2009

30.12.2009 Erfolgreicher Jahresausklang für Katrin

Einen durchaus erfolgreichen Jahresausklang der Turniersaison 2009 hatte meine Auszubildende Katrin Eckermann. Beim Jubiläumsturnier des Reitvereins Alt-Marl konnte sich Katrin mit Ihren Pferden in die Platzierungslisten verschiedenster Springprüfungen eintragen. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Sieg mit Nykita im Veltins Damen Cup 2009 (Springprüfung Klasse S*) und der dritte Platz im Großen Preis, einer Springprüfung Klasse S** mit Siegerrunde, mit ihrem Carlson.

 

24.12.2009 Frohe Weihnachten!

Ich wünsche all’ meinen Freunden, Bekannten, Kunden und Reitsportfreunden ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest. Für das Jahr 2010 wünsche ich Ihnen von ganzen Herzen Gesundheit, Glück und viel Erfolg.

Auch möchte ich mich zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ein weiterer Dank geht an all’ diejenigen, die dazu beigetragen haben, dass wir das Jahr 2009 so erfolgreich abschließen können.

Ihr Holger Hetzel und Team

 

21.12.2009 Christine neunte im Finale

In den beiden Qualifikationen der Young Master League legte Christine mit Tourbillon van de Zuidhoek wie gewohnt zwei saubere Runden hin und qualifizierte sich so für das große Finale.
In diesem Finale platzierten sich die beiden mit einem Abwurf auf Platz neun. Der Sieg ging an die US Amerikanerin Lucy Davies mit ihrem Pferd True Love. Fünf Reiter konnten sich für das Stechen qualifizieren und nur die US- Amerikanerin lieferte eine Nullrunde im Stechen ab.

 

21.12.2009 Spende für Ann-Kathrin Linsenhoff

Im Rahmen des Frankfurter Festhallen Turniers überreichte ich, gemeinsam mit den Käufern des Mini-Shetlandpony-Fohlen „Twinkie“ und dem Contendro-Fohlen, die auf meiner Springpferdeauktion erbrachte Spende in Höhe von 6.600€ an die Ann-Kathrin Linsenhoff- UNICEF- Stiftung. Harald Wilke stockte die Spende noch um 400€ auf, so dass es uns möglich war, eine beachtliche Summe von 7.000€ für das „Kambodscha- Projekt“ zu spenden.

Kambodscha ist das Land mit der höchsten HIV-Infektionsrate in ganz Asien, worunter ganz besonders die Kinder leiden. Ann- Kathrin Linsenhoff unterstützt mit Ihrem Projekt die Straßenkinder in Kambodscha und versucht Ihnen eine Zukunft zu bieten. So ermöglichen die Spenden, dass die Sozialarbeiter noch mehr Straßenkinder betreuen können und auch Pflegefamilien werden finanziell unterstützt.

Hier können Sie mehr über Ann-Kathrin Linsenhoff und Ihre UNICEF-Stiftung erfahren.

 

14.12.2009 Romualdo siebter im Großen Preis

Nach mehrwöchiger Turnierpause starteten wir am vergangenen Wochenende beim CSI*** Graz (AUT).
Hier konnte sich Lanzarote im Eröffnungsspringen platzieren. Romualdo war in absoluter Spitzenverfassung: Bereits im Einlaufspringen kam er ohne Springfehler ins Ziel und auch in einem weiteren Springen der großen Tour sprang er fantastisch und platzierte sich auf den vierten Rang. Im gestrigen Großen Preis sattelte ich erneut den Hengst Romualdo und er zeigte wieder eine vorzügliche Leistung: Fehlerlos im Umlauf und letztendlich mit einem Fehler im Stechen auf Rang sieben platziert.

Mario konnte sich mit seinem siebenjährigen Blaton während des Salut- Festivals in Aachen in zwei S-Springen platzieren. Auch Katrin sammelte Schleifen in Aachen, so wurde sie zum Beispiel mit der rheinischen Equipe in der Mannschaftsspringprüfung Klasse S zweite.

 

08.12.2009 Abschluss der Saison 2009...

Nachdem wir die Auktion erfolgreich hinter uns gebracht haben, konzentrieren wir uns in den nächsten zwei Wochen auf vollkommen das Turnierreiten. Am kommenden Wochenende werde ich bei dem CSI in Graz Lanzarote und Romualdo satteln, während Christine Tourbillon van de Zuidhoek an den Start bringt. Danach geht es zum Festhallen Turnier in Frankfurt, wo das Finale der Masters League, bzw des European Youngster Cups anstehen.
Mario und Katrin werden mit ihren Pferden beim Salut Festival in Aachen an den Start gehen.

 

04.12.2009 Spannende Bieterduelle

Den Ring der Springpferdeauktion im rheinischen Goch eröffnete ein wahrlich kleiner Strahlemann: Das Mini-Shetland-Fohlen Twinky (v. Tommy, a.d. Lilly) eroberte auf den Armen von Bereiter Mario schnell die Gunst des Publikums. Für sechzehnhundert Euro wechselte die kleine Stute den Besitzer. Der Betrag wird komplett an eine Hilfsorganisation gespendet. Auch der Kaufpreis des zweiten Kandidaten landete auf dem Spendenkonto: Fünftausend Euro war den neuen Besitzern ein Stutfohlen von Contendro aus der Why Not, die wiederum von Hetzel’s Erfolgspferd Waitaki abstammt, wert.
Beim erlesenen Lot von 19 Pferden wurde die 100.000-Euro-Marke, wie im Vorjahr, gleich sechsmal überschritten – den Spitzenpreis von 250.000 Euro erzielte der sechsjährige Hannoveraner „Bentley“, der als For Pleasure/ Argentinus-Enkel aus derselben Mutter stammt wie Lantinus (Sieger im diesjährigen Großen Preis von Aachen unter Denis Lynch). Per Telefon zunächst anonym gab es ein spannendes Bieterduell um den Hengst, der bereits fünfjährig das Hannoveraner Springpferdechampionat gewann. Schnell war jedoch klar, in welchen Stall der vielsprechende Braune wechselt: Flamina Straumann, Tochter von Denis Lynch’s Mäzen, wird in Zukunft im Sattel des schicken Vierbeiners sitzen.
Die zweit- und dritteuerste Offerte des Auktionslots lagen nicht weit auseinander. Für den aufgrund seiner Ausnahmequalitäten nachträglich ins Lot gerückte „Last Minute“ fiel der Hammer wortwörtlich in letzter Minute bei 170.000 Euro. In die Niederlande geht der bereits S-siegreiche, siebenjährige „Graf Pfalzdorf“ für 160.000 Euro.

Ein Highlight der hochkarätigen Youngster stellte der fünfjährige Bronzemedaillengewinner der Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken dar. Den Zuschlag für den KWPN-Hengst von Kojak sicherte sich die für den Stall Stamm reitende amtierende Mannschaftseuropameisterin Clarissa Crotta bei 140.000 Euro. Ebenfalls in den Stall der Schweizerin geht die direkt im Anschluss vorgestellte Hannoveraner Stute „La Principessa“. Crotta überzeugte sich bereits im letzten Jahr mit dem Erwerb einer Quidams Rubin-Tochter von der Qualität der von Hetzel selektierten Pferde.
Zwei Pferde werden in Zukunft unter italienischer Flagge zu sehen sein: Gleich das zweite Pferd der Auktion – „Benetton“ wusste die Bieter zu begeistern und knackte mit 110.000 Euro als erster die sechsstellige Marke. Bei dem erst vierjährigen hochtalentierten Pferd „Amazing“ fiel der Hammer bei 130.000 Euro.

Am Ende der Auktion konnte für das vor ca. 700 Gästen hervorragend präsentierte Lot ein Gesamtumsatz von rund 1,5 Mio. Euro verzeichnet werden. Für den Springnachwuchs wurden somit im Schnitt 80.400 Euro geboten. Der Durchschnittspreis konnte zum Vorjahr um 4.000 Euro gesteigert werden.

Die Preisspitze des vergangenen Jahres, Carino, der für 245.000 Euro vom Fußballstar Hernan Crespo ersteigert wurde, siegte während der Toscana Tour 2009 in vier Springen. Auch viele andere ehemaligen Kandidaten sorgten in internationalen Youngster Touren für Aufsehen, so zum Beispiel Radio City, die in diesem Jahr mit Georgina Bloomberg das BIORANCH Youngster Cup Finale in Donaueschingen gewann.

Diese Erfolge zeigen, dass Hetzel ein passendes Händchen für die Entdeckung von Nachwuchspferden hat und dass auch das diesjährige Auktionslot Einiges von sich versprechen lässt.

 

28.11.2009 Sonntag- öffentliche Präsentation

Morgen, am Sonntag,dem 29. November 2009 findet ab 10:00 Uhr eine öffentliche Präsentation aller Auktionspferde in meiner festlich dekorierten Reithalle am Niederrhein statt, wozu alle Interessierten herzlich eingeladen sind! In entspannter Atmosphäre werden die Pferde vorgeritten und es besteht die Möglichkeit persönlich in den Sattel Ihres Favoriten zu steigen.

Dieses ist eine der letzten Chancen seinen Parcourspartner von Morgen zu testen, denn am darauf folgenden Mittwoch wird die erlesene Kollektion um 17 Uhr ein letztes Mal unter dem Sattel präsentiert, bevor dann um 21 Uhr die Versteigerung beginnt. Wer am Auktionstag nicht Live vor Ort sein kann hat auch in diesem Jahr die Chance die Präsentation und das Fiebern um die Gebote dank einer Online- Übertragung im Internet zu verfolgen. Ausgeführt wird die Übertragung von Clip My Horse (www.clipmyhorse.de).

 

20.11.2009 Auktions- Preview in Irland

In der vergangenen Woche habe ich Reiter, Pferdebesitzer sowie Reitsportinteressierte zu einem Auktions- Preview in das irländische Kildare eingeladen.
Hier stellte ich den anwesenden Gästen in einem gemütlichen Restaurante bei entspannter Atmosphäre anhand Videomaterials die einzelnen Auktionspferde vor und erklärte wie die Auktion organisiert ist und generell abläuft. Nach der Präsentation stand ich den anwesenden zu Einzelgesprächen Fragen zur Verfügung, was mit regem Interesse angenommen wurde.

 

13.11.2009 Die Sieger der Zukunft stehen bereit

Am 02. Dezember 2009 ist es wieder soweit: Meine fünfte Springpferdeauktion öffnet ihre Tore.
Auch in diesem Jahr locken hochtalentierte Nachwuchspferde und erfahrene Parcoursaspiranten für den internationalen Spitzensport Reiter, Züchter und Pferdesportbegeisterte an den Niederrhein.

Die streng selektierte Kollektion umfasst 20 talentierte Youngster im Alter von vier bis sieben Jahren, die allesamt auf Herz und Niere geprüft wurden. Neben Potential und Qualität am Sprung spielten äußerst gute Charakter- und Reiteigenschaften eine große Rolle bei der Selektion. Je nach Alter kann ein Großteil der Auktioniken bereits Turniererfolge vorweisen, die bis zur Gewinn einer Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft für junge Pferde reichen. Die Nachkommen von internationalen Spitzenvererbern wie Baloubet du Rouet, Couleur Rubin, Heartbreaker, Indoctro und Polydor stellen sich alle mit Exposé und Video dieser Internetseit unter dem Topic Springpferde-Auktion 2009 - Kollektion vor.

Wer dort seinen Favoriten gefunden hat, kann diesen nach telefonischer Absprache ausprobieren. Eine öffentliche Sondervorführung aller Auktionspferde findet am Sonntag, dem 29.11.2009 ab 10 Uhr statt, wo bei entspannter Atmosphäre ebenfalls die Möglichkeit besteht, die Pferde Probe zu reiten.
Dieses ist eine der letzten Chancen seinen Parcourspartner von morgen zu testen, denn am darauf folgenden Mittwoch, dem 02. Dezember 2009, wird die erlesene Kollektion um 17 Uhr ein letztes Mal unter dem Sattel präsentiert, bevor dann um 21 Uhr die Versteigerung beginnt.

 

10.11.2009 Christine im Finale EYC U25

Der European Youngster Cup U25 ist die Top-Serie im europäischen Spring-Sport. Bei insgesamt 16 Etappen gehen die Nachwuchs-Stars des Spring-Sports in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz an den Start und kämpfen in Springprüfungen über 1,40m und 1,45m um Geld und Ranglistenpunkte, um sich für dass Finale- bei dem auch Weltranglistenpunkte ausgegeben werden- in Frankfurt (16.-20.Dezember 2009) zu qualifizieren.

Beim CSI Oldenburg am vergangenen schaffte Bereiterin Christine Dorenkamp den Sprung in das Finale des European Youngster Cups in Frankfurt Mit dem Wallach Tourbillon van de Zuidhoek, mit dem sie in dieser Saison großartige Erfolge feiern konnte, kam sie im Hauptspringen mit einem Abwurf ins Ziel und qualifizierte sich somit für das Festhallen Turnier in Frankfurt.

 

12.10.2009 Toller Erfolg für Pascale Pfeiffer

Nach der Silbermedaille bei den Bayrischen Meisterschaften konnte meine Kundin Pascale Pfeiffer beim Turnier in Salzburg einen weiteren tollen Erfolg feiern: Mit ihrem Pferd Le Reve du Nabab (v. Nabab de Reve) startete sie erstmals in einem Großen Preis einer Viersterne- Veranstaltung und kam mit nur einem, leichten Abwurf ins Ziel. Die beiden zeigten eine sehr harmonische, souveräne Runde und ich bin sicher, dass es nicht der letzte erfolgreiche Große Preis von Pascale und ihrem Vierbeiner war.

 

12.10.2009 CSI Salzburg

Vom Turnier in Wiener Neustadt ging es direkt in die Mozartstadt Salzburg. Bei dem Turnier mit unverwechselbarem österreichischen Charme gab es für Christine Dorenkamp und mich einige Platzierungen: Der Hengst Romualdo (v. Kojak) war in einem internationalen 1,45m Springen platziert. Im AHC International Consulting Preis, einer internationalen Springprüfung mit Stechen, wurden wir dank zwei Nullrunden dritte. Lanzarote war in der Qualifikation zum Großen Preis fehlerfrei. Im Großen Preis des Landes Salzburg (1,60m) sprang er erneut fantastisch durch den anspruchsvollen Parcours, jedoch verhinderte ein ärgerlicher Fehler im Umlauf nur knapp eine Platzierung.

Christine und der 10-jährige Wallach Cassius konnten sich in zwei internationalen 1,40m Springen platzieren.Mit ihren Erfolgspartner Tourbillon van de Zuidhoek sprang sie- wie auch bei den vergangenen Turnieren- in die Schleifenränge: Nach einer fehlerfreien Runde im European Youngster Cup Open, waren die beiden auch im zweiten Springen dieses Cups fehlerfrei und platziert. Auch im Finale platzierten sich Christine und Tourbillon van de Zuidhoek.

Auch meine Tochter Laura startete am Wochenende auf einem Turnier: In Hünxe-Bruckhausen gewann sie mit ihrem Pony Sheyla-Maike den Dressurreiterwettbwerb.

 

05.10.2009 Platz vier im Großen Preis

Das erste Hallenturnier nach der grünen Saison war für mich das traditionelle internationale Herbstturnier in der Arena Nova in Wiener Neustadt (AUT).
Schon der erste Turniertag begann mit einem siebten Platz im internationalen Eröffnungsspringen der kleinen Tour mit Romualdo sehr viel versprechend. Hinzu kam der siebte Platz von Christine Dorenkamp im Eröffnungsspringen der großen Tour mit Tourbillon vd Zuidhoek unter dem Sattel.
In einem internationalen Springen mit Stechen, wo es gleichzeitig um Weltranglistenpunkte ging, war Christine mit ihrem Erfolgspartner Doppelnull und belegte erneut einen grandiosen siebten Platz in der internationalen Konkurrenz. Ich selber war mit Lanzarote auch im Stechen, verpasse jedoch durch einen Sturz am letzten Sprung eine vordere Platzierung. Eine weitere Platzierung erritt ich mit dem Hengst Romualdo in einem 1,45m Springen der großen Tour.
Im abschließenden Großen Preis gelang mir mit Lanzarote dank einer fehlerfreien Runde der Sprung ins Stechen. Und auch in dem entscheidenden Umlauf blieben wir fehlerfrei und belegten Platz vier. Der Sieg ging an den Schweizer Beat Mändli und Queensland.

 

05.10.2009 Youngster Festival in Goch

Am vergangenen Wochenende fand die zweite Auflage des Gochter Youngster-Events statt. Neben Springprüfungen für Junioren und Junge Reiter bis hin zur Klasse S sowie Ponyspringen bis Klasse M wurden ebenfalls Springpferdeprüfungen ausgetragen, wo auch einige Pferde aus meinem Stall gestartet wurden.
Contendrina (v. Contendro) war unter Mario Maintz sowohl in der Springpferdeprüfung Klasse L, als auch in der Springpferdeprüfung Klasse M platziert. In einer Springprüfung Klasse M* belegten die beiden dank einer schnellen und fehlerfreien Runde den dritten Platz.
Quo Vadis (v. Quite Capitol) belegte in der Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 8,3 den zweiten Rang. Auch in der Springpferde M bekam er mit Mario im Sattel die Wertnote 8,3 was am Ende Platz drei bedeutete.
Jordan (v. Foxtrott) wurde in einem M*- Springen dritter.
Threesome (v. Heartbreaker) platzierte sich mit Katrin Eckermann im Sattel in einer Springpferde A auf Rang 4.
Conan van de Grundeval (v. Skippy) und Katrin bekamen in einer Stilspringprüfung Klasse M die Wertnote 8,0 und wurden mit einer roten Schleife für den fünften Rang belohnt.
Einen tollen Erfolg konnte Katrin am gestrigen Tag feiern: Mit ihrem Carlson gewann sie dank zwei fehlerfreier Runden den Großen Preis von Goch, eine Springprüfung Klasse S* mit Stechen.

 

01.10.2009 Weltmeisterliches Auktionslot

Weltmeisterlich geht es in diesem Jahr bei meiner fünften Springpferdeauktion zu! Am 02. Dezember 2009 wird neben 20 weiteren ausgesuchten Parcoursaspiranten der Bronzemedaillengewinner der Weltmeisterschaft für junge Pferde in Lanaken 2009 den Besitzer wechseln.
Die Kollektion lässt einiges von sich versprechen, so stehen nicht nur hoffnungsvolle und talentierte Vierjährige, die bereits hocherfolgreich in Springpferdeprüfung sind, sondern auch ein Siebenjähriger mit Siegen bis zur schweren Klasse im Auktionslot.

International erfolgreiche Spitzenvererber wie Baloubet du Rouet, Couleur Rubin, Heartbreaker, Indoctro und Polydor bürgen für Qualität und bieten große Möglichkeiten am Sprung.
Beim Videotermin zeigten die Nachwuchspferde was in ihnen steckt und überzeugten erneut mit ihrer Qualität am Sprung und ihren Reiteigenschaften.
Seien Sie schon jetzt gespannt auf die Stars von morgen, die ab nächster Woche auf dieser Internetseite präsentiert werden!

 

21.09.2009 Gute Leistungen beim CSI Donaueschingen

Mit einigen Platzierungen und sehr zufrieden mit den Leistungen der Pferde sind wir vom traditionsreichsten Turnier Europas- dem CSI in Donaueschingen- heimgekehrt.
Lanzarote war super in Form und platzierte sich im Preis des Mitsubishi Autohauses Erndle. Auch im Championat der Stadt Donaueschingen konnte ich den Wallach in die Platzierung reiten. Im Großen Preis am Sonntag sprang Lanzarote erneut sehr gut, jedoch verhinderte ein Fehler am drittletzten Hindernis den Einzug im Stechen, wofür sich nur 4 Reiter des gesamten Starterfeldes qualifizierten.

Auch Bereiterin Christine Dorenkamp konnte dank souveränen und guten Runden einige Platzierungen mit nach Hause nehmen. In der ersten Qualifikation der Young Masters League/ European Youngster Cup U25 belegte sie mit Tourbillon van de Zuidhoek den fünften Rang und auch in der zweiten Prüfung kamen die beiden ohne Fehler ins Ziel. Im Finale des European Youngster Cup, einem Flutlichtspringen, wurden Christine und Tourbillon van de Zuidhoek, mit einem Zeitfehler fünfte.
Den sechsjährigen Milky Way steuerte Christine auf der fürstenbergischen Parkanlage in einer internationalen 1,35m- Springprüfung einmal auf den fünften, einmal auf den achten Platz.

 

15.09.2009 Zwei Schleifen für Coldplay und Katrin

Katrin Eckermann reiste am vergangenen Wochenende mit dem 6-jährigen Coldplay (v. Colman) zum Turnier des Reitvereins Brünen. Neben einer silbernen Schleife in einer Springprüfung Klasse L gab es noch eine rote für den fünften Platz in einem M*- Springen.

Für mich ging das CSI Humlikon zufriedenstellend zu Ende. Nun geht es zum CSI Donaueschingen, wo am Donnerstag die erste Prüfung stattfindet.

 

10.09.2009 Erfolgreicher Start beim CSI Humlikon

Während in der Heimat langsam aber sicher der Herbst einkehrt, haben wir Reiter hier im schweizerischen Humlikon das Glück unter strahlend blauen Himmel und bei sommerlichen Temperaturen reiten zu dürfen. Ein guter Auftakt gelang uns heute am ersten Turniertag der CSI***- Veranstaltung: Milky Way (v. Heartbreaker) und Christine Dorenkamp kamen in der ersten Qualifikation des Youngster Cups fehlerfrei ins Ziel. Ich konnte den Hengst Romualdo (v. Kojak) in der mittleren Tour platzieren und auch Lanzarote zeigte sich am ersten Turniertag frisch und motiviert- dafür gab es eine Platzierung im ersten Springen der großen Tour.

 

17.08.2009 Katrin Eckermann ist Deutsche Meisterin

Meine Auszubildende Katrin Eckermann ist Deutsche Meisterin der Jungen Reiter 2009!
Absolut überragende Vorstellungen lieferte Katrin mit ihrem erst 8-jährigen, selbst ausgebildeten, Schimmel Carlson in allen drei Wertungsprüfungen und gewann am Ende ohne einen einzigen Springfehler die Goldmedaille. Mit dem dritten Platz in der ersten und einem zweiten Platz in der zweiten Wertungsprüfung legte sie den Grundstein für den Erfolg auf der Olympiaanlage München Riem. Im Finale, einer Springprüfung Klasse S**, ritt sie erneut wie von einem anderen Stern, wurde mit 0,5 Fehlerpunkten für Zeitüberschreitung souverän zweite und sicherte sich mit 7,08 Punkten Vorsprung die Meisterschaftsschärpe.
Das gesamte Team freut sich mit und für Katrin und gratuliert ganz herzlich!

 

17.08.2009 Viele Starts und Platzierungen in Goch

Zwei Siege und viele Platzierungen sammelten meine Bereiterinnen Jennifer Kern und Christine Dorenkamp auf dem Turnier des Reitvereins Goch- Apserden. Nur wenige Minuten von meinem Stall entfernt stellten die Beiden einige Pferde in den Springpferdeprüfungen vor.

Jenny platzierte die 5-jährige San Brasil Tochter Saira in der Springpferdeprüfung Klasse A auf den zweiten Rang. Mit dem kecken Threesome (v. Heartbreaker) unter dem Sattel wurde sie in der Springpferde L dritte. Ebenso auf den dritten Rang platzierte sie die Cornet-Obolensky Stute Castella in der Springpferde M.
Christine platzierte den Hengst For Argentinus (v. For Keeps) in der Springpferde L und wurde für ihre harmonische Runde in der Springpferde M mit einer 8,4- und gleichzeitig mit dem Sieg- belohnt.
Milky Way (v. Heartbreaker) platzierte sich sowohl in der Springpferde L als auch in der Springpferde M. Mit dem Quite Capitol Sohn Quo Vadis ritt Christine ebenso in die Platzierung.
Cassius, der bereits am letzten Wochenende in Roggel super in Form war, zeigte auch an diesem Wochenende, was in ihm steckt und wurde im M*-Springen vierter. Das M**- Springen mit Stechen konnten Christine und der Cassini II Sohn dank zwei schneller Nullrunden für sich entscheiden.

Auch meine Tochter Laura startete erfolgreich bei dem Turnier in Goch-Asperden: In dem Pony-Reiterwettbewerb bekam sie mit ihrem Pony Sheyla-Maike die großartige Wertnote 7,9 und wurde dritte.

 

13.08.2009 Janine Nielsen löst Ehrenpreis ein

Im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften wurde zum ersten Mal das Rheinische Nachwuchschampionat Springen Junioren ausgetragen. Obwohl das letzte Springen der Tour aufgrund von Platzregen abgesagt werden musste, gab es dennoch eine Siegerin: Janine Nielsen vom RFV Dhünn gewann auf der Stute Mühlenteich’s Ratina Del Mare das erste Springen und wurde im zweiten Vierten und sicherte sich so den Gesamtsieg. Als Ehrenpreis bekam Janine einen Springlehrgang auf meiner Anlage; Hotelaufenthalt im Hotel Golden Tulip Cleve und Unterkunft des Pferdes inklusive. Diesen Ehrenpreis löste sie in den vergangenen Tagen ein und war zu Gast in meinem Turnier- und Ausbildungsstall.
„Es war ein rundum perfekter Aufenthalt“, resümierte Janine vor ihrer Abreise. „Hotel, Stallung, Betreuung und Unterricht waren klasse. Ich werde viele Hinweise und Trainingstipps mit nach Hause nehmen und habe gemerkt, wie wichtig das korrekte Reiten zwischen den Sprüngen ist“.

 

10.08.2009 Zweiter im Großen Preis von Roggel

Nachdem wir am Dienstagabend vom CSI***** Gijon zurückkehrten, hieß es am Mittwochmorgen Sachen (um)packen für das CSI** im niederländischen Roggel. Aufgrund der familiären Atmosphäre mag ich das Turnier, welches nur eine gute Stunde von meinem Turnier- und Ausbildungsstall entfernt ist, sehr.
Rückblickend war das Turnier in Holland sehr zufrieden stellend, wobei ich mich vor allem über die Leistung von meinem Wallach Janosch freue. Nach langer Pause zeigte er sich bereits im Eröffnungsspringen eine frische und lockere Nullrunde. Gestern im Großen Preis von Roggel konnte war ich mit dem voll motivierten Janosch sowohl im Umlauf als auch im Stechen fehlerfrei, so dass wir am Ende hinter Uriel Taken (NL) mit Rendez-vous Platz zwei belegten.
Auch Cassius (v. Cassini II) zeigte super Leistungen: in jedem Springen war er fehlerfrei und platziert. Gestern im Finale der 130cm Tour war er nach zwei Nullrunden sechster.
Die 6-jährige Contendro Tochter Contendrina war in einem Springen der Youngster Tour platziert.

Bereiterin Christine Dorenkamp platzierte den 6-jährigen Milky Way (v. Heartbreaker) ebenfalls in der Youngster Tour.

 

02.08.2009 Platz zwei im Nationenpreis

Im Nationenpreis beim Internationalen Offiziellen Springturnier (CSI*****) im spanischen Gijon belegte ich mit der deutschen Mannschaft nach zwei Umläufen einen ausgezeichneten zweiten Platz. Mein Wallach Lanzarote zeigte im schweren Parcours bei heftigsten Regenfällen grandiose Leistungen und hatte im ersten Umlauf keinen Springfehler, sondern lediglich einen Zeitfehler. Im zweiten Umlauf hatten wir einen Abwurf zu verbuchen.
Mit mir ritten Marion Stevens mit Mac Kinley (4 Strafpunkte im ersten und 4 Strafpunkte im zweiten Umlauf), Felix Hassmann mit Horse Gym’s Carefina (24/24) und Gilbert Böckamm mit No father’s girl (8/4) für Deutschland.
Besser war lediglich die französische Equipe, die den Nationenpreis mit insgesamt 12 Strafpunkten gewann.
Es war ein tolles Gefühl die deutschen Farben zu vertreten, zumal Lanzarote wirklich super in Form und das drittbeste aller gestarteten Pferde war.

In einer internationalen Springprüfung war ich zudem mit dem 13-jährigen Wallach Tourbillon van de Zuidhoek platziert.

 

01.08.2009 Erfolgreich in Lobberich

Schöne Erfolge konnte Bereiterin Jenny Kern mit jungen Pferden aus meinem Stall bei dem Turnier des Reitvereins Lobberich feiern:
Saira (v. San Brasil) wurde mit einer 8,3 zweite in einer Springpferdeprüfung Klasse A und fünfte in einer Springpferdeprüfung Klasse L.
Threesome (v. Heartbreaker) platzierte sich in einer Springpferdeprüfung Klasse L auf Rang fünf.
Castella (v. Cornet Obolensky) errang in einer Springpferdeprüfung Klasse L den sechsten Platz.
Hale-Bopp (v. Harry Potter) wurde unter dem Sattel seiner Besitzerin Jenny im Youngster S- Springen elfter.

Meine Auszubildende Katrin Eckermann qualifizierte den sechsjährigen Colman- Sohn Coldplay in der Sichtung für das Bundeschampionat 2009 mit einer 8,2 für das Topevent in Warendorf. Desweiteren gewann Katrin mit ihrem Schimmel Carlson eine Springprüfung Klasse S**.

Coldplay ist nun neben Castella und Contendrina das dritte Pferd aus meinem Stall, welches sich für das Bundeschampionat 2009 qualifizieren konnte.

 

20.07.2009 G. Govoni und Love Affair unbesiegbar

Ein überaus erfolgreiches Wochenende hatte Gianni Govoni mit der Quick Star Tochter Love Affair, die Italiano Raisi 2006 für ihn bei mir kaufte. Im Italienischen San Patrignano gewannen die beiden während des CSI***** gleich drei Springen. Im 1,40m sowie im 1,45m Springen hatten der italienische Topreiter und die kleine Stute im starken Starterfeld die Nase vorne. Höhepunkt war der Sieg in einem 1,50 Springen mit Stechen (APT-Emilia Romagna Preis), wo das Paar die Niederländer Jeroen Dubbeldam mit BMC Simon und Harrie Smolders mit Exquis Walnut auf die Plätze verwiesen.

 

20.07.2009 Christine achte beim CSI*** Royan

Im Rahmen des CSI*** Royan (Frankreich) platzierte sich Bereiterin Christine Dorenkamp gestern im Prix Espace Média (1,40m mit 2 Umläufen) mit dem 13-jährigen Tourbillon van de Zuidhoek (v. Sit this one out) auf den achten Rang.

 

17.07.2009 Junge Pferde erfolgreich in Barrenstein

Bei dem Turnier in Barrenstein erritt Jenny Kern mit den jungen Pferden einige Platzierungen:
Castella platzierte sich in einer Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 7,8. In der nachfolgenden Springpferdeprüfung Klasse M wurde die 5-jährige Cornet-Obolensky Tochter mit der Wertnote 8,0 zweite.
Der kecke Threesome (v. Heartbreaker) errang in der Springpferdeprüfung Klasse L den fünften Platz (7,9) und sprang auch in der Springpferdeprüfung Klasse M in die Platzierung.

 

14.07.2009 Silber für Pascale Pfeiffer

Erneut bin ich in der glücklichen Lage, erfreuliche Erfolge von meinen Kunden zu veröffentlichen. Schon mit Unesco und Taloubet ist Pascale Pfeiffer (Erding) in den letzten Monaten erfolgreich auf nationalen und internationalen Turnieren unterwegs. Nun erzielte sie mit ihrem neuen Pferd Le Reve du Nabab (v. Nabab de Reve) einen schönen Coup: Bei den Bayerischen Meisterschaften wurde Pascale Pfeiffer bei der Damenkonkurrenz mit der Silbermedaille geehrt. Den Grundstein legten Pascale und ihr Wallach bereits mit dem zweiten Platz in der ersten Wertung. In der zweiten Wertung rangierten sich die beiden auf den siebten Platz. Die Krönung folgte im Finale, einer Springprüfung Klasse S* mit 2 Umläufen: in souveräner Manier sicherte sich die Reiterin mit ihrem Neuerwerb den Sieg.

Es freut mich, dass es mir erneut geglückt ist, eine solch erfolgreiche Reiter-Pferd Kombination zusammen zu stellen. Herzlichen Glückwunsch zur Silbermedaille!

 

09.07.2009 Saira und Jennifer Kern siegen erneut

Bereits letzte Woche kehrten die 5-jährige San Brasil Tochter Saira und Jennifer Kern mit zwei goldenen Schleifen zuück.
Auch gestern gewannen die beiden bei einem Late Entry Turnier eine Spezialspringpferdeprf. Klasse L mit Stechen. Nicht nur im Umlauf (Wertnote 7,7), sondern auch im Stechen kamen sie ohne Fehler ins Ziel.
Mit ihrem Pferd Hale-Bopp (v. Harry Potter) erreichte Jenny in einem M**-Springen den vierten und in einem Zeitspringen der Klasse S* den achten Platz.
Jordan platzierte sich ebenfalls in einem Zeitspringen der Klasse S*.

 

03.07.2009 Stensbeckauszeichnung für Christine

Das Anreiten und die Ausbildung von jungen Pferden, das Arbeiten und Gymnastizieren von älteren Pferden, das Vorstellen von Pferden im Rahmen von Dressur- und Springveranstaltungen sowie die Erteilung von Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene - dieses sind nur einige Aufgaben, die ein Pferdewirt mit dem Schwerpunkt Reiten können und teilweise bei der Abschlussprüfung in Warendorf beweisen muss.

Mit Auszeichnung hat meine Auszubildende Christine Dorenkamp ihre Prüfung zum Pferdewirt Schwerpunkt Reiten bestanden. In allen Teilprüfungen, vor allem aber im Springen, erzielte sie sehr gute Noten und darf sich somit auf eine Stensbeck-Medaille freuen.

Auch Auszubildender Stephan Hieck meisterte die Abschlussprüfung mit Bravour und hat die Ausbildung sehr erfolgreich beendet.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Leistungen und zur bestandenen Prüfung!

 

02.07.2009 Gleich zwei Siege für Saira

Erst kürzlich in unserem Stall gekommen, bestätigte die 5-jährige Stute Saira (San Brasil x Acord II) bei dem ersten Turnierstart ihre Qualität. Mit Bereiterin Jenny Kern im Sattel gewann die Stute beim Late Entry in Prüm die Springpferdeprüfung Klasse L mit der Wertnote 7,8. Auch in der Spezialspringpferdeprf. mit Stechen war sie in beiden Runden fehlerfrei (Umlauf 8,0) und bekam die zweite goldene Schleife des Tages.

Der 8-jährige Jordan (v. Foxtrott) kam in einer Zeitspringprüfung Kl. S* ohne Fehler ins Ziel und belegte Platz 5.

 

21.06.2009 Katrin Eckermann Rheinische Meisterin

Meine Auszubildende Katrin Eckermann gewann gestern mit Carlson die Rheinische Meisterschaft der Jungen Reiter. Katrin blieb in allen drei Springen auf ihrem Schimmel fehlerfrei und sicherte sich so souverän die grün-weiße Meisterschärpe des Pferde-Sportverbandes Rheinland. Denn das schaffte außer ihr kein Paar.

Den Grundstein für diesen Erfolg legte sie bereits in der ersten Wertung, wo sie als einzige Teilnehmerin in der Springprüfung Klasse S* fehlerfrei bliebt. Auch in der zweiten Wertung blieben Katrin und Carlson ohne Fehler und belegten Platz 2. Im gestrigen Finale bekamen die beiden für eine erneute Nullrunde in der Springprüfung Klasse S** die weiße Schleife.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 

22.06.2009 Rheinische Meisterschaften 2009

Am letzten Wochenende standen die Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld auf dem Programm. Ich selber war nicht sportlich aktiv, sondern bin meiner Funktion als Landestrainer Springen der Junioren und Jungen Reiter nachgegangen. Die rheinischen Nachwuchsreiter zeigten im Kampf um die Medaillen gute Leistungen, auch wenn sie mit den Wetterumständen zu kämpfen hatten. Am Ende wurden bei den Junioren Carolin Zell (RV Lippe-Bruch-Gahlen 1927) mit Persival und Katrin Eckermann (RV Kranenburg e.V.) bei den Jungen Reitern mit ihrem Carlson für die besten Leistungen mit der Goldmedaille belohnt.

Erstmalig wurde im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften das Rheinische Nachwuchs- Championat Springreiter Junioren ausgetragen, dessen Modus mit drei Wertungsprüfungen an eine offizielle Meisterschaftswertung angelehnt ist. Am ersten Tag stand eine Stilspringprüfung Klasse M* auf dem Programm. Die zweite Wertung war eine Springprüfung der Klasse M* mit Idealzeit und das Finale der besten 12 Reiter stellte eine Springprüfung Klasse M* mit Stechen dar.

Mit dieser Idee wollte ich als Landestrainer talentierten Nachwuchsreitern, die einen Platz im rheinischen Juniorenkader anstreben, eine sportliche Plattform mit Meisterschaftsformat bieten.
36 Teilnehmer starteten im Nachwuchschampionat und beeindruckten in den ersten beiden Wertungen mit schönen Runden.

Wegen der heftigen Regenfälle am Sonntag wurde die dritte Prüfung des Rheinischen Nachwuchschampionates - ausgerechnet bei dessen Premiere - abgesagt. Nachdem die ersten Starter im Parcours aufgrund der Wetterverhältnisse nur bis Sprung zwei gekommen waren, entschieden ich mich als Initiator dieser "Meisterschaft" und die Organisatoren des Pferdesportverbandes gegen eine Fortsetzung des M-Springens - das Unfallrisiko war schlichtweg zu hoch.
Einen Rheinischen Nachwuchschampion gibt es aber trotzdem, weil die Ergebnisse der beiden vorangegangenen Springen gewertet wurden. Danach ist Janine Nielsen vom RV Lohengrin Haus die neue rheinische Championesse der Nachwuchsreiter. Auf der Stute Mühlenteich's Ratina Del Mare hatte sie das erst Springen am Freitag gewonnen und war gestern Vierte geworden. Silber ging an Saskia Vitt (RV Oranjehof) auf Luigi, die am Freitag Zweite war und gestern Rang sieben belegt hatte. Bronze holte sich Lea-Lotte Wedeking auf Cordina, die Siegerin der gestrigen, zweiten Wertungsprüfung.


Weitere Informationen zu den Rheinischen Meisterschaften unter www.rheinische-meisterschaften.de

 

15.06.2009 Deutsche Meisterschaft in Balve

Am vergangenen Wochenende nahm ich an den Deutschen Meisterschaften sowie beim CSI*** in Balve teil.
In der ersten Wertung um den Titel des „Deutschen Meister im Springreiten“, einer Springprüfung der Klasse S****, blieb ich mit dem 10-jährigen Wallach Lanzarote ohne Springfehler. In beiden Umläufen sprang er fantastisch und mit viel Leichtigkeit über den anspruchsvollen Parcours. Lediglich 0,75 Fehlerpunkte für die Überschreitung der erlaubten Zeit handelten wir uns ein, so dass wir uns in der ersten Wertung auf den siebten Rang platzierten. Am Sonntag lief im ersten Umlauf weiterhin alles sehr viel versprechend- ein Hindernisfehler unterlief Lanzarote und mir im schweren Parcours. Der zweite Umlauf machte allerdings eine Platzierung zunichte. Durch ärgerliche Springfehler verpassten wir eine bis dahin angestrebte sehr gute Platzierung in der Wertung zur Deutschen Meisterschaft. Gewonnen wurde die Meisterschaft der Springreiter von Philipp Weishaupt mit Souvenir.
Silber ging an Thomas Mühlbauer mit Asti Spumante und Bronze holte Carsten-Otto Nagel mit Corradina.

Grandiose Runden leistete auch der Hengst Romualdo (v. Kojak), den ich in der Großen Tour des CSI***- Turniers sattelte. In der Qualifikation zum Großen Preis war er fehlerfrei. Im Großen Preis- dem Großen Sauerland- Preis (150cm)- war er nicht nur im Umlauf, sondern auch im Stechen ohne Springfehler und bescherte uns so den achten Platz im großen und starken Starterfeld.

Umlauf vom Großen Preis anschauen.
Stechen vom Großen Preis anschauen.

Auch meine Tochter Laura war am diesem Wochenende wieder mit ihrem Pony Sheyla- Maike auf einem Turnier. Die beiden strengten sich mächtig an und gewannen gleich zwei Prüfungen: Im Ponyreiter Wettbewerb und auch im Springpony Reiterwettbewerb wurden die beiden mit der Note 7,5 bewertet und belegten somit Platz eins.

 

08.06.2009 Turnierbericht Sevelener Reitertage

Am Wochenende starteten Bereiterin Jenny Kern und Christine Dorenkamp mit einigen Pferden aus meinem Stall bei den Sevelener Reitertagen:

For Argentinus (v. For Keeps) gewann unter dem Sattel von Christine die Springpferdeprüfung Klasse L mit einer Wertnote von 8,3.
Quo Vadis (v. Quite Capitol) war in der Springpferdeprüfung Kl. L mit einer 7,5 an fünfter Stelle platziert. In einem L-Springen war er ohne Springfehler.
Tourbillon van de Zuidhoek (v. Sit this one out) erreichte in einem M*- Springen Platz fünf. Im M**- Springen kam er mit Christine ohne Springfehler ins Ziel.
Milky Way (v. Heartbreaker), geritten von Christine, wurde im M*-Springen achter.
Cassius (v.Cassini II) belegte in einem M**- Springen mit Christine Rang acht.
Threesome (v. Heartbreaker) wurde von Jenny vorgestellt. Die beiden platzierten sich in der Springpferdeprüfung Klasse A** auf dem zweiten und in der Springpferdeprüfung Klasse L auf dem vierten Rang.
Hale Bopp (v. Harry Potter) wurde unter dem Sattel seiner Besitzerin Jenny im M*-Springen vierter.
Urbain van de Helle (v. Ernest) platzierte sich mit Jenny im Zweikampspringen der Klasse M* an vierter Stelle.


Auch meine Tochter Laura war mit ihrem Pony Sheyla Maike in Sevelen am Start. Für ihre tolle Vorstellung im Springreiter Wettbewerb bekamen die beiden die Note 7,5 und wurden mit der goldenen Schleife belohnt. Auch im Pony-Reiter-Wettbewerb zeigten die beiden eine super Leistung und wurden Zweite.

 

02.06.2009 Radio City siegt im Youngster Cup

Die sieben und acht Jahre alten Nachwuchspferde der internationalen Springreiter stehen im Mittelpunkt des Bioranch Youngster Cups, der dieses Jahr seine zweite Auflage erlebt.
Am Pfingstwochenende beim CSI Wiesbaden war es ein Auktionspferd aus dem Jahr 2006, das dem starken Starterfeld davon sprang: die 8-jährige Holsteinerstute Radio City.
Bereits in der ersten Qualifikation des Bioranch Youngster Cups wurde die Liatos- Tochter unter dem Sattel von Georgina Bloomberg (USA) dank der schnellsten fehlerfreien Runde mit der goldenen Schleife belohnt.
Auch das Finale entschieden Radio City und die US-Amerikanerin für sich. Mit der schnellsten Zeit im Stechen verwiesen die beiden Marcus Ehning mit Jewel’s Carat und Marc Houtzager (NL) mit Voulez-Vous auf die Plätze.

Dass Pferd und Reiterin gut miteinander harmonieren bestätigte die Tochter des New Yorker Bürgermeisters im anschließenden Interview. „Radio City ist ein ganz besonderes Pferd… Es ist ein großartiges Pferd, genau mein Typ und wir kennen uns sehr gut.“
Allein die Erfolge sprechen für sich- neben vielen großartigen Resultaten auf der ganzen Welt gewannen Georgina Bloomberg und Radio City auch den Youngster Cup beim CSI Nörten-Hardenberg 2008 - und ganz aktuell natürlich der Sieg im Bioranch Youngster Cup Finale in Wiesbaden 2009…

Eine solch erfolgreiche Zusammenstellung von Reiter und Pferd ist immer wieder ein Ansporn für mich und ich gratuliere Georgina zu diesen Siegen!

Um das Stechen inklusive Siegesritt anzusehen, klicken Sie hier.

Hier können Sie sich das Interview von Georgina Bloomberg anschauen.

 

02.06.2009 CSI Bethune

Zwar war ich beim CSI*** Bethune (FRA) mit Lanzarote und dem Hengst Romualdo in verschiedenen Springen (140-145cm) fehlerfrei, dennoch kam es erst am letzten Turniertag zu einer Platzierung: Im Großen Preis am Pfingstmontag zeigte sich der 10-jährige Lanzarote wieder einmal frisch und drehte im vierten Großen Preis in Folge eine Nullrunde. Aufgrund eines absolut ärgerlichen Zeitfehlers wurde uns der Einzug ins Stechen zunichte gemacht. Letztendlich waren wir auf Rang acht platziert. Gewonnen wurde der Große Preis von Bethune von der Amazone Samantha McIntosh (NZL) und Loxley.

Auch Auszubildende Christine Dorenkamp war mit dem 10-jährigen Cassini II Sohn Cassius am Pfingstwochenende in 135-140cm Springen fehlerfrei.
Der sechsjährige Milky Way zeigte bei dem internationalen Turnier erneut schöne Runden. Besonders trumpfte er im Finale der sechsjährigen auf- ohne Hindernisfehler belegte der hübsche Hingucker Platz 8.

 

02.06.2009 Bundeschampionatsqualifikation

Bereits bei der ersten Sichtung zum Bundeschampionat des deutschen Springpferdes konnte Bereiterin Jenny Kern souverän beide gestarteten Pferde qualifizieren.
Bei dem Turnier in Wachtberg- Oberbachem war es am Sonntag zunächst die 6-jährige Stute Contendrina von Contendro, die mit einer 8,1 in einer Springpferdeprüfung Klasse M ihr Ticket für das Topevent der Nachwuchspferde in Warendorf löste.
Gestern lies sich die 5-jährige Cornet Obolensky Tochter Castella- bereits in den vergangenen Wochen mit Topnoten erfolgreich- wieder einmal locker durch den Stangenwald steuern und platzierte sich mit einer 8,3 in der Springpferde Klasse M an zweiter Stelle.
Somit ist auch diese Stute für das Bundeschampionat, welches vom 02.bis 06.September 2009 stattfindet, qualifiziert.

 

25.05.2009 Dritter im Großen Preis von Bayern

Mit Rang drei im Großen Preis von Bayern- Preis des Bayerischen Staatsministeriums- beendete ich gestern meine Teilnahme an dem Turnier „PferdInternational München“.
Insgesamt waren es sieben Reiter, die das Stechen nach dem 1,55m hohen Umlauf erreichten- unter ihnen auch Lanzarote und ich. Auch im Stechen war ich mit dem Wallach fehlerfrei und belegte mit einer Zeit von 55,23 Sekunden hinter Franz-Josef Dahlmann mit Lifou und Marcus Wenz mit Balou einen hervorragenden dritten Platz. Lanzarote war in einer fantastischen Verfassung und sprang wirklich super.
Dieses war der dritte Große Preis in Folge, wo ich mit dem 10-jährigen Wallach (Doppel-) Null blieb und in den vorderen Rängen platziert war- so macht reiten Spaß!

Auch der Hengst Romualdo (v. Kojak) zeigte im Parcours wieder einmal sein Sprungvermögen und war in zwei internationalen Springen (1,40m & 1,45m ) mit fehlerfreien Runden platziert.

 

18.05.2009 Castella und Jenny siegreich

Bereits bei ihren Turnierstarts in den vergangenen Wochen zeigte die 5-jährige Cornet-Obolensky-Tochter Castella unter dem Sattel von Bereiterin Jenny Kern stets souveräne, dynamische Runden. Dieses Wochenende wurde sie beim Turnier des Reitvereins Lohengrin- Hau gleich zweimal mit der goldenen Schleife belohnt. Sowohl in der Springpferde L, als auch in der Springpferde M wurde sie aufgrund ihres elastischen Sprungablaufes mit den höchsten Wertnoten (8,5 bzw. 8,0) der Prüfungen bewertet.

Der Hengst For Argentinus (v. Foor Keeps) wurde von meiner Auszubildenden Christine Dorenkamp vorgestellt und belegte in der Springpferde L Rang zwei (8,4).
Auch die Stute Contendrina (v. Contendro) konnte Jenny erneut in die Platzierung reiten: in der Springpferde L war Contendrina ebenso unter den Platzierten, wie auch in der Springpferde M, in der die beiden dritte wurden.
Quo Vadis (v. Quite Capitol) zeigte auch bei seinem zweiten Turnierstart mit Jenny eine überzeugende Runde und war in der Springpferde L platziert.
Tobias Thoenes war mit der sechsjährigen Stute Phoenix am Start. In der Springpferde M wurden sie vierte und in einer Springprüfung Klasse M** waren sie ebenso super platziert.

 

11.05.2009 CSI Lamprechtshausen

Die Reise nach Österreich zum CSI*** Lamprechtshausen hat sich durchaus gelohnt: Bei strahlendem Sonnenschein bestachen meine Pferde mit guten und souveränen Runden.

Den 11-jährigen Hengst Romualdo (v. Kojak) habe ich in der Silber-Tour geritten. Bereits am Freitag hatte er im 140cm Springen lediglich einen Zeit-, aber keinen Springfehler. Im Finale (145cm) am Samstag blieb er im Umlauf, wie auch im Stechen fehlerfrei und war am Ende in der Liste der Platzierten wieder zu finden.
Kairos TSF knüpfte an seine gute Form vom vergangenen Wochenende in Redefin an und war in beiden internationalen 140cm-Springen mit flotten, fehlerfreien Runden platziert: Am ersten Turniertag auf Platz drei, am zweiten auf Rang sieben.
Auch der 10-jährige Lanzarote bewies wieder einmal seine Topqualität. Im ersten Springen der Goldtour war er mit einer Nullrunde platziert und im gestrigen Großen Preis verhinderte lediglich ein sehr ärgerlicher Zeitfehler den Einzug ins Stechen. Am Ende belegten wir Platz neun.

Christine und der erst 6-jährige Milky Way (v. Heartbreaker) schnupperten erneut internationale Turnierluft und zeigten in der Jungepferde-Tour souveräne (Null-)runden.
Mit Anka startete sie im European Youngster Cup, wo eine vordere Platzierung im Finale leider durch einen Springfehler verhindert wurde.

 

30.04.2009 Threesome erfolgreich in Wachtberg

Schon in den vergangenen Wochen verbuchte der kleine Threesome Siege in Springpferdeprüfungen und auch in Arezzo drehte er Nullrunden wie am Schnürchen.
Jetzt schlug der kecke Heartbeaker-Sohn beim Youngster Meeting in Wachtberg-Adendorf zu: Die erste Prüfung, eine Springpferdeprüfung Klasse A gewann er mit einer 8,2. Eine Springpferdeprüfung Klasse L gewann er mit 8,4 und in einer weiteren Sprinfpferde-L wurde er mit einer 8,2 zweiter.
Dank dieser Leistungen wurde er gestern als erfolgreichstes 5-jähriges Pferd geehrt.
Auch im letzten Jahr ging dieser Preis an ein Pferd aus meinem Stall- 2008 gewann die Contendro-Tochter Contendrina.

Aber auch die anderen jungen Nachwuchspferde aus meinem Stall zeigten super Leistungen im großen und starken Starterfeld:
Castella (v.Cornet Obolensky) gewann die erste Abteilung der Springpferdeprügung Klasse A mit einer 8,3. In einer L-Prüfung wurde sie außerdem vierte (8,0).
Contendrina (v. Contendro) wurde in einer Springpferde-L vierte (8,1) und in einem M*-Springen mit Stechen dank zwei Nullrunden zweite.
Milky Way (v. Heartbreaker) war in einer Springpferde-L plaziert und in einer Springpferde M mit einer 8,1 vierter.
For Argentinus (v. For Keeps) war in einer Springpferde-L platziert. Er meisterte seinen ersten Auftritt in meinem Stall mit großer Zufriedenheit.
Jordan, 8-jähriger Wallach von Lanciano, war in einem M**-Springen mit einer Nullrunde platziert.

 

08.05.2009 Erneut Schleifen für junge Pferde

Bei dem Turnier des Reitverein Kranenburg heimste Jenny einige Platzierungen mit den jungen Pferde ein:

Quo Vadis (6j., v. Quite Capitol) war das erste Mal mit auf Turnier und überzeugte mit Sprungablauf und Vermögen- Platz fünf in der Springpferde und Platz zwei mit einer 8,3 in der Springpferde L waren die Belohnung.
Contendrina (6j. v. Contendro) war auch wieder unter den ersten drei: Platz drei in der Springpferde L (7,9) und Platz zwei in der Springpferde M waren das Endergebnis.
Castella (5j.v. Cornet Obolensky) errang in ihrer zweiten Springpferde M mit einer 7,8 den dritten Platz.

 

04.05.2009 CSI Redefin- Zweiter im Großen Preis

Mit einem Sieg im Eröffnungsspringen begann für mich das internationale Turnier in Redefin. Kairos TSF legte vor der historischen Kulisse eine fehlerfreie Runde hin und gewann mit zwei Sekunden Vorsprung zum Zweitplatzierten.

Einen weiteren super Erfolg hatte ich gestern im Großen Preis von Lübzer, dem Hauptereignis des viertägigen internationalen Turniers. Neben Andre Thieme erreichte ich mit Lanzarote als Einzger das Stechen des Großen Preises. Im Stechen legten wir wie auch im Umlauf eine fehlerfreie Runde hin, wobei Andre mit Katie riddle letztendlich der schnellere von uns beiden war. Ich freue mich sehr über den zweiten Platz, zumal Lanzarote wirklich fantastisch gesprungen ist!

 

25.04.2009 Siege für unseren jungen Pferde

Absolut überlegen war gestern Threesome in den Springpferdeprüfungen beim Turnier des Reitvereins Bottrop. "Klein aber oho" hieß es bereits nach der Toscana Tour in Arezzo, wo der kecke 5-jährige Heartbreaker Sohn routiniert eine Nullrunde nach der anderen zeigte. Gestern ritt Jenny ihn mit höchstnoten zu Siegen: In der Springpferde Klasse A siegte er mit einer 8,5 und in der Springpferde Klasse L bekam er für seine frische Vorstellung die Topnote 8,8.
Contendrina (6j., v. Contendro) bekam für ihre Rund in einer Springpferdeprüfung Klasse L eine 8,2 und belegte am Ende Rang vier.

Tobias stellte die 6-jährige Stute Phoenix beim Turnier in Unna-Massen in einer Springpferdeprüfung Klasse M vor. Mit einer 8,4 gewannen die beiden das Springen.

 

23.04.2009 Late Entry in Prüm

Einen erfolgreichen Tag hatte Bereiterin Jenny beim Late Entry in Prüm.
Mit der Cornet Obolensky- Tochter Castella erreichte sie sowohl in der Springpferdeprüfung Klasse A wie auch in der Klasse L den zweiten Platz.
Mit Jordan (v. Lanciano) belegte sie im Youngster M-Springen den sechsten und mit ihrem Pferd Hale-Bopp (v. Harry Potter) den acten Rang. Eine weitere Platzierung hab es für Hale- Bopp und Jenny im Youngster S-Springen.
Im abschließendem S-Springen zeigte Jenny mit dem Hengst Orlando eine fehlerfreie Runde und wurde mit dem zweiten Platz belohnt!

 

20.04.2009 Bericht vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende konnte ich den Hengst Kairos TSF beim CSI im belgischen Lummen in zwei Springen platzieren. Lanzarote präsentierte sich locker und frisch und überzeugte in verschiedenen Prüfungen. Im Großen Preis hatte er gestern einen Fehler.
Der sechsjährige Milky Way (v. Heartbreaker) war in allen drei Prüfungen seiner Altersklasse fehlerfrei und lies sich von den weitläufigen Turnierlätzen des internationalen Turniers nicht beeindrucken.

Jenny startete Mitte letzter Woche beim Late Entry in Erkrath: Mit Contendrina (v. Contendro) war sie sowohl in der Springpferdeprüfung Klasse L wie auch in der M platziert. Mit Jordan war sie im M-Springen fehlerfrei.

Katrin war mit ihren Pferden beim Turnier in Brakel am Start- sie war einige Male platziert und siegte mit dem Team Rheinland in der Mannschaftsspringprüfung der Klasse S.

 

07.04.2009 Late Entry in Bochum Laer

Heute gab es wieder einmal erfreuliche Ergebnisse für Pferde aus meinem Stall bei dem Late Entry in Bochum Laer . Jenny platzierte die talentierte Cornet-Obolensky Stute Castella in der Springpferdeprüfung Klasse A mit einer 8,1 auf den 2. Rang und in der Springpferdeprüfung Klasse L war sie mit der Note 7,8 ebenfalls platziert.
Mit der 6-jährigen Contendrina (v. Contendro) belegte sie in einer Springprüfung Klasse L mit Idealzeit Platz 4.

Turnier in Borgholzhausen
Am vergangenen Wochenende konnte Tobias die 6-jährige Stute Phoenix in einer Springpferdeprüfung Klasse M mit der Wertnote 8,2 auf Platz 4 reiten.
Eine Traumnote gab es in diesem Springen für Cederic (v. Concorde) unter Lisa-Mayleen Thoma: Für ihre Vorstellung bekam das Auktionspferd aus dem Jahr 2007 und seine Reiterin eine 9,0 und sicherten sich somit den Sieg in dieser Prüfung. Herzlichen Glückwunsch!

 

27.03.2009 Carino siebter im Finale der YT

Auch in dieser Woche zeigten unsere Pferde während der Youngster Tour sehr gute Leistungen:

Bei den 6-jährigen war es wieder einmal der Casall- Sohn Carino mit seinem Reiter Gianni Govoni (ITA), der am Dienstag und Mittwoch die goldene Schleife mit nach Hause nehmen durfte. Von über 100 Startern waren diese beiden erneut die schnellsten. Im gestrigen Finale erreichten die beiden das Stechen und waren platziert.
Der auf der Auktion 2008 von Christian Ahlmann ersteigerte Wallach Ribery (v. Riverman) war mit seinem Reiter an allen drei Prüfungstagen fehlerfrei. Im Stechen des Finals hatten die beiden einen Fehler, was aber eine Platzierung nicht verhinderte.

 

30.03.2009 Toscana Tour beendet

Absolut zufrieden traten wir gestern Abend die Rückreise in die Heimat an. Auch am letzten Wochenende konnten Reiter und Pferde aus meinem Stall Platzierungen sammeln: Kairos TSF war Samstag in Topform und konnte sich in einem 135cm Springen mit Stechen (CSI****) auf den zweiten Platz rangieren.
Kristin und der 8-jährige Jordan konnten in der CSI*-Tour zwei weitere Schleifen sammeln und auch Pamee unter dem Sattel von Christine konnte sich in einem 130cm Springen platzieren.
Alles in allem sind wir mit unseren Leistungen während der Toscana Tour absolut zufrieden, da sich vor allem die jungen Pferde hervorragend präsentiert haben.
Die grüne Saison kann kommen...

Tobi und der Hengst Romualdo waren beim internationalen Turnier in der Dortmunder Westfalenhalle am Start. Hier erreichten die beiden in einem Springen der Young Masters League U25- ein internationales S-Springen- den achten Rang.
Bei den sechsjährigen Schlug die Stunde von Milky Way und Christine: Sie waren im Finale der sechsjährigen nicht nur im Umlauf super Null, sondern auch im Stechen. Platz 10 war das Endergebnis.
Zu dem Start des Heartbreaker- Sohns Threesome bei den fünfjährigen Springpferden lässt sich seine Leistung mit einem „Klein aber oho“ zusammenfassen. Der quirlige Wallach war bereits in der letzten Woche bei vier Starts viermal fehlerfrei und setzte diese hervorragende Leistung auch diese Woche fort: Er zeigte sich in seinem jungen Alter schon sehr routiniert und sprang jeden Parcours ohne Probleme. Lediglich gestern im Stechen des Finals berührte er das erste Mal eine Stange, die dann unglücklicherweise aus der Halterung rollte.

Es hat viel Spaß gemacht unsere jungen Nachwuchspferde in Italien zu präsentierten, da sie sich allesamt motiviert und talentiert zeigten!
Die Stute Contendrina (v. Contendro) leistete in den drei Prüfungen ebenso fehlerfreie Runden wie Milky Way (v. Heartbreaker), der im gestrigen Finale auch das Stechen erreichte.
Coldplay (v. Colman) war im Stechen des Finals schnell unterwegs und erreichte dadurch einen hervorragenden siebten Platz.
In Bezug auf die Tatsache, dass an allen drei Prüfungstagen immerzu um die 105 Pferde gestartet wurden und unsere Pferde fast immer platziert waren, ist das ein super Endergebnis.

 

23.03.2009 Erfolgreiches Wochenende für das Team

Am 2. Turnierwochenende in Arezzo (ITA) dominierte meine Auszubildende Christine die CSI*- Springen: Bei fünf Starts war ihr Name fünfmal in der Liste der Platzierten wieder zu finden! Am Freitag war sie mit Pamee (v. Paukenschlag) und auch Anka in einem 130cm Springen fehlerfrei und konnte sich dank schneller Runden auf Platz fünf bzw. sechs rangieren. Auch Samstag konnte Christine Pamee in einem 130cm in die Platzierung reiten. Sonntag zeigte sie erneut tolle Leistungen: Wiederum war es die Stute Pamee, die eine fehlerfreie Runde hinlegte und somit den vierten Rang belegte. Mit Anka hatte Christine zwar im Großen Preis der CSI*- Tour im Umlauf einen Fehler im schwer gebauten Parcours, dennoch wurden die beiden achte!
Ich konnte Janosch in einem 140cm Springen platzieren. Mit Lanzarote erreichte ich im 145cm Springen das Stechen, wo er jedoch in einer Wendung ausrutschte und wir somit einen vorderen Rang verpassten. Gewonnen wurde das Springen erneut von einem ehemaligen Pferd aus meinem Stall: die kleine Quick-Star Stute Love Affair und ihr Reiter Gianni Govoni (ITA) waren wieder einmal das Maß aller Dinge.

Auch auf dem Heimturnier in Goch gab es erfreuliche Ergebnisse: Jenny platzierte die 5-jährige Stute Castella (v. Cornet Obolensky) in einer Springpferdepr. Klasse L auf Rang vier. In der ersten Springpferdepr. Klasse M der Stute belegte sie auf Anhieb Platz acht.
Tobias und der Hengst Romualdo bekamen zwei Schleifen für Ihre Leistungen: In einem S-Springen sowie im Großen Preis von Goch waren die beiden platziert.
Auszubildende Katrin setzte ihre Siegesreihe fort. Mit ihrer Stute Nykita siegte sie in der Qualifikation zum Großen Preis und auch in anderen S-Springen, sowie im Großen Preis, war sie stets unter den Platzierten.

 

19.03.2009 Junge Pferde überzeugen weiter

Auch am zweiten Prüfungstag der jungen Pferde waren die Auktionspferde eine Klasse für sich: Wieder einmal war es Carino (v. Casall) unter Gianni Govoni, der den restlichen 108 Startern davon sprang. Coldplay belegte Rang vier und Ribery war mit einer fehlerfreien Runde am Ende zwölfter.

Am letzen Tag der Youngster Tour drehte Threesome (v. Heartbreaker) lässig seine dritte Nullrunde in der dritten Prüfung und auch im Stechen des Finals berührte er keine Stange. Es macht Spaß ein solch motiviertes und talentiertes junges Pferd zu präsentieren.

 

18.03.2009 Auktionspferde dominieren Youngstertour

Gestern startete die Youngster Tour bei der Toscana Tour in Arezzo mit einem fulminanten Start von den Auktionspferden der vergangenen Jahre.
Bei den 6-jährigen Springpferden gab es ein Endergebnis, das eindeutig für die Qualität meiner Auktionspferde spricht: von 101 Startern war der Holsteinerhengst Carino (Auktionsname Prince Charming) mit Gianni Govoni (ITA) im Sattel am Ende der Schnellste. Der Casall- Sohn wurde bei der Auktion im vergangenen Jahr vom argentinischen Fußballprofi Hernan Crespo für seine Frau Alessia gekauft und wird nun mit Hilfe von Gianni Govoni weiter ausgebildet.

Zweiter wurde Ribery, geritten von Christian Ahlmann. Seine Sponsorin Marion Jauss ersteigerte den Riverman- Nachkommen im letzten Jahr als Nachwuchspferd für den Europameister. Nachdem Ribery in diesem Jahr bereits einige Erfolge in Springprüfungen bis zur Klasse M** verbuchen konnte, überzeugte er auch bei seinem ersten internationalen Einsatz mit seiner Qualität.
Auch Platz drei dieser Prüfung ging an ein Auktionspferd: Coldplay (v. Colman), der seit der Auktion 2007 im belgischen Besitz und zur weiteren Ausbildung in meinem Stall ist, legte ebenfalls eine fehlerfreie und sehr schnelle Runde hin.

Bei den 5-jährigen Springpferden zeigt auch Threesome (Auktionsname 2008 „Der Kleine Prinz“) welch Vermögen in ihm steckt: Er war bisher in beiden Springen fehlerfrei und spielt nur so mit den Höhen der Hindernissen.

Es macht viel Spaß die Erfolge der Auktionspferde zu beobachten und bestätigt mich in meiner Arbeit!

 

16.03.2009 1. Turnierwochenende in Arezzo

Am ersten Turnierwochenende zeigten unsere Pferde hier in Arezzo bei strahlendem Sonnenschein allesamt gute und frische Runden. Bereits am ersten Turniertag platzierte sich der Hengst Kairos TSF in einem 135cm Zeitspringen mit 182 Teilnehmern an zweiter Stelle. Auch Janosch war in einem 140cm fehlerfrei. Lanzarote sprang gestern im Großen Preis absolut fantastisch. Durch einen ärgerlichen Fehler verpassten wir jedoch knapp das Stechen.
Meine Auszubildene Christine war mit Anka am Freitag in einem 130cm Zweiphasenspringen zweite. Gestern wurden die beiden im Finale der Silber Tour (Großer Preis des CSI*) fünfte.
Jordan war mit Kristin Kirchner im Sattel in einem Springen der Bronze-Tour platziert.
In den nächsten Tagen stehen die Prüfungen für die jungen Pferde an, bevor am Wochenende wieder schweren Springen auf dem Plan stehen.

Auch in der Heimat wurden Platzierungen eingefahren: Tobias Thoenes rangierte sich auf dem Turnier in Greven mit dem Hengst Romualdo in einem M**-Springen auf dem dritten Rang und auch in einem S-Springen waren die beiden platziert.

 

09.03.2009 Reise nach Italien

Nachdem das ganze Wochenende aus planen und packen bestand reisten wir am heutigen Vormittag mit 11 Pferden in Richtung Italien, um in den kommenden drei Wochen bei der Toscana-Tour in Arezzo teilzunehmen. Neben einigen Nachwuchspferden Pferden sind auch die Toppferde Lanzarote, Janosch und Kairos mit dabei, um in der Gold-Tour an den Start zu gehen. Wir hoffen, dass wir die Pferde in den kommenden Wochen bei Sonnenschein auf die grüne Saison vorbereiten können.

 

08.03.2009 Andrew Welles und Cypria erfolgreich

Andrew Welles und die im November 2006 von mir verkaufte Stute Cypria feierten letzte Woche im amerikanischen Wellington einen riesen Erfolg. Im Braman Motorcars Cup vom Wellington Equestrian Cup belegten die beiden mit grandionsen fehlerfreien Ritten im Umlauf sowohl wie im Stechen den zweiten Rang hinter der Amazone Georgina Bloomberg. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!
´
Auch meiner Auszubildenen Katrin Eckermann muss man gratulieren: Am Wochenende siegte sie beim Turnier in Keppeln in zwei Springprüfungen der Klasse S!

 

16.02.2009 Love Affair siegt erneut

Am Valentinstag siegte das italienische Duo Govoni-Love Affair erneut in einer internationalen Springprüfung. Gianni Govoni und die zehnjährige Quick Star Tochter gewannen mit einer rekordverdächtig schnellen Zeit den Mecedes Benz Cup, die Qualfikation zum Großen Preis von Neumünster. In diesem 150cm Springen ließen die beiden wieder einmal hochkarätige internationale Reiter hinter sich.

Auch beim Turnier des Reitvereins von Bredow Keppeln gab es Platzierungen für (ehemalige) Pferde aus meinem Stall. Christine stellte die sechsjährige Chic delle Schiave (v. Quidam de Revel) in einer Springpferdeprüfung vor und belegte hier den vierten Platz. Jenny und Contendrina (v. Contender) wurden in einer Springpferdeprüfung Klasse L mit einer 7,9 fünfte.

 

10.02.2009 Late Entry Bottrop-Kirchhellen

Am heutigen Dienstag waren wir mit einigen jungen Pferden beim Late Entry in Bottrop-Kirchhellen am Start. Jenny siegte hier mit der 6-jährigen Stute Contendrina (v. Contender) in einer Springpferdeprüfung der Klasse L mit der Traumnote 8,8. Ich belegte mit dem Hengst Now or Never in einer Springpferdeprüfung der Klasse L mit einer 8,3 den 5. Platz und mit Coldplay (v. Colman) mit einer 8,2 den 7. Rang.

Auch Ribery, Auktionspferd 2008, war bei diesem Late-Entry Turnier am Start und sammelte erneut bei jedem Start eine Schleife: In einer Springpferdeprüfung Klasse L war er mit Christian Ahlmann im Sattel siebter (Wertnote 8,2) und in einer Youngster Springprüfung Kl. M* mit einer fehlerfreien Runde achter.

 

10.02.2009 Late Entry Bottrop-Kirchhellen

Am heutigen Dienstag waren wir mit einigen jungen Pferden beim Late Entry in Bottrop-Kirchhellen am Start. Jenny siegte hier mit der 6-jährigen Stute Contendrina (v. Contender) in einer Springpferdeprüfung der Klasse L mit der Traumnote 8,8. Ich belegte mit dem Hengst Now or Never in einer Springpferdeprüfung der Klasse L mit einer 8,3 den 5. Platz und mit Coldplay (v. Colman) mit einer 8,2 den 7. Rang.

Auch Ribery, Auktionspferd 2008, war bei diesem Late-Entry Turnier am Start und sammelte erneut bei jedem Start eine Schleife: In einer Springpferdeprüfung Klasse L war er mit Christian Ahlmann im Sattel siebter (Wertnote 8,2) und in einer Youngster Springprüfung Kl. M* mit einer fehlerfreien Runde achter.

 

09.02.2009 Bericht vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende bin ich bei den Baden Classics in Offenburg gestartet. Hier belegte ich mit dem Trakehnerhengst Kairos TSF im Finale der kleinen Tour den siebten Platz. Janosch konnte sich in der ersten Qualifikation zum Großen Preis mit einer fehlerfreien Runde auf den vierten Rank platzieren. Obwohl die Pferde in allen Runden sehr überzeugend sprangen, blieben weitere Platzierungen durch leichte Spring- oder Zeitfehler aus.

Erneut gibt es erfreuliches von den Auktionspferden der vergangenen Jahren zu berichten: Lisa-Mayleen Thoma startete bei dem Turnier des Reitvereins von Lützow Herford in den Springpferdeprüfungen und war hocherfolgreich. Mit Cederic (Auktionsname 2007: Authentic Two), einem sechsjährigen Sohn von Concorde, war sie in einer Springpferdeprüfung der Klasse L mit der Wertnote 8,5 fünfte und in einer Springpprüfung Klasse M* mit einer fehlerfreien Runde siebte.
Ein rundum gelungenes Debut feierte Lisa-Mayleen mit Valentin (Auktionsname 2008: Golden Tulip): Bei ihrem ersten Turnierstart siegte sie mit dem fünfjährigen Wallach von Voltaire mit einer 8,6 in der Springpferdeprüfung Klasse A.
Es freut mich sehr zu sehen, dass die Auktionspferde der vergangenen Jahren so erfolgreich unter ihren neuen Besitzern sind und gratuliere ganz herzlich!

 

06.02.2009 Reitsport trifft Fußball

Zwei Fußball-Asse entdecken die Investition in den Pferdesport:

Bei der Auktion im vergangenen Jahr kaufte der argentinische Fußball-Nationalspieler Hernán Crespo den Holsteinerhengst Prince Charming. Nun schlug der Inter Mailand Star erneut zu und kaufte ein weiteres Pferd aus meinem Stall für seine Frau Alessia.

Auch Bundesliga Star Sascha Dum kam in der vergangenen Woche auf meine Anlage um nach einem talentierten Nachwuchspferd Ausschau zu halten. Gestern holte der Bundesligaspieler seinen Neuerwerb, eine fünfjährige Stute, ab.

 

Aktuelle Turniere (12.-15.11.2009)

- Warsteiner Champions Trophy in Warstein
- Internationales Springturnier (CSI*****) in Doha (QAT)
- Internationales Springturnier (CSI****) in Wien (AUT)
- Internationales Weltcup- Springturnier (CSI***-W) in Leszno
- Internationales Springturnier (CSI**) in Tortona (ITA)

 

05.02.2009 Ich nehme Ihr Pferd mit nach Arezzo

Im März reise ich mit meinem Team und einigen Schülern für drei Wochen mit 12-15 Pferden ins italienische Arezzo. Hier werden wir uns während der Toscana-Tour intensiv auf die Saison vorbereiten und Verkaufspferde vorstellen.

Sollten Sie ein Pferd haben, welches 130-140cm Parcours sicher springt bin ich gerne bereit Ihr Pferd -gegen Übernahme der Kosten- während der Toscana Tour in Springprüfungen vorzustellen und auch zum Verkauf anzubieten. Ich habe in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit dem Verkauf von Pferden nach Italien gemacht und denke, dass auch die Toscana-Tour eine gute Möglichkeit zum Pferde vermarkten darstellt.

Bitte kontaktieren Sie mich unter 0171-4808668 oder per E-Mail info@holger-hetzel.de .

 

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Newsletter

  |  

... change to the international version

  |  

Sie sind hier:  >> Aktuell  >> 2009