten souverän zwei Platzierungen
  • Titanium wurde auch an diesem Wochenende von Bernd Dorenkamp vorgestellt und konnte eine Schleife in der Bronzetour entgegen nehmen
  • Der Italiener Federico Formentini beendete ein 1,35m Springen der Silbertour mit Win Chin als siebter (von 126 Teilnehmern!). Des Weiterem gelang dem Paar eine weitere Platzierung.

 

Quidamia 

  • Ribery (Auktionspferd 2008) in der Silbertour und konnte den 8-jährigen Wallach in einem 1,40m Springen platzieren
  • Polly Pocket (Auktionspferd 2010) wurde von Christine in den Prüfungen für 6-jährige Pferde gestartet. „Clear rounds“ und eine Platzierung war ihr Endergebnis
  • Quidamia (Auktionspferd 2010) konnte sich in einem internationalen 1,30m Springen mit Stechen platzieren. Geritten wurde die 7-jährige Tochter des Quidam’s Rubin von dem italienischen Topreiter Gianni Govoni
  • Auch Lantana (Auktionspferd 2010) und ihre junge Reiterin Felicitas Erfurt sammelten erneut viel Erfahrung und zeigten schöne Runden in den Prüfungen für 6-jährige Pferde
  • Keine Frage, dass dieses Resümee schon jetzt die Vorfreude auf die diesjährige Auktion weckt, oder?

 

Imperial Zig Zag  Sportfot.com

  • Auch Timberland (Auktionspferd 2009) und Pia-Marie Schröder demonstrierten einmal mehr, was in ihnen steckt: Der 8-jährige Sohn des Numero Uno und die Juniorin blieben in allen Springen fehlerfrei und konnten neben den dritten Rang eine weitere Platzierung in der Bronzetour erreichen
  • Chiara (Auktionspferd 2007) belegte im Finale der Silbertour, einem Weltranglistenpunkte 1,45m Springen mit Stechen, unter Cameron Hanley (IRL) den zehnten Rang
  • Pokerface (Auktionspferd 2009) wurde von Julia Rode in den Prüfungen für 7-jährige Pferde vorgestellt. Der Wallach zeigte fehlerfreie Runden und konnte ein Zweiphasenspringen als siebter beendenAuch
  • Imperial Zig Zag (Auktionspferd 2009) startete in der Youngster Tour. Der bildschöne Hengst und die Schweizer-Teameuropameisterin Clarissa Crotta beendeten alle Springen fehlerfreiChristian Ahlmann sattelte

 

 

 

04.04.2011 Love Affair siegt in Arezzo

Gianni Govoni und Love Affair

  • Klein aber oho- sie haben es erneut bewiesen…. In Finale der Silbertour (1,45m mit Stechen) zeigten Love Affair und Gianni Govoni (ITA) erneut was in ihnen steckt. Fehlerfreie Runde im Umlauf und Stechen, hinzu die schnellste Zeit- das bedeutete den Sieg in dieser internationalen Prüfung des CSI*** Arezzo!
  • Holiday und Maddalena Bianchi (ITA) blieben bei der Toscana Tour in einem 1,40m Springen der Silbertour fehlerfrei
  • Lord Nobel und sein Reiter Jonas Ossenberg Engels beendeten eine Springprüfung der Klasse L in Balve als siebte
  • Tilgman und Sarah Segal (USA) konnten bei dem letzten Turnierwochenende des „Winter Equestrian Festivals“ in Wellington (USA) erneut auftrumpfen: Platz zwei und zehn in YoungsterspringenMaarten
  • wurde in Wellington von Lindaa Sheridan (USA) geritten und platzierte sich in einem 1,40m Springen
  • Quantas überzeugte in Tortona (ITA): Platz acht in einem 1,35m Springen, vierter in einem 1,40m Springen und Rang fünf in einem 1,45m Springen mit Stechen

 

30.03.2011 Gochs Global Player...

In der aktuellen Ausgabe der inRide, ein neues Scene- und Lifestyle-Magazin für Pferdefreunde und Fans des Landlebens, ist im Rahmen des 25jährigen Bestehens meines Turnier- und Ausbildungsstalls ein Interview veröffentlicht worden.
Chefredakteurin Irina Ludewig hat dieses mit mir geführt und ich möchte mich auf diesem Wege herzlich bei ihr bedanken.
Klicken Sie hier um den Bericht zu lesen. [1.307 KB]

 

Aktuelle Turniere (29.03-03.04.2011)

 

 

28.03.2011 Arezzo, Wellington, Goch....

Canturana  Equimago.de

  • Im italienischen Arezzo, beim „Winter Equestrian Festival“ im amerikanischen Wellington und auch in Goch und Umgebung starteten ehemalige Pferde aus meinem Stall:
  • Love Affair und Gianni Govoni (ITA) konnten erneut überzeugen- frisch, hoch motiviert und äußerst flink überwanden die beiden die schweren Parcours während des CSI*** Arezzo. Platz drei in einem 1,40m Springen mit 153 Teilnehmern und eine weitere Platzierung in einem 1,45m Springen war das Resultat des so hoch erfolgreichen Paares
  • Lantana wurde hervorragend von Felicitas Erfurt in Arezzo vorgestellt. Die sechsjährige Tochter des Lucian konnte sich in einem stark besetzten Springen der Youngstertour platzieren
  • Elvezia Pappone (ITA) platzierte sich gleich zweimal mit Likido in 1,40m Springen des CSI***-Turniers. Ein toller Erfolg für die junge Amazone, vor allem bei einem Starterfeld von 150 Teilnehmern
  • Eine schöne Nullrunde konnte auch die talentierte Canturana B unter Sven Heitkemper auf dem großen Platz des internationalen Turniers in der Toskana zeigen

 

Enrico 

  • Die achtjährige Chiara wurde von dem Iren Cameron Hanley in Springen der Silbertour vorgestellt. Zweimal konnte sich das erfolgreiche Paar in die Liste der Platzierten eintragen. In einem 1,40m Springen sammelten die beiden Weltranglistenpunkte
  • Lagun konnte unter dem Spanier Fernando Fourcade eine Platzierung in einem internationalen 1,30m Springen erreichen
  • In Goch erhielten Enrico und seine junge Reiterin Ricarda Kersjes die Silberschleife für den zweiten Platz in einem M*-Springen. Zudem wurden sie sechste in einem S*-Springen mit Stechen.

 

28.03.2011 Die Toscana Tour hat begonnen...

Mit 17 Pferden zu verreisen ist ein hoher logistischer Aufwand und bringt natürlich jede Menge Arbeit mit sich. Seit acht Tagen sind wir nun hier im italienischen Arezzo und haben seit Dienstag an der Toscana Tour teilgenommen. Die einen Pferde haben Turnier, die, die Turnierfrei haben müssen natürlich auch alle entsprechend gearbeitet werden. Es ist also immer etwas zutun... Die drei Turnierplätze, alle Trainings- und Abreiteplätze, der Stallbereich und auch die Flaniermeile- alles stimmt und ist perfekt auf die Veranstaltung ausgerichtet. Dementsprechend viele Reiter sind hier- in den Prüfungen sind bis zu 170 Pferde am Start. Wahnsinn…!


 

Die Sonne schien, mein Team hatte alles fest im Griff und auch die sportliche Seite lief hervorragend: In den Youngster Springen war es, wie schon während des „Winter Equestrian Festivals“ in Wellington, Polly Pocket, die souverän ihre Runden drehte. Mit Christine im Sattel konnte sich die sechsjährige Stute von Colman zweimal in Springen für junge Pferde platzieren. Lanzarote wurde von mir in einem 1,45m Springen der Gold Tour geritten. Der Wallach sprang super und konnte sich in diesem Springen dank einer fehlerfreien Runde platzieren.


 

Mit Louisa, eine elfjährige Tochter des Limbus, beendete ich ein Springen der Silbertour als siebter von insgesamt 137 Startern. Micmac de Bance (v. Urbain du Monnai) platzierte sich ebenso in einem Springen der Silbertour.
Tourbillon van de Zuidhoek und seine Reiterin Christine zeigten erneut, wie sehr sich die beiden mittlerweile in schweren, internationalen Springen etabliert haben. Das Paar platzierte sich in einem 1,40m Springen, in dem insgesamt 170 Teilnehmer starteten. In der European Youngster Cup-Wertung dieser Prüfung konnten sich die beiden auf den achten Platz rangieren. Auch in einem 1,45m Weltranglisten-Springen zeigten Christine und Toubillon erneut eine tolle Runde und konnten erneut eine Platzierung erreichen. In der EY-Cup Wertung belegten sie Platz fünf.

 

  • Auch meine Schüler hatten während der ersten Woche des internationalen Turniers allen Grund zur Zufriedenheit:
  • Pia- Marie Schröder konnte sowohl mit ihrem Timberland, als auch mit Pascal in allen Runden der Children/Junioren Tour fehlerfreie Runden verzeichnen. Lediglich im Stechen des Finals hatte die junge Amazone einen Abwurf zu verzeichnen
  • Auch Carolin Becker konnte in den internationalen Prüfungen der Bronzetour viel Erfahrung sammeln und kam mit Mr. Pommeroy und Loreen fehlerfrei ins Ziel
  • Conteur und Thomas Holtrop platzierten sich in einem Springen der Bronzetour

 

18.07.2011 Corenzo, Unique, Aseth und Lucca siegen

Lucca mit Joana Ossenberg-Engels 

  • 2011 ist bisher sein Jahr- eine Entwicklung wie es fast besser nicht geht: Corenzo und Stefan Schewe konnten bei dem Turnier in „Bergische Höhen“ für den Sieg in einem M**-Springen die goldene Schleife in Empfang nehmen
  • Eine goldene Schleife gab es auch für Lucca und Joana Ossenberg-Engels: Bei dem Turnier in Hemer konnte das junge Paar eine Springpferdeprüfung Klasse A gewinnen. Mit der kleinen Schwester Joana konnte der erst fünfjährige Lucca erneut auftrumpfen: Platz drei in der Stilspringprüfung Klasse E und eine Platzierung in der Stilspringprüfung Klasse A. Der fünfte (?) Turnierstart des Pferdes und dann so tolle Erfolge mit so jungen Reiterinnen- spitze!

 

28.03.2011 Gratulation an Niederrh.Investmenrgroup

Auf der Springpferdeauktion 2010 wurde sie an die „Niederrhein Investmentgroup“ versteigert und entwickelt sich seitdem vorbildlich… Die Rede ist von der hochtalentierten Stakkato-Tochter „Full of Hope“. Die fünfjährige Nachwuchssportlerin zeigt bei der täglichen Arbeit tolle Fortschritte und beweist diese auch bei den Turnierstarts. Vergangenes Wochenende wurde Full of Hope von Daniel auf dem Turnier in Goch vorgestellt. Nach dem Durchreiten der Ziellinie der Springpferdeprüfung Klasse A** forderten die Richter die Zuschauer zum Applaudieren auf, ehe sie die Wertnote 8,5 verkündeten. Erfreulicherweise konnte die athletische Stute diese Prüfung gewinnen. Unsere Gratulation geht in diesem Fall an die Niederrhein Investmentgroup!
Zudem konnte Daniel den fünfjährigen Companiero in der Springpferdeprüfung Klasse A** platzieren.
Mit Generation unter dem Sattel belegte er in einem M*-Springen den sechsten Rang.

 

  • Titanium wurde am Wochenende von Bernd Dorenkamp vorgestellt. Das Paar konnte sich im Finale der Bronzetour dank zweier Nullrunden auf Rang neun platzieren
  • Ein breites Grinsen hatte auch Praktikantin Marilena Schuhmacher im Gesicht: Mit ihrer erst sechsjährigen Stute Lavazza zeigte sie ansehnliche Runde und beendete ein internationales Springen als fünfte
  • Der italienische Junior Federico Formentini konnte sich in einem 1,35m Springen mit Win Chin platzieren

 

Quidamia 

  • Ebenso siegreich waren auch Unique und Britta Theußen in Kevelaer-Wetten. Das Paar gewann eine Springprüfung Klassse L mit Idealzeit und platzierte sich zudem in einem A**-Springen
  • Aseth und Antonio Sanfelice entschieden in Arezzo ein Springen für sechsjährige Pferde für sich. Zudem belegten die beiden den fünften Rang in einem weiteren Springen für junge Pferde
  • In Ratingen beendeten Catch Me und Marie-Theres Leuchten ein M**-Springen als fünfte
  • Quidamia und Gianni Govoni beendeten in San Giovanni ein 1,35m Springen fehlerfrei

 

Aktuelle Turniere (15.-17.07.2011)

 

Full of Hope in der Springpferdeprüfung Kl.A

 

11.07.2011 Auf geht's nach Gera…

Heute geht es los zum Gera Summer Meeting. Der LKW mit dem Gepäck für die 16 Pferde aus meinem Stall ist bereits unterwegs, die Pferde werden gegen Mittag gen Osten transportiert… An den kommenden zwei Wochenenden werden sowohl die Bereiter Daniel und Christine, als auch viele meiner Schüler in Gera an den Start gehen.

 

28.03.2011 Laura erneut auf Siegeskurs

Laura und Dancing Dream 

Am Samstag rief mich meine Tochter Laura in Italien an, um von ihrem Turnierstart in Goch zu berichten… Ihre Freude war nicht zu überhören- die junge Amazone war mal wieder höchst erfolgreich. In der Stilspringprüfung Klasse E belegte sie mit ihrem Pony Dancing Dream mit der Wertnote 7,6 den vierten Platz. In der Stilspringprüfung Klasse A* wurde das junge Paar wie schon am Wochenende zuvor von den Richtern mit der Wertnote 8,4 belohnt und konnte die goldene Schleife in Empfang nehmen. Ein super Tag für Laura und ihr Pony, die mal wieder tatkräftig von ihrer Mama und Oma unterstützt wurden!

 

11.07.2011 Wieder Schleifen für die Ehemaligen

Lantana und Felicitas Erfurt  © Filippo Gabutti - Plastic Foto Sport

  • Last Minute präsentierte sich am Wochenende in Ingolstadt-Hagau in absoluter Topform. Unter dem Sattel von Mandy Goosen konnte sich der siebenjährige, so hochtalentierte Wallach bei allen Starts in den Prüfungen für Nachwuchspferde mit Nullrunden platzieren: Siebter im M*-Springen, fünfter im M**-Springen und im Finale, einer Springprüfung Klasse S* mit Stechen konnte sich das Paar an vierter Stelle rangieren
  • Unesco platzierte sich unter Mandy Goosen in einem S**-Springen
  • Canturana B wurde in Dortmund von ihrem Reiter und Besitzer Dr. Sven Heitkemper vorgestellt und belegte in einem M**-Springen den vierten Platz
  • Den fünften Platz in einer Springpferdeprüfung Klasse M* belegten Lantana und Felicitas Erfurt bei dem Turnier in Roxel. Zudem konnten sich die beiden, die seit der Auktion 2010 ein Paar sind, in einem M*- Springen platzieren

 

Laura und Dancing Dream im A-Stil

 

Elvezia Pappone 

  • Cita gewann in Lindlar-Süttenbach souverän ein L-Springen
  • Aseth, Auktionspferd 2009, belegte beim CSI** Rom mit seinem Reiter Antonio Sanfelice in einem Springen für 6-jährige den vierten Platz. Das Finale beendete das Paar als zweite
  • Quantas, ebenfalls Auktionspferd 2009, siegtein Manerbio in einem 1,40m Springen. Ein 1,45m Springen beendete der achtjährige als vierter. Am vergangenen Wochenende platzierte sich der sprunggewaltige Braune mit seinem Reiter Giovanni Lucchetti in 1,35m Springen
  • Elveiza Pappone war in Manerbio am Start und platzierte sich mit Likido in 1,40m und 1,45m- Springen
  • Sara Pappone platzierte Gismo im 1,35m-Springen und District in einer 1,40m hohen Prüfung

 

Aktuelle Turniere (23.-27.03.2011)

 

 

11.07.2011 Katrin gewinnt Bronze bei EM

Katrin und Carlson 

Unsere ehemalige Auzubildende Katrin Eckermann hat mit ihrem Erfolgsschimmel Carlson bei den Europameisterschaften der Jungen Reitern in Comporta (Portugal) am gestrigen Sonntag die Bronzemedaille gewonnen. In einem spannenden Finale musste sie lediglich Nicola Philippaerts (Belgien) mit Carlos und Martin Fuchs aus der Schweiz mit Principal den Vortritt lassen.

Wir gratulieren Katrin, die Anfang des Jahres unseren Stall in Goch verließ und ihre Zelte seitdem auf Gut Berl in Münster aufgeschlagen hat, zu dem Gewinn der Medaille! Erneut eine spitzen Leistung…

 

Radio City 

  • Gleich fünf Platzierungen konnte der fünfjährige Spandau unter der amerikanischen Sonne in Wellington sammeln: Während des „Winter Equestrian Festivals“ belegte der Schimmelwallach in „First Year Green Hunter“ Prüfungen unter Lyman Whitehead (USA) die Plätze drei, vier, vier, fünf und acht.
  • Radio City und ihre langjährige Reiterin Georgina Bloomberg (USA) beendeten ein mit 31.000$ dotiertes 1,45m Springen in Wellington als siebte
  • Auch Lysco trug sich in die Erfolgliste in Amerika ein: Der Wallach wurde mit Allyson Shryoc (USA) im Sattel vierter in einem mit 10.000$ dotiertem Springen
  • Der Heartbreaker-Sohn Tilghman platzierte sich dank Nullrunden in zwei Youngster Springen. Geritten wurde der kecke Wallach von Sarah Segal (USA).
  • Celline, seit November 2010 unter dem Sattel von Beth Underhill, konnte bei dem „WEF“ in Prüfungen der Youngster Tour die Plätze zwei und vier erreichen.
  • U 2 wurde im Rahmen des „Winter Equestrian Festivals“ von Francesca Bolfo (USA) in einem Springen auf den dritten Rang geritten

 

04.07.2011 Christine beste Amazone bei den "RM"

Die drei Springen der Rheinischen Senioren-Meisterschaft hatten es in sich und wirbelten das Meisterschafts-Klassement nach jeder Runde kräftig durcheinander. Schwere Linienführung und hohe Sprünge machten es den Reitern zur einer echten Aufgabe, um den Titel des „Rheinischen Meisters“ zu erhalten.
Eine der jüngsten Teilnehmerinnen in diesem Starterfeld war Christine, die sich mit Aaron beachtlich schlug. In der ersten Wertungsprüfung kamen die beiden mit lediglich einem Zeitfehler ins Ziel. Am Sonntag beendeten Christine und der zehnjährige Wallach das schwere Finale, ein S***-Springen mit zwei Umläufen, nach zwei erneut stilistisch einwandfreien Runden auf Rang fünf. In der Meisterschaftswertung belegte Christine Rang sieben und beendete die Rheinischen Meisterschaften der Senioren als beste Amazone. Und das obwohl ihr Toppferd Tourbillon van de Zuidhoek in seiner Box blieb- eine bemerkenswerte Leistung!

 

 

04.07.2011 Nachwuchschampionat powered by EQUIVA

Mit der Wertnote 8,5 beendete Pia-Marie Schröder mit ihrem Erfolgpartner Timberland (v. Numero Uno) das erste Springen des „Holger Hetzel Nachwuchs- Championat powered by EQUIVA“ am vergangenen Freitag in Langenfeld. Platz zwei in der Stilspringprüfung Klasse L und somit beste Voraussetzungen für die Meisterschaftswertung. Nach einem leider weniger erfolgreichen Samstag zeigten sich Pia und Timberland im großen Finale am Sonntag wieder in Bestform und beendeten das M*-Springen mit Stechen als dritte.

In der Meisterschaftswertung des Nachwuchs- Championats „schrammte“ Pia leider mit einem Punkt Abstand an einem Podestplatz vorbei und wurde vierte. Dennoch hatte die junge Amazone Grund zum Feiern: Pia erhielt den Sonderpreis für den schönsten Stil, welches in meinen Augen eine sehr wichtige, anerkennenswerte Ehrung ist. Gratulation!

 

Sieger Tim Birckenstaedt  Foto: PSVR

Meine Gratulation richtet sich natürlich auch an den Sieger, Tim Birckensteadt, der mit seinem Pferd Pepe in allen drei Springen eine konstante Leistung erbrachte. Das Finale, ein M*-Springen mit Stechen, konnte das Talent mit seinem Fuchswallach gewinnen, womit Tim seinen Triumph perfekt machte. Ein verdienter Erfolg für den Reiter vom Reitverein Würselen, der sich nun über einen Sponsorenvertrag mit EQUIVA freuen darf. Ebenso werden die besten Paare des Finals zu einem Lehrgang bei mir eingeladen, wo dann weitere Talente zur Förderung gesichtet werden.

Mein Dank geht auf diesem Weg auch an Arno Dormann, Geschäftsführer von EQUIVA, der das Championat als Sponsor hochkräftig unterstützt.

 

Aktuelle Turniere (13.-18.09.2011)

 

04.07.2011 Auch Virginia löst das Ticket

Virgina löst Ticket für BC 

Auch die sechsjährige Virginia konnte in Langenfeld ein Ticket für das Bundeschampionat in Warendorf lösen. Die Tochter des Chilento überzeugte die Richter unter dem Sattel von Frederic Tillmann in der Sichtungsprüfung, eine Springpferdeprüfung Kl. M*, und ergatterte so souverän eines der begehrten Fahrkarten für das große Event im September. Die wunderschöne, blutgeprägte Stute wurde auf der Auktion 2010 unter dem Namen „Big little lady“ von Familie Theelen ersteigert und zeigt seitdem eine grandiose Entwicklung. Tochter Daniela wurde jüngst als „Rheinische Meisterin der Junioren“ geehrt, das Nachwuchspferd qualifiziert sich für das Bundeschampionat- wenn das mal kein gutes Omen ist… Herzlichen Glückwunsch!
Damit ist Virginia neben Companiero das zweite Pferd der letztjährigen Auktionspferdekollektion, welches sich für das Bundeschampionat 2011 qualifizieren konnte.

 

14.09.2011 CSI*** Humlikon

Erfreut kann ich auf ein insgesamt sehr gelungenes Wochenende zurückblicken, da sich all meine Pferde während des CSI*** Humlikon in der Schweiz sehr gut präsentierten.
Carlson platzierte sich in einem Springen der Small Tour auf den siebten Rang. Lanzarote konnte sich in einem Springen der Mittleren Tour platzieren. Zudem sattelte ich die siebenjährige Aska in der Youngster Tour. Die junge Stute hat in diesem Jahr schon von viel von ihrer Besitzerin Ricarda Tippkötter gelernt und konnte dieses auch in der Schweiz abrufen: Gleich zweimal konnte ich mit Aska in den anspruchsvollen Prüfungen für junge Pferde den siebten Platz belegen.
Vor allem Little Tinka bestätigte erneut seine gute, frische Form: In der Großen Tour platzierten wir uns mit einem Zeitfehler und im Großen Preis qualifizierten wir uns mit einer Nullrunde für das Stechen. Am Ende konnten wir uns auch in diesem Springen platzieren.

 

04.07.2011 Lord Nobel und Jonas siegreich

Lord Nobel und Jonas Ossenberg-Engels 

  • Lord Nobel
  • (Auktionspferd 2010) und sein Reiter Jonas Ossenberg-Engels wachsen immer mehr zu einem Team zusammen und wurden nun für die arbeit der vergangenen Monate belohnt: Das Paar siegte in Balve in einer Springpferdeprüfung Klasse M* mit der Wertnote 8,4. Besonders im Hinblick auf die starke Konkurrenz ist dieser Erfolg lobenswert! Zudem zeigte das Paar am vergangenen Wochenende bei den Märkischen Meisterschaften in Letmathe zwei fehlerfreie Runden in M*-Springen, wo sie eine blaue Schleife für den vierten Platz in Empfang nehmen durften.
  • Auch Lantana war in Balve am Start und platzierte sich mit Reiterin Felicitas Erfurt in der Springpferde L auf den neunten, und in der Springpferde M* auf den fünften Platz.

 

Aktuelle Turniere (07.-11.09.2011)

 

01.07.2011 Companiero gewinnt Qualifikation zum BC

Companiero (v. Candillo)  Equimago

Wahnsinn… Der kleine, aber so enorm sprunggewaltige Companiero hat es wieder allen gezeigt. Der „Tatort“ war in diesem Fall Langenfeld, Austragungsort der Rheinischen Meisterschaften 2011. Bereits die Springpferdeprüfung Klasse L, Einlaufprüfung zur Bundeschampionats-Sichtung, gewann der fünfjährige Wallach mit seinem Reiter Daniel mit der Wertnote 8,1. In der anschließenden Sichtung, Springpferdeprüfung Klasse M*, konnten sich Companiero und Daniel steigern und zeigten eine beispielhafte Runde in dem bunten Parcours. Die Richter bewerteten das Paar mit einer 8,4, so dass sie auch dieses Springen gewinnen konnten und sich- nach Sevelen- zum zweiten Mal für das Bundeschampionat in Warendorf qualifizieren konnten. Welch’ eine Bestätigung für Reiter und Pferd!
Im Auktionskatalog 2010 beschrieben wir den Candillo-Sohn bereits mit den Worten „Traumtyp, Traumcharakter, Traumqualitäten, Ausnahmesportler, Investition für den Parcours für morgen“. Der Name entsprechend: Jackpot. Der kecke Wallach bestätigt seit der Auktion all’ diese Vorhersagen und offenbart Runde für Runde sein außergewöhnliches Talent am Sprung und die enorme Leistungsbereitschaft. Da sieht man, dass die Größe des Pferdes keine Rolle spielt, wenn der Charakter stimmt. Ich freue mich sehr, dass sich dieses junge Pferd so beispielhaft entwickelt und bin gespannt, wohin sein Weg noch führt!

 

06.09.2011 Ising war eine Reise wert

Schon allein wegen der einmaligen Kulisse und der tollen Atmosphäre hat sich die Reise nach Ising gelohnt. Vom Abreite- und Turnierplatz direkt auf den Chiemsee schauen- wo hat man schon einen solchen Ausblick? Gut Ising ist ein toller Ort, die Veranstalter haben keine Kosten und Mühen gescheut den Reiter, Pferden, Pflegern und Zuschauern ein tolles, unvergessliches Turnier zu bieten.
Sowohl Lanzarote und Little Tinka schien die mehrwöchige Pause gut getan zu haben- die beiden Wallachen überzeugten mit frischen Runden in den Parcours. Beide konnten sich mit fehlerfreien Runden in internationalen Springen platzieren.
Im Großen Preis sattelte ich Little Tinka, der wirklich fantastisch sprang. Ein leichter, und zugleich sehr ärgerlicher Fehler am Anfang des Parcours verhinderte leider den Einzug ins Stechen.
Christine ritt Carlson in den Prüfungen des European Youngster Cups und konnte sich am Samstag, in dem 1,40m Springen mit Stechen platzieren.
Auch Laura konnte den herrlichen Ausblick auf dem Chiemsee vom Pferderücken aus betrachten. Meine Tochter hatte Titanium im Gepäck und startete mit dem Wallach in den L-Springen des Turniers. Hochkonzentriert, stilistisch einwandfrei und in einer vorbildlichen Manier bewältigte das Paar die Parcours und zeigte pure Harmonie und Vertrautheit zwischen Pferd und Reiter. Als Belohnung für die Leistung durfte Laura sogar eine Schleife für eine Platzierung mit nach Hause nehmen!

 

06.09.2011 Schleifenregen für Pappone-Schwestern

Curtis und Sara Pappone 

Einen wahren Schleifenregen erlebten die Geschwister Pappone in Busto Arsizio: Elvezia konnte sich mit Altenbach in einem 1,35m Springen auf den fünften Rang platzieren. Mit Likido beendete sie 1,35m Springen als vierte und sechste und mit Cyprianus als fünfte und achte. Sara Pappone konnte mit Coldplay ein 1,35m Springen gewinnen und platzierte Curtis in 1,40m Springen auf die Plätze zwei und sieben.

 

28.06.2011 Rheinische Meisterschaften

by rheinische-meisterschaften.de 

Am kommenden Wochenende wetteifern die Dressur- und Springreiter sowie Voltigierer auf Gut Langfort in Langenfeld um die heißbegehrten grün-weißen Landesmeisterschärpen und Medaillen.
Das Hauptaugenmerk liegt bei mir auf meiner Tätigkeit als Landestrainer der Junioren und Jungen Reiter, die ich am Wochenende unterstützen und beobachten werde, um eventuelle Nominierungen zu treffen.
Auch das „Holger Hetzel Nachwuchs-Championat Springen Junioren“ findet zum dritten Mal im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften statt, wo die Junioren (Jahrgang 1995 und jünger) im Fokus stehen. Gesponsert wird dieses hochinteressante Championat von der Firma EQUIVA Reitsport.
Ich bin gespannt, welche Erkenntnisse dieses Wochenende in Hinsicht des Rheinischen Springnachwuchses bringt…

 

Aktuelle Turniere (25.-28.08.2011)

 

Aktuelle Turniere (30.06.-03.07.2011)

 

23.08.2011 Unesco siegt im Großen Preis

Last Minute  www.jumpfotos.com

  • Sie hat derzeit einfach einen „Run“- Mandy Goosen, die seit wenigen Monaten die Pferde von Pascale Pfeiffer trainiert und auf Turnieren vorstellt. Beim CSI** Ranshofen (AUT) konnte sie mit dem zehnjährigen Unesco den Großen Preis gewinnen! Mit zwei Nullrunden und der schnellsten Zeit im Stechen lagen Unesco und seine Reiterin am Ende auf dem Goldrang. Schon am ersten Turniertag konnte das Paar ein Springen der Goldtour souverän für sich entscheiden. Auch den siebenjährigen Last Minute stellte Mandy Goosen erfolgreich vor: in der Qualifikation und im Finale der Youngster Tour platzierte sich das Paar

 

28.06.2011 Samstag Hamminkeln, Sonntag Goch

by Thomas Koppers

Hamminkeln und Goch waren Daniel’s Ziele für Turnierstarts am vergangenen Wochenende.
Am Samstag reiste er mit vier Nachwuchspferden nach Hamminkeln, die auch allesamt Platzierungen mit nach Hause bringen konnten: In der Springpferdeprüfung Klasse A** belegte die fünfjährige Full of Hope (v. Stakkato) mit der Wertonote 8,0 den zweiten Platz, Lavazza (v. Lupicor) wurde mit einer 7,9 dritte und der fünfjährige Sem (v. Stakkato) beendete diese Prüfung als vierter.
In der Springpferdeprüfung Klasse L war es dann Companiero, der sich platzieren konnte.

 

Sonntag stellte Daniel in Goch die sechsjährige Lavazza in einem L-Springen vor und beendete dieses als Zweiter. Mit Aska unter dem Sattel, eine hochtalentierte siebenjährige Stute, belegte er in einem M* mit Stechen Rank sieben.

Pia-Maria Schröder konnte in einem LSpringen beim Turnier in Goch Pascal auf den dritten und Timberland auf dem vierten Platz rangieren.

 

Duke 

  • Britta Theußen konnte mit ihrer Unique in Asperden den fünften Platz in einem L-Stil belegen. Mit Veerle belegte Britta beim Turnier in Alpen den sechsten Rang in einem A**-Springen
  • Duke und seine Reiterin Claudia Kirchfeld-Pauly beendeten ein L-Springen in Mettmann als fünfte
  • Catch me und Marie-Theres Leuchten überzeugten in einem M-Stilspringen mit Stechen und wurden am Ende dritte
  • Aseth wurde von dem Italiener Antonio Sanfelice in Rocca di Pappa vorgestellt und erreichte in einem 1.30m Springen den Silberrang

 

22.08.2011 Christine und Carlson siegen

Christine und Carlson  www.lokalkompass.de

Am gestrigen Sonntag konnte Christine das Hauptspringen des Turniers in Goch- Asperden gewinnen. Im Sattel des neunjährigen Wallachs Carlson blieb die Amazone in dem M**- Springen im Umlauf und auch im Stechen fehlerfrei und konnte dank der schnellsten Zeit im Stechparcours die goldene Schleife in Empfang nehmen. Doch dieser Sieg war nicht der einzige während des dreitägigen Turniers in Goch- Asperden: bereits die beiden ersten Veranstaltungstage waren erfolgreich und wurden mit goldenen Schleifen gekrönt. So konnte Christine mit Adriane, sechsjährige Tochter des Topvererbers Indoctro, die Springpferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 8,5 gewinnen. In der Springpferdeprüfung Klasse M* belegten die beidem mit der 8,3 den dritten Rang.

 

28.06.2011 Laura sammelt weiter Höchstnoten

Laura & Dancing Dream 

Ihre Leistung ist dermaßen beständig, dass man sich schon in Acht nehmen muss. Meine Tochter Laura überzeugt Woche für Woche mit ansehnlichen Runden und einer vorbildlichen Manier, mit der sie ihr Pony durch die verschiedenen Parcours reitet. In den Stilspringen wird sie immer wieder mit tollen Wertnoten belohnt, die ihr fleißiges Training bestätigen. Auch bei ihrem Heimspiel, dem Reitturnier in Goch, wurde sie gleich zweimal mit der Wertnote 8,0 bewertet- dieses bedeutete Platz eins in einer Ponystilspringprüfung Klasse A und in einer weiteren Ponystilspringprüfung Klasse A Rank zwei. Laura, ich bin stolz auf dich!

 

Die dritte goldene Schleife erritt Daniel im Sattel von Pringle’s: Das Paar siegte in einem M*- Springen mit Stechen und platzierte sich in einem weiteren M*-Springen auf Rang acht. Auch Full of Hope konnte Daniel erneut erfolgreich vorstellen: Die fünfjährige Stute platzierte sich in den Springpferdeprüfungen Klasse A und L.

 

28.06.2011 CSI*/**** Fontainebleau

Aaron und Christine  by Thomas Koppers

Während des Fronleichnam-Wochenendes starteten Christine und ich im französischen Fontainebleau, wo vor allem Christine erfolgreich war.
Mit Aaron nahm sie am CSI* teil und konnte den Wallach dort in einem Springen platzieren. Im Großen Preis, der eine wirklich anspruchsvolle Aufgabe an die Reiter und Pferde stellte, hatte das Paar leider einen Abwurf und war damit knapp aus der Platzierung raus.
Den erst siebenjährigen Nom de Guerre ritt Christine in den internationalen „Ladies-Prüfungen“ des Turniers. Der Sohn von Eurocommerce Napel zeigte sich absolut unbeeindruckt von den großen, bunten Turnierplätzen und schnurrte souverän durch die Parcours. In einem Springen wurde das Paar mit dem zweiten Platz für fehlerfreie Runden belohnt.
Ich selber konnte mit der sechsjährige Polly Pocket in einer Spezialspringprüfung für junge Pferde (1,30m) Rank eins belegen und Lanzarote in einem 1,40m Springen platzieren.

 

22.08.2011 Weitere Schleifen in Goch-Asperden

Ricarda und Aronjo 

Sechs Starts, fünf Platzierungen- Ricarda Tippkötter startete höchst erfolgreich mit ihren Pferden in Asperden. Mit der erst siebenjährigen Aska belegte die Amazone im L-Springen Platz sieben, im M*-Springen Rang fünf und im M*-Springen mit Stechen wurden die beiden sechste. Mit Aronjo unter dem Sattel kam Ricarda im L-Springen fehlerfrei in Ziel, beendete das M*-Springen als vierte und das M*- mit Stechen als siebte.
Pia-Marie Schröder konnte zwei weitere Erfolge auf ihrem Konto verbuchen: Mit Timberland wurde die Juniorin dritte im M* -Springen mit Stechen und im Sattel von Pascal belegte sie Rang vier in der Prüfung.

 

Nom de Guerre beim CSI* Fontainebleau

 

Anymotion und Jonas Ossenberg-Engels 

Jonas Ossenberg-Engels zeigte mit seinen Pferden sehr gute Runden und konnte Anymotion in der Springpferdeprüfung Klasse L auf den zweiten Rang platzieren.
Auch Laura war erfolgreich am Start: Mit Titanium konnte sie sich bei dem dritten gemeinsamen Turnierstart in einem A**- Springen mit einer sauberen Nullrunde platzieren.

 

20.06.2011 Der Computer ruht, die News aber nicht

Leider waren wir in den vergangenen Wochen nicht online, da uns die gute Technik einen Streich gespielt hat. Das heißt aber noch lange nicht, dass es in und rund um meinen Stall keine News gab! Alles über die erreichten Siege, Platzierungen, tolle Runden und manch’ anderes Wissenswertes, was während unserer „Offline-Zeit“ geschah, können Sie nun untenstehend erlesen.

 

22.08.20.11 Katrin ist Deutsche Meisterin

Katrin und ihr Carlson 

Bei den Deutschen Jugend Meisterschaften in Freudenberg waren meine ehemalige Auszubildende Katrin Eckermann und ihr Schimmel Carlson wieder einmal in Topform Die EM-Dritte und ihr Erfolgspferd verabschiedeten sich mit einer Goldmedaille bei den Jungen Reitern aus dem Nachwuchssport. Souverän bewies die 21-jährige in allen drei Prüfungen, dass sie einfach eine Nummer für sich ist: Platz zwei in der ersten Qualifikation (S*- Springen), Sieg in der zweiten Qualifikation (S**- Springen) und ein abschließender hervorragender dritter Rang im Finale (S**- Springen mit zwei Umläufen). Katrin, das gesamte Team Hetzel gratuliert zu Deiner Goldmedaille!

 

28.06.2011 Tolle Resultate aus Italien

Quidamia 

  • Aus Italien erreichten uns auch nach dem vergangenen Wochenende wieder hervorragende Ergebnisse von ehemaligen Pferden aus meinem Stall:
  • Lagun siegte unter dem Sattel von Fernando Fourcade Lopez (ESP) in Firenze (ITA) in einem 1,35m Springen. In einem 1,40m Springen belegte das Paar Platz fünf
  • Holiday bescherte dem Junior Giorgio Bianchi fehlerfreie Runden bei dem internationalen Turnier in San Remo- eine Platzierung gab es im 1.30m Springen
  • Quidamia, Auktionspferd 2010, wurde von Gianni Govoni in der Youngster Tour des CSI**** Twente (NED) gestartet. In beiden anspruchsvollen Qualifikationen blieb die siebenjährige Stute des Quidam’s Rubin fehlerfrei und platzierte sich.

 

156.08.2011 Der Lehrgang hat begonnen

Der Wettergott hat nach wie vor das Geschehen fest im Griff. Erfreulicherweise ist es seit gestern trocken, der Sandplatz ist trotz der enormen Regenfälle am Wochenende herrlich bereitbar...Somit konnten wir am gestrigen Tag mit Schwung und Elan draußen mit dem Training beginnen.
Da die Durchlässigkeit der Pferde und das kontrollierte, überlegte Reiten mit gutem Stil die Grundvoraussetzung für den Erfolg im Parcours ist, wurde dieses mit Hilfe von Bodenstangen und Cavalettis thematisiert. Man hat deutlich gesehen, dass alle Reiter hoch motiviert und konzentriert waren und sich bemühten, die Tipps und Ratschläge umzusetzen. Heute geht es mit dem viertägigen Lehrgang weiter und heute Nachmittag dürfen wir zudem die Finalisten des Nachwuchschampionates powered by Equiva zum Lehrgang begrüßen. Ein buntes treiben, hier in Goch-Pfalzdorf...

 

20.06.2011 Springlehrgang in den Sommerferien

In den Sommerferien gibt es wieder einen Springlehrgang: Vom 15.-18.August 2011 (Montag - Donnerstag) veranstalte ich auf meiner Reitsportanlage einen viertägigen Springlehrgang für Reiter aller Alters- und Leistungsklassen. Schwerpunkte werden neben der dressurmäßigen Arbeit eines Springpferdes im Sinne der Ausbildungsskala (u.a. mit Gymnastiksprüngen) auch das Reiten von verschieden Parcoursausschnitten, wie Distanzen, Kombinationen und Wendungen sein. Abgerundet wird der Intensivlehrgang mit einem Parcoursspringen. Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter dem Topic Springlehrgänge.

 

15.08.2011 Schleifen für die Fünfjährigen

Companiero 

Daniel stellte die fünfjährigen Youngster erfolgreich in Straelen vor: Sem (v. Stakkato) zeigte sich erneut beständig und belegte in der Springpferdeprüfung Klasse A mit einer 7,9 den zweiten Rank. Den zweiten Platz in der Springpferdeprüfung Klasse L erreichte Companiero. Der sprunggewaltige Wallach von Candillo, qualifiziert für das Bundeschampionat, erhielt die Wertnote 8,0. Full of Hope konnte ihre Erfolgsserie fortführen und zeigte erneut ihre beeindruckende Manier am Sprung: Platz sechs in der Springpferde A und den vierten Rang in der Springpferde L waren die Ergebnisse der Stakkato-Tochter.

 

20.06.2011 Companiero & Polly Pocket qualifiziert

Polly Pocket 

Der fünfjährige Companiero und die sechsjährige Polly Pocket konnten sich am Wochenende in Sevelen für das diesjährige Bundeschampionat qualifizieren.
Bereits in der Einlaufprüfung fühlte sich der fünfjährige Companiero laut Daniel schon locker und frisch an, belegte dort den dritten Platz. Auch in der Qualifikation, der Springpferdeprüfung Kl. M*, sprang der Candillo-Sohn in einer super Manier durch den gesamten Parcours und konnte mit der Wertnote 8,1 das Ticket für Warendorf lösen und gleichzeitig die Silberschleife in Empfang nehmen.
Für Polly Pocket schlug dann am Sonntag die Stunde der Wahrheit. Geritten von Christine zeigte die hochsympatische Stute trotz Regenschauers eine ansehnliche Runde und konnte sich ebenfalls für das große Event im September qualifizieren. Eine tolle Leistung für die sechsjährige Colman-Tochter, die in diesem Jahr erstmals auf einem Turnier gestartet wurde.

Neben den Besitzern möchte ich an dieser Stelle auch den Reitern Daniel und Christine gratulieren und mein Lob aussprechen. Ein Beweis, dass die Beiden in den vergangenen Monaten konzentriert und vernünftig mit den Nachwuchstalenten trainiert haben und auf dem richtigen Weg sind, die Pferde in den (großen) Sport zu bringen. Spitze!

 

15.08.2011 Erster Sieg mit Großpferd

Laura und Titanium 

Am Wochenende gelang Laura der erste Coup im Sattel eines Großpferdes. In Streaelen gewann sie im Sattel von Titanium eine Stilspringprüfung Klasse A mit der Wertnote 7,8. Erneut ritt Laura mit einer feinfühligen Art und einem klasse Stil durch den Parcours und präsentierte das Pferd und sich in einer vorbildlichen Manier.

 

20.06.2011 Samanta siegt im S*-Springen

Samanta und Daniel 

Neben der Bundeschampionatsqualifikation mit Companiero konnte Daniel einen weiteren Erfolg in Sevelen feiern: Mit Samanta unter dem Sattel konnte er eine Springprüfung Klasse S* gewinnen. Fehlerfrei und die schnellste Zeit bedeuteten den ersten Sieg in einem schweren Springen für ihn und die neunjährige Quick-Star Tochter. Zudem konnte der Reiter die talentierte Stute Aska in einem M*-Springen auf den dritten Rang platzieren. Christine zeigte mit Aaron eine souveräne Runde im S*-Springen am Sonntag und konnte erneut eine Platzierung erreichen.

Auch Laura konnte wieder einmal Früchte für ihr beispielhaftes Training ernten. Mit ihrem Erfolgspartner Dancing Dream belegte die 11-jährige Dame in der Stilspringprüfung Klasse A Platz eins!
Carolin Becker konnte sich mit Loreen ebenso in einem L-Springen platzieren wie Marilena Schuhmacher mit Georgetown.

 

15.08.2011 Chiara erfolgreich im Großen Preis

Chiara  sportfot.com

  • Chiara,
  • Auktionspferd 2007, trumpfte im Großen Preis des CSIO Bratislava auf: Die achtjährige Schimmelstute und ihre Reiterin Giulia Martinengo Marquet (ITA) platzierten sich in dem 1,60m hohen Springen auf Rang neun. Auch in der Qualifikation zu Großen Preis konnte sich das Paar dank einer Nullrunde platzieren
  • Virginia, seit der Auktion 2010 im Besitz der Familie Theelen, konnte auch in Bergisch Gladbach überzeugen: mit der Wertnote 8,5 beendete die Tochter des Chilento unter Frederic Tillmann die Springpferdeprüfung Kl. M als zweite. Wir freuen uns schon jetzt auf den Auftritt des Paares bei dem Bundeschampionat in Warendorf

 

20.06.2011 Corenzo, der Schleifensammler…

Corenzo  Dülkener Foto Fabrik

  • Corenzo konnte in Heinsberg seine Schleifensammlung aufstocken. Mit Stefan Schewe beendete er ein Zeit M*-Springen als zweiter
  • Canturana und Dr. Sven Heitkemper platzierten sich in Erkrath in einem L-Springen an vierter Stelle
  • En-Rico wurde unter Carolin Hoffmann sechter in einem M*-Springen
  • In Ichenheim konnte der siebenjährige Good Live, Auktionspferd 2009, gleich drei Platzierungen erreichen: Rang sechs im L-Springen, fünfter Platz im M-Springen und im Finale der Regio-Tour, einem M* mit Stechen, konnte sich der Wallach unter dem Sattel von Natalie Schrempp ebenfalls platzieren

 

Zizania 

  • Last Minute und Mandy Goosen belegten ebenfalls den Silberrang: Die beiden zeigten eine fehlerfreie Runde in einem M*-Springen in Kirchstockach. Zudem war Mandy mit Unesco höchsterfolgreich: Platz zwei in einem M**-Springen, vierte in einem S*-Springen und siegreich in einem S**-Springen. Besser geht’s kaum!
  • Zizania und Ciaran Howley konnten sich bei dem gleichen Turnier in einem L-Springen platzieren
  • Die sechsjährige Lantana (v. Lucian) und Felicitas Erfurt platzierten sich in Waltrop in einer Springpferdeprüfung Klasse M. Ein weiterer Erfolg für die beiden, die seit der letzten Auktion ein erfolgreiches Team sind
  • Oympic und Marie-Theres von Fürstenberg beendeten ein M**-Springen in Straelen als siebte

 

22.03.2011 Ergebnislisten ansehen- welch Freude...

Chiara  sportfot.com

  • Last Minute und seine Reiterin Pascalle Pfeiffer platzierten sich bei der „SunshineTour“ in Vejer de la Frontera (ESP) in Springen für siebenjährige Pferde auf Rank eins und elf
  • Oda Roth (NOR) platzierte sich mit dem sechsjährigen A-propos bei der „Sunshine Tour“ gleich zweimal in Prüfungen für sechsjährige Springpferde
  • Star Apple wurde von dem italienischen Topreiter Gianni Govoni bei der Toscana Tour vorgestellt. Ein 1,40m Springen der Goldtour beendeten die beiden als zweite.
  • Clasic W und Gianni Govoni (ITA) platzierten sich dreimal in 1,35m Springen.
  • Die achtjährige Chiara, im Besitz von Anna Gkuskova (RUS) trumpfte erneut unter ihrem Reiter Cameron Hanley (IRL) auf und zog die Blicke beim Arezzo Equestrian Center auf sich. Die Tochter des Contender platzierte sich während des CSI*** in einem 1,40m Springen und belegte im Finale der Silver Tour, einem 1,45m Springen mit Weltranklistenpunkte, dank zwei Nullrunden den zweiten Platz

 

 

08.08.2011 Jugendturnier in Bonn-Rodderberg

Bonn Rodderberg war das Ziel für die „unter 25-jährigen“ Reiter meines Stalles. Ich selber war als Trainer vor Ort und auch, um die Rheinischen Junioren und Jungen Reiter zu sichten, die das Ticket zu den Deutschen Jugend Meisterschaften in Freudenberg erhalten
- Christine siegte mit Nom de Guerre in einem M*-Springen und konnte sich in einer weiteren Prüfung mit dem siebenjährigen Schleifensammler platzieren
- Auch den Wallach Carlson konnte Christine in einem M*-Springen platzieren
- Marilena Schuhmacher sammelte mit ihrer Lavazza, sechsjährige Tochter des Lupicor, gleich drei Schleifen in drei L-Springen. Das Paar belegte die Ränge zwei, vier und zehn
- Jonas Ossenberg-Engels konnte seinen Lord Nobel, Auktionspferd 2009, in L-Springen auf den dritten und zehnten Platz rangieren
- Aronjo und seine Reiterin Ricarda Tippkötter beendeten ein M**-Springen mit Stechen als siebte

 

 

Aktuelle Turniere (10.-14.08.2011)

 

Lagun 

  • Lagun konnte unter dem Spanier Fernando Fourcade während des ersten Turnierwochenendes der Toscana Tour zwei Platzierungen in 1,30m Springen sammeln
  • Eine goldene Schleife gab es für Unique und Britta Theußen: In Voerde siegte das Paar mit der Wertnote 8,2 in einem A-Stilspringen. Zudem beendeten die beiden ein L-Springen als dritte.
  • Mit Veerle unter dem Sattel konnte Britta Theußen eine weitere Schleife sammeln. Platz sieben in einem A-Stilspringen.
  • Pokerface war bei dem internationalen Turnier in Boll unterwegs. Im Finale der Youngster Tour des CSI** war der siebenjährige Wallach unter Julia Rode platziert.
  • Bei dem Turnier in Gut Neuhaus beendeten Catch me und Marie-Theres Leuchten ein Youngster M** Springen als siebte

 

08.08.2011 Sechs Starts, fünf Platzierungen

by Thomas Koppers

  • Während die jungen Reiter in Bonn-Rodderberg starteten, stellte Daniel die drei fünfjährigen Nachwuchspferde Sem, Full of Hope und Companiero in Kevelaer vor:
  • Sem, Nachkomme des Stakkato, platzierte sich in der Springpferde A auf Rang drei und beendete die Springpferde L als sechster
  • Full of Hope
  • , ebenfalls eine Tochter des Stakkato, wurde in der Springpferde A fünfte und platzierte sich in der Springpferde L auf dem Silberrang
  • Companiero, der kecke Sohn des Candillo, konnte sich in der Springpferde Klasse A platzieren

 

 

08.08.2011 Laura's Höhenflug…

Laura und Großpferd Titanium 

Tochter Laura erlebte am Wochenende einige Highlights- erstes Übernachtungsturnier, der erste Turnierstart mit einem Großpferd, zwei Pferde in einer Prüfung und auch ihr erstes L-Springen…Neben ihrem Pony Dancing Dream reiste auch der elfjährige Titanium im großen LKW mit nach Bonn-Rodderberg.
Dancing Dream und Laura zeigten in einem A-Stilspringen eine tolle Runde und erhielten von den Richtern die Wertnote 7,5.
Mit Titanium unter dem Sattel erlebte die 11-jährige Amazone einen wahren Höhenflug. In der ersten gemeinsamen Prüfung des Paares, einem A-Stilspringen,

 

Laura und Titanium 

zeigten sie eine stilistisch perfekte Runde- Titanium schnurte wie ein Professor durch den Parcours und Laura ritt vollkommen konzertiert und beispielhaft- Wertnote 8,1 und Platz zwei! Auch am Samstag überzeugten die beiden, so dass nichts gegen den ersten Start in einem L-Springen sprach. Sonntagmorgen war es dann soweit- bei dem ersten Turnier mit einem Großpferd ritt Laura direkt ihr erstes L-Springen. Klar, dass das Herzklopfen und die Aufregung bei allen Beteiligten nicht ausblieben. Nur Laura schien das alles nicht zu beeinflussen- die junge Dame und Titanium zeigten eine perfekte Vorstellung und belegten mit einer fehlerfreien Runde auf Anhieb platz vier. Spitze, Laura!

 

21.03.2011 Ich packe meine Tasche und nehme mit...

Voll bepackt mit mehr als den bekannten „sieben Sachen“ haben wir uns am Wochenende auf den Weg ins italienische Arezzo gemacht, um dort in den kommenden drei Wochen an der Toscana Tour teilzunehmen. Da wir mit 17 Pferden reisen, musste natürlich ein logistischer Aufwand betrieben werden- Schabracken, Gamaschen, Decken für alle Wetterlagen, Futter… und all das für 17 Pferde und drei Wochen. Dementsprechend voll beladen waren auch die LKW’s, als wir uns am Samstag auf die Reise machten. Alle Pferde- und auch das Team- sind fit am Turnierplatz angekommen. Nun kann es also losgehen- meine Schüler, das Team und auch ich freuen uns auf die kommenden Turnierwochen.
Natürlich ist der Stall in Goch nicht leer- auch in der Heimat geht es mit dem Training und Turnierreiten weiter!

 

 

Laura und Titanium im A-Stilspringen

 

 

01.08.2011 Turnierstarts in Nettetal-Lobberich

Lavazza als sechjährige (Archivbild) 

  • Call me Paul, ein fünfjähriger Wallach, platzierte sich in Nettetal-Lobberich in der Springpferdeprüfung Kl. A. Auch in der Springpferde L sprang der Wallach unter dem Sattel von Christine souverän durch den Parcours
  • Lavazza und Marilena Schuhmacher beendeten die Springpferdeprüfung und auch das L-Springen ohne Fehler und hinterließen einen positiven Eindruck
  • Pia-Marie Schröder konnte ihre beiden Pferde Timberland und Pascal dank fehlerfreier Runden in M*-Springen platzieren. Das Youngster M** beendete die junge Amazone mit dem achtjährigen Timberland zwar mit einem Fehler, kann aber mehr als zufrieden mit ihrer Leistung sein

 

01.08.2011 Virginia überzeugt erneut

Virginia 

  • In Neuss-Allerheiligen konnte die sechsjährige Virginia, seit der Auktion 2010 im Besitz der Familie Theelen, sowohl in der Springpferde L, als auch in der Springpferde M den Silberrang belegen
  • Quidamia, siebenjährige Tochter des Quidam’s Rubin, zeigte in San Giovanni unter Gianni Govoni fehlerfreie Runden in 1,35m Springen
  • Romualdo und Mario Stevens platzierten sich bei dem Turnier in Klein Roscharden in einem M**-Springen
  • Auch Catch Me und Marie-Theres Leuchten platzierten sich in einem M**-Springen.

 

15.03.2011 Braunschweig ist gutes Pflaster

Romualdo und Mario Stevens  by Walburga Schmidt, Jost-Philipp Fischer

Ein gutes Pflaster waren die diesjährigen Löwenclassics für (ehemalige) Pferde aus meinem Stall. Mein Hengst Romualdo wurde während der CSI****-Veranstaltung erneut von Mario Stevens geritten und brillierte im Finale der Mittleren Tour am Samstagabend. Im Umlauf des 1,50m Springens blieben die beiden fehlerfrei und erreichten somit souverän das Stechen, was nur drei weiteren Paaren gelang. Im Stechen zeigten der 13-jährige Hengst und sein Reiter die schnellste, fehlerfreie Runden und konnten die Prüfung erfreulicherweise vor Nina Fagerstrom mit Talent sowie Marcus Ehning mit Plot Blue gewinnen.

In der Youngster Tour wurde Ribery (Auktionspferd 2008) vorgestellt. Der achtjährige Wallach war mit seinem Reiter Christian Ahlmann in beiden Qualifikationen fehlerfrei und konnte sich platzieren.
Der imposante Schimmelhengst Kleiner Onkel(Auktionspferd 2009) wurde von seinem Reiter und Besitzer Denis Lynch (IRL) ebenfalls in der Youngster Tour gestartet. Im Finale (1,40m-Springen mit Stechen) platzierte sich der erst siebenjährige Sohn des Heartbreaker auf dem zehnten Rang.

 

Ribery und Christian Ahlmann 

Pia-Marie Schröder erlebte während des internationalen Turniers in Braunschweig ein weiteres Highlight ihrer noch so jungen Reiterlaufbahn. Im Rahmen des Salut-Festivals im Dezember 2009 konnte Pia-Marie mit ihrem Timberland die Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat der Springreiter gewinnen. Daraufhin wurde sie nach einem Auswahllehrgang in Warendorf von dem Bundestrainer der Junioren für das Finale des Bundesnachwuchschampionat ausgewählt und dufte somit im Rahmen der Löwenclassics an der wichtigsten Nachwuchsprüfung im deutschen Springsport, die seit dem Jahr 1988 ausgetragen wird, teilnehmen.

 

25.07.2011 Companiero wird zum Seriensieger

Companiero 

Die dreiwöchige Turnierserie GERA SUMMER MEETING endete gestern mit ihrem Höhepunkt, dem Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG. Anschließend ging es dann nach (für uns) zwei Wochen voller Prüfungen, Erfolge und Training an das Koffer packen. Auch am zweiten Wochenende sprangen die Pferde fantastisch. Da Daniel nur in der ersten Turnierwoche aktiv war, ritt ich in der zweiten Wochenende „seine“ Pferde. Allem voran mal wieder der fünfjährige Companiero (Auktionspferd 2010 „Jackpot“)- ein so motivierter, elastischer, frischer und leichtfüßig Springender Nachwuchs, der seinem Reiter ein super Gefühl vermittelt. Mit dem Wallach von Candillo konnte ich drei von vier Springen für fünfjährige Pferde gewinnen. Der kecke Braune bewahrheitet wirklich die Vorhersagen, die wir schon bei der Auktion 2010 aufstellten.

 

Auch Full of Hope hat sich gut präsentiert und konnte sich u.a. auf den fünften Rang in einem Springen für fünfjährige platzieren. Nach der Heimreise hat die Stute sicher viele Erlebnisse zu verarbeiten und hat während des Aufenthalts in Gera enorm viel lernen können. Die Stute, im Besitz der Niederrhein Investmentgroup, ist wirklich ein super Juwel für die Zukunft.
Zudem sattelte ich Samanta (v. Quick Star) in den Prüfungen der Silbertour. Eine Platzierung gab es in einem 1,40m Springen für die neunjährige Stute.
Auch Lanzarote konnte ich in der Silbertour platzieren.
Nom de Guerre, siebenjähriger Wallach von Eurocommerce Napels, zeigte auch am zweiten Wochenende gute Runden mit Christine. Das Paar konnte die Plätze sechs und sieben in gut besetzten 1,35m Prüfungen für siebenjährige Pferde belegen.

 

Timberland und Pia-Marie Schröder 

In der ersten Stil-Springprüfung der Klasse M mit Standardanforderungen, Qualifikation für die endgültige Finalprüfung, erhielt Pia-Marie mit ihrem achtjährigen Wallach die Grundnote 8,1 und konnte sich trotz eines leichten Abwurfes einen heiß begehrten Platz für das Finale am Abend sichern. Während des Finals der besten 12 Reiter herrschte eine wahnsinnige Stimmung, rund 5.000 Zuschauer füllten die Braunschweiger Halle. Die junge Amazone und ihr „Timmi“ ließen sich davon nicht beeindrucken und bekamen in diesem Stilspringen der Klasse M sogar die Grundnote 8,5. Aufgrund eines Abwurfes konnte sich Pia zwar nicht für den Pferdewechsel qualifizieren, kann aber dennoch sehr, sehr stolz auf ihre und die Leistung ihres Pferdes sein! Seitdem Pia-Marie seit der Auktion 2009 die glückliche Reiterin des talentierten Numero Uno-Nachkommens ist, durchlaufen die beiden eine vorbildliche Entwicklung.

 

07.03.2011 Cita und Companiero siegreich in Brünen

Companiero (v. Candillo)  Equimago

Daniel startete am Sonntag beim Turnier des Reitvereins Hamminkeln-Brünen und konnte dort zwei Prüfungen für sich entscheiden.
Companiero, der bei der letzten Auktion versteigert wurde und zur Ausbildung in meinem Stall bleibt, konnte eine Springpferdeprüfung Klasse A** gewinnen. Der fünfjährige Sohn des Candillo erhielt die Wertnote 7,8.
Cita wurde in der Springprüfung Klasse M* mit Stechen vorgestellt. Zwei fehlerfreie Runden und die schnellste Zeit im Stechen bedeuteten den Sieg in dieser Prüfung.
Zudem konnte Daniel den sechsjährigen Atlantis in der Springpferdeprüfung Klasse M* auf den vierten Rang platzieren.
Auch meine Tochter Laura startete mit ihrem Pony Dancing Dream in Hamminkeln-Brünen. Platz vier in der Stilspringprüfung Klasse E und Rang sieben in einer Stilspringprüfung Klasse A* war das Ergebnis des Paares.

 

25.07.2011 Von 1,15m hin zum ersten S**-Springen

  • Ricarda Tippkötter ritt am ersten Gera-Wochenende ihr erstes S*-Springen und konnte sich auf Anhieb platzieren. An diesem Wochenende startete die junge Amazone auch mit ihren Nachwuchspferd Aska erstmals in einem Springen der schweren Klasse und konnte sich auch hier auf Anhieb platzieren. Ebenso belegte sie mit Aronjo einen fünften Platz in einem S*-Springen und war in M*-Springen fehlerfrei unterwegs
  • Jonas Ossenberg-Engels zeigte sich erneut unbeeindruckt von dem internationalen Starterfeld und ritt stets auf Angriff. Seinen sechsjährigen Lord Nobel, Auktionspferd 2010,konnte er in einem großen Teilnehmerfeld auf den siebten Platz in einem Youngsterspringen platzieren
  • Maddalena Bianchi konnte sich mit Troica in einem 1,25m Springen auf Platz fünf rangieren. Mit Watch Out startete die junge Dame im European Youngster Cup- das erste Mal „die große Tour“. Die beiden zeigten souveräne Ritte in beiden Qualifikationen und das Finale, das erste 1,45m Springen überhaupt für Maddalena, beendete das Paar mit nur einem Abwurf

 

07.03.2011 Auslandsaufenthalt in USA beendet

Am letzten Wochenende startete ich zum letzten Mal in diesem Jahr bei dem „Winter Equestrian Festival“ in Wellington, Florida. Auch die letzten Turniertage unter der amerikanischen Sonne und der unbeschreiblichen Atmosphäre auf dem riesigen Turniergelände waren erfolgreich. Lanzarote beendete ein 1,45m Springen mit Stechen dank zweier Nullrunden als dritter. In einem weiteren 1,45, Springen konnte ich den Wallach ebenfalls platzieren.
Polly Pocket (Auktionspferd 2010) war im Finale der sechsjährigen sowohl im Umlauf als auch im Stechen fehlerfrei und erreichte den elften Platz. Während der letzten Wochen haben meine Pferde super Leistungen gebracht, vor allem Little Tinka hat sich in den schweren Springen der Amerikatour von seiner besten Seite gezeigt.
Nun geht es nach ein paar sonnigen Wochen mit neuen Erfahrungen und einigen Erfolgen im Gepäck zurück in die Heimat, worauf ich mich sehr freue.

 

25.07.2011 Neue Motivation für die Auktion 2011

Lantana (v. Lucian) 

  • Auch an diesem Wochenende konnten die Auktionspferde der vergangenen Jahre national und international tolle Erfolge sammeln:
  • Virginia (Auktionspferd 2010 „Big little Lady“) beendete in Grevenbroich eine Springpferdeprüfung Klasse M* als sechste. Vorgestellt wurde die sechsjährige Tochter des Chilento von Frederic Tillmann.
  • Lantana (Auktionspferd 2010) und ihre Reiterin Felicitas Erfurt konnten einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: In Riesenbeck belegten die beiden in einer Springpferdeprüfung Klasse M* Platz fünf
  • Bei dem internationalen Turnier im Schweizerischen Ascona konnte Antonette (Auktionspferd 2009 „La Principessa“) zwei Platzierungen mit Carola Würgler-Hauri für sich verbuchen

 

07.03.2011 Love Affair siegt in San Giovanni

Love Affair und Gianni Govoni 

  • Love Affair is back! Die kleine, aber so unglaublich erfolgreiche Stute von Gianni Govoni (ITA) bescherte ihrem Reiter einem Sieg in einem 1,45m Springen mit Stechen. Zudem konnte sich das Paar in San Giovanni in einem 1,35m Springen platzieren
  • Auch Quidamia (Auktionspferd 2010) platzierte sich mit Gianni Govoni (ITA) in einem 1,30m Springen
  • Quantas (Auktionspferd 2009) und Giovanni Lucchetti hatten ein vorbildliches Wochenende: Platz drei in einem 1,40m Springen, vierter Rang in einem 1,40m Springen mit Stechen und zudem beendete das Paar ein 1,45m Springen als siebter
  • Veerle und Britta Theußen erhielten eine Platzierung in einem A** Springen in Brünen
  • Conan van de Grundeval wurde von Tobias Thoenes in Freckenhorst in einem Zweiphasen M* auf den zweiten Platz geritten.

 

 

Last Minute  www.jumpfotos.com

  • Ebenfalls 2009 als fünfjähriges Nachwuchspferd versteigert wurde Good Live. Dieser konnte sich in Nussbach unter dem Sattel von Natalie Schrempp in L-Springen auf den dritten und vierten Platz rangieren und belegten in einem M*-Springen zusätzlich einen vierten Rang.
  • Last Minute und Mandy Gossen stockten ihr Erfolgskonto der schweren Klasse weiter auf: Platz vier in einem S*-Springen gab es für den siebenjährigen Quasimodo Z-Nachkommen in Nördlingen
  • Weitere Erfolge konnte Mandy Goosen mit Le Reve de Nabab verbuchen- das Paar siegte in einem S**-Springen und mit Unesco wurde sie in einem S**-Springen zweite, Platz fünf und elf gab es jeweils in S***-Springen

 

Last Minute  www.jumpfotos.com

  • Last Minute und Pascale Pfeiffer platzierten sich bei der Sunshine Tour im spanischen Vejer de la Frontera in einem Springen für siebenjährige Pferde
  • Milky Way (Auktionspferd 2008) und Oda Roth (NOR) blieben bei der Sunshine Tour in einem Springen der Großen Tour fehlerfrei
  • Tsarin rangierte sich auf dem Turniergelände des „Winter Equestrian Festivals“ im sonnigen Wellington mit Laura McKenna (USA) im Sattel in einem Children- Springen auf den sechsten Platz.
  • Timberland (Auktionspferd 2009) und Pia-Marie Schröder erhielten in Brünen eine goldene Schleife: Das junge Paar siegte mit der Wertnote 8,0 in einer Stilspringprüfung Klasse L
  • Zudem konnte sich Pia-Marie Schröder mit Gladis in einem Zweiphasen L platzieren
  • Mr. Pommeroy und seine Reiterin Carolin Becker beendeten ein Zweiphasen L fehlerfrei und wurden siebte

 

18.07.2011 Viel Arbeit und schöne Erfolge

Am Wochenende hatten mein Team und ich einen "Großeinsatz" mit 16 Pferden beim Gera Summer Meeting. Schon im vergangenen Jahr nutzen wir den zweiwöchigen Aufenthalt in Gera zum Trainieren und Turniervorstellung der (jungen) Pferde, welches durch optimale Bedingungen für Reiter und Pferd und einer Vielfalt von Prüfungen bestens möglich ist. Auch in diesem Jahr hat sich die Veranstaltung erneut gemausert und es ist eine Freude mit fast dem gesamten Team am Start zu sein.
Das Versorgen und konzentrierte Arbeiten der Pferde und die Starts auf den verschiedenen Plätzen und den unterschiedlichen Prüfungen erfordert natürlich viel Koordination, aber all’ die Arbeit wurde mit schönen und erfolgreichen Runden belohnt:

 

Companiero 

  • Companiero zeigte sich mal wieder von einer beeindruckenden Seite und zeigte sich an allen Tagen frisch und wie immer hoch motiviert. Der Candillo Sohn konnte sich mit Daniel im Sattel in den Prüfungen für fünfjährige Pferde auf den fünften und siebten Rang platzieren. Im Finale am Sonntag zeigte der kecke Wallach dann noch mal eine qualitätsvolle Runde und konnte das Springen gewinnen! Ein toller Erfolg für den begabten Vierbeiner, der sich bereits in zwei Sichtungen für das Bundeschampionat qualifizieren konnte.
  • Auch Full of Hope ist in Gera am Start. Die fünfjährige Stute wurde von Daniel in den Prüfungen für junge Pferde vorgestellt und konnte auf den unterschiedlichen Plätzen ihren Erfahrungsschatz maßgeblich erweitern. Dank Nullrunden konnte die Stute, die dieses Jahr ihre erste Turniersaison erlebt, eine Platzierung auf dem internationalen Turnier erreichen.

 

 

  • Christine stellte Polly Pocket in den Youngsterprüfungen vor. Die sechsjährige Stute, ebenfalls qualifiziert für das diesjährige Bundeschampionat, konnte sich platzieren und zeigte ansehnliche Runden.
  • Nom de Guerre, siebenjähriger Sohn des Eurocommerce Napels, konnte sich in den Youngsterprüfungen unter dem Sattel von Christine auf den zweiten und vierten Platz rangieren.
  • In den schweren Springen wurde Samanta gestartet. Die neunjährige, so kämpferische Stute und Daniel hatten ihren ersten gemeinsamen Start bei einem internationalen Turnier und präsentierten sich auf ganzer Linie positiv. Samanta war wie immer voller Ehrgeiz, auch Daniel wollte vorne mitreiten- die beiden hatten Runde für Runde eine der besten Zeiten, doch leider schlich sich unglücklicherweise jeweils ein leichter, völlig überflüssiger Fehler ein. Samstag hatte das erfolgreiche Paar das Glück auf ihrer Seite und belegte in einem schweren Springen der Silbertour den vierten Rang. Eine tolle Premiere!

 

28.02.2011 Ehemalige Pferde sammeln Platzierungen

Enrico 

  • Wieder einmal wurden mein Team und ich durch tolle Erfolge ehemaliger Pferde aus meinem Stall bestätigt:
  • Lysco und Allyson Shryock (USA) wurden in einem mit 10.000§ dotierten Springen sechste
  • Der 8-jährige Enrico (Auktionspferd 2007) und seine junge Reiterin konnten in Keppeln direkt an ihre erfolgreiche Saison 2010 anknüpfen: Platz vier in einer Springprüfung der Klasse S* mit Stechen
  • Countdown platzierte sich mit Frederik Tillmann in einem S*-Springen platzieren
  • Aska, erst seit kurzem unter dem Sattel von Ricarda Tippkötter unterwegs, konnte sich auf Anhieb in einem L-Springen platzieren
  • Die Stute Celline und Beth Underhill (USA) sammelten in Wellington zwei weitere Platzierungen in der Youngster Tour.

 

Tilghman und Sarah Segal 

  • Milky Way (Auktionspferd 2008) und Oda Roth (NOR) sind derzeit bei der „Sunshine Tour“ in Spanien unterwegs. Das junge Paar kam in einem Springen der Großen Tour ohne Fehler ins Ziel
  • Tilghman(Auktionspferd 2008) bescherte seiner Reiterin Sarah Segal (USA) auch während der 7. Woche des „Winter Equestrian Festivals“ in Wellington Nullrunden am laufenden Band. In den Springen für 6- und 7-jährige Pferde konnten die beiden die Pätze zwei, sieben und zehn erreichen

 

Samanta und Daniel in Gera

 

18.07.2011 Eine lehrreiche Woche für die Schüler

  • Fünf Turniertage, und Training an den Turnierfreien Tagen- genügend Möglichkeiten zum Erfahrung sammeln und lernen. Alle meine Schüler strahlten am Wochenende voller Freude und waren rundum zufrieden mit den eigenen Fortschritten und Erfolgen:
  • Thomas Holtrop, Senkrechtstarter der Saison, konnte mit Pipkin ein internationales M*-Springen gewinnen. Zudem belegte er an weiteren Turniertagen die Plätze zwei und vier in diesen Springen. Mit Conteur konnte sich Thomas gleich zweimal in den Amateur L-Springen platzieren
  • Jonas Ossenberg-Engels präsentierte sich bei seinem ersten Start auf einem internationalen Turnier absolut souverän zeigte tolle Runden mit seinen jungen Pferden: Mit Lord Nobel ritt er Runde für Runde fehlerfrei durch die anspruchsvollen Parcours für sechsjährige Pferde und beendete die Springen als vierter und fünfter. Auch Anymotion, ein noch unerfahrenes, aber mit Qualität ausgestattetes Pferd, konnte der junge Reiter in den Prüfungen für Nachwuchspferde platzieren

 

28.2.2011 Little Tinka platziert in 1,50m Springen

Auch am vorletzten Wochenende meines Amerikaaufenthaltes wurde unter strahlendem Sonnenschein geritten. Ich sattelte Little Tinka in einem 1,50m „Suncast Championship Jumper“ Springen und konnte den Wallach in dieser Prüfung platzieren. Die Stute Polly Pocket zeigte ansehnliche Runden in den Youngsterprüfungen und platzierte sich im Finale der sechsjährigen Pferde.

 

  • Ricarda Tippkötter wurde mit Aronjo fünfte in einem Amateur M-Springen. Das internationale 1,40m Springen- ihr erstes S-Springen überhaupt!- beendete die junge Amazone als hervorragende vierte. Ebenso ritt sie die siebenjährige Aska in den Prüfungen für junge Pferde- wenngleich sie ohne Schleife blieben, zeigten die beiden vielversprechende Runden
  • Carolin Becker ist mit ihrem Mr. Pommeroy am Start und konnte in einem L-Springen den fünften und in einem M-Springen den siebten Platz belegen
  • Valentyn Makarenko (UKR) platzierte sich mit seinem Pringles in einem schweren Springen der Silbertour auf den siebten Rang
  • Maddalena Bianchi, eine italienische Amazone, konnte sich mit Troica van Overis gleich zweimal in M*-Springen platzieren. Mit Watch Out B beendete die junge Reiterin ein M*-Springen als dritte und wurde in einem internationalen 1,40m Springen vierte
  • Giorgio Bianchi (ITA) erritt sich mit Holiday zwei Platzierungen in M-Springen

 

 

28.02.2011 Daniel und Mari erfolgreich in Keppeln

Lavazza als sechjährige (Archivbild) 

Daniel und Mari starteten bei dem Turnier im benachbarten Keppeln. Daniel stellte den 5-jährigen Companiero (Auktionspferd 2010) in einer Springpferdeprüfung Klasse L vor. Der kecke Wallach wurde in dieser Prüfung sechste. Mit dem 6-jährigen Atlantis (Auktionspferd 2010) platzierte sich Daniel in einer Springprüfung Klasse M*.
Mari war überglücklich: Die junge Amazone wurde mit ihrer Lavazza, dessen Besitzerin sie seit der letzten Auktion ist, zweite in der Springpferdeprüfung Klasse L.
Carolin Becker platzierte sich in Keppeln mit Loreen in einem M*-Springen.

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> Aktuell  >> 2011